FIFA

Infantino lässt Frage nach neuem FIFA-General offen

Der neue FIFA-Präsident Gianni Infantino hat die Frage nach dem künftigen Generalsekretär des Fußball-Weltverbands offen gelassen. AFP/SID-IMAGES/OLIVIER MORIN

Zürich - Der neue FIFA-Präsident Gianni Infantino hat die Frage nach dem künftigen Generalsekretär des Fußball-Weltverbands offen gelassen. In seinem Wahlprogramm hatte der 45 Jahre alte Schweizer erklärt, dass der Generalsekretär im Fall seines Erfolgs nicht aus Europa kommen werde. Dies wollte Infantino am Freitagabend nicht direkt bestätigen.

"Ich habe gewisse Ideen zur Position des Generalsekretärs. Wir befassen uns damit, es ist eine Entscheidung des Rats auf Vorschlag des Präsidenten", sagte Infantino: "Ich möchte einen starken Generalsekretär an meiner Seite. Wir werden sehen, was die beste Wahl für die FIFA ist."

Derzeit fungiert der Deutsche Markus Kattner als Geschäftsführender Generalsekretär. Er löste den gesperrten und von der FIFA gefeuerten Franzosen Jérôme Valcke ab.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!