England

Verletzter De Bruyne muss "etwa zehn Wochen" pausieren

Mittelfeld-Star Kevin De Bruyne vom englischen Vizemeister Manchester City droht nach einer Knieverletzung weite Teile der Rückrunde zu verpassen. PIXATHLON/PIXATHLON/SID-IMAGES/Dppi

Manchester - Mittelfeld-Star Kevin De Bruyne (24) vom englischen Fußball-Vizemeister Manchester City droht nach einer Knieverletzung weite Teile der Rückrunde zu verpassen. "Ich komme gerade vom Spezialisten, werde etwa zehn Wochen raus sein", gab der belgische Nationalspieler am Donnerstagabend via Twitter bekannt. Zur genauen Diagnose machten Deutschlands Fußballer des Jahres und der Verein zunächst keine Angaben.

"Der Arzt glaubt, dass es ein Problem mit dem Innenband ist. Wir müssen abwarten, wie schlimm es ist", hatte De Bruynes Trainer Manuel Pellegrini (62) unmittelbar nach dem Einzug der "Citizens" in das Finale des League Cups am Mittwoch gesagt: "Ich bin optimistisch, dass er nicht für den Rest der Saison ausfällt. Die Kreuzbänder sind nicht betroffen."

Der ehemalige Wolfsburger De Bruyne war nach einem Zweikampf mit Ramiro Funes Mori gegen Ende der Partie gegen den FC Everton 3:1 (1:1) vom Platz getragen worden und verließ das Stadion mit einer dicken Bandage um das rechte Knie.

Manchester trifft im Finale des Ligapokals auf Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool. Das Finale steigt am 28. Februar im Londoner Wembley-Stadion.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!