Bundesliga

FC Bayern: Abwehrchef Boateng will Mitte April zurückkehren

Fußball-Weltmeister Jérôme Boateng von Bayern München plant nach seiner schweren Muskelverletzung eine baldige Rückkehr. pixathlon/pixathlon/SID/Thorsten Wagner

München - Fußball-Weltmeister Jérôme Boateng von Bayern München plant nach seiner schweren Muskelverletzung eine baldige Rückkehr. "Ich hoffe, dass ich Mitte April wieder spielen darf", sagte der Abwehrchef der deutschen Nationalmannschaft im Aktuellen Sportstudio des ZDF. Damit stünde der 27-Jährige sowohl dem FC Bayern im Saison-Endspurt als auch der DFB-Auswahl bei der WM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) zur Verfügung.

Boateng hatte sich beim Rückrundenauftakt der Bayern am 22. Januar in Hamburg (2:1) einen Muskelbündelriss im Adduktorenbereich des linken Oberschenkels zugezogen. Nach seiner Rückkehr auf den Rasen vor rund eineinhalb Wochen sei er derzeit körperlich "bei 60, 70 Prozent", sagte er, und betonte: "Ich muss noch ein bisschen Geduld haben." Seine Rückkehr ins Mannschaftstraining hat Boateng für April geplant.

Erzwingen will er nichts - auch nicht seine Teilnahme am Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League am 13. April bei Benfica Lissabon. "Ich werde sicherlich kein Risiko eingehen", sagte Boateng. Wahrscheinlicher sei eher ein Einsatz im Halbfinale mit den Hinspielen am 26./27. April - sofern der FC Bayern die Vorschlussrunde erreicht.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!