Champions League

Juventus will gegen Bayern mutig sein - Mandzukic noch angeschlagen

Juventus Turin will sich dem deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München in der Champions League mutig stellen. PIXATHLON/PIXATHLON/SID-IMAGES/HZ

München - Juventus Turin will sich dem deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München in der Champions League mutig stellen. "Wir sind ein ernstzunehmender Gegner. Wir haben die Überzeugung, dass wir ihnen Schwierigkeiten bereiten können", sagte Torhüter Gianluigi Buffon vor dem Achtelfinal-Rückspiel am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF und Sky). Allerdings sei der FC Bayern nicht nur wegen des 2:2 im Hinspiel favorisiert - "auch wegen der Leistungen in den letzten vier, fünf Jahren".

Trainer Massimiliano Allegri sieht die Bayern neben dem FC Barcelona und Real Madrid als "Favoriten auf den Titel". Wolle Juventus eine Chance haben, erfordere dies "ein herausragendes Spiel" seiner Mannschaft.  

Paulo Dybala und Claudio Marchisio werden Allegri fehlen. Top-Stürmer Dybala hat eine Muskelverletzung im linken Unterschenkel erlitten, Marchisio einen Muskelfaserriss in der linken Wade. Auch auf die Abwehrspieler Giorgio Chiellini und Martin Caceres muss Juventus verzichten.

Offen ist weiterhin, ob der frühere Bayern-Stürmer Mario Mandzukic (Leistenbeschwerden) spielen kann. "Das entscheidet sich kurzfristig. Aber er hat trainiert und fühlt sich gut", sagte Allegri.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!