Bundesliga

Rummenigge: Guardiolas Reisen "überhaupt kein Problem"

Karl-Heinz Rummenigge von Bayern München hat "überhaupt kein Problem" mit der Doppelbelastung von Trainer Pep Guardiola. PIXATHLON/PIXATHLON/SID-IMAGES/pixxmixx

München - Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge von Bayern München hat "überhaupt kein Problem" mit der Doppelbelastung von Trainer Pep Guardiola zwischen dem deutschen Fußball-Rekordmeister und Manchester City. "Pep Guardiola leistet bei uns jeden Tag nach wie vor hervorragende Arbeit. Intensiv und total konzentriert wie seit dem ersten Tag. Und was er an seinem freien Tag macht, ist seine Angelegenheit", sagte Rummenigge der Bild-Zeitung.

Guardiola war zuletzt am freien Montag in Amsterdam, wo er sich mit Txiki Begiristain, dem Sportdirektor seines künftigen Klubs ManCity, traf. "Für mich ist das auch völlig in Ordnung und legitim, wenn er dann schon an seiner Zukunft arbeitet. Es wäre auch naiv anzunehmen, dass er damit erst nach dem 30. Juni beginnt. Also: alles überhaupt kein Problem", sagte Rummenigge weiter. Guardiola (45) wechselt im Sommer nach drei Jahren in München auf die Insel.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!