Bundesliga

FCI-Manager Linke weist HSV-Angriffe zurück

Manager Thomas Linke vom Bundesligisten FC Ingolstadt hat die Kritik einiger HSV-Spieler nach dem 1:1 an der Spielweise der Schanzer zurückgewiesen. FIRO/FIRO/SID/firo Sportphoto/Jürgen Fromme

Ingolstadt - Manager Thomas Linke (46) vom Fußball-Bundesligisten FC Ingolstadt hat die Kritik vonseiten einiger HSV-Spieler nach dem 1:1 an der Spielweise der Schanzer zurückgewiesen. "Ich kann mich nur wundern über die Zitate der HSV-Spieler. In meinen Augen hat sich am Samstag keiner was geschenkt", sagte Linke am Sonntag via Twitter: "Der HSV hat dabei ganz ähnliche Mittel wie wir benutzt, stand uns in nichts nach." 

Der Ex-Nationalspieler ergänzte: "Traurig, wie eigentlich so großartige Spieler immer wieder versuchen, Versäumnisse gegen Aufsteiger nach Abpfiff medial nachzuholen." HSV-Profi Lewis Holtby hatte nach dem Spiel in Richtung des Liganeulings erklärt: "Die sind nur auf Labern, Rumblöken und Hinfallen aus. Das ist ein ekelhafter Gegner."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!