Gerüchte
66
6
Transfers

Der Winterpausen-Transferticker: Woche 2

Lasogga nach Madrid?

Außerdem: Lady Lewandowski, Zizous Zeitnot und mal wieder Yunus Malli. Wie gewohnt - im Transferticker.

imago

17:01

Eine schöne Meldung hab ich noch: Nach seiner schweren Knieverletzung von vor über acht Monaten konnte Elkin Soto erstmals wieder mit dem Ball trainieren. High five dafür! Ihr genießt jetzt erstmal das Wochenende, wir sehen uns am Montag wieder. Bis dahin ist Real hoffentlich aus dem Quark gekommen und bietet erstklassige Unterhaltung. Cheerio!

16:24

So, in Zukunft müssten wir dann wohl leider auf die ganzen Finne-Witze verzichten. Die haben ja mittlerweile auch schon sooo einen Bard. Der Norweger wechselt laut der »Bild« vom Effzeh nach Heidenheim und befindet sich angeblich schon auf dem Weg zum Medizincheck. Tschüss und viel Erfolg, war schön mit dir.

15:33

In aller Kürze: Ingolstadt verpflichtet Dario Lezcano vom FC Luzern, Zoltan Stieber steht vor einer Ausleihe nach Nürnberg und Adam Hlousek will nicht weg aus Stuttgart. Okay.

14:54

Da ist den ganzen Tag Flaute, und jetzt eine Meldung wie Donnerschlag: Marcel Reif hört zum Saisonende bei Sky auf. Das Ende einer Ära! Wow. Durch meine Hirnwindungen hallen schon die Stimmen von Andrea Bocelli und Sarah Brightman. In der Redaktion macht sich kollektives Schluchzen breit. Was hat das Leben denn jetzt noch für einen Sinn? Wir klammern uns an einen Strohhalm, nur einer kann uns jetzt noch retten:

14:29

Der FC Barcelona hat Interesse an David Alaba. Wer hat das nicht? Aber: Die Katalanen haben ungewöhnliche Pläne mit dem Österreicher. »El Mundo Deportivo« berichtet, dass er in Spanien der Nachfolger von Javier Mascherano in der Innenverteidigung werden soll. Der ist zwar jünger als er aussieht, hat aber immerhin trotzdem schon 31 Lenze auf dem Buckel. Alaba wurde aufgrund seiner Vielseitigkeit auch schon von Pep Guardiola in der Innenverteidigung eingesetzt und danach vom Trainer über den grünen Klee gelobt. Und was passiert in der Regel, nachdem man von Pep gelobt wird? Richtig, man kann den Verein verlassen. Supersuper.

13:56

Ganz ehrlich, Real Madrid, wir sind echt enttäuscht. Nachdem die Transfersperre ausgesprochen wurde, dachten wir, dass es jetzt richtig los geht und uns Punkt neun Uhr morgens links und rechts die Transfergerüchte um die Ohren fliegen. Und was ist? Nix! Stille! Wisst ihr was? Dann machen wir unsere eigenen Gerüchte! Mit Koks und Nutten. So. Spieler, die kurz vor einem Transfer nach Madrid stehen:

  • Pierre-Michel Lasogga (30 Millionen)
  • Lord Bendtner (Ewiger Dank)
  • Stefan Thesker (2000 Euro im Monat, du Wichser)

13:15

Aus der Kategorie »Der spielt noch?«: Alexander Hleb wechselt von BATE Borisov zu Genclerbircligi Ankara. Joah. Erstmal Mittag jetzt, nech? Bis gleich.

12:51

In other news: Endlich Freitag! Und die ganze Redaktion so:

12:38

»Sport1« titelt: »Kramny schwärmt von Großkreutz« - ist das der Beginn einer ganz großen Liebe? So ein bisschen reifeprüfungsmäßig? Nur mit scharfer Soße? Schön fänden wir das. Wenn der VfB aktuell etwas braucht, dann doch wohl ein kleines bisschen Zärtlichkeit.

Foto: Imago

12:16

Haste Scheiße an der Kufe, haste Scheiße an der Kufe: Bitteres Update zu Tobi Levels. Der 29-Jährige hat sich bei der Eishockey-Aktion eine komplexe Sprunggelenksverletzung zugezogen und muss sogar unter's Messer. Würde mich persönlich ja ärgern. Beste Genesungswünsche von unserer Seite aus!

12:05

Mir is ziemlich öde grad', da schreib ich was zu Ödegaard: Papa Kloppo scheint ein Auge auf Reals Top-Talent geworfen zu haben. Die »Marca« berichtet, dass Liverpool den Norweger, der bislang in Madrid nicht zum Zug gekommen ist, gerne auf die Insel lotsen würde. In Hinblick auf die Transfersperre (das Wort wird uns noch eine Weile begleiten) wohl vergebliche Müh'.

11:47

Kennt noch einer Ciprian Marica? Der geht nach Bukarest. Crazy. Anstelle diese Meldung zu schreiben, hätte ich mir einen Kaffee holen können. Falsche Entscheidung.

11:22

Tobias Levels hat sich verletzt - beim Eishockey! Wer auf die glorreiche Idee gekommen ist, die Schanzer Truppe aufs Eis zu führen, wird sich jetzt ordentlich was anhören können. Levels hat sich bei der Einheit eine Blessur am Sprunggelenk zugezogen und fällt laut FCI-Homepage für unbestimmte Zeit aus. Immerhin hat Ralf Hasenhüttl seinen Spaß gehabt.

Foto: Imago

10:57

Und die Bayern? Die haben Lewandowki, hätten aber gerne noch einen: Karl Heinz Rummenigge schwärmt angeblich von Gonzalo Higuain, die »Bild« zitiert: »Er ist ein großartiger Spieler, der Bayern gefällt«.  Die Antwort von Lewas Berater Maik Barthel kam prompt: »Wer eine schöne Braut hat, sollte nicht nach anderen Bräuten schauen«. Insbesondere, wenn andere Bräute einen so teuer zu stehen kämen - Higuains Ausstiegsklausel liegt angeblich bei 93 Millionen Euro. Sieht so aus, als bliebe man in München vorerst monogam.

10:49

Zinedine Zidane muss sich aktuell fühlen wie ein reiches Kind im Spielzeugladen, der in fünf Minuten dicht macht. Wen hätte Zizou nicht alles gerne nach Madrid geholt: Die »AS« hatte für den Sommer bereits die »Operación Lewandowski« ausgerufen, auch Paul Pogba stand auf dem Wunschzettel. Und jetzt grätscht die FIFA mit ihrer Transfersperre richtig gemein dazwischen. Was nun? Diesen Januar kann Real zwar noch einmal ordentlich mit den Scheinen wedeln, aber wie das mit der Leid des einen und der Freud' des anderen ist, das weiß man ja. Die Preisschilder werden exklusiv für die Madrilenen nun schön nach oben korrgiert werden. Wir rufen dann mal aus: Die »Operation scheiße gelaufen«.

Freitag, 15. Januar, 10:20

So, Freunde der Sonne, geht direkt wieder geil los hier: Die Kollegen von der »Bild« spielen bekanntlich gerne Managerspiele und haben da ne dufte Idee: Yunus Malli zum BVB, für 12 Millionen - plus Adrian Ramos. Klingt doch auf dem Papier ganz nett. Allerdings: Malli will zur EM. Was braucht man dafür? Richtig, Spielpraxis. Und was gibt es für viele Neuzugänge beim BVB erstmal? Richtig, Sitzkissen. Die Sache verspricht, spannend zu bleiben.

17:35

Das Testspiel von Hannover 96 gegen den VfB Stuttgart lief für die Roten gestern eher suboptimal - zwei Buden kassiert, selber keine gemacht. Aber: In der zweiten Hälfte feierte ein Jungspund aus Hannovers U19 sein Debut für die Profis. Sein glorreicher Name: Niklas FEIERABEND. Is' klar, was ich damit sagen will, ne? Top. Schüss!

16:59

Kaum da, schon kapott. Hannovers Neuzugang Marius Wolf hat sich einen Muskelfaserriss im Hüftbeuger zugezogen und fällt auf bislang unbestimmte Zeit aus. Uncool. Im Gegensatz dazu: Ein Vogel, der raucht - schon ziemlich cool! 

16:32

Uiuiui, droht jetzt in Mainz der Ausverkauf? Die »Bild« berichtet, dass im Schatten des Malli-Gerüchts Manchester United heimlich die Finger nach Yoshinori Muto ausgestreckt hat. Martin Schmidt dazu: »Manchmal kommen kurz vor Schluss Angebote, die alles sprengen«. Worst case: Malli weg, Muto weg, dafür Hummer und Trüffel in der Kantine.

16:11

Löst sich das stuttgartsche Verteidigerproblem von ganz alleine? Die »Bild« zitiert Serdar Tasci im Interview wie folgt: »Stuttgart ist meine Heimat. Genauso wie der VfB. Ich war beim vorletzen Hinrunden-Heimspiel gegen Bremen im Stadion. Da habe ich gefühlt: Hier gehöre ich hin«. Man munkelt, dass Robin Dutt inzwischen nachts anonym bei Sami Khedira und Mario Gomez durchklingelt, um ihnen schmalzig "Vfb - I steh zu Dir" in die Ohren zu säuseln. 

15:30

Ein Rekördchen bahnt sich beim FC Ingolstadt an: Laut der »Sport Bild« stehen die Schanzer vor der teuersten Verpflichtung der Vereinsgeschichte. Demnach soll der paraguyaische Knipser Darío Lezcao vom FC Luzern in Kürze unter Vertrag genommen werden. Kostenpunkt: 2,5 Millionen. Bei den Summen, die sonst so die Runde machen, haut das aber irgendwie keinen mehr vom Hocker. Da ist man in Manchester wahrscheinlich schon für mehr Moneten mittags essen gegangen. Wir sind doch alle abgestumpft.

15:14

Jetzt wird es richtig witzig. Spanischen Medienberichten zufolge hört einer der minderjährigen Spieler, deren Verpflichtung die Transfersperre nach sich zog, auf den Namen Luca Zidane. Das wird doch nicht.....oh doch, Zizous Sohnemann höchstpersönlich. Da wird der Cheffe in den nächsten Tagen eine ordentliche Saulaune mit sich rumtragen:



15:00

Jesus lässt Werder und Stuttgart abblitzen! Der Innenverteidiger von Inter Mailand wird wohl vorerst nicht in die Bundesliga wechseln. Italienische Medien hatten berichtet, dass Juan Jesus verschiedenen Bundesligisten angeboten worden ist. Das wird Judas Eichin und Luzifer Dutt nicht sonderlich schmecken.

14:51

Oha! Die FIFA-Disziplinarkommission hat sowohl Real als auch Atletico Madrid mit einer Transfersperre für die kommenden zwei Wechselperioden belegt. Grund dafür ist der Verstoß gegen die Transferbestimmungen bei minderjährigen Spielern. Die aktuelle Transferperiode ist davon allerdings noch nicht betroffen. Da können wir uns in den nächsten Tagen so auf einiges an Gerüchten gefasst machen -  wir sind gewappnet.

14:40

Ach, ist doch scheiße. Lemmy tot, Bowie tot, und jetzt stirbt auch noch Alan Rickman. Immerhin lebt Walter Eschweiler noch.

13:39

Kleines Update zu Yunus Malli: Der »Kicker« berichtet, dass die Ausstiegsklausel im Vertrag des 23-Jährigen erst im Sommer greift. Dann könnte Malli Mainz für einen Betrag zwischen 9-11 Millionen verlassen. Ein Wechsel im Winter würde dementsprechend deutlich teurer werden. So, mehr gibbet nach der Mittagspause. Kohldampf!

13:18

Keine Diazabende mehr beim HSV: Laut der »Hamburger Morgenpost« steht der Chilene vor einem Wechsel zu Celta Vigo. Der derzeit verletzte Mittelfeldspieler soll demnach bereits den Medizincheck absolviert haben. In Hamburg hat Marcelo Diaz noch Vertrag bis 2017, in Karlsruhe hat er Hausverbot.

13:02

Kurz mal etwas Ernstes: Gestern wurde gemeldet, dass der ehemalige Effzeh-Torwart Faryd Mondragon nach einem Selbstmordversuch in eine Klinik eingeliefert wurde. Inzwischen hat sich der 44-Jährige über seinen Instagram-Account selbst zu Wort gemeldet. Es habe sich nicht um einen Suizidversuch, sondern um eine »Stoffwechselstörung« gehandelt. Wir wünschen eine schnelle Genesung!

12:36

Die spanische Zeitung »Sport« berichtet von einem verbalen Scharmützel der Extraklasse: Gestern, Barca gegen Espanyol im Copa del Rey. Innenverteidiger Alvaro Gonzalez zu Messi: »Du bist sehr klein«. Messi dann: »Und du bist sehr schlecht«. Und alle so:

12:19

Karriereende #2: Mats Hummels hat - ja, lasst uns doch erstmal ausreden - also, Mats Hummels hat den »Ruhr Nachrichten« gegenüber geäußert, dass er sich bereits mit der der Zeit nach seiner Laufbahn auseinandersetzt. »Ich schwanke momentan hin und her, wie lange ich überhaupt noch Fußballspielen möchte«, gab der 27-Jährige zu Protokoll. Kein Ding, hat sich beim HSV letzte Saison auch jeder gefragt. Das geht vorbei.

12:12

Karriereende #1: Clemens Fritz kehrt dem Profifußball im Sommer den Rücken. Nach 10 Jahren bei Werder Bremen hängt der 35-Jährige die Schuhe an den Nagel. Und Rudi Völler so: »Wer Clemens Fritz aufstellt, hat den Fußball nie geliebt«. Oder bringen wir da was durcheinander?

12:01

Was machen Wolfsburg? Nach dem Mittelfußbruch von Bas Dost wird die Luft im Sturm langsam dünn. Lord Bendtner darf ja bekanntlich aus FIFA-Fairplay-Gründen pro Saison nur wenige Male eingesetzt werden. Was also tun? Der »Kicker« berichtet, dass der VfL ein Auge auf Mame Diouf geworfen hat. Der kommt bei Stoke derzeit nicht ausreichend zum Zug und kennt die Bundesliga. Macht Sinn, oder? Spielerberater Jim Solbakken wollte das angebliche Interesse nicht weiter kommentieren, Diouf wurde aber dabei beobachtet, wie er von der Insel schonmal losgeschwommen ist. 

Foto: Imago

11:44

Dafür immer spannend: Manchester City und sein Scheckbuch. Heute auf der Einkaufsliste steht angeblich Julian Weigl. Die »Sport Bild« meldet, dass die Citizens dem BVB ganze 25 Millionen auf den Tisch pratzen wollen - die zehnfache Summe von dem, was die Dortmunder im Sommer in den Jungen investiert haben. Da gab es schon schlechtere Renditen. Aber so läuft das mittlerweile: Halbes Jahr solide spielen, dann für das Bruttosozialprodukt eines kleineren asiatischen Landes ab nach England. Was passiert erst, wenn die Scouts auf HW4 aufmerksam werden?

11:35

Weil wir gestern dazugelernt haben, halten wir folgende Meldung kurz: Mergim Mavraj wechselt nicht zu 1860 München. Kennt noch einer den guten alten Wayne?

11:12

Rafael van der Vaart ist traurig. Bei Betis Sevilla läuft es für den Holländer ganz und gar nicht zufriedenstellend, beim Derby gegen den FC Sevilla stand er zuletzt nicht einmal mehr im Kader. »Ich muss zugeben, dass ich den absoluten Tiefpunkt meiner Karriere erreicht habe«, klagte der 32-Jährige der »Bild« sein Leid. Da wird ihm der ein oder andere Beobachter von HSV-Spielen der letzten beiden Jahre aber vehement widersprechen wollen.

11:04

Ihr kennt das Spiel mittlerweile, jeder Tag ein Sanétag. Auch heute brodelt die Gerüchteküche bezüglich des Bengels mit dem ausufernden Haupthaar gewaltig. Es machte bereits in den vergangenen Tagen die Meldung die Rund durch die Sportmedien, dass der 20-Jährige eine Ausstiegsklausel über 37 Millionen in seinem Vertrag verankert habe. Aufklärer Horst Heldt dazu in der »Bild«: »Normalerweise nehme ich zu Vertragsinhalten keine Stellung, aber in diesem Fall muss ich handeln, weil dies eine Geschichte zu unserem Nachteil ist. Leroy hat in diesem Winter und Sommer keine Ausstiegsklausel«. Die erfahrenen Transferfüchse unter euch merken direkt, dass man da ordentlich zwischen den Zeilen schmökern kann. Auf die Frage, ob eine solche Klausel denn für die kommenden Jahre existiere, wollte der Schalke-Manager dann auch nichts mehr sagen. Wisst ihr Bescheid, ne?

Donnerstag, 14. Januar, 10:45

So, da simma wieder. Natürlich die ganze Nacht vom schönsten Schnörres der Liga geträumt. Ihr auch? Jetzt aber den Blick nach vorne, geht direkt wieder los hier: Die »Bild« meldet, dass Thomas Tuchel gerne seinen Ex-Schüler Yunus Malli nach Dortmund locken möchte. Flott. Am besten jetzt sofort. Findet man in Mainz eher so semigut, die Schmerzgrenze soll allerdings bei 15 Millionen Euro liegen. Auch der FC Schalke sowie einige Geldsäcke aus der Premier League hätten den türkischen Nationalspieler gerne in ihren Reihen.

16:28 Uhr

Halb fünf schon? Wir entschuldigen uns für eine längere Pause. Wir haben uns die letzten zwei Stunden die besten Schnurrbart-Bilder von Hugo Almeida angeschaut. Wieso? Weil der Ex-Werder-Stürmer zu Hannover 96 wechselt. Wir dachten ja, er hätte bis zuletzt bei Besiktas in Istanbul gespielt. Tatsächlich war er die letzten drei Jahre für Cesena, FK Kuban Krasnodar und Anschi Machatschkala aktiv. Almeida kommt ablösefrei – und zu unserer großen Enttäschung frisch rasiert. Dafür hier noch mal ein Bild aus seinen Tom-Selleck-Years:

14:40 Uhr

Der VfB Stuttgart ist immer noch auf der Suche nach Verstärkung für die Defensive. Was natürlich nicht sonderlich erstaunt, schließlich ließ Alexander Zorniger sämtliche Abwehrspieler auf Stürmer umschulen. Dass Torhüter Przemyslaw Tyton in der Hinrunde nicht Rechtsaußen spielte, war offenbar einem Kommunikationsfehler geschuldet. Nun gibt es laut »Kicker« zwei Wunschkandidaten: den Ex-Kölner Kevin Wimmer von Tottenham Hotspur und Simone Romagnoli vom Carpi FC. Blöd nur: Beide werden aus verschiedenen Gründen nicht kommen. Robin Dutt ließ wissen: »Die Kettenreaktion, die man braucht, kommt gerade nicht.« Ach ja, diese komplizierte Sache mit der Kettenreaktion. Wir wussten es immer: Von Loriot lernen, heißt siegen lernen.

14:19 Uhr

Kurze total wichtige Info für zwischendurch: Heute vor zehn Jahren beendete David Seaman seine Karriere. Wir vermissen ihn. Auch deswegen:

14:09 Uhr

Es ist natürlich eine große Freude, dass nun auch Alessandro Diamanti in diesem Ticker auftaucht. Wobei wir eigentlich vermutet hätten, dass er der neue Bösewicht in einem Hollywood-Ganovenfilm wird. Nun wechselt er von Guangzhou Evergrande zu Atalanta Bergamo. Für Geld. Unterm Strich ist alles doch eine große Enttäuschung.

13:01 Uhr

Und eines Tages werden wir klagen und weinen, dass das Internet voll sei. Und dann werden wir uns fragen, wer es denn vollgeschrieben hat. Und dann werden einige Schreiber und Seitenbetreiber sich verantworten müssen. Aber ganz sicher nicht die Leute von transfermarkt.de oder 11freunde.de, denn was wäre losgewesen, wenn wir diese Nachricht unterschlagen hätten: »LD Alajuelense verpflichtet Jossimar Pemberton.« Sagt es uns: Was wäre losgewesen? Na, also.

12:55 Uhr

Der HSV soll an einer Leihe von Chelsea-Rechtsaußen Christian Atsu interessiert sein. Neben den Hamburgern soll außerdem UD Levante interessiert sein. Die Frage ist nur: Wann steigt Frank Arnesen mit ins Rennen ein?

12:46 Uhr

Bast Dost bricht sich den Mittelfuß, berichtet transfermarkt.de. Laut Medienberichten soll sich Klaus Allofs deswegen schon nach einem neuen Stürmer umsehen. Blitzinterview bei Lothar Mtthäus: »Das bast den Wolfsburger vermutlich gar nicht.« Für weitere miese Wortspiele vereinbart bitte einen Termin mit unserer Sekretärin. Sie soll euch weiterhelfen können – laut Medienberichten.

12:35 Uhr

Die »Sportbild« weiß hingegen, dass Kevin Kuranyi in Hoffenheim wieder angreifen will. Zumindest hat er ein Angebot aus Australien vom FC Sydney ausgeschlagen. Auch hier gilt: Wann Kuranyi seinen ersten Torschuss in dieser Saison abgibt, entnehmt bitte der Lokalpresse.

12:29 Uhr

Die »Bild« berichtet: »Finne im Anflug auf Heidenheim.« Wann Matti Nykänen genau landet, entnehmt bitte der Lokalpresse.

12:22 Uhr

Und wieder Schalke. Laut Informationen der »Daily Mail« wird Joel Matip ab der kommenden Saison in England spielen. Sein neuer Klub soll der FC Liverpool sein. Dabei hatte Horst Heldt neulich noch gesagt: »Unsere Konkurrenz ist stark.« 

12:12 Uhr

Und schon sind wir zurück bei unserem Lieblings-Fast-Barca-Star. Karim Bellarabi, Leroy Sanés Konkurrent im DFB-Team, sagte in der »Sportbild«: »Auch Sané wird Tiefen haben.« Ein gewagte Prognose – angesichts der aktuellen Berichte musste man schließlich glauben, dass der Schalker demnächst Präsident der Vereinigten Staaten wird, danach als erster Mensch zum Mars fliegt und die Armut auf der Welt besiegt.

11:55 Uhr

Zum Runterkommen eine Nachricht von transfermarkt.de. Vielleicht auch eine Nachricht, beo der man sich fragt, ob man sie überhaupt lesen sollte. Weil sie Zeit kostet. Zeit, in der man was Besseres machen könnte. Zum Beispiel eine Schneeballschlacht. Oder ein Spazierfahrt im eigenen Pkw. Oder die Anleitung eures alten Vhs-Rekorders lesen. Ach, ihr seid immer noch da? Wahnsinn. Ihr wollt es also wirklich wissen. Ihr bekommt es. Vielleicht. Eventuell. Nun, gut, also jetzt: »1860-Trainer Benno Möhlmann hat gegenüber ›dieblaue24‹ das Interesse an Mergim Mavraj (29) vom 1. FC Köln bestätigt: ›Er steht auf unserer Liste.‹« Und nun? War es das wert?

11:48 Uhr

Nun vermeldet die L'Equipe, dass der FC Barcelona sich mit Leroy Sané einig sein soll. Die Katalanen können den Schalker dank einer Klausel in Höhe von 37 Millionen Euro aus dem laufenden Vertrag herauskaufen. Horst Heldt hatte übrigens neulich eine solche Klausel – zumindest für diese Saison – dementiert. Ob er morgen dementiert, dass er Horst Heldt ist?

Mittwoch, 13. Januar, 11:38 Uhr

Guten Morgen. Oh, ist schon Mittag? Der Morgen des kleinen Mannes. Was haben wir denn heute? Ah, ein paar englische Klubs. Oder besser gesagt: Nahezu alle englischen Topklubs. Wie so oft. Die sind hinter Schalkes Leroy Sané her. Sanés ehemaliger Jugendtrainer, Norbert Elgert, gab übrigens kürzlich focus.de ein Interview. Auf die Frage, was den Youngster so besonders mache, sagte er, Sané habe einen »hohen Anteil an schnellen Muskelfasern«. Wir stellen uns gerade vor, wie schön es wäre, sich einmal so vorstellen zu können: »Hallo. Mein Name ist Leroy, ich habe einen hohen Anteil an schnellen Muskelfasern«

17:36

Knaller: In der Halbzeitpause des Tests gegen den türkischen Erstligisten Sivasspor wurde Gladbach-Trainer André Schubert in der Kabine eingeschlossen - erst als die Spieler schon wieder auf dem Platz standen, wurde sein Fehlen bemerkt. Durch lautes Hämmern gegen die Tür konnte der Gefangene Betreuer Rolf Hülswitt doch noch auf sich aufmerksam machen. Die Mannschaft entschuldigte sich mit einem 2:1-Sieg. Wenn das in der Liga genauso laufen würde, hätte Schubert sicher nichts dagegen. Wir schauen heute extra zweimal nach, ob in der Redaktion noch einer auf dem Pott sitzt, bevor der Schlüssel umgedreht wird. Damit verabschiedet sich der Ticker in die Nacht, wir sehen uns morgen wieder!

17:01

Hannover kauft ja derzeit mehr ein als ein ängstliches Ehepaar im mittleren Westen der USA nach einer Tornadowarnung. Das neueste Objekt der Begierde ist aber durchaus nicht uninteressant: Marko »The German Messi« Marin. Sportdirektor Martin Bader bestätigte gegenüber der »Bild«, dass man sich mit der Personalie beschäftige. Thomas Schaaf habe viel über den mittlerweile 26-Jährigen erzählt, den er von 2009 bis 2012 bei Werder Bremen trainiert hat. Marin spielt aktuell für Trabzonspor in der Türkei, steht aber noch beim FC Chelsea unter Vertrag. Sollte der Wechsel tatsächlich vollzogen werden, wäre es bereits der neunte Club in der noch vergleichsweise jungen Karriere des 16-fachen Nationalspielers. 

16:34

In Dortmund wird man bei der Erwähnung des Namens Ciro Immobile noch auf Jahre hinweg entweder winseln oder mit den Zähnen knirschen. Der Italiener blieb in der vergangenen Saison weit hinter den Erwartungen und mutierte zum schmerzhaften Transfer-Flop. Im Sommer wechselte er zum FC Sevilla, immerhin konnte man so 11 der ursprünglich 18 investierten Millionen retten. Aber auch in Spanien wird der 25-Jährige nicht mehr glücklich. Nach nur einem halben Jahr kehrt Immobile zu seinem Ex-Club FC Turin zurück. Kostenpunkt: 8 Millionen Euro. Ein Marktwertverfall, bei dem auch ein Victor Ikpeba oder ein Bachirou Salou nur mit der Zunge schnalzen könnten.

16:07

Zoltan Stieber hat sooo einen Hals. »Ich bin total enttäuscht vom HSV« klagte der Ungar der »Bild« sein Leid. »Mal soll ich weg, mal wieder nicht. So geht das seit neun Monaten hin und her. Mir wurde zuletzt im Oktober erklärt, dass ich mir in der Winterpause einen neuen Verein suchen soll«. An Interessen mangelt es nicht, so sollen neben Werder Bremen auch der 1. FC Nürnberg, Fortuna Düsseldorf, der SC Paderborn sowie Arminia Bielefeld am Mittelfeldspieler interessiert sein. Die Vorwürfe sind natürlich völliger Quatsch, ist der HSV doch in der Vergangenheit immer als hochseriöser Verein mit einer klaren Linie und einem kompetenten Management aufgetreten.

15:51

Von so viel Swag (das sagen die jungen Leute jetzt so) angefixt, musste ich direkt auch einmal die »How Hot«-App von gestern bemühen - und wurde prompt enttäuscht. Das Ding funktioniert ja null!

15:28

Paul Pogba feuert die Gerüchteküche an: Am Rande der Gala zum Ballon d'Or gestern Abend verriet der 22-Jährige, dass er ganz und gar nicht abgeneigt sei, in Zukunft neben Lionel Messi aufzulaufen. »Das würde mir sehr gefallen, er ist ein fantastischer Spieler«, verriet der Mittelfeldstar von Juventus Turin den Journalisten. Wenn das nächste Barca-Trikot jetzt noch an Pogbas gestriges Outfit angelehnt wird, kann die Sache nur noch ein voller Erfolg werden.

 

15:00

Zur Abwechslung mal wieder ein Gerücht: Die spanische Zeitung »as« meldet, dass Borussia Mönchengladbach an Matías Nahuel vom FC Villareal interessiert sei. Demnach seien die Fohlen bereit dazu, bis zu 8 Millionen Euro in den 19-Jährigen zu investieren. Dieser könnte im Sommer den Platz von André Hahn einnehmen, an dem die Hertha ihr Interesse signalisiert haben soll.

14:44

Nächstes Kapitel in der »Eierkopp-Affäre« zwischen Jörg Schmadtke und dem DFB. Nach Informationen der »Bild« soll inzwischen ein Strafantrag über 6.000 Euro im Geißbockheim eingetrudelt sein. Der Kölner Sportchef denkt aber gar nicht daran, die Summe zu überweisen und hat seinen Anwalt eingeschaltet. Schmadtke hatte in der Halbzeitpause des Spiels Köln - Bremen das Schiedsrichtergespann als Eierköppe bezeichnet, was er selber als normale rheinländische Gesprächsfloskel und nicht als Beleidigung ansieht. Richtig so! Mr. Schmadtke, keep fighting the good fight!

14:34

Italien hat die gestrige Weltfußballer-Wahl der FIFA boykottiert - weder Nationaltrainer Antonio Conte noch Kapitän Gianluigi Buffon gaben ihre Stimme ab. Warum? Weil Buffon nicht bei der Wahl berücksichtigt wurde. Diese Entscheidung wurde vom italienischen Fußballverband FIGC getroffen. Italienische Medien hatten kommentiert, dass der 37-Jährige die Nominierung mehr verdient gehabt hätte, als beispielweise Manuel Neuer. Ob es da wohl den guten Rotwein zur beleidigten Leberwurst gab?

14:20

Steht da etwa eine fantastische Reunion ins Haus? Nachdem Zinedine Zidane den Cheftrainerposten bei Real Madrid angenommen hat, spricht in der spanischen Talkshow »Punto Pelota« auch Roberto Carlos von einer Rückkehr zu den Königlichen: »Für mich wäre es eine Ehre, für Real arbeiten zu dürfen. Ich habe ein Treffen mit den Clubverantwortlichen für den kommenden Freitag vereinbart, danach wissen wir mehr«. Das ehemalige Dreamteam, wieder vereint an der Seitenlinie? Da hüpft doch jedem Fußballfreund vor Glück ein bisschen das Herz.

Foto: Imago

13:24

Ein weiteres Dauerthema der letztens Wochen: Robin Dutt und die Suche nach einem Innenverteidiger. Martin Hinteregger wechselte nach Gladbach, Kevin Wimmer bekam keine Freigabe - und an den Gerüchten um Chelseas Papy Djilobodji soll ebenfalls nichts dran sein. Der »Stuttgarter Zeitung« gegenüber bestritt Dutt ein Interesse am Senegalesen. Und nun? Das größte Problem scheint das schmale Budget der Stuttgarter zu sein. Wenn man kein Geld in der Tasche hat, kann man sich halt nur die Nase an den Schaufenstern platt drücken. Aber halt: Ein günstiger Innenverteidiger mit Leaderqualitäten - was macht Maik Franz eigentlich gerade? Jetzt erstmal schön Mittagspause. Bis gleich!

13:04

Noch hat Pep Guardiola nicht in Manchester unterschrieben, trotzdem läuft die Gerüchteküche bereits vor Spekulationen über. Neueste Meldung: Die englische »Independent« meldet, Guardiola habe großes Interesse daran, Robert Lewandowski direkt einzupacken und mit zu den Citizens zu nehmen. 93 Millionen wäre man bereit, als Entschädigung nach München zu überweisen. Ich hab das leise Gefühl, dass dies nicht die letzte Meldung bezüglich Peps Einkaufszettel sein wird.

12:45

Wo ist Michael Zorc? Sowohl der »Kicker« als auch die »Ruhr Nachrichten« berichten, dass sich der Sportdirektor des BVB am Wochenende aus dem Trainingslager in Dubai auf den Weg nach Brasilien gemacht habe, um dort mit Corinthians Sao Paulo über einen Wechsel des Offensivtalents Malcolm zu verhandeln.  »Das ist Blödsinn, er ist auch nicht in Südamerika« zitiert die »Sport Bild« nun Hans-Joachim Watzke. Aber wo ist er dann? Zuletzt wurde bei Gesprächen mit unten abgebildetem Mann beobachtet - soll ein echtes Strafraumphantom sein, der Bursche. Wir sind gespannt!

12:31

In Leverkusen fängt der Tag auch eher suboptimal an. Erst spielt Chicharito mit verbalen Streichhölzern, nun baggert der SSC Neapel hart an Christoph Kramer. Laut »Sky Italia« soll in Kürze ein 20-Millionen-Angebot in die Geschäftsstelle flattern. Noch so ein Ding, und jemand fängt sich heute noch eine von Rudi Völler

12:08

Der Optimist des Tages ist zweifellos Constant Djakpa. Dem »Wiesbadener Kurier« verriet der Ivorer, dass er seinen auslaufenden Vertrag in Frankfurt gerne verlängern würde. Soweit kein Ding. Die Zielsetzung ist dann aber eher abenteuerlich: Er wolle mit der Eintracht gerne noch einmal im Europacup spielen, »vielleicht schon nächstes Jahr«. Ob Djakpa im letzten halben Jahr mal auf die Tabelle geschaut hat, konnte von uns auf die schnelle nicht in Erfahrung gebracht werden. Wir werden euch unter #sachmagehtsnoch auf dem Laufenden halten.

11:52

Nochmal Schalke: Felipe Santana stand ja eigentlich kurz vor einem Wechsel zum russischen Club Kuban Krasnodar. Jetzt hat er sich heute morgen beim Socken anziehen ein doppelten Oberschenkelhalsbruch....nä, kleiner Scherz am Rande, die Sache ist fix: Der Brasilianer unterschreibt beim südrussischen Verein bis 2018 und hat sich vor Glück direkt eine fesche Frisur wachsen lassen. 

11:29

Nächste fiese Nachricht für die Schalker: Kapitän Benedikt Höwedes wird den Gelsenkirchenern laut dem »Kicker« vier bis sechs Wochen fehlen. Der Weltmeister zog sich im Trainingslager bei einem Hackentrick(!) einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Einer aus der Kategorie: »Bitte nicht zuhause nachmachen«. Gute Besserung, Benny!

11:12

Chicharito ist in Leverkusen zwar der Mann der Stunde, wird mit dieser Aussage aber nicht unbedingt Sympathiepunkte im Fanlager sammeln: »In diesem Sport spielt es keine Rolle, ob man für zehn, zwölf Jahre unterschreibt oder jedes Jahr um eine Saison verlängert. Es kann sich nach sechs Monaten alles verändern« zitiert die »Bild« den kleinen Mexikaner. Vielleicht sollte man der Erbse mal genauer erklären, was es mit einem Arbeitsvertrag so auf sich hat.

10:55

Ihr müsst jetzt alle ganz stark sein: Die Anzeichen verdichten sich, dass Niklas Bendtner die Bundesliga noch im Winter verlassen wird. Die »Wolfsburger Nachrichten« berichten, dass der Lord sich bereits mit Newcastle United auf einen Wechsel geeinigt hat. Wolfsburg reagiert bestürzt (Foto). Ein Wechsel hätte allerdings auch etwas Positives: Endlich wäre das Rennen um die Torjägerkanone wieder spannend!

Dienstag, 12. Januar, 10:30 Uhr

Moin! Ihr auch wieder da? Sehr gut. Geht direkt weiter hier. Alles schon vorbereitet: Butterbrot? Check. Kaffee? Am Start. Der tägliche Sané? Na logo! Die »Bild« behauptet nämlich, dass der begehrte Leroy dank einer Vertragsklausel Schalke im Sommer für schlappe 37 Millionen verlassen kann. Horst Heldt dementierte noch im Schlafanzug, war sich beim Zähneputzen aber nicht mehr so sicher. Wir bleiben gespannt.

17.45 Uhr

Im Möbelhaus ums Ecke tritt gleich ein Typ auf, der Frank Zander mal an einer Tankstelle gesehen haben soll. Wir müssen also. Und außerdem noch über die Frage nachdenken, ob Menschen, die sich in ihrer Garage an den Abgasen des laufenden Motors das Leben nehmen wollen, wohl anschnallen, damit sie das nervige Alarm-Gepiepe des »Gurt anlegen bitte« nicht hören müssen. Und dann rechtzeitig den Himmel klären, um zu sehen, ob Ziggy Stardust auch gut oben angekommen ist. Kommt gut durch die Nacht.

17.30 Uhr

Noch dreißig Minuten bis zum Beginn der Weltfußballerwahl-Gala. Und also noch etwas weniger als sieben Stunden bis zur eigentlichen Preisverleihung. Wie, ihr seid gar nicht so aufgeregt? Dann hier, Service-Tick:

17.25 Uhr

Ah. Jetzt verwöhnen sie uns aber! Laut »elfvoetbal« hat Hannover 96 Interesse an Neapels brasilianischem Innenverteidiger Bruno Uvini. Einziges, klitzekleines Problem: Der gute Mann ist schon verliehen, an Twente Eschede. Und so heißt es für einen Wechsel noch im Winter wohl: Uvini, vidi, nixi.

17.15 Uhr

Ein Gerücht, ein Gerücht!!! Laut »Sportitalia« ist der VfB Stuttgart an Innenverteidiger Simone Romagnoli vom FC Carpi interessiert. Ehemaliger U-21-Nationalspieler Italiens, ausgebildet beim AC Mailand und mit 1,93 Meter Kategorie Kante. Woran der Transfer noch scheitern könnte? Nun ja. Romagnoli könnte einen Internetzugang finden und »VfB Stuttgart« googeln. 

17.05 Uhr

In Zürich eröffnet derweil der rote Teppich zur Weltfußballerwahl. Dieses Jahr geknüpft aus den losen Enden aller Korruptionsvorwürfe gegen die Fifa. Hübsch. 

17 Uhr

Ortszeit Los Angeles: 8 Uhr. Die armen Schweine. Wenn die wüssten, was für eine Montag das schon wieder wird. Es sei denn, man hält es mit Danny Ward, Torhüter des FC Aberdeen. Der verlässt diese Leih-Station nämlich vorzeitig, um zurückzukehren zu Jürgen Klopp, The Kop und dem FC Liverpool. Warum der Verein auf der Position des Ersatz-Torhüters Handlungsbedarf erkannt hat, können wir uns allerdings kaum erklären:

16.45 Uhr

Jetzt drehen wir aber noch mal so richtig auf! Wechselt Tottenhams Harry Kane zu Real Madrid? Nö, sagt der Stürmer: »Ich bleibe definitiv hier. Der Klub ist in einem guten Zustand und wir haben eine große Zukunft vor uns.« Aber keine Sorge Real, andere Mütter haben auch schöne Kane:

16.37 Uhr

Halb fünf. Das halb zehn des anonymen Alkoholikers. Und Gianluca Korte wechselt von Eintracht Braunschweig zu Waldhof Mannheim. Unser Tipp: Mund abputzen. Weitersaufen.

16.21 Uhr

Immerhin lüften Sie mit dieser Pressekonferenz das Geheimnis darum, wie die Leute bei Madame Tussauds es geschafft haben, CR7 für das Maß nehmen zum Stillsitzen zu bewegen. Denn sobald Messi redet, wird der Portugiese zur perfekten Wachsfigur. Ein Mann ohne Regung. Ohne sichtbares Leben. Irre, wie die beiden sich ganz augenscheinlich nicht ausstehen können. Man hält das ja immer für kaum vorstellbar, aber wie man sie jetzt dort so sitzen sieht, in diesem Fantasie-Presseraum der Fifa in Zürich, kann man nicht anders als feststellen, dass diese beiden sich nicht einen Grashalm gönnen. Neymar ist das derweil alles herzlich egal. Er posiert fröhlich für die Fotografen. Süss!

16.15 Uhr

Gekonnter Diss der Veranstalter: Neymar wird von einer Frau gedolmetscht. 

16.08 Uhr

Geil. Jetzt live auf »Sky Sport News«: Die Pressekonferenz zur Weltfußballerwahl. Mit den drei Finalisten Neymar, Messi und Cristiano Ronaldo. Die Fragen stellt ein Mann namens James Richardson. Der aussieht wie der Schurke einer Love-Boat-Folge. Abteilung Heiratsschwindler. Unterabteilung: Pink. Erste Runde: Breitbeinig sitzen. Klarer Sieger: CR7. Mit gefühlt sieben Metern zwischen linker und rechter Kniescheibe. Messi gibt alles, hat aber schon Probleme, mit den Füßen überhaupt den Boden zu berühren. Neymar deutet Potential an, verzettelt sich aber leider im Versuch eines Übersteigers.

15.55 Uhr

Werder Bremen plant laut Manager Thomas Eichin fest mit dem für diese Spielzeit an Darmstadt verliehenen Luca Caldirola. »Ich bin nach wie vor super überzeugt von Luca«, so Eichin gegenüber dem »Kicker«. Ebenfalls super überzeugt ist Eichin übrigens von:

-- Dem Pullover, den er kurz vor Weihnachten in die Altkleidersammlung gegeben hat

-- Der D-Mark

-- Der deutschen Meisterschaft 1986


15.43 Uhr

Womit klar ist: Die Wahl zum Weltfußballer des Jahres geht nur über Steffen Freund. So heiß wie Lionel Messi, aber mit deutlich mehr Erfahrung im Köcher, besticht Freund auch bei der spontan einberufenen Preisverleihung mit gewohnter Stilsicherheit. Verdienter Sieger!

15.39 Uhr

Runde drei: Steffen Freund.

15.36 Uhr

Runde zwei: Lionel Messi.


15.33 Uhr

Und weil nichts los ist, kümmern wir uns eben auch kurz um diese dämliche Weltfußballerwahl. Und machen den Test auf's Exempel. »How hot« fragt ein Programm, dass unter anderem von der ETH Zürich entwickelt wurde. Runde eins: Cristiano Ronaldo

15.28 Uhr

Angeblich, so heißt es, munkelt sich das Gerücht durch die Geschichte, also angeblich soll Cristiano Ronaldo ja auf dem ganz klassischen Weg zur Zeugung seines Sohnes gekommen sein. Und dessen Mutter gefragt haben: »You, me, fuck fuck?« Wenn das doch mit dem »Ballon d'Or« nur auch so einfach wäre! In other News: Herthas Torhüter Marius Gersbeck steht vor einem leihweisen Wechsel zum Chemnitzer FC. Dort soll der U-Nationalspieler die nötige Spielpraxis erhalten. Eine fuck-fuck-fuck-Situation für alle Beteiligten. Ein Transfer-Dreier des Glücks.

15.18 Uhr

Noch zwei Stunden, 41 Minuten und 25 Sekunden (in Worten: Gähn) bis zur Wahl des Weltfußballers Lionel Messi. Und vor lauter Aufregung bleibt für den Moment auch die Gerüchteküche kalt, hält das Transferkarusell inne. Vielleicht sind die Beteiligten aber auch noch damit beschäftigt, den Sauerbraten vom Mittagessen abzutrainieren. Und das dauert.

15.04 Uhr

Die Strafe folgt auf dem Fuß: Uli Köhler, live aus Doha, in HD. Der ein bisschen so aussieht wie John F. Kennedy — tot.

14.58 Uhr

+++BreakingNews: »Sky Sport News« hat einen Countdown für die Wahl zum Weltfußballer des Jahres. Das ist natürlich stark. Da müssen wir reagieren. Und hier kommt er also, der Countdown bis zum nächsten guten Gag des Transfertickers: sieben.

14.50 Uhr

Beim Karlsruher SC hat Pascal Köpke in dieser Saison noch nicht so wirklich Bäume ausgerissen. Aber er ist ja auch erst 20 Jahre alt. Und immerhin kein Torwart, so wie sein Vater. Für die Rückrunde nun soll er ein bisschen Spielpraxis sammeln und dem FC Erzgebirge Aue im Aufstiegsrennen der dritten Liga behilflich sein. Wie inzwischen auch der Klub via Twitter bestätigte. Wann ihm das obligatorische Einstands-Veilchen geschlagen werden soll, ist noch offen.

 

14.38 Uhr

Die »Goldene Socke« für besonders entspannte Aussagen geht in dieser Stunde an Herthas Alexander Baumjohann. Der dribbelt sich durch die Fragen nach seiner Zukunft, als sähe er sich einem Heer müder Pylonen kurz vor der Pensionierung gegenüber. Diktiert Fortuna ins Notizbüchlein: »Es geht für mich weiter — hier oder woanders.« Was für ein tiefenentspannter Mensch. Das muss er von diesen ewigen Fahrstuhl-Fahrten haben, die Baumjohann so zu lieben schein und die er seit jeher akribisch in den sozialen Netzwerken dokumentiert. Das Leben ist eben ein ewiges Auf und Ab. Und wo immer der Fahrstuhl als nächstes hält — es geht immer weiter. Deep.

14.25 Uhr

So. Zurück mit Krawall. Optik Rathenow hat Adam Hobbs verpflichtet. Der ist Torhüter, 21 Jahre alt und kommt von der California State University. Um den Brandenburger Traum zu leben, in Birkenhainen auf Glückswellen zu surfen und Rathenow vor dem sicher scheinenden Absturz in die Oberliga zu bewahren. Oder einfach nur, um mal von zu Hause rauszukommen.

13.25 Uhr

»Es ist noch keine Entscheidung gefallen«, so Ilkay Gündogan gegenüber der »Bild«. Um dann doch blicken zu lassen, dass der kommende Kontrakt länger als nur ein Jahr laufen würde. Der Mann weiß eben, wie man die Spannung hochhält. Der Transferticker jedenfalls ist ganz aufgepumpt und schlafwandelt auf den Schreck erstmal in die Mittagspause. Mahlzeit.

13.10 Uhr

Der FC Arsenal wird ja nahezu täglich mit Fantasie-Transfers in Verbindung gebracht. Aber was macht der alte Fuchs Arsène Wenger? Interessiert sich für einen 23 Jahre alten Ägypter vom FC Basel namens Mohamed Elneny. Der Deal soll in den nächsten 24 Stunden besiegelt werden. Als Ablöse sind 7,5 Millionen Euro im Gespräch. Aber warum so sparsam, Monsieur Wenger? Vermutlich hat er noch Aktien an dieser Auktion:

12.50 Uhr

Schnappatmung beim Transferticker. Denn für einen kurzen Moment schien alles möglich. Schien möglich, dass die schöne Katja aus der 5a doch noch auf den Liebesbrief antwortet. Schien möglich, dass die kommende Zweitliga-Saison wirklich die härteste, beste Zweitliga-Saison aller Zeiten wird. Schien möglich, dass der SV Elversberg im Konzert der ganz Großen zur Pauke wird. Alles nur wegen dieser Meldung: »Elversberg verpflichtet Kehl-Gomez«. Und was wäre das für ein Coup?! Sebastian Kehl und Mario Gomez in die Regionalliga Südwest?! Aber wie es so ist mit dem Glück — es kennt nur Sekunden. Und so zieht das Leben einen Bindestrich durch diese Rechnung. Denn tatsächlich handelt es sich bei Kehl-Gomez um Marco Kehl-Gomez und mithin »nur« eine Person. Wir gratulieren natürlich trotzdem. Wie es tief in uns drinnen aussieht, sagen wir lieber nicht. Aber hier ein Symbolbild:

12.39 Uhr

In Liverpool fallen reihenweise die Abwehrspieler aus. Also interessiert sich der Klub für Stürmer und Mittelfeldspieler. Eine besonders heiße Spur führt dabei angeblich nach Brasilien, zum ehemaligen Wunderkind Alexandre Pato. Der 15-Millionen-Deal sei schon so gut wie sicher, heißt es aus England. Zudem soll Mittelfeld-Talent Dennis Praet vom RSC Anderlecht an die Anfield Road kommen. Woher die britischen Kollegen das wissen? Sie sind eben immer ganz nah am Geschehen!

12.25 Uhr

Weil bekannlich nicht alles Gold ist, was glänzt, sondern manchmal auch eisern: Der 1. FC Union Berlin testet Christopher Lenz von der zweiten Mannschaft von Borussia Mönchengladbach. Einfach nur, um bald keck zu twittern: #HurraHurraDerLenzIstDa. Weil sie können. Anders als zum Beispiel beim ZDF. #ArmeSchweine

12.14 Uhr

Tja, nix los für den Moment. Ratlosigkeit stellt sich ein. Was wohl Til Schweiger tun würde? Hier kommt die Antwort, dem »Post-it-like-Til-Schweiger-Generator« sei Dank:

12.03 Uhr

+++BreakingNews: Beim Valentin-Granatkin-Memorial-Turnier gewinnt die U-18 Bulgariens mit 3:2 gegen Moldawien und sichert sich den elften Platz. Rudi Völler war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

11.56 Uhr

Schlimm an Gerüchten rund um Gladbachs Granit Xhaka sind ja vor allem die naheliegenden Wortspiele, wie: »XY beißt bei Gladbach wegen Xhaka auf Granit.« So will man fast begrüßen, dass die Engländer in den Geld-Zaubertrank gefallen sind. Denn der FC Liverpool soll laut »Bild« bereit sein, für den Schweizer 50 Millionen Euro auf den Tisch zu blättern. Da gibt es die Granit-Platte glatt gratis dazu.

11.40 Uhr

Als Außenstehender sieht man ja immer nur die Vorzüge des Fußballer-Daseins: Die Jungs kommen umsonst ins Stadion. Auf dem Rasen hört man Marcel Reif nicht. Rudi Völler. Über die Schattenseiten allerdings ist zumeist wenig zu erfahren. Doch einer bricht jetzt das Schweigen und lässt tief blicken, in die Abgründe des Profi-Fußballs — Stefan Kießling. Der beichtete gegenüber der »Bild«: »Wenn ich gegangen wäre, dann nur zu Hannover 96.« Hart.

11.34 Uhr

Plant laut »Kicker« einen Angriff auf Gladbachs Josip Drmic: Hannover 96. Laut Gladbach-Insidern ist dessen Wechsel aber eher unwahrscheinlich. Einleuchtende Begründung: Die eklatante Abschluss-Schwäche des Schweizers.

11.34 Uhr

Plant laut »Kicker« einen Angriff auf Gladbachs Josip Drmic: Hannover 96. Laut Gladbach-Insidern ist dessen Wechsel aber eher unwahrscheinlich. Einleuchtende Begründung: Es wäre der erste gelungene Abschluss des Schweizers überhaupt.

11.25 Uhr

Bayer 04 Leverkusen ist laut der englischen »Sun« an einer Leihe von Arsenals Mathieu Debuchy interessiert. Der 30 Jahre alte, französische Rechtsverteidiger steht bei den Gunners aktuell ungefähr so häufig auf dem Platz wie Mesut Özils Charisma — nie. Will aber unbedingt bei der Heim-EM aufspielen. Also eigentlich gute Gründe für einen Wechsel zum »Werksklub«. Womit der Transfer nur noch einer winzigen Petitesse scheitern könnte: Debuchy hat den Fußball nie geliebt.

11.18 Uhr

Bakary Jatta steht nun wohl tatsächlich kurz vor einer Vertragsunterzeichnung beim HSV. Den Medizin-Check jedenfalls hat er schon bestanden. Nur das bei Flüchtlingen nicht ganz einfache rechtliche Gedöns bleibt noch abschließend zu klären. Bis dahin bücken wir uns über diese Tweets ab:

11.02 Uhr

Jetzt aber wirklich mal:

+++BreakingNews: Bruno Labbadia verlängert beim Hamburger SV! Also eingedenk, die B-Probe ist negativ. Schließlich schwer vorzustellen, dass Labbadia wirklich bei Sinnen war, als er seinen Bruno unter den neuen Arbeitsvertrag gesetzt hat. Und das vom HSV offiziell zur Nachricht veröffentlichte Foto entkräftet unseren Verdacht auch nicht unbedingt.

10.59 Uhr

Kurzes News-Update in aufsteigender Reihenfolge des Sensationswertes:

-- Thanos Petsos kommt erst im Sommer nach Bremen 

-- Unbekannte haben heute früh einen Mitarbeiter eines Spätkaufs in Weißensee mit einem Schlagstock bedroht

-- Hugh Hefners Playboy-Mansion steht zum Verkauf. Für 184 Millionen Euro. Fehlen uns nur noch 185 Millionen Euro zum Glück

10.51 Uhr

Aber ganz umsonst scheinen die Drohungen Nordtveits dann doch nicht zu sein. So scheint nicht nur Borussia Dortmund hinter dem im Sommer ablösefreien Allround-Norweger hinterher zu sein, sondern auch die halbe Premier-League. Und so deutet wohl alles auf einen Abschied hin, auch wenn Nordtveit ins Protokoll stempelt: »Ich sage nicht, dass ich nicht bei Gladbach verlängere.« Und wir sagen nicht, dass wir soeben 7.000 Kilogramm Hack, Gebrauchszustand fast neu, bestellt haben. Bezahlen aber trotzdem.

10.46 Uhr

So schlecht ist dieses »Sky Sport News« dann doch nicht. Die alten Komma-Philosophen: »Schweinsteiger droht, verletzt auszufallen«. Können wir aber auch: Nordveit droht ablösefrei, zu wechseln. 

10.36 Uhr

»US-Amerikaner lieben Chicharito«, prengelt die Bauchbinde von »Sky Sport News« uns nun ins Bewußtsein. Die alten Erbsenfresser. Derweil schickt uns Felipe Santana einen musikalischen Gruß aus Krass-No-Da:

10.30 Uhr

Aber es ist nicht alles Eitel-Petsos-Schein — Felipe Santana. Der ist auf dem langen Weg nach Osten, um bei Kuban Krasnodar einen Medizincheck zu absolvieren. Berichtet die »Sport Bild«. Unseren Erfahrungswerten nach wechselt Santana also wo ziemlich wahrscheinlich nicht hin? Krass, No?!

10.24 Uhr

Aber schon auch toll, wie weit die Robotertechnik inzwischen ist. Oder will uns jemand erzählen, dass das Menschen aus Leid und Blut sind, da drüben auf der anderen Seite, hinter dem News-Desk bei »Sky Sports News«? Und warum ist es völlig anerkannt, News-Desk zu sagen? So viele Fragen, so früh am Morgen! Aber wir haben auch Antworten: Thanos Petsos kommt von Rapid Wien zu Werder Bremen. Ist in Düsseldorf geboren. Und zweifacher, griechischer Nationalspieler. Wie, ihr habt gar nicht gefragt? 

10.20 Uhr

Einziger Trost: Anderen geht es auch nicht besser. Man frage nach bei den Kollegen von »Sky Sport News«. Die müssen aus Ermangelung an Adrenalin-Spritzen ein Laufband in die Welt setzen, auf dem zu lesen steht: »BREAKING NEWS: Werder verpflichtet Petsos«. Wir halten dagegen:

Montag, 11. Januar, 10:10 Uhr

Moin, moin und willkommen zu einer neuen Woche Transferticker. Beginnen wir mit Leroy Sané. Der hat heute Geburtstag! Und wird mal eben mit dem Gerücht beschenkt, dass nicht nur Manchester City an ihm interessiert sei, sondern nun auch Real Madrid und der FC Barcelona um ihn buhlen würden. Und was haben wir an unserem Geburtstag bekommen? Links-Rechts-Socken. Nimm das, Leroy!

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!