Bundesliga

Hannover: Kind will am sieglosen Schaaf festhalten

Präsident Martin Kind (71) vom Tabellenletzten Hannover 96 will weiter am bisher sieglosen Trainer Thomas Schaaf (54) festhalten. FIRO/FIRO/SID-IMAGES/

Hannover - Präsident Martin Kind (71) vom Tabellenletzten Hannover 96 will weiter am bisher sieglosen Trainer Thomas Schaaf (54) festhalten. "Einen weiteren Trainer-Wechsel schließe ich komplett aus. Wir gehen bis zum Ende mit Schaaf, auch wenn wir absteigen", sagte Kind der Bild-Zeitung. Schaaf hat seine vier Spiele als Trainer der Niedersachsen alle verloren, insgesamt wartet Hannover seit sieben Partien in der Fußball-Bundesliga auf einen Sieg.

Trotz der erschütternden Bilanz und bereits sechs Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz gibt Kind noch nicht auf. "Wir glauben an den Klassenerhalt, solange er rechnerisch möglich ist", sagte der Unternehmer. Die Statistik spricht allerdings gegen die Roten, die bisher nur 14 Punkte holten: Im Zeitalter der Drei-Punkte-Regel stiegen bisher alle Mannschaften mit so wenigen Zählern nach 21 Spieltagen am Ende ab.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!