3. Liga

Hansa Rostock bedauert Vorfall mit Gummi-Puppe

Fußball-Drittligist Hansa Rostock verurteilt eine Aktion seiner Fans am Wochenende im Drittliga-Spiel gegen den VfL Osnabrück (0:0). HANSA ROSTOCK/HANSA ROSTOCK/

Rostock - Fußball-Drittligist Hansa Rostock verurteilt eine Aktion seiner Fans am Wochenende im Drittliga-Spiel gegen den VfL Osnabrück (0:0). Unbekannte hatten in einem der Fanblöcke eine in Polizeiuniform gekleidete Gummipuppe mit Schlagstock und Strick um den Hals präsentiert.

"Mit solchen Aktionen werden klar Grenzen überschritten", sagte Hansas Vorstandsvorsitzender Markus Kompp: "Der FC Hansa Rostock möchte sich bei allen entschuldigen, die sich durch diese geschmacklose Aktion verletzt fühlen und beleidigt wurden."

Sicherheitsbeauftragte des Vereins hatten umgehend dafür gesorgt, dass die Puppe durch die Fans im Block entfernt wurde.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!