EM

EURO: 15 Prozent mehr Geld für Sicherheit

Aufgrund der Pariser Terroranschläge 2015 ist das Sicherheitsbudget für die EM in Frankreich um 15 Prozent auf 34 Millionen Euro gestiegen. pixathlon/pixathlon/SID-IMAGES/NIVIERE

Paris - Aufgrund der Pariser Terroranschläge im November 2015 ist das Sicherheitsbudget für die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) um 15 Prozent auf 34 Millionen Euro gestiegen. Das bestätigte Organisationschef Jacques Lambert am Mittwoch in Paris. "Ich habe gehört, es sei um 100 Prozent gestiegen - aber das wäre kriminell, weil es heißen würde, wir hätten vorher nichts geplant."

Grundsätzlich sei durch die Anschläge, durch die am 13. November 2015 130 Menschen getötet und 352 verletzt wurden, "nicht so viel" verändert worden, weil ohnehin seit geraumer Zeit bekannt war, dass der Terrorismus mit die größte Gefahr während es Turniers darstelle. 

Personell werden rund 30 Prozent mehr Sicherheitskräfte (ca. 900 pro Partie) eingesetzt werden als dies bei aktuellen Länderspielen der Fall ist, sagte Lambert. Derweil bestätigten die Ausrichterstädte, dass es jeweils ein Fanfest geben wird.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!