Bundesliga

VfB Stuttgart wieder mit Werner - Maxim für Didavi

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart kann am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Heimspiel gegen Hertha BSC wieder auf Timo Werner zurückgreifen. PIXATHLON/PIXATHLON/SID-IMAGES/Pressefoto Rudel/Robin Rudel

Stuttgart - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart kann am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Heimspiel gegen Hertha BSC wieder auf Timo Werner zurückgreifen. Der Angreifer, der am vergangenen Dienstag im Pokal-Viertelfinale gegen Borussia Dortmund (1:3) nicht zur Verfügung gestanden hatte, hat seinen grippalen Infekt überstanden.

Ersetzen muss Trainer Jürgen Kramny dagegen den gesperrten Daniel Didavi (Gelb-Rot-Sperre). "Es wird wichtig sein, dass alle ein paar Prozent drauflegen, das müssen wir als Gruppe auffangen. Dida kannst du nicht eins zu eins ersetzen", sagte Kramny. Die "naheliegendste" Alternative für den Spielmacher sei der Rumäne Alexandru Maxim. Fehlen wird derweil auch Timo Baumgartl. Der 19 Jahre alte Innenverteidiger muss aufgrund einer Blinddarmentzündung sofort operiert werden.

Die Niederlage im Pokal hat bei den Stuttgartern nach Angaben von Kramny keine Spuren hinterlassen. "Ich beobachte, wie sich die Mannschaft verhält, ich sehe nicht, dass sie Substanz verloren hat - auch im Kopf nicht." Über Hertha BSC sagte er: "Man sieht, dass die Selbstvertrauen haben. Es ist kein Zufall, dass sie auf Rang drei stehen."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!