Bundesliga

Spieler des Tages: Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund)

Pierre-Emerick Aubameyang beantwortete die Frage nach Gerd Müller mit dem breitesten Lächeln der Bundesliga. SID-IMAGES/SID-IMAGES/AFP/PATRIK STOLLARZ

Dortmund - Pierre-Emerick Aubameyang beantwortete die Frage nach Gerd Müller mit dem breitesten Lächeln der Bundesliga. "Noch einmal 20 Tore? Das ist sehr, sehr viel", sagte Afrikas Fußballer des Jahres: "Aber wer weiß?"

Gegen den FC Ingolstadt hatte der Toptorjäger von Borussia Dortmund seine Saisontore Nummer 19 und 20 erzielt. Im Quervergleich mit dem "Bomber der Nation" liegt er damit sogar vorne: In Müllers unglaublicher 40-Tore-Saison 1971/72 stand der Zähler nach 19 Spieltagen nicht bei 20, sondern bei 18. 

Erschien dies bisher als statistische Spielerei, muss man nun sagen: Warum nicht? Allein aufgrund der vergebenen Chancen in den Spielen zuvor beim 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach könnte Aubameyang bereits bei 24 Toren stehen. Wenig spricht dafür, dass seine Serie endet.

Allerdings ist da ja noch ein anderer im Rennen. Robert Lewandowski ist bei Bayern München mit einer ähnlichen Quote unterwegs. Aubameyang: "Das interessiert mich nicht. Ich will immer nur gewinnen." Sollte er den Rekord einer Legende knacken, was immer noch unwahrscheinlich ist, würde sein Lächeln wohl noch breiter.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!