DFB

Flick: Dominante Fußballer ausbilden

DFB-Sportdirektor Hansi Flick will künftig eine offensive Spielauffassung bereits in den Juniorenteams schulen lassen. AFP/SID-IMAGES/DANIEL ROLAND

Köln - DFB-Sportdirektor Hansi Flick will künftig eine offensive Spielauffassung bereits in den Juniorenteams schulen lassen. "In verschiedenen Bereichen des Spiels müssen wir noch besser ausgebildet sein", sagte der 50-Jährige im Exklusiv-Interview auf DFB.de. Dies sei in Leitlinien verankert worden.

Auf die Fehler des Gegners zu warten, könne nicht der richtige Ansatz sein: "Wir glauben, dass wir Fußballer ausbilden müssen, die in der Lage sind, das Spiel zu dominieren", sagte Flick.

Besonderen Wert wolle er in der Ausbildung dabei auf die individuelle Qualität der Jungfußballer legen: "Wir benötigen technisch versierte Spieler. Spieler, die über die Fähigkeiten verfügen, auch unter Druck die besten Lösungen zu finden und umzusetzen."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!