Champions League

Mäßige ZDF-Quote für Champions-League-Nullnumer

Die Nullnummer zwischen dem niederländischen Meister PSV Eindhoven und Atlético Madrid hat dem ZDF am Mittwochabend nur eine mäßige Quote gebracht. AFP/SID-IMAGES/EMMANUEL DUNAND

Mainz - Die Champions-League-Nullnummer zwischen dem niederländischen Fußball-Meister PSV Eindhoven und Atlético Madrid hat dem ZDF am Mittwochabend nur eine mäßige Quote gebracht. Lediglich 3,57 Millionen Zuschauer interessierten sich für das 0:0 im Achtelfinalduell der beiden Traditionsvereine. Der Marktanteil (MA) betrug gerade einmal 12,0 Prozent.

In der Vorwoche hatte die ZDF-Übertragung des Achtelfinal-Matches von Bundesligist VfL Wolfsburg bei KAA Gent (3;2) immerhin 5,73 Millionen Fans vor die Bildschirme gelockt. Damit erreichten die Mainzer einen MA-Wert von 18,6 Prozent.

Nach den Livebildern aus Eindhoven sank der Zuspruch während der Zusammenfassung des gleichzeitigen Spieles zwischen Dynamo Kiew und Manchester City vorübergehend auf 2,79 Millionen Zuschauer (MA: 13,3 Prozent). Die anschließenden Nachbetrachtung des 2:2 von Meister Bayern München am Vortag bei Juventus Turin wollten aber wieder 3,09 Millionen Interessierte (MA: 15,3) sehen.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!