Gerücht
234
135
Transfer

Der 11FREUNDE-Transferticker

Leichtes Getwitter am Vormittag

Da jubelt das Festgeldkonto, denn endlich ist das winterlicher Transferfenster wieder geöffnet. Wer zaubert noch einen Wunderstürmer aus dem Hut? Wer reanimiert einen Haudegen aus dem Vorruhestand. Alle Transfers und fast alle Gerüchte finden sich täglich im 11FREUNDE-Transferticker.

2378 Transfergerüchte später

Zu viele Gerüchte für nur einen Ticker. Hier geht es weiter mit dem Transferticker: http://www.11freunde.de/liveticker/der-11freunde-transferticker-2-0

17:29

Und wieder mal geht ein Transfertag zu Ende. Noch 90 Minuten, dann können wir alle wieder zu Handballfans mutieren, dem Kreisläufer Übergewicht andichten und feststellen, dass Heiner Brand gar keinen Schnäuzer mehr hat. Diesmal machen wir sie fertig, die kleinen Spanier. Und wenn nicht, werden wir schon irgendeine Sportart finden.

17:10

Es ist soweit: Dawda Bah (FC Augsburg) steckt im Probetraining bei FK Vojvodina Novi Sad. Und gestern gab's Chinesisch.

16:26

Diego Benaglio hat, nachdem heute bekannt wurde, dass er bislang ohne gültiges Arbeitspapier beim VfL Wolfsburg spielte, heute direkt einen neuen Vertrag unterschrieben. Und insgeheim, ohne einen böswilligen Gedanken, hoffen wir, dass sich im neuen Vertrag wieder eine kleine Gemeinheit eingeschlichen hat.

15:59

Mir scheint, als wäre die Gerüchteküche leer gefressen. Es gibt nur noch Reste und Aufgewärmtes vom Wochenende. Jeron Hazaimeh zum Chemnitzer FC, Edin Dzeko im Tausch mit Robert Lewandowski oder die unendliche Geschichte des Michel Bastos. Sucht euch was aus, wer weiß wann es das nächste Mal etwas gibt.

15:19

Wir begrüßen neu im Club der twitternden SSNHD-Reporter: Carolin Blüchel. »Deutsch-Türke #BerkayDabanli hat guten Eindruck hinterlassen.#FCN Sportvorstand #martinbader trifft sich heute mit Berater. #SSNHD« Was würden wir nur ohne euch machen?

15:03

Nun eine kleine Randbemerkung in eigener Sache: Ein Freund des Hauses vermietet sein »kleines Appartement«. Einzug wäre recht kurzfristig möglich, da er beruflich vermutlich nach Italien gehen wird.

14:25

0,1% Fett 100% Geschmack: Erdogan Yesilyurt ist im Probetraining bei Eintracht Trier.

14:19

Arsenal London möchte in diesem Winter scheinbar nochmal richtig zuschlagen. Arsene Wenger wünscht sich laut »Telegraph« einen defensiven Mittelfeldmann, einen Stürmer und einen Torwart. Ausserdem auf der Liste: ein Pferd (blau), ein ferngesteuertes Feuerwehrauto und Pep Guardiola.

13:57

Neben SSNHD-Reporter Dirk große Schlarmann gibt auch die »Gazzetta« mächtig Gas. Das Blatt meldet, dass neben dem bereits verpflichteten Rafael Wolski auch Marvin Compper zur Fiorentina wechseln soll. Wenn er denn Bock hat und sich motivieren kann.

13:53

Als wir uns am Sonntag zum wöchentlichen Backgammon spielen getroffen haben, Marques soeben »Vayamos Companeros« zu Ende geträllert hatte, plärrte es aus dem Leierkasten. »Radio Nacional Espana« brachte Raùl als möglichen Co-Trainer der Bayern ins Spiel. Es bleibt die Frage offen, wo das noch enden soll. Michael Schumacher neuer Busfahrer? Mr.Propper als Trikotwart? Snoop-Dog bounced als Stadionspeaker?

13:06

Der Mann der die Gerüchte um Michel Bastos am Leben hält, ist auch heute wieder SkySportNewsHD (kurz: SSNHD) - Reporter Dirk große Schlarmann: »#Bastos-Update: Spieler will, Berater will, #S04 will.... Lyon will auch, aber mehr Geld! Verhandlungen liefen gestern..« Twitter erlaubt nur 140 Zeichen. In manchen Fällen 140 zu viel.

12:12

Entschuldigt: Timo Ochs wechselt von 1860 München zu Jahn Regensburg. Er soll dort mithelfen, den Karren aus dem Dreck zu ziehen.

11:59

Mario Gomez meldet Vollzug. Zum neuen Jahr konnte er Carina Wanzung als neue Lebensabschnittsgefährtin verpflichten. Wanzung ist Unterwäschemodel. Natürlich. Warum eigentlich nicht mal Buchhalterin? Truckerin? Hafenarbeiterin?

11:45

Dass Felix Magath unheimlich gut verpflichten kann, wussten wir bereits. Vertragsverlängerungen liegen ihm scheinbar nicht ganz so gut. Nun berichtet die »Sportbild« von einem Fehler bei der Vertragsverlängerung mit Torwart Diego Benaglio. Demnach fehlt die Unterschrift von Wolfsburgs Geschäftsführer Hotze und damit ist das Arbeitspapier ungültig. Verkündet wurde die Verlängerung des Torwarts auf der vereinseigenen Homepage mit den Worten: »Tinte drauf«. Welch' Ironie.

11:25

Federico Fernández, 23-jähriger Innenverteidiger vom SSC Neapel, selbstverständlich Italo-Argentinier, steht auf der Liste von...Na, wer weiß es? Greuther Fürth. Bitte? Sagt zumindest die »Gazzetta« und die ist bekanntlich Fürth-Experte.

11:04

Neuigkeiten gibt es auch im Transferpoker um Michel Bastos. Der »L'Équipe« sagte der Olympique Lyon Präsident Jean-Michel Aulas: »Es hat keinerlei Gespräche gegeben.« Was sagt eigentlich Bas Dost dazu?

10:52

Denkt sich wohl auch Kollege Reich: »Ich habe diese Nacht von einem Lakic-Transfer zur Eintracht geträumt.« Ob Traum oder Alptraum, wir sind uns nicht ganz sicher.

10:42

Bei den Bayern scheint dieser Tage nichts mehr unmöglich. Die kuriosesten Namen spukten durch den Ticker. Neymar, Suarez, Lewandowski und jetzt: Falcao. Laut der »Mirror« würde Guardiola den Stürmer Falcao lieber in den eigenen Reihen wissen als Suarez. Wohl dem, der solche Probleme hat.

10:00

Guten Morgen, liebe Leser! Hier sind wir mal wieder, ob ihr wollt oder nicht und versorgen euch mit den heißesten Enten, Flops und Lufts. Direkt zu Beginn werden wir anscheinend von der Fussballwelt mal wieder auf's Korn genommen. Pocognoli zu Hannover 96, Paolo del Piccolo zu Eintracht Frankfurt (U23) und letztlich das Gerücht Konstantin Rausch zu Borussia Mönchengladbach. Sehen nur wir diese Verbindung?

17:45

Bis zum Schluss haben wir gezittert. Jetzt haben wir die Nase voll. Bei den Temperaturen halten die Manager dieser Welt das Transferfenster geschlossen. Hätten sie uns auch mal früher sagen können. Aber wer kann ihnen schon böse sein? Wir jedenfalls nicht. Und deswegen melden wir uns auch morgen wieder live aus der Transfermarkt-Arena und berichten was so über die Ladentheke rutscht.

16:47

Wenn selbst Dirk große Schlarmann nichts mehr twittert, dann ist es vielleicht an der Zeit müde zu werden.

16:24

Es könnte der Tag des VfB Stuttgart werden. Der Wolfsburger Innenverteidiger Felipe hat bereits heute mit den Schwaben trainiert. Fehlt nur noch der lang ersehnte Stürmer. Mit auf der Liste: Federico Macheda von Manchester United. Bobic mahnt: »Es sind auch andere Clubs hinter dem Spieler her.« Die »Stuttgarter Nachrichten« bringen den FC Elche ins Spiel. Wir die »Strammen Flinten« und die »Blaue Neun«.

16:12

Danijel Pranjic spielte in der letzten Saison noch für den FC Bayern München. Von da ging's zu Sporting Lissabon und jetzt schnürt er bis zum Ende der Saison für Celta Vigo seine Schuhe. Weitere Vereine in der Laufbahn des Danijel Pranjic: SC Heerenveen, Dinamo Zagreb, NK Osljek, NK Belisce, NK Papuk Orahovica, NK NASK Nasice. Welch eine Trainingsanzugsammlung.

15:56

So ganz stimmt das ja auch nicht. Berkay Dabanli steckt im Probetraining beim Club. Und wir somit in Schwierigkeiten.

15:50

Über eine Stunde ist es her, als wir uns das letzte Mal gemeldet haben. Hier eine Übersicht was in der Zwischenzeit so alles passiert ist:

14:44

Wenn das so weiter geht, wechselt Bastos zu Al-Nasr.

14:36

Und wieder große Schlarmann: »#Bastos soll einen 3,5 Jahres-Vertrag beim #S04 unterschrieben haben. Ablöse wohl unter den geforderten 8 Mio. #SSNHD«
Um dann nur einige Minuten später zu twittern: »#S04 auf #SSNHD-Nachfrage "es ist heute kein Spieler auf dem Gelände zum Medizincheck."« Quo vadis Dirk große Schlarmann?

14:00

Hannover 96 mausert sich zur fleißigsten Biene in der diesjährigen Transferperiode. Nachdem eher missglückten Transfer von Franca, der den 96-Verantwortlichen bei Youtube deutlich größer vorgekommen war, steht Hannover offenbar vor der Verpflichtung des Belgiers Sébastien Pocognoli. Wir drücken die Daumen, dass der Spieler diesmal so ist, wie im Katalog beschrieben.

13:54

Marvin Compper, frisch aussortiert bei der abstiegsbedrohten TSG Hoffenheim, konnte sich »mit der schweren Aufgabe in Hoffenheim nicht identifizieren« (Andreas Müller). Das macht die Suche nach einem neuen Arbeitgeber für Compper bestimmt nicht einfacher. Dem AC Florenz wurden die Worte scheinbar noch nicht übersetzt. Berater Ran Ronen berichtet vom Interesse der Italiener.

13:27

Zeit für einen Verbraucherhinweis!

13:19

Dirk große Schlarmann arbeitet bei »Sky News« und weiß wo's brennt. Und er kennt sich auch mit Twitter aus. »#Schalke- Gerüchten zufolge ist #Bastos zum Medizincheck beim #S04  - Verkündung des Transfers wohl heute Abend oder morgen... #SSNHD« Krass. #Wir bleiben auf jeden Fall dran #11Freunde

13:02

Holtby, Bastos, Igor de Camargo, selbst Hoffenheim. Alle lassen sie uns momentan im Stich!

12:03

David Villa hat seit seinem Schien- und Wadenbeinbruch in Barcelona nicht mehr recht Anschluss finden können. Angeblich hat er seinem Trainer auch schon mitgeteilt, die Katalanen noch in diesem Winter verlassen zu wollen. Die »Daily Mail« berichtet von ersten Flirtversuchen zwischen Arsenal Wenger und David Villa. Die beiden wurden schon zusammen im Schwimmbad, in der Eisdiele und auf dem Spielplatz gesehen.

11:44

Beim Durchstöbern der »Iswestija« fällt mir doch ein Beitrag ins Auge. Marko Marin soll vom FC Chelsea nach Moskau ausgeliehen werden. »Um dauerhaft zur deutschen Nationalmannschaft zu gehören, muss er regelmäßig spielen« prophezeit sein Agent Fali Ramadani. Wir meinen: Um dauerhaft zur deutschen Nationalmannschaft zu gehören, muss er regelmäßig anders spielen.

11:28 Uhr

Janeeisklar. Wie »goal.com« in den Gerüchtekücheäther flötet, ist der FC Bayern München, bekantermaßen das leuchtende Vorbild in Sachen solides Wirtschaften, an Liverpools Stürmer Luis Suarez interessiert. Beziehungsweise will Bald-Trainer (haha, witzig, weil Glatze) Pep Guaridola den Stürmer unbedingt haben. Weiter heißt es, man sei bereit, 47 Millionen Euro nach Liverpool zu überweisen. Janeeisklar. Unser Kommentar zu diesem Quatsch:

11:18

Sven-Göran Eriksson hat uns in den letzten Wochen arg beschäftigt. Erst war er schon fast bei den Münchner Löwen, jetzt ist er technischer Direktor in Dubai und lässt verlauten: »Ich werde mit ihm sprechen. Allerdings weiß ich nicht, wohin er letztlich gehen wird.« Es geht um niemand geringeren als David Beckham. Tja, ihr Löwen. Es hätte so schön sein können.

11:03

Der Wechsel von Kaka zum AC Mailand hat sich zerschlagen. Eigentlich hätte doch alles so schön sein können. Der Ex-Weltfussballer kehrt zu seinem AC zurück und alle so Yeah! Dementsprechend überrascht sind wir.

10:54

Und wieder Hoffenheim. Marvin Compper, seines Zeichens deutscher Nationalspieler, ist suspendiert worden. Geht da noch was? Compper ist Deutsch-Franzose. Da geht noch was.

10:48

Ein knallharter Hund! Aber unter uns: Der Hoffenheim-Abraham heißt David, kommt vom FC Getafe, kostet drei Millionen Euro und ist »Italo-Argentinier«. Die doppelte Staatsbürgerschaft scheint ein gewichtiges Kriterium für alle Manager in dieser Transferperiode zu sein. Wer nur einen Pass besitzt, geht nicht mehr mit der Zeit.

Dienstag 22.Januar 10:36

Guten Morgen, liebe Leser. Wir sind spät dran, das ist uns bewusst. Nachdem der gestrige Tag transfertechnisch nicht so berauschend war, haben wir uns gesagt: Lassen wir heute mal Fünfe gerade sein und fangen erst später an. Ausgeschlafen und topmotiviert erreicht uns der erste Knaller: Abraham zur TSG Hoffenheim. Wer? Na der:

17:54 Uhr

Na gut, belassen wir's dabei. Passiert ja eh nichts mehr. Holtby ist noch da, Bastos noch nicht, ein Wortwitz mit Alou Diarra verführerisch aber zu einfach und wir mittlerweile müde. Totmüde vom zähflüssigen Baldrian, den uns dieser Transfermarkt heute zu schlucken gibt. Wir hoffen auf morgen und darauf, dass alles besser wird. Mit Bastos, ohne Holtby, vielleicht dem ein oder anderen Wortwitz und eventuell sogar mit einem tatsächlichen Transfer. Das wäre doch mal was. Wir verbleiben mit einem kleinen Betthupferl und Fazit des heutigen Transfergeschehens in einem:

17:34 Uhr

Und nochmal Hoffenheim. Die Kraichgauer sind unsere guten Freunde,  weil sie in dieser Transferperiode verlässlich für Lacher in der Redaktion sorgen. Nach dem Ausfall von Co-Kapitän Salihovic ist jetzt ein neuer Name auf der Liste aufgetaucht. Laut »kicker« sind die Kraichgauer am neunzehnjährigen offensiven Mittelfeldspieler Nicolae Stanciu aus der Talenschmiede des FC Vaslui interessiert. Das ist natürlich exakt der Spielertyp, den man braucht, um im Abstiegskampf bestehen zu können.

17:05 Uhr

Und wieder ist Schmalhans Gerüchteküchenmeister. Wir haben Hunger, lieber Transfermarkt. Wir wollen brasilianische Supertalente, bulgarische Zweitligagenies und alte Haudegen. Skandalöse Rekordtransfers und windige Berater. Die großen Transfermarktdramen. Und was gibt's? Pseudoneuigkeiten von den Pogatetzens dieser Welt. Biedere Hausmannkost.

16:10 Uhr

Junge, komm in die Puschen. Dass Lewis Holtby zu den Tottenham Hotspurs wechselt, ist ja schon klar. Dass er wohl in diesem Winter noch geht, ist eigentlich auch klar. Die Vereine feilschen aber noch um die Ablöse. Wenn sich Horst Held anstrengt, bekommt er vielleicht noch eine Flasche dazu...

15:32 Uhr

Malou hier, malou da. Der bei Chelsea ausgemusterte Florent Malouda steht angeblich bei den Queens Park Rangers auf dem Zettel. Wie »spox« zu berichten weiß, »neben 20 anderen Spielern«. Was haben die Rangers vor? Zwei Teams an den Start schicken? Hat Felix Magath den Verein übernommen? Wir bleiben dran...

14:48 Uhr

Ganz schön ruhig heute in der Gerüchteküche. Einzig der VfB Stuttgart und der VfL Wolfsburg bringen ein wenig Leben in die Bude. So soll der brasilianische Verteidiger Felipe morgen zu den Schwaben wechseln. So so, mh mh. Unsere Reaktion darauf:

14:06 Uhr

In Wolfsburg lichten sich nach und nach die Reihen im Kader. Yohandry Orozco oder Ferhan Hasani verlassen das VW-Schiff, allem Anschein nach darf auch Emanuel Pogatetz gehen. Schade drum. Wenn die Vereine nicht anfangen, solche Welttransfers der Liga zu halten, wird der Spielbetrieb hier immer uninteressanter. Da können auch 18 Guardiolas kommen.

13:52 Uhr

Beim VfB Stuttgart wird derzeit ja alle 30 Minuten ein neuer Stürmername durchs Ländle getrieben. Ganz neu auf der Liste der potentiellen Superbomber ist Federio Macheda. Und tatsächlich könnte das kein schlechter sein. Macheda steht schließlich bei Manchester United unter Vertrag und könnte leihweise nach Stuttgart kommen. Ein italienischer Jungstürmer aus dem Feinkostregal des europäischen Fußballs, der auch noch von Wayne Rooney himself lernen konnte - das klingt eigentlich zu gut um wahr zu sein.

13:15 Uhr

Neues aus dem Kraichgau. Die TSG Hoffenheim ist laut »telefoot« an einer Verpflichtung von Alou Diarra interessiert. Der ehemalige französische Nationalspieler sitzt derzeit bei West Ham United auf der Bank und ist unzufrieden. Ob sich das im Kraichgau ändern würde, bleibt abzuwarten...

12:08 Uhr

Ist Lewis Holtby jetzt eigentlich schon weg? Egal, Schalke 04 denkt auf jeden Fall intensiv über die Nachfolge des kleinen Mittelfeld-Quirls (Unwort des Jahres 2013) nach und hat neben Michel Bastos nun auch einen gewissen Marco Fabián an der Angel. Der mexikanische Nationalspieler spielt derzeit bei Deportivo Guadalajara und klingt wie dem Notizbuch von Andreas Müller entsprungen. Vielleicht auch einer für Hoffenheim?

11:37 Uhr

Neues aus der Rubrik »Was macht eigentlich...?«: Was macht eigentlich Yoan Gourcouff? Das einstige Versprechen an das Mittelfeld der Grande Nation sitzt bei Olypique Lyon nur noch auf der Bank und soll nun dem FC Arsenal angeboten worden sein. Wir drücken die Daumen, Yoan. Es wird alles wieder gut werden, wir haben dich nicht vergessen. Wie könnten wir....

10:53

Razak Omotoyossi und der SV Sandhausen. Das könnte passen. Derzeit stellt sich der Nigerianer, der selbstverständlich auch einen Pass von/aus/für Benin besitzt, beim Zweitligisten vor. Nein liebe Leute, ich bin nicht betrunken. Noch nicht.

10:36

Kollege Reich schlottern die Knie. Die »Frankfurter Rundschau« berichtet von einem Treffen von Igor de Camargo mit der Eintracht-Vereinsführung am Sonntag. Nach der außergewöhnlichen Hinrunde der Frankfurter, kleineren Tagträumen von der Champions League in der Winterpause, kann die Realität manchmal echt hart sein.

10:26

Erfolg weckt Begehrlichkeiten! Das weiß man auch und vor allem in Wolfsburg. Ferhan Hasani wechselte Anfang letzten Jahres von Skendija Tetovo zum VfL Wolfsburg. Felix Magath hatte wieder zugeschlagen. Durch konstant gute Leistungen hat sich Hasani jetzt in den Fokus von Dinamo Zagreb gespielt. Alle 180 Minuten, die der Mazedonier in dieser Saison auf dem Platz stand waren gut. Es bleibt spannend.

09:12 Uhr

Derweil hat sich Fast-1860-Coach Sven Göran Eriksson einen neuen Klub gesucht. Statt bei den Löwen im Elend zu baden, steigt der Schwede in den Vereinigten Arabischen Emiraten bei Al-Nasr als Technischer Direktor ein. Trainer bei Al-Nasr ist übrigens Walter Zenga. Das Team belegt in der Liga der Vereinigten Arabischen Emirate derzeit den fünften Platz. Eine wirklich spannende Aufgabe.

Montag 21. Januar, 08:53 Uhr

Guten Morgen, liebe Leser. Zuerst die guten Nachrichten: Die Bundesliga läuft wieder. Und hier die weniger guten: Das Transferfenster steht immernoch offen wie ein Scheunentor. Als Hammermeldung des Wochenende möchten wir nicht exklusiv den bevorstehenden Wechsel von Wesley Sneijder zu Schalke 04, äääääh, Galatasaray Istanbul bekannt geben. Es geht nur noch um Details, vernimmt man. Also Kohle. Wir legen auch noch ein Bricket nach. Ganz schön kalt hier.

17:45 Uhr

Im Breaking-News-Duktus schlagen minütlich neue Transferhämmer in der 11FREUNDE-Redaktion ein, die kometenhafte Einschläge in der Informationslandschaft hinterlassen: »Offiziell: Schösswendter wechselt zu Admira Wacker Mödlin!« Unglaublich. Was soll jetzt noch kommen? Mit diesem Paukenschlag verabschiedet sich der Transferticker ins Wochenende – endlich wieder Fußball! Schon ganz kribbelig: Der Ticker. Bis Montag, liebe Freunde. 

17:20 Uhr

Wie geht es eigentlich den Ladenhütern des HSV? Eigentlich sollten Slobodan Rajkovic, Per Skjebred und Gojko Kacar längst ausgemistet sein. Der konstant klamme Verein prostituierte sich zuletzt ja sogar für schlappe 825.000 Euro als Gegner von Gremio Porto Alegre in einem Stadioneröffnungsspiel und flog nach Südamerika. Selbst auf die warme Dusche danach verzichtete der HSV. Ein Verein wie ein Sparfuchs. Vielleicht können sie ja die ewige Bundesligauhr reparieren, wenn sie Ivo Ilicevic an die TSG Hoffenheim verkaufen. Man munkelt, dass 1899 Interesse hat.

17:00 Uhr

Noch ein Vertrag unter Dach und Fach am Freitagnachmittag: Markus Feulner bleibt bis 2015 beim 1. FC Nürnberg. Einer der glorreichen Sieben, die Manuel Neuer diese Saison schon einen engeschenkt haben, bleibt damit der Liga erhalten. Aufatmen beim Rest der Liga. Schnappatmung bei Nürnberg. Gleichgültigkeit beim FC Bayern.

16:48 Uhr

Neue Vertragswerke, die zweite: Theo Walcott hat beim FC Arsenal verlängert. Und zwar für dreieinhalb Jahre. Pro Woche soll er 125.000 Euro verdienen. Seine Unterschrift ist also insgesamt 5,2 Millionen Euro wert. Ob er in großen, güldenen Lettern unterschrieben hat?

16:37 Uhr

Nach dem Nicht-Transferkracher von Sven Göran Eriksson zurück in den tristen Tickeralltag mit Gerüchten über Verträge im Sommer: Laut »Marca« soll Stürmer Fernando Llorente von Athletic Bilbao sich mit Juventus Turin geeinigt haben. Vielleicht aber auch eine (Llor-)ente.

16:08 Uhr

Sven-Göran Eriksson wird nun doch nicht Trainer bei 1860 München. Der Schwede sagte den Löwen am Freitagnachmittag nach »ausreichender Bedenkzeit« ab. Dabei tönten etliche Medien – von 11FREUNDE über Bild bis Süddeutsche Zeitung – vor zwei Tagen noch, der der Wechsel sei unter Dach und Fach. Wir könnten jetzt schreiben: »Irre Wende!« Oder: »Wahnsinn 2. Bundesliga!« Oder: »Gibt's doch gar nicht!« Wir fragen aber nur noch kleinlaut: Wer ist eigentlich Hasan Ismaik? Günter Wallraff? Hape Kerkeling? Ein neuer Studio-Braun-Charakter? Oder gar: Alf?

15:09 Uhr

Breaking News I: André Hahn wechselt von den Kickers Offenbach zum FC Augsburg. Breaking News II: 11FREUNDE-Mitarbeiter Benjamin Kuhlhoff macht sich einen Tee (Ingwer-Orange).

14:55 Uhr

Auch so eine Personalie, die uns seit Wochen in Atem hält: Stanislaw Drahun. Der weißrussische Mittelfeldspieler wechselt von Dinamo Minsk zu Krylia Sovetov Samara. Spitzname des Klubs ist übrigens: »Krysy«. Das bedeutet: »Ratten«.

14:41 Uhr

Letzte Nacht träumten wir, er würde mit Jürgen Drews, Daniela Katzenberger und Günni aus Castrop-Rauxel auf dem Tresen des Ballermann 6 tanzen. Doch nun macht Lothar Matthäus das, was man dieser Tage als Fußballtrainer, -spieler, -berater, -biograf oder -experte so tut: er dementiert. Und zwar das angebliche Angebot von RCD Mallorca. Via »Sky« ließ er wissen: »Ich kenne den Utz Claassen, der bei Mallorca eingestiegen ist, seit vielen Jahren. Wir haben uns immer mal wieder getroffen, aber dabei ging es nie um eine Tätigkeit bei Real Mallorca. Das ist ärgerlich, wenn man wieder etwas dementieren muss, das sieht doch komisch aus.«

12:34 Uhr

17 Millionen Euro? Is ja ne Menge Kohle! In der Tat. 17 Millionen Steine, so will es die spanische Zeitung »Sport« erfahren haben, soll Pep Guardiola, in München längst liebevoll »Sepp« gerufen, in Zukunft bei den Bayern verdienen. Jährlich. Was Sepp, äh, Pep sogleich zum best bezahltesten Trainer des Planeten machen würde. Die Kollegen von »Eurosport« kommentieren: »Ob diese 17 Millionen Euro allerdings der Realität entsprechen, sei einmal dahingestellt.« Damit gehen wir jetzt einfach chloroform.

12:13 Uhr

Acht Millionen Euro will Schalke 04 angeblich für Michel Bastos hinlegen. Naja, die Gelsenkirchener haben es ja bekanntlich dicke. Für alle, die gerne auch mal sinnlose Einkäufe tätigen wollen, sich aber leider keinen Fußballer leisten können, haben wir hier was ganz Feines!

12:03 Uhr

Klatsch und Tratsch, der letzte Werktag der Woche gibt noch einmal alles. Tiiiief Luft holen und dann:

- Joey Barton wird nach eigener Aussage NICHT nach Ablauf der Saison zu seinem Klub, den Queens Park Rangers, zurückkehren. Momentan an Olympique Marseille ausgeliehen, trompete Barton: »Geld ist dabei nicht wichtig!« Ach, wie gerne würden wir für jedes Mal, wenn wir diesen Satz hören, 100 Euro kassieren. Wir haben nämlich nix gegen die Kohlen!
- der Transfer von Lewis Holtby zu den Tottenham Hotspur rückt immer NÄHER. 11FREUNDE meint: Endlich die Katze aus dem Sack lassen, endlich den Deckel drauf machen, endlich in trockene Tücher wickeln, und tschüss Mr. Holtby. Grüßen sie uns die Insel!
- ein Kolumbianer namens Duvier Riascos, kurzzeitig der heißeste Scheiß auf dem Markt, wird DOCH nicht zum VfB Stuttgart wechseln und ist plötzlich gar nicht mehr so heiß, sondern eben irgendein Kolumbianer. Wann greift Hoffenheim zu?
- 11FREUNDE-Redakteur erleidet Kapselverletzung bei der willfährigen Bedienung der TAB-Taste-Taste und ist in Gesprächen mit seinem behandelnden Arzt. Der wollte dieses Gerücht auf Nachfrage nicht bestätigen. Der 11FREUNDE-Redakteur schmallippig: »Ich habe noch Vertrag!«

11:37 Uhr

Schön gesagt: »Benjamin Köhler ist ein Spielertyp, der im Mittelfeld fast jede Position spielen kann. Er kann uns mit seiner Erfahrung und seinen taktischen Fähigkeiten beim Erreichen unserer Ziele weiterhelfen.« Sagt Lauterns Trainer Franco Foda. Über Benni Köhler. Köhler? Kaiserslautern? Richtig gehört, bzw., gelesen, Köhler und Frankfurt ist nicht mehr. Nach fast zehn Jahren hat der Mann, der »im Mittelfeld fast jede Position spielen kann« (außer Spielmacher, Sechser und auf den Außenbahnen, sonst aber JEDE Position!), die Eintracht verlassen – um in Kaiserslautern zu kicken. Viel Erfolg!

11:30 Uhr

Jetzt mal im Ernst: Wer wird neuer Torwart in Barcelona und ergattert den vielleicht schönsten Job der Welt? Arbeitsplatz: Camp Nou. Wohnort: Barcelona. Kollegen: Lionel Messi, Xavi, Iniesta. Erfolgsaussichten: rosig, bzw. gülden und silbern – wir sagen nur: Pokale, Pokale, Pokale! Neu in der Gerüchteküchen-Riesenchampignonpfanne: Bernd Leno, Bayer Leverkusen, und Marc-André ter Stegen, Borussia Mönchengladbach. Barca habe, so verschiedene Quellen, »ein Auge auf die Bundesliga-Torhüter geworfen«. Solche Begrifflichkeiten gibt es auch nur im Fußball. Oder in siebziger-Jahre-Pornos aus dem Allgäu. Aber die tickern wir nicht. Leider.

Freitag, 11:20 Uhr

So, da sind wir wieder. Heute mal – großes Sorry! – leicht bis ordentlich verspätet. Grund: Hatten uns in der Gerüchteküche überfressen und mit dem Koch noch Ouzo gesoffen. Aber fragt nicht nach Sonnenschein! Nunja, wie gesagt, da sind wir wieder. Und verkünden gleich die Krachermeldung des Freitagmorgen: Victor Valdes, seit ungefähr 67 Jahren Torhüter beim FC Barcelona, wird seinen Vertrag mit den Katalanen (läuft bis Sommer 2014) nicht verlängern. Und wir, gestärkt von der Gerüchteküche, fragen uns doch gleich: Folgt Valdes jetzt seinem Herrn und Meister Pep Guardiola nach München? Und: was wird dann aus Manuel Neuer? Geht er dann zum FC Barcelona? Was wird aus Tom Starke? DFB-Präsidentschaftskandidatur? Alles ist möglich. Warum? Weil Freitag is.

17:28 Uhr

So langsam tickert der Tag in den Abend aus und herrschaftszeitennochemoh, war das ein Transfertickerrodeo heute. Am Tag Eins nach Guaridola zappelten direkt die ganz dicken Fische an den Haken der Gerüchteköche und kein Name war zu groß, um nicht bei den Bayern gehandelt zu werden. Busquets? Klar, her damit. Neymar? Ja sicherlich. Vielleicht sogar Messi? Jagutääääähhh, warum nicht? Wer noch alles bei den bald übermächtigen Bayern gehandelt wird, erfahrt Ihr morgen früh, wenn wir pünktlich zum ersten Tickerikiiii der internationalen Presse aus den Federn hüpfen, um Gerüchte, Spekulationen und Transfermeldungen knallhart zu hinterfragen, sogenannten Fehlmeldungen investigativ nachzugehen und vielleicht sogar den ein oder anderen Sensationstransfer selber einzutüten. In diesem Sinne, bis morgen.

16:42 Uhr

Kurz ein zartes Gerüchtchen aus der Premier League. Arsène Wenger, bekanntermaßen Coach von Arsenal London, hat deutliches Interesse an Edison Cavani vom SSC Neapel bekundet. Wenger, der in den letzten Jahren auf dem Transfermarkt eher dadurch auffiel, dass er versuchte, die weltbeste U19-Mannschaft zusammenzukaufen, könnte mit Cavani einen echten Coup landen. Der Stürmer aus Uruguay ist eines der Luxusmodelle auf dem Markt.

16:10 Uhr

Neu in der Verlosung um die Planstellen im Schalker Mittelfeld ist Keisuke Honda. Da der zweikampfstarke Japaner, der derzeit bei ZSKA Moskau spielt, hierzulande noch relativ unbekannt ist, haben wir ein Best-Of seiner schönsten Szenen zusammengeschnitten:

15:15 Uhr

Und das nächste Fabelgerücht aus München. Laut einer dubiosen Internetquelle namens »sportcorner.com.mk« steht Sergio Busquets auf dem Zettel der Bayern. »Ja klar, ey. Busquets oder was? Nie und nimmer.«, dröhnt es durch die Redaktion. Zunächst. Aber dann macht sich Skepsis breit. »Warum eigentlich nicht? Könnte Sinn machen«, murmelt der ein ode andere Kollege. Seit dem gestrigen Guardiola-Coup gibt es keinen Anlass mehr, an irgendwelche unumstößlichen Wahrheiten zu glauben. Oder irgendwelchen Wahrscheinlichkeiten abzumessen. Die machen doch eh, was sie wollen, die Bayern. Holen Guardiola vom Trainer-Olymp, Neymar aus den brasilianischen Klatschspalten, warum also nicht auch Busquets? Oder Falcao? Oder Iniesta? Unruhige Zeiten stehen dem Ticker bevor.

14:55 Uhr

Na also, endlich wieder ein bisschen Frischfleisch auf dem Tisch der Gerüchteküche: Kaka will allem Anschein nach zum AC Mailand zurückkehren. Bei Real Madrid ist der brasilianische Zauberfuß unglücklich und sehnt sich jetzt nach der guten alten Zeit, die er einst in Mailand erlebte. Da geht uns Fußballnostalgikern in der Redaktion das Herz auf. Hach, Mailand, Kaka, dieser unvergessliche Sommer. Wisst ihr noch?

13:55 Uhr

Der FC Augsburg zeigt Interesse am Offenbacher André Hahn. Kann halt nicht jeden Tag Disco sein, was?

13:44 Uhr

Was Felix Magath jetzt wohl macht?

13:24 Uhr

Während Chelsea sich die ganz großen Namen auf die Liste geschrieben hat, will der RCD Mallorca den wohl besten Trainer der Welt verpflichten: Lothar Matthäus. Das plant zumindest der deutsche Mallorca-Investor Utz Claasen, berichtet wiederum die »Bild«. Lothar am Ballermann, klingt nach »Bachelor vs. Dschungelcamp«, klingt nach großem RTL-Eventkino. In der Hauptrolle: Ralf Möller.

12:44 Uhr

So langsam kommt es uns vor, als komme beim VfB Stuttgart Torschlusspanik auf. Zumindest kursieren derzeit die wildesten Namen in Zusammenhang mit den Schwaben. Neuestes Gerücht: Laut »Marca« soll der VFB Interesse von einem gewissen David Abraham vom FC Getafe haben. Die Spanier wollen für den 26-jähigen Innenverteidiger mindestens vier Millionen Euro Ablöse. Teuer, aber auch egal, denn wir denken bei Abraham eh nur an die Schlümpfe.

12:27 Uhr

Nachdem Pep Guardiola jetzt vom Markt ist, sucht Chelsea-Großmeister Roman Abramowitsch händeringend nach einem neuen großen Namen für die Bank. Die britischen »Times« bringt deswegen ein paar neue Namen in die Manege. Hier sind sie: Jürgen Klopp, Joachim Löw, Diego Simeone (Atlético Madrid), Michael Laudrup (Swansea City) und David Moyes (FC Everton).

11:52 Uhr

Die Gerüchteküche: leer. Der Transferticker: leer. Ostfriesische Kleinstadt mit knapp 35.000 Einwohnern: Leer. Wir alle irgendwie: leer.

11:15 Uhr

Nach dem Wahnsinn ist vor dem noch größeren Wahnsinn: Nach diesem schlichten Prinzip arbeitet wohl auch die spanische »AS«. Die spekuliert jetzt nämlich, ob Pep Guardiola nun auch Neymar zum FC Bayern locken kann. Zwar will der Haarsilianer lieber beim FC Barcelona spielen, nennt aber Guardiola schon lange einen entscheidenden Faktor. Wie gesagt: Alles Wahnsinnige da draußen!

11:11 Uhr

Nach der Verletzung seines Spielers Sandro, plant Tottenham-Trainer Villas-Boas offenbar nun doch, Lewis Holtby schon im Winter nach London zu holen. Würde ja passen, denn der FC Schalke benötigt offenbar auch etwas Kohle um den Transfer von Michel Bastos von Olympique Lyon zu realisieren. Das, liebe Politiker, ist die gelebte europäische Idee.

10:52 Uhr

Schlummernd scheint der Transfermarkt noch in den Federn zu liegen. Und das um diese Uhrzeit. AUFWACHEN!!!!

10:14 Uhr

Was macht eigentlich Rivaldo? Blöde Frage, der kickt natürlich noch immer. Der brasilianische Ex-Weltfußballer-Edeltechniker-Weltmeister-Undsoweiter avanciert dabei gerade zum Duracellhäschen der unteren Ligen, denn jüngst unterschrieb er einen Vertrag bei AD Sao Caetano. AD sagt seit Jahren auch seine Karriere, der vierzigjährige Rivaldo aber will das nicht hinnehmen und fügt seiner eigentlich stattlichen Vita ständig neue Fantasieklubs hinzu. Die Stationen vor AD Sao Caetano waren z.B. Kabuscorp Sport Clube do Palanca in Angola und der glorreiche Mogi Mirim Esporte Clube in den Tiefen der brasilianischen Zweitklassigkeit. Klingt nach Bierstand und Blutgrätsche. Erinnern wir uns lieber an den alten Rivaldo. Den mit den Zauberpässen und Fallrückziehern beim besten Club der Welt...

09:08 Uhr

Ohne Pep geht es dann doch nicht heute: Wie ein Berater Guardiolas einem katalanischen Radio-Sender erzählt haben will, hat Guardiola bereits am 20. Dezember dem FC Bayern seine Zusage gegeben. Interessantes Details jedenfalls. Weiterhin plauderte der Guardiola-Vertraute aus, dass es nicht geplant sein Rául als Co-Trainer beim FCB zu installieren. Wer sich das wiederum ausgedacht hat, dem sei hiermit die schmierige Gerüchtegurke in Platin verliehen.

09:05 Uhr

Der VfB Stuttgart sucht indes bereits nach Ersatz für die »Torschlange« aus Kolumbien, deren Name wir uns nicht merken können. Jene Schlange hat bisher aber noch keine Freigabe von ihrem Klub, weswegen Manager Bobic nun den Italiener Robert Acquafresca auf seinen Zettel geschrieben. Der gilt jenseits des Brenners als »ewiges Talent«. Klingt nicht sehr vielversprechend.

17. Januar 2013, 08:54 Uhr

Gute Morgen. Das ist der also: The day after Pep. Und wir geben zu, auch hier ist ein bisschen die Luft raus. Was soll jetzt noch kommen? Ronaldo zur DSC Wanne-Eickel? Messi beendet die Karriere? Roland Grahammer gibt sein Comeback? Alles nicht mehr ausgeschlossen nach gestern. Aber was nützt das alles? Wir halten uns deswegen lieber weiter an verbriefte Halbwahrheiten. Angeblich ist der FC Schalke sich mit Lyons Brasilianer Bastos über einen Transfer einig. Einzig bei der Ablöse hakt es. Ach, wie klein das alles klingt. Niedlich.

18:11 Uhr

Auf einmal ist alles erleuchtet: Das bedeutet der Guardiola-Wechsel also für die Bundesliga. Vielen Dank an den Kollegen Raack für die schöne Feierabendlektüre nach diesem traumhaften Transfertag mit dem knallenden Ende – frei nach dem peppigen Motto von Dj Jazzy Jeff and the Fresh Prince: »tick...tick...tick...tick-BOOOM!« Bis Morgen, liebe Freunde! Wir versuchen bis dahin, unsere Ticks in den Griff zu kriegen. Macht...Pep!...es..Guardiola!...gut.

17:50 Uhr

Erst kommt Sven Göran Eriksson in die zweite, dann kommt Pep Guardiola zweite Bundesliga. Was heißt das jetzt für den deutschen Fußball? Ist die Bundesliga jetzt die beste Liga der Welt? Wechselt Peter Neururer nächste Saison auf die Trainerbank von Chelsea? Wird Friedhelm Funkel das Erbe von Sir Alex Ferguson antreten? Wir tappen im Dunkeln und stoßen uns den Kopf am offenen Transferfenster.

17:38 Uhr

Roman Abramowitsch muss sich gerade fragen: »Was hat der FC Bayern, was ich nicht habe?« Guardiola! möchte man ihm zurufen. Wir versuchen, uns durch spanische Schlaflieder zu beruhigen: »FC Bayern, Estrello del Sur, nunca vas a descender!«

17:24 Uhr

Also nochmal von vorne, ganz langsam: Borussia Mönchengladbach hat Igor de Camargo zum Verkauf freigegeben. FSV Mainz und Eintracht Frankfurt zeigen sich interessiert. Guardiola! Verdammt.

17:23 Uhr

Wie Guardiola soeben bekannt gegeben hat, kann Guardiola bei Interesse zu Guardiola oder Guardiola wechseln.

17:10 Uhr

Junge, was für ein Hammer gegen Ende des Tages. Da steht der Ticker schon im Herbst seiner heutigen Karriere, da rappelt es aber nochmal so richtig im Karton. Ganz benommen sind wir noch, von der bayrischen Sensationsnachricht. Hastig machen wir uns Notizen und schreiben die Kalauer auf, die in den nächsten Tagen unbedingt abgearbeitet werden müssen. »Das hat Pep«, klar. »Die Bayern bringen Pep rein«. Natürlich. »Sie Pep-pen das Team auf«. Wahnsinn. »Sammer und seine Pep-penheimer.« Schallendes Gelächter und tränende Augen. Bei so viel Spaß ist auch einfach kein Platz mehr für die Nachricht, dass der VfL Wolfsburg Josué abgeben will. Wen? Ich versteh nur Guardiola.

16:40 Uhr

Jetzt ist es offiziell: Pep Guardiola wird neuer Trainer des FC Bayern München. Ab dem Sommer beerbt der spanische Ausnahmetrainer, der mit dem FC Barcelona 14 (in Worten: Vierzehn!!!) Titel in vier Jahren holte, Noch-Trainer Jupp Heynckes. Unbestätigten Gerüchten zufolge stehen Xavi, Iniesta und Messi bereits am Flughafen in Barcelona, um ihrem Mentor nach München zu folgen. Vielleicht aber auch nicht. Ist aber auch egal, denn der Guardiola-Transfer ist Sensation genug. Schnappatmung in der Redaktion. Achwas, in ganz Fußballdeutschland. 12 der 18 Bundesligisten haben sich dem Vernehmen nach bereits vom Spielbetrieb abgemeldet. Bayernfans bewegen sich nur noch per Purzelbaum fort. Oder per Raupe. Es schneit rot-weiße Flocken, die alle aussehen wie die Champions-League-Trophäeund nach Champagner schmecken. Ach Pep, PEP, du Heilsbringer. Mir san Mir ist jetzt Mir san Du!

16:04 Uhr

Warten auf Pep 2. Wie die »Sportbild« twittert, hat Jupp Heynckes die Sondersitzung an der Säbener Straße verlassen. Ob mit normalrotem oder mit ich-hab-hier-gute-Arbeit-gemacht-und-werde-jetzt-gegen-einen-jüngeren-Trainer-eingetauscht-rotem Kopf ist nicht überliefert. Wir können es leider auch nicht nachprüfen, wir kennen uns in Sachen Twitter nicht aus. Hier in der Redaktion stehen nur ein paar Schreibmaschinen, ein sogenanntes Telefax-Gerät, ein Etch-a-Sketch und ein Münzfernsprecher.

15:40 Uhr

Warten auf Pep. Fast scheint es, als stünde der deutsche Fußball vor einem Umbruch, denn wenn es so weitergeht, haben wir bald zwei Großmächte und dahinter lange nichts mehr. Diesen Eindruck vermittelt zumindest das Wettrüsten zwischen Bayern und Dortmund. Kalter Krieg sozusagen. Holt Dortmund das Double, sind die Bayern angegriffen. Holt Dortmund Reus, holen die Bayern Martinez. Holen die Bayern Jan Kirchhoff, holt er BVB Nuri Sahin. Jetzt holen die Bayern allem Anschein nach den Atomsprengkopf unter den Trainern, Pep Guardiola. Wo soll das noch hinführen. Holt Dortmund jetzt José Mourinho? Einfach nur so, um Stärke zu zeigen? Oder investieren sie das Geld in Kampfhubschrauber und nehmen die Allianz-Arena ein? Und was machen dann die Bayern? Starten sie einen Vergeltungsschlag? Angst macht sich breit in der Redaktion. Nackte, kalte Angst. Am Besten, wir packen schonmal hastig unsere Sachen zusammen und verlegen die Redaktion in den Keller.

15:21 Uhr

Gucken wir mal nach England: Da kabbeln sich Tottenham und Chelsea derzeit um die Dienste des Brasilianers Willian. Das muss in etwa so anhören:

15:10 Uhr

Wieder mal Neues von »Sky Italia«: Nach Informationen des Senders sitzt der Bayern-Vorstand momentan zusammen, um einen Vertrag für Pep Guardiola aufzusetzen. Laut der »Gazzetta dello Sport« befindet sich der 41-jährige Spanier bereits in München. Eine endgültige Einigung könnte demnach noch heute erfolgen. Wäre der Wahnsinn! Aber was macht eigentlich »Sky Deutschland« so den ganzen Tag?

13:45 Uhr

Wie der Hamburger SV eben twitterte, wird Robert Tesche an Fortuna Düsseldorf verliehen. Der auch unter dem Namen Robert van der Tesche bekannte Mittelfeldgenius bleibt bis Saisonende im schönen Düdo.

13:10 Uhr

Nachdem der VfB Stuttgart auf der Suche nach einem neuen Mittelstürmer ja bereits seine Fühler nach Ishak Belfodil und der »Tor-Schlange« Duvier Riascos ausgestreckt hat, taucht nun der nächste Fantasiename auf der Liste der Schwaben auf. Laut  »gazetta.it« ist der VfB an Robert Acquafresca vom FC Bologna interessiert. Was für ein unglaublich unglaublicher Name. Sollte der Transfer nicht klappen, würden wir uns eine Rückkehr von Fredi Bobic sehr wünschen. Laut verlässlichen Insiderquellen sollen Giovane Elber und Krassimir Balakov bereits Interesse an einer Reunion signalisiert haben.

12:31 Uhr

So, Mittagszeit auf dem Transfermark. Traditionell heißt das, dass die Gerüchteküche über den Mittag ein wenig abkühlt. War aber ja auch einiges los. Also erstmal durchatmen, zurücklehnen und ein bisschen entspannen. Am besten bei dem neuen, absoluten Lieblingssong der 11FREUNDE-Redaktion. Enjoy:

11:50 Uhr

Hat sich was mit Michel Bastos. Der neue Brasilianer in Reihen des FC Schalke 04 heißt Raffael. Tagelang wurde gemunkelt, nun bestätigten die Schalker eine Ausleihe des Ex-Herthaners bis zum Saisonende. Mit seiner feinen Technik soll er das Offenisvspiel der Knappen ankurbeln und überdies die fiesen Schergen von Shredder verkloppen, um schließlich April O'Neill zu befreien...

11:30 Uhr

Gemäß des altbewährten Swingerclub-Mottos »Alles kann, nichts muss«, verzichtet Pawel Wszolek auf den eigentlich schon fixen Transfer zu Hannover 96 und wird auch zum zweiten Medizincheck-Termin nicht erscheinen. Kleines Problem dabei: Der bereits unterschriebe Vertrag. Vielleicht alles ein großes Missverständnis und Wszolek wollte nur eine Waschmaschine kaufen? Oder einen Vokal für seinen Nachnamen?

11:08 Uhr

Neuigkeiten gibt es derweil auch von Diego Armando Maradona. Der will nun sein Trainerkarrierchen an den Nagel hängen, weil er von den Umgangsformen im Geschäft die Nase voll hat. Wir bedauern das sehr und tätscheln Diego anteilsnehmend die Wange. Wir verstehen dich, Diego. Die Welt ist böse, kalt und ungerecht. Wir wissen das auch. In einer fairen Welt würde man für immer der beste Fußballer der Welt bleiben. Oder in unserem Falle überhaupt ein guter Fußballer. Oder wenigstens Fußballer. Ach Mann....

10:50 Uhr

Achja, David Beckham. Als der englische Schönling damals in die USA wechselte und etwa genauso viel verdiente wie der Rest der Liga zusammen, waren damit nicht alle einverstanden. Etwa Dallas Abwehrkante Serioux, der Becks direkt erst mal willkommen hieß - an der Außenlinie und völlig ohne Anlass. Da hätte er sich serioux verletzen können...

10:40 Uhr

Der AC Mailand arbeitet aktiv gegen die drohende Verjüngung des Kaders und bastelt offenbar an einer Verpflichtung von Popstar und nebenberuflichem Fußballer David Beckham. Beckham ist mittlerweile 37 Jahre alt und spielte bereits zwei Mal für Milan. Prompt wird geunkt in der Redaktion. Zu alt sei er, der Becks. Zu beschäftigt mit seinem Hollywood-Bling-Bling-Leben. Nicht mehr hungrig nach Erfolg. Und tätowiert sei er ja auch. Eine Diva. Was viele dabei vergessen: David Beckham konnte mal richtig gut Fußball spielen. True story...

10:20 Uhr

Hach, die Münchner Löwen, ein nettes Völkchen. Verlässlich kommen sie jeden morgen vorbei und füttern den Ticker mit feinsten Skurrilitäten. Heute haben sie was ganz Feines dabei. Der gestern als neuer Trainer verkündete Sven-Göran Eriksson weiß nämlich noch gar nichs von seinem Glück. Entschuldigung, »Glück«, meinten wir. »Ein wenig seltsam« sei das schon. Der »TZ« sagte Eriksson, er »habe es im Internet gelesen» und müsse »jetzt einfach warten«. Wundervoll. Wir warten natürlich mit und beteiligen uns am lustigen »Erst die Öffentlichkeit informieren, dann den Transfer fix machen«-Spielchen und verkünden: Neben Eriksson sollen demnächst auch Ailton, Jiri Nemec, Falcao, Bernd das Brot, Miroslav Klose, Bill Gates, Berti Vogts, Tomislav Maric und Marco Reus zu den Sechzgern wechseln. Wir haben sie lediglich noch nicht angerufen. Kommt aber noch.

09:33 Uhr

Igor de Carmago erhält laut »Kicker« eine Freigabe von Borussia Mönchengladbach und würde am liebsten zu einem anderen Bundesliga-Klub wechseln. Wollen wir auch, interessiert nur keinen!

09:30 Uhr

Da trifft es sich doch gut, dass beim FC Schalke schon längst ein neuer Name durch die Flure geistert: Offenbar zeigen sich die Königsblauen ebenfalls interessiert am Brasilianer Michel Bastos von Olympique Lyon. Das zumindest berichtet offenbar/vielleicht das Fachmagazin »Sport Bild«. Wir sind wie der Teufel und fressen in der Not jede noch so kleine Fliege.

09:25 Uhr

Achtung Schalke! Nach Informationen der »Bild« ist jetzt auch Mönchengladbach in den Kampf um Raffael eingestiegen. Wir ahnen: Das macht den Brasilianer nicht billiger.

09:19 Uhr

Wen es interessiert, wie viel Geld die Topklubs in dieser Saison schon in neuer Spieler investiert haben, dem sei ein Klick auf transferwindow.info empfohlen. Aber Vorsicht, ein Blick auf die Summe kann einem den Guten-Morgen-Kaffe versauen.

08:48 Uhr

»El Mundo Deportivo« berichtet derweil, dass Real Madrid nicht abgeneigt ist Kaka ablösefrei gehen zu lassen. Angesichts der Tatsache, dass Real den Brasilianer 2009 für königliche 65 Millionen Euro gekauft hat, kann man da schon von Wertverfall sprechen. Allerdings müsste sich erst ein Klub finden, der Kakas Gehalt (zwischen 10-15 Millionen Euro) stemmen kann. Horst Heldt buw. Clemens Tönnies, bitte übernehmen.

08:43 Uhr

Da sich die Verhandlungen mit dem Ex-Herthaner Raffael derzeit ziehen wie gefrorenen Nasenausflüsse im Biathlon checkt Schalke-Manager nun auch ein paar Optionen. Neuester Name: Jamel Saihi, seines Zeichens tunesischer Nationalspieler in Diensten von Champions-League-Vorrundengegner Montpellier. Und plötzlich kommen all die bösen Erinnerungen an Edi Glieder wieder hoch.

08:35 Uhr

Wie gerne würde Uli Hoeneß in die Personaldebatte um Pep Guardiola eingreifen. Doch nach geheimen Geheiminformationen von 11FREUNDE wird Uli derzeit von seinem Bruder Dieter mit perfiden Mitteln an der Arbeit gehindert. Wir schalten deswegen live an die Säbener Straße und gucken, was da los ist:

08:30 Uhr

Und weil sich alle Klubs dieser Tage um Supertrainer rangeln, bringt die britische »Sun« auch gleich mal ein neues Gerücht in Umlauf: Angeblich/offenbar hat der AC Mailand José Mourinho als Wunschtransfer Nummer Eins ausgemacht. Der Real-Trainer tut ja derzeit alles, um bei den Königlichen samt Abpfindung vom Hof gejagt zu werden. Entwickelt sich da ein Elefantenrennen zwischen Paris St. Germain und Milan? Wir würden uns freuen.

08:25 Uhr

Niedlich diese Engländer, obwohl wir alle schon seit Stunden zu wissen glauben, dass Pep Guardiola beim FC Bayern München unterschrieben hat, kramen die Briten ein etwas älteres Video raus, in dem der Ex-Barca-Coach über die Premier League schwärmt und mit den Worten schließt: »Ich hoffe, ich bekomme eines Tages die Chance, als Trainer in England zu arbeiten.« Müssen wir (ergo die Bayern) sich jetzt Sorgen machen? Hier das Video:

Mittwoch 16. Januar 2013, 08:18 Uhr

Guten Tag, liebe Lesenden. Bevor wir euch heute wieder mit 1000 Halbwahrheiten vom Transfermarkt nerven, haben wir erst einmal gute Nachrichten: Joey Barton hat sich für seine Ausfälle im Twitter-Streit mit Didi Hamann entschuldigt. Harmonie am Morgen. Fast besser als Schlaf.

17:38 Uhr

Bevor wir euch in den Feierabend entlassen, noch die zwei wichtigsten News des Tages: Yordan Letchkow, ehemals HSV-Spieler und WM-94-Alptraum, wechselt in den Knast. Pep Guardiola bleibt vorerst ohne neue Verein. Morgen dann: Wie Yordan Letchkow einen 30-Meter-Tunnel in die Freiheit grub und warum Pep Guardiola nur Greenkeeper beim FC Bayern wurde.

16:30 Uhr

Der VfB Stuttgart baggert angeblich an Tomer Hemed. Nie gehört? Schämt euch! Der Israeli spielte früher bei Maccabi Haifa, Bne Jehuda Tel Aviv, Maccabi Ahi Nazareth und Maccabi Herzlia. Aktuell steht er bei RCD Mallorca unter Vertrag. Dort soll Bruno Labbadia am vergangenen Wochenende auf der Tribüne gesessen haben. Er sah: nichts. Hemed wurde erst in der 90. Minute eingewechselt.

16:20 Uhr

Es ist noch nicht allzu lange her, da feierte Martin Fenin seinen Bundesligaeinstand mit drei Toren im ersten Spiel. Mh, irgendwie doch lange her. Fenin konnte sich im Anschluss nie in der Bundesliga durchsetzen und wechselte 2012 von Eintracht Frankfurt zu Energie Cottbus. Jetzt steht er vor einem Wechsel in die Heimat zu Slavia Prag. Farewell, Martin...

15:44 Uhr

Roland Lamah wechselt von CA Osasuna zu Swansea City. Wir weigern uns, das zu glauben. Wir kennen nur ein echtes Lama...

15:34 Uhr

Also doch! David Jarolim will es nochmal wissen und streift sich für ein halbes Jahr das Trikot von FK Mlada Boleslav über. Für die Tschechen nimmt Jarolim aller voraussicht nach an der Turmspring-Euopameisterschaft sowie den tschechischen Kunstflugmeisterschaften teil. Guten Flug, Jaro...

15:03 Uhr

Neues aus der Rubrik »Schnarchgähn«: der Bochumer Marc Rzatkowski wechselt im Sommer zum FC St. Pauli. Um nicht einzuschlafen, hören wir in der Redaktion abwechselnd unsere  Lieblingssongs. Ich fange an:

14:43 Uhr

Seit 2004 schnürte Benjamin Köhler seine Adiletten für Eintracht Frankfurt, nun ist wohl Schluss. Köhler ist nämlich beim 1. FC Kaiserslautern im Gespräch und könnte ratzfatz in die Pfalz wechseln. Ob das angepeilte Ziel der Lauterer, aufzusteigen, direkt Meister zu werden und Otto Rehhagel zu reaktivieren, mit Köhler wahrscheinlicher wird, bleibt abzuwarten...

13:52 Uhr

Zuletzt hat Wolfsburgs Riesengrieche Sotirios Kyrgiakos ja eine nicht unerhebliche Zeit auf der Tribüne zugebracht. Laut Presseberichten könnte das bald vorbei sein, der Grieche wird von Panathinaikos Athen umworben. Sollte der Transfer zustande kommen, soll Kyrgiakos mit gezielten Kopfstößen das alte Stadion abreißen, Goliath bezwingen, die Perser an den Thermopylen besiegen, Eurydike aus der Unterwelt befreien, mit roher Gewalt die griechische Finanzkrise beenden und anschließend im Sequel von »300« mitspielen.

13:36 Uhr

Während die Großkopferten im schicken München an Guardiola baggern, es umgehend dementieren und so die Fußballwelt nasführen, machen die kleineren Bayern, Jahn Regensburg, Nägel mit Köpfen. Die leihen nämlich Carlinhos von Bayer Leverkusen aus. Das ist zwar keine Sensationsnachricht, aber immerhin ehrliches, hartes Zweitligabrot und nicht trockener Spekulatius aus München, Manchester oder Mailand...

12:49 Uhr

Steile Karriere! Im letzten Sommer noch mit Hertha abgestiegen, ist Patrick Ebert nun gefeierter Held in Spanien. Laut »As« könnte er zu Atletico Madrid, sollte Rechtsaußen Adrián den Klub verlassen. Ebert schoss zuletzt beim 3:1 gegen Mallorca zwei Tore und legte das dritte auf. Die »Marca« jubelte auf der Titelseite: »Messi? Cristiano? No, Ebert!« Vier Wörter, die man sich am liebsten tätowieren lassen würde – wäre man Ebert.

12:38 Uhr

Weiter geht's: Guardiolas Biograf Guillem Balagué widerspricht ebenfalls der Meldung von »Sky Italie«, nach der es eine Einigung zwischen Pep Guardiola und dem FC Bayern gibt. Über Twitter lässt Balagué wissen: »Pep hat keinen Deal mit Bayern, auch mit sonst niemandem. Geduld!« Gleich bei Twitter: Wie 11FREUNDE-Redakteur Benjamin Kuhlhoff seine Rückkehr zum SC Glandorf dementiert. #Trendsport #Dementieren

12:25 Uhr

Nun haben sowohl der FC Bayern als auch Pep Guardiola eine Einigung dementiert. »Wir sprechen zuerst mit Jupp Heynckes«, sagte FCB-Mediendirektor Markus Hörwick. Bei Sky Italia glühen die Drähte: Erhielt man eine Meldung aus 2008 (»Guardiola neuer Cheftrainer beim FCB«)? Unsere Detektive (und Jürgen Wegmann) ermitteln.

11:24 Uhr

Nun darf jeder mal seinen Senf zu Pep Guardiola abgeben. Ian Wright schreibt in der »Sun«: »Er wird in England landen!« Der Ex-Profi (u.a. Crystal Palace, FC Arsenal) spekuliert über ein Engagement bei ManCity, ManUnited oder Chelsea. City sieht er dabei als Favoriten, denn hier könnte der Trainer fleißig einkaufen. »Nicht viele Klubs sind in der Lage, Lionel Messi zu kaufen – aber City schon!« Was kommt als nächstes? Jürgen Wegmann berichtet über Guardiolas Wechsel nach Dortmund? Roy Präger fabuliert über einen Neustart in Wolfsburg? Das »Yps« spekuliert über ein Engagement bei Wacker Burghausen? 11FREUNDE berichtet über einen Wechsel in die Yps-Chefredaktion? Wir sind gespannt!

11:16 Uhr

Eine Sache, die man sich auch häufiger fragt: »Was macht eigentlich Martin Petrov?« Zuletzt war der Bulgare in der Premier League für die Bolton Wanderers aktiv. Nun berichtet die BBC, dass der 34-Jährige einen Vertrag bei Espanyol Barcelona unterschrieben hat. Boltons Trainer Dougie Fredman sagte: »Wir geben ihn ab, denn wir brauchen Platz für neues, junges Blut!«

10:41 Uhr

Wenn sonst nichts geht, gehen immer: Tiervideos! Dieses hier ganz besonders: (Link)

10:28 Uhr

Manchester City gehen nach der Roten Karte gegen Vincent Kompany offenbar die Verteidiger aus. Deswegen schauen sich die Citizens nach Ersatz um und gucken natürlich auch in der Bundesliga. Aber City wäre nicht City, wenn sie nicht ganz oben angreifen würden. Deswegen zeigt der Klub auch gleich Interesse an den BVB-Verteidigern Mats Hummels und Neven Subotic. Dass die beiden allerdings Bock auf ein Engagement in England haben, ist allerdings so realistisch wie ein Micky-Mouse-Comic.

09:41 Uhr

Nachdem Barca-Keeper Victor Valdes seinen baldigen Abgang bereits angekündigt hat, sucht das Tiki-Taka-Land krampfhaft einen neuen Torwart. Schon jetzt werden diverse Namen gehandelt. Neben ManUnited-Keeper David De Gea sind offenbar auch Bernd Leno und Marc-André Ter Stegen im Lostopf für den Posten als beschäftigungslosester Torhüter der Fußballwelt. Wir werfen einfach auch noch mal Tim Wiese rein. Der wollte doch mal Champions League spielen, oder?

09:17 Uhr

Beim FC Schalke steht die Verpflichtung des Brasilianers Raffael offenbar kurz vor dem Abschluss. Der Ex-Herthaner soll für eine Millionen Euro bis zum Saisonende ausgeliehen werden, zudem kann er nicht in der Champions League eingesetzt werden. Über den Sinn dieses Transfers kann also ganz vortrefflich gestritten werden. Die Frage ist einzig: Mit wem?

09:10 Uhr

Natürlich gibt es auch Neuigkeiten von Cristiano Ronaldo: Der Portugiese hat nicht nur die Haare schön, sondern auch ganz schön viele Freunde, die gerne quatschen. Nun hat einer von ihnen dem britischen »Daily Star« gesteckt, dass Ronaldo ihm mystisch zugeraunt haben soll: »In zwei Jahren bin ich ich zurück in der Premier League.« Wir sind gleich schon zurück. Erstmal Kaffee.

09:05 Uhr

Kleiner Nachtrag zu gestern: Der als fix vermeldete Wechsel von Loic Remy zu Newcastle United hat sich erledigt. Der Franzose geht stattdessen zu den Queens Park Rangers. Und weil die gerade dabei waren, einen Franzosen zu holen, haben die Londoner auch gleich noch Yann M’Vila von Stade Rennes mitgekauft. Kostenpunkt: 15 Millionen Euro. Peanuts.

09:01 Uhr

Indes geht die Stürmersuche beim VfB Stuttgart munter weiter. Nach einem Adolfo-Valencia-Double gestern wird heute der Israeli Tomer Hemed vom RCD Mallorca in den Ring geworden. Da wir beiden Spieler nicht kennen, verbuchen wir das mal unter Chronistenpflicht.

08:59 Uhr

Und auch Mesut Özil sucht offenbar eine neuen Herausforderung. Zumindest lichtet ihn der Boulevard bei intensiven Verhandlungen mit einer jungen Dame ab. Ihr Name (natürlich): Mandy. Sie ist offenbar eine Sängerin bei einer Band namens »Monrose« und soll 2009 tatsächlich als »Sexiest woman in the world« gekürt worden sein. Da hat die »Apotheken Umschau« wirklich Geschmack bewiesen.

08:53 Uhr

Und auch die »Bild« hält und mit frischen Skurrilitäten wach: Angeblich soll der FC Schalke an einer Rückholaktion von Huub Stevens basteln. Der Holländer, der erst im Dezember bei S04 entlassen wurde, soll zukünftig allerdings nicht als Trainer arbeiten, sondern Mitglied des Aufsichtsrats werden. Damit wäre er dann plötzlich der Boss von Manager Horst Heldt. Wie schnell sich die Dinge doch drehen können. Ungefähr so: (Link)

08:40 Uhr

Aber das ist noch längst nicht alles zum Thema München und Trainer. Denn nach einer Mammutsitzung hat man sich beim 1860 München offenbar entschieden in Zukunft auf ein Trainerduo zu setzen. Das soll aus dem bisherigen Coach Alexander Schmidt und, tataaaaaaaaaaaaaaa, Sven-Göran Eriksson bestehen. Geil, oder?

Dienstag, 15. Januar, 08:32 Uhr

Moin, wir können uns nicht lange mit Höflichkeitsfloskeln aufhalten, denn der Baum brennt gewaltig. Da legt man sich einmal für wenige Minuten aufs Ohr, schon explodiert die Gerüchteküche: Nach Informationen von »Sky Italia« soll der FC Bayern sich tatsächlich mit Pep Guardiola über einen Vertrag ab der nächsten Saison einig sein. Falls das stimmt, ist der FC Bayern auf Jahre hin unschlagbar. Meine Meinung!

18:19 Uhr

Heute ist nichts mehr los am offenen Transferfenster. Der Ticker hängt sein Amt mit sofortiger Wirkung an den Nagel und geht in den Feierabend, denn es ist Zeit fürs Abendbrot. Heute auf dem Speiseplan: Saure Gurken. Morgen hoffentlich wieder dicke Fische. Bye-Bye bzw. Blubb-Blubb und bis Morgen, liebe Freunde!

17:55 Uhr

Breaking News! Der SC Ritzing hat Florian Stadler verpflichtet. Dies bestätige der Verein auf seiner Homepage. SC Ritzing? Florian Stadler? »I break together«, würde Helge Schneider sagen. Dem Ticker reicht´s langsam.

17:28 Uhr

Eilmeldung! Garra Dembélé und Ivan Santini vor dem Absprung zu Energie Cottbus. Ivan was? Garra wer? Achselzuckend zündet sich der Ticker zur Abwechslung mal eine Zigarra an.

17:18 Uhr

Nichts los auf dem Transfermarkt am Montagabend. Dem Ticker ist mindestens genauso langweilig wie den Tickern im Volkspark Hasenheide an einem kalten Januarabend bei Schnieselregen. Vorbei kommende Parkbesucher fragt er: »Psssst! Haschisch?« Die Antwort: »Gesundheit!« Frustriert raucht der Ticker noch ein Gerücht in der Pfeife.

17:08 Uhr

Raise Schalke 04: Warum nicht einfach auch noch Raffaels Bruder Ronny holen? Der Ticker plädiert für eine Familienzusammenführung. Abgesehen davon hat Ronny den härtesten Schuss der Welt, aber seht selbst:

16:52 Uhr

Ein möglicher Wechsel von Ex-Herthaner Raffael zu Schalke 04 nimmt immer mehr Gestalt an. Momentan spielt der 27-jährige Brasilianer für Dynamo Kiew. »Der Poker läuft auf Hochtouren« schreibt die »Bild« über die Verhandlungen. 11FREUNDE-Reporter berichten live vom Spieltisch: Horst Heldt, hinter einer verspiegelten Sonnenbrille, versucht sich Zigarre rauchend im »Overbetting«. Aus seinen dicken Kopfhörern dröhnt »Pokerface« von Lady Gaga. Der Spielmacher soll auf Leihbasis mit Kaufoption kommen. Heldt geht mit und will sehen.

16:39 Uhr

Werder will mit Marko Arnautovic und Aaron Hunt verlängern. Sagt Klaus Allofs, äh, Fibry, Vorstandsvorsitzender von Werder Bremen. Beide Verträge laufen 2014 aus. Läuft auch aus: die Batterie im Redaktions-Diktiergerät, Schulschiff Gorch Fock.

16:17 Uhr

Die Dreiecksbeziehung zwischen ZSKA Moskau, Flamengo Rio de Janeiro und dem Brasilianer Vágner Love wird langsam ziemlich kompliziert. Nachdem Love im letzten Januar für 12 Millionen Euro nach Brasilien zurückgekehrt war, kommt er nun für sechs Millionen Euro wieder heim nach Moskau. Das muss Liebe sein!

16:07

Der FC Bayern will sich trotz Traum-Vorbereitung noch einmal intensiv um eine frühzeitige Winter-Verpflichtung von Jan Kirchhoff kümmern. Der Rekordmeister geht einfach mal davon aus, dass es noch in diesem Monat Gespräche zu diesem Thema geben werde. Kirchhoff hatte am Donnerstag den Medizincheck in München bestanden und einen Dreijahresvertrag bis Juni 2016 unterzeichnet.

16:04 Uhr

Weit weniger gefragt als Lakic ist der Südkoreaner Du-Ri Cha. Weil er bei Fortuna Düsseldorf keinen Fuß auf den Boden bekam, durft Cha den gesamten Januar in seiner Heimat bleiben. Eine Rückkehr ist ungewiss. Cha schickte uns exklusiv ein paar Eindrücke aus seiner Heimat vorbei, die wirklich ziemlich bedrückend sind:

/p>

16:01 Uhr

»Wenn einer kommt, dann Lakic«: Mit diesen Worten hat Eintracht-Frankfurt-Trainer Armin Veh in einem Interview mit der »Frankfurter Rundschau« auf ausufernde Transfergerüchte reagiert. Ob Veh im neuen »Spiegel« die derzeitige Gehaltsklasse von Lakic (2,6 Millionen) registriert hat, ist nicht bekannt.

15:55 Uhr

Ihr habt es längst gemerkt, liebe Fans, auch heute ist der Transfermarkt wieder einmal träge wie ein Rudel Zweifingerfaultiere. Warum riskiert eigentlich keiner mal was? So wie diese Jungs hier zum Beispiel:

15:51 Uhr

Wieder was gelernt: Der ehemalige Wolfsburger Martin Petrov spielt tatsächlich immernoch Fußball. Jetzt wechselt der Bulgare von den Bolton Wanderers nach Barcelona. Leider nur zu Espanyol.

15::48 Uhr

Derweil verlässt Anthar Yahia den 1. FC Kaiserslautern in Richtung Tunesien. Wie sagt man auf italienisch: Au revoir!

15:45 Uhr

Und auch Reals Champions-League-Gegner Manchester United investiert fröhlich weiter. Nach Informationen des »Daily Star« bereitet der Premier-League-Tabellenführer ein Angebot für das Benfica-Lissabon-Duo Ezequiel Garay and Nicolás Gaitán vor. Summen werden noch nicht genannt, aber wir vermuten, dass uns davon sowieso sehr schlecht werden würde.

15:38 Uhr

Ein altbekannter Reflex: Real Madrid scheint mit viel Geld auf die momentane sportliche Krise reagieren zu wollen. So sollen die Königlichen 42 Millionen Euro für Tottenhams Super-Waliser Gareth Bale geboten haben. Also knapp ein Jahresgehalt von Diego (VfL Wolfsburg). Tottenham bleibt jedoch arschcool und winkt ab. Die Londoner fordern stattdessen mindestens 66 Millionen Euro. Das »mindestens« macht uns große Sorgen

15:28 Uhr

Edin Dzeko macht sich in diesen Tagen als Initiativbewerber für sämtliche Bundesligaklubs einen Namen. Offenbar hat der Bosnier keine Lust mehr bei Manchester City als Superjoker zu fungieren und rührt deswegen mächtig die Werbetrommel in eigener Sache. Angeblich zeigt sich Borussia Dortmund nicht vollständig abgeneigt, den Deutschen Meister von 2009 zu holen. Aber nur, falls Robert Lewandowski im Sommer tatsächlich in Richtung England flüchten sollte. Deswegen hat auch die 11FREUNDE-Redaktionsmannschaft die Verhandlungen mit Dzeko aufgenommen. Doch die Gespräche verlaufen bisher zäh, denn bei der Auskunft kann uns niemand die Telefonnummer von Dzeko besorgen. Pech!

15:17 Uhr

Was Felix Magath jetzt wohl macht?

14:54 Uhr

Sooooooooooooooooooo, jetzt kommt einer, der weh tut: Laut Berichten der »El Mundo Deportivo« soll Horst Heldt ganz unverfänglich die Möglichkeiten einer Raul-Rückkehr zum FC Schalke abgecheckt haben. Raul, mittlerweile in Katar gelandet, soll bestenfalls den Dauerverletzten Ibrahim Affelay ersetzen. Wenn das stimmt, fresse ich einen Elefanten mit Mayo. Lecker!

14:50 Uhr

Und auch die Gerüchte um Pep Guardiola reißen nicht ab: Neben dem FC Bayern, dem FC Chelsea und Manchester United soll nun auch Manchester City sein Interesse an einer langfristigen Zusammenarbeit mit dem Ex-Barca-Coach signalisiert haben. Einen Wettbewerbsvorteil hat City gegenüber seinen Konkurrenten: Mit Ferran Soriano und Txiki Beguiristain arbeiten bereits zwei Ex-Kollegen Guardiolas aus erfolgreichen Barca-Tagen bei City. Wir ahnen: Das Thema bleibt heiß, aber wann steigt Paris St. Germain ein?

14:24 Uhr

Dass Falcao derzeit der heiß umworben ist, dürfte auch Transfermarktallergikern nicht entgangen sein. Nun bahnt sich aber offenbar ein Megadeal an, der den ganzen europäischen Fußball in Bewegung setzen könnte. Angeblich will Paris St. Germain nämlich den Kolumbianer an die Seine lotzen, im Gegenzug könnte dann Fernando Torres vom FC Chelsea zu Atletico Madrid transferiert werden. Wer immer sich solche Planspiel ausdenkt, er ist ein Genie. Man stelle sich nur mal vor, dass Zlatan Ibrahimovic und Falcao eines Tages nebeneinander stürmen. Wir rechnen mit einer Verteidiger-Massenflucht aus der französischen Ligue 1.

13:50 Uhr

Und wieder News aus Hoffenheim. Neu in der Verlosung um den derzeit unbequemsten Innenverteidigerposten der Bundesliga ist der Belgier mit dem klangvollen Namen Cheikhou Kouyaté. Kouyaté spielt derzeit beim RSC Anderlecht, auch Wolfsburg soll Interesse haben. Das zumindest meldet die belgische Internetseite mit dem uns die Schamesröte ins Gesicht treibenden Namen »La Meuse«. Gekicher und alberne Pennälerwitze erfüllen die Redaktion. Und auch mittelmäßige Wortwitze lassen nicht lange auf sich warten. Meuse das wirklich sein?

13:44 Uhr

Was macht eigentlich Christiano Ronaldo? Das portugiesische Zirkuspferd hat sein abgebliches Interesse an einem Wechsel zu Paris St. Germain dementiert. Er wolle seinen Vertrag erfüllen, hieß es. Die Fans der Madrilenen können sich also auch in Zukunft auf John-Wayne-Posen vor wirkungslos verpuffenden Freistößen, trendsettende Gel-Frisuren, allerlei zweite Plätze bei Weltfußballerwahlen und durchschnittlich etwa 40 Saisontore freuen. Klingt gut.

13:00 Uhr

Neues aus dem Kraichgau, der sich bekanntermaßen von Brasilien über Weißrussland bis nach Spanien erstreckt. Das nächste Talent aus der Region, das behutsam an den Kader der Hoffenheimer herangeführt werden sollte, Federico Fazio aus Sevilla, wird allem Anschein nach nicht zur TSG Hoffenheim wechseln. Angeblich wartet Sevilla auf bessere Angebote für den Innenverteidiger, die kolportierten sechs Millionen, die der »director general del Hoffenheim aléman« geboten haben soll, sind also nicht genug. Wir warten weiter auf Neuigkeiten und sinnieren derweil darüber, wie seltsam das klingt: el director general del Hoffenheim aléman....

12:36 Uhr

Bei Schalke 04 lief es in den letzten Wochen eher, jagutichsachmal: unrund. Nach dem 0:5 im Vorbereitungskick gegen die Bayern gibt es nun den nächsten Rückschlag auf dem Transfermarkt. Bayer Leverkusen gab nämlich bekannt, dass Sidney Sam, an dem die Knappen unlängst Interesse gezeigt hatten, nicht wechseln wird. Schade für alle Schalker Fans, denn Sam holt ab und an mal ein absolutes Traumtor aus dem Köcher. Wie zum Beispiel dieses hier:

11:59 Uhr

Noch ist José Mourinho Trainer bei Real Madrid, allem Anschein nach aber nicht mehr lange. So soll der »Special One«, der von der spanischen Presse bereits als »lebende Leiche« bezeichnet wird, heißer Kandidat auf den Posten als Cheftrainer bei Paris St.Germain sein. Unabhängig davon entdeckten wir gerade ein ganz besonderes Schmankerl in den Untiefen von Youtube: den Mourinho-Song. Ein bisschen Westernromantik, eine eingängige Melodie, ein wenig Pathos, ein markanter Text - fertig ist der Hit. »Mourinhoooo, Mourinhoooo, Mourinhoooooo.....the truth is: you fear him.« Das ist nicht ganz falsch.

11:43 Uhr

Da dachte man, mit der Demission von Felix Magath beim VfL Wolfsburg würden auch die Fantasietransfers aufhören und dann das: Laut dem »daily star« soll der VfL Interesse an Pajtim Kasami haben. Der spielt derzeit noch bei Fulham und klingt wie ein Hrovje Cale II. Oder ein Yohandry Orozco II. Oder ein Vaclav Pilar II. Wir lassen uns aber natürlich gerne eines Besseren belehren.

11:28 Uhr

Schade, schade, das wäre ein Transfer nach unserem Geschmack gewesen. Aber Theofanis Gekas, der Mann, der »eiskalter Killer« auf seinen Unterarm tätowiert hat, wechselt leider nicht zu Jahn Regensburg. Es wäre auch zu schön gewesen.

11:15 Uhr

Du lieber Himmel jetzt geht's aber rund hier. Laut »kicker« steht die Frankfurter Eintracht unmittelbar vor der Verpflichtung von Srdjan Lakic. Lakic steht schon seit längerem auf der Wunschliste der Hessen, jetzt scheint es eine Einigung gegeben zu haben. So viele News auf einmal, da wird einem ja schwindlig.

11:07 Uhr

Die Spieler verlassen das sinkende Fürth. Oder so ähnlich. Zumindest meldet die »RP«, dass Sercan Sararer von der SpVgg Greuther Fürth zu Borussia Mönchengladbach wechseln könnte. So langsam kommt das Transferkarussel in Fahrt. Bzw in Farth. Bzw. in Führt. Egal, beides nicht so witzig.

11:01 Uhr

An der Säbener Straße deutschelt es derweil sehr. Laut Matthias Sammer will der FC Bayern in Zukunft vermehrt auf junge, deutschsprachige Talente setzen. Jan Kirchhoff ist bereits verpflichtet, Interesse soll an Bochums Leon Goretzka und Frankfurts Sebastian Rode bestehen. Neu auf dem Münchner Einkaufszettel: Sebastian Jung, ebenfalls von Eintracht Frankfurt. Sinnvoll wäre es zudem, die Ersatzbank in der Allianzarena zu verlängern, damit all die Toptalente auch Platz haben, während Martinez und Co auf dem Platz stehen.

10:45 Uhr

Neues von den Münchner Löwen. Die wandeln ja gerade zankend auf dem schmalen Grat der 50+1-Regel, wobei keiner so richtig weiß, wohin die Reise eigentlich gehen soll. Laut »Spox.com« soll nun ein alter Trainerfuchs an Bord geholt werden, um bei den Sechzigern mal so etwas wie eine Linie reinzubekommen. Dabei handelt es sich um keinen geringeren als unser aller Sven-Göran Eriksson. In welcher Funktion Eriksson den Löwen eigentlich helfen soll, ist unklar. Trainer? Teamchef? Platzwart? Ganz gleich, wichtig ist nur, dass man einen klangvollen Namen verpflichtet. Wir schlagen deshalb weitere sinnvolle Transfers für die Führungsetage vor: Maradona wäre gerade frei. Und was machen eigentlich George Hagi und Hristo Stoichkov?

10:24 Uhr

Der ein oder andere hat es sicherlich schon gehört, es wurde ja über das Wochenende bereits viel gemunkelt. Und tatsächlich, die Gerüchte sind wahr: die glorreiche 11FREUNDE-Redaktionsmannschaft hat am Freitag das ruhmreiche Flexstrom-Cup Presseturnier gewonnen. In einem dramatischen 9-Meter-Schießen setzte man sich gegen die Kollegen von »90elf« durch. Der Rest ist Party. Im Minutentakt werden die Sektfaschen geköpft, die morgendliche Redaktionssitzung war eine einzige Raupe, viele Kollegen sind oben ohne und auf der Suche nach dem Entmüdungsbecken, das wir nicht haben. Was das mit dem Transfermarkt zu tun hat? Ganz einfach: Als amtierender Pokalsieger müssen wir uns natürlich verbessern um, wie heißt es so schön, den nächsten Schritt zu machen. Geht Lewis Holtby also doch zu 11FREUNDE? Kann gut sein. Luka Modric der neue Mann fürs Mittelfeld? Wollen wir nicht ausschließen. Kommt Radamel Falcao noch im Winter? Da sind wir schon relativ weit. Wir halten euch auf dem Laufenden, erstmal gibts den Morgenkaffee, aus dem Pokal, is klar....

09:32 Uhr

Das nennen wir einen Deal: Nach Informationen des Fachmagazins »Sport Bild« sind neue Details zum Sahin-Transfer bekannt geworden. Demnach kann der BVB Sahin im Sommer 2014 für rund sechs Millionen Euro von Real Madrid zurückkaufen. Eine entsprechende Option ist offenbar im Vertrag zwischen beiden Klubs festgeschrieben. Wir blicken kurz in unser Arbeitspapier und stellen fest: Wir wären sogar ablösefrei zu haben. Dumm nur, dass das keinen interessiert.

09:17 Uhr

Derweil hat sich der Franzose Loic Remy gegen Schalke 04 entschieden und wechselt für neun Millionen Pfund in die Premier League zu Newcastle United. Ob er auch einen englischen Vater hat?

08:59 Uhr

Und auch Andreas Müller von der TSG Hoffenheim hat am Wochenende nicht nur die Bein hochgelegt. Nach Medienberichten soll Müller dem FC Sevilla ein Angebot für Federico Fazio abgegeben haben. Fazio, Innenverteidiger und defensiver Mittelfeldspieler in Personalunion, hat 2011 sogar mal für die argentinische Nationalmannschaft gespielt.

08:55 Uhr

Borussia Dortmund hat indes nach der Verpflichtung von Nuri Sahin den Außenverteidier Chris Löwe nach Kaiserslautern abgegeben. Lautern-Coach Franco Foda fand auch gleich mal lobende Worte für den neuen Mann: »Er kann auf der linken Seite alle Positionen spielen, und mit ihm gewinnen wir an Qualität hinzu.« Gut gebrüllt.

08:52 Uhr

Ansonsten bleibt uns erst einmal nichts anderes übrig, als die Hammertransferaktivitäten vom Wochenende nachzutragen: Hannover 96 hat den Mittelfeldmann França geholt uns bastelt weiter an der Verpflichtung des Fastschondaunddanndochnichtspielers Pavel Wszolek. Die Verpflichtung des Polen ist derzeit aber noch unklarer als ein Teller Spargelcremesuppe.

Montag, 14. Januar 2012, 08:14 Uhr

Frisch, fromm, fröhlich, frei - Mit diesen Schuldirektor Taft artigen Worten begrüßt euch, liebe Fans, an diesem kalten Montagmorgen der Transferticker mit einer herzlichen Umarmung. Fünf Tage vor dem Rückrundenstart erwarten wir noch hastig verpflichtete Supertalente und vollkommen unbekannte Weltstars vom Ramschtisch. Den Anfang macht auch gleich schon der VfB Stuttgart, der mit Duvier Riascos einen echten No-Name aus Kolumbien aus dem Zettel hat. Bei wem das nicht automatisch Erinnerungen an Adolfo Valencia hochkommen lässt, der gewinnt einen Entlauber.

18:36 Uhr

Aber der Ticker will ja auch garnicht meckern: Schließlich hat der BVB seinen verlorenen Sohn zurück. Der kleine Nuri musste zwar knapp eineinhalb Jahre im Kinderparadies warten bis Papa Aki und Mama Susi ihn abholen konnten, aber dafür ist die Freude jetzt umso größer. Die Wartezeit hat Sahin sich mit der Playstation vertrieben, wie er auf der Pressekonferenz verriet. Mehrmals pro Woche hat er online mit den ehemaligen, jetzt-wieder, für-immer Kollegen gezockt, war also nie weg aus der Familie. Trotzdem ist er froh, wieder zuhause zu sein. Hach. Trautes Heim, Glück allein. Der Ticker bekommt Heimweh, nimmt seinen Turnbeutel und geht jetzt auch nach Hause. Adieu, Freunde! Am Montag wieder live aus dem Kinderparadies: Der Transferticker.

18:34 Uhr

Und das war es dann wohl auch für heute. Keine dicken Fische mehr in Sicht. Nur noch mehr Tumbleweed.

18:30 Uhr

Bis jetzt: nichts.

18:26 Uhr

Marcel Schmelzer hat bis 2017 verlängert. Nuri Sahin ist für zwölf Monate ausgeliehen. Trockene Tücher für alle. Nicht schlecht für zwanzig Minuten. Was wohl in den nächsten zwanzig Minuten passiert?

18:24 Uhr

Nebenbei hat Zorc noch die Vertragsverlängerung mit Schmelzer verkündet. Tumbleweed rollt durchs Bild. Ein Reporter fragt nach der Rückennummer von Sahin: 18.

18:21 Uhr

Nur der Vollständigkeit halber: Sahin kommt auf Leihbasis von Real Madrid. »Wir halten das Steuer allerdings in der Hand«, sagt Zorc. Obwohl über Kaufoptionen oder ähnliches Verschwiegenheit mit Madrid vereinbart wurde. Also, psssst.

18:18 Uhr

Sahin: »Klopp hat wieder einen Elfmeterschützen!« Lachen, Blitzlichtgewitter. Eine Pressekonferenz wie eine große Familie. Aber wo ist Mama?

18:16 Uhr

Sahin: »Schön wieder zuhause zu sein. Ich habe eben schon mit den Krankenschwestern gesprochen. Die haben sich sehr gefreut, dass ich wieder in Dortmund bin.«

18:14 Uhr

Zorc stellt noch klar: »Sahin muss hier nicht einem Rucksack herumlaufen.« Zorc ab. Auftritt Sahin. Legt seinen Turnbeutel ab.

18:12 Uhr

»Nuri hat sich komplett auf die finanziellen Möglichkeiten von Borussia Dortmund eingelassen,« sagt Watzke und schwärmt von »totaler Bereitschaft«. Sahin schlägt die Hacken aneinander. Watzke ab. Auftritt Zorc.

18:11 Uhr

Die Tür für Sahin war immer offen, sagt Watzke. Sahin grinst wie ein Honigkuchenpferd. Vielleicht gibt es doch warme Semmeln irgendwo. Vielleicht hinter verschlossenen Türen?

18:09 Uhr

Nun aber: Watzke und Zorc präsentieren sich als eiskalte Transfergouvernator und verkünden terminatoresk: »Nuri is back!«

18:06 Uhr

Noch nichts. Zeit läuft immer noch, aber: Nichts. Ticktack. Ein Hauch von nichts: nichhhtsss.

18:02 Uhr

Aktuelle Bilder von der Pressekonferenz: Wartende Reporter. Rasende Reporter. Schlafende Reporter. Keine Semmeln in Sicht.

18:00 Uhr

Wer war nochmal der jüngste Torschütze der Bundesliga? Kleiner Tipp: In Lüdenscheid geboren. Was Lars Ricken jetzt wohl macht?

17:59 Uhr

Was Felix Magath jetzt wohl macht?

17:52 Uhr

Hoffentlich gibts warme Semmeln. Schnauze voll von sauen Gurken. Selbst von denen aus dem Spreewald. Aber zurück zum Transferhammer: Wir vertreiben uns die Zeit mit einem Paukenschlag. Oder einigen Paukenschlägen.

17:50 Uhr

Noch zehn Minuten bis zur Pressekonferenz beim BVB. Und wenn es doch nur Kaffee und Kuchen gibt? Oder geschnitten Brot? Oder warme Semmeln? Freibier?

17:45 Uhr

Wir hätten jetzt auch gerne ein trockenes Tuch für unsere feuchten Hände. Noch eine Viertelstunde bis zur Inthronisierung.

17:33 Uhr

Die »Ruhrnachrichten« sind schon ganz kribbelig und vermelden, dass der Sahin-Transfer bereits in trockenen Tüchern sei. Ein Reporter vorm »Knappschaftskrankenhaus« habe bereits mit Nuri Sahin gesprochen. Sahin soll den Wechsel zwischen Kanüle und Krankenbett bereits bestätigt haben. Aha. Die rasenden Reporter kennen sogar das Autokennzeichen vom Porsche von Sahins Berater. Der parkt vor der Dortmunder Geschäftsstelle. Hoffentlich bekommen die Investigativjournalisten auf Station gleich noch einen frischgebrühten Kaffee, um gegen die Übermüdung nach dem Recherchemarathon anzukämpfen und der Frage nachzugehen: Wie viele Punkte hat Sahins Berater in Flensburg? Wisst ihr nicht? Ha!

17:15

Noch eine Halbzeit dann ist der »verlorene Sohn« wieder zurück beim BVB. Vielleicht. Was wäre eigentlich, wenn auf dieser Pressekonferenz bekanntgegeben würde, dass Robert Lewandowski den Verein verlässt? Dann kenn ich einen Pressechef, der jetzt ganz gewaltig ins Schwitzen kommt.

16:53

Nach der Sahin-Bombe, die ja noch nicht so richtig hochging, wirkt alles andere irgendwie nebensächlich. Johannes Geiß evenutell zum Karlsruher SC. Die Trümmerfrau unter den Gerüchten.

16:38

The Hammer. Thomas Hitzlsperger hat sich beim FC Everton anscheinend sehr gut benommen, sodass die Tofffees ihn bis zum Saisonende behalten möchten. Trainer Moyes hatte »einfach das Gefühl, dass es wichtig war ihn zu halten«. Gute Entscheidung. Nur so ein Gefühl.

15:35

Das Pawel Wszolek uns in der Winterpause dermaßen auf den Keks gehen würde, konnte vorher niemand ahnen. Jetzt wird's selbst Jörg Schmadtke zu bunt, sodass er bereits im Flieger nach Polen sitzt. Mit im Gepäck Hanebuth & Co. Wollen wir doch mal sehen wer zur Rückrunde in Hannover auf dem Platz steht.

15:22 Uhr

Da liegt die Hälfte der Redaktion schon dösig unter den Schreibtischen und hat Schmerzen vom Däumchendrehen, da platzt die Bombe, achwas, die Oberbombe. Nuri Sahin, achwas NURI SAHIN soll heute zum BVB zurückkehren. Achwas, ZURÜCKKEHREN. Das zumindest meldet die »Münstersche Zeitung«. Der BVB habe zu einer Pressekonferenz eingeladen, auf der der verlorene Sohn der Presse präsentiert werden soll. Und das nach all den Dementi der letzten Tage. Kollege und BVB-Fan Landwehr ist außer sich, schnappatmet, dass die MZ immer gut informiert sei, dreht sich zum Fenster und wischt sich Tränen der Freude aus den Augen. »Ich brauche einen Moment« seufzt er mit tränenerstickter Stimme. Sei ihm zugestanden.

15:05 Uhr

In Wolfsburg geht das Großreinemachen weiter. Laut »WAZ« signalisiert der VfL Bochum Interesse an Wolfsburgs Hrvoje Cale. Der Linksverteidiger wurde zur Saison 2011/12 von Felix Magath verpflichtet, um genau einmal, beim 0:3 gegen den SC Freiburg, für exakt 26 Minuten eingewechselt zu werden. Einer von Magaths absoluten Transfercoups also. Apropos Magath. Was er wohl gerade macht?

14:44 Uhr

Neuigkeiten gibt es aus Ingolstadt: Michael Henke soll, na klar, Co-Trainer von Thomas Oral werden. Henke ist den Fans noch bestens bekannt als, natürlich, Co-Trainer von Ottmar Hitzfeld. Henke war so derart lange Co-Trainer von Hitzfeld, dass er zu einer Art Inbegriff des Co-Trainers geworden ist. Der absolute Co-Trainer. DER Co-Trainer. So co-trainerhaft, dass wir fordern, den Bindestrich zwischen Co und Trainer zu entfernen, damit das Wort cotrainerhaft genug ist. Cotrainerhaft finden wir aber auch schon nicht mehr cotrainerhaft genug und verlangen die Einführung des Wortes cotrainerig, um Michael Henke endlich adäquat beschreiben zu können. Oder cotrainerös. Oder vielleicht cotraineral. Das würde sich dann auch auf Thomas Oral reimen und wir könnten uns an dem ein oder anderen Wortwitz entlanghangeln. Zum Beispiel in diesem Ticker.

14:28 Uhr

Mittagszeit in der 11FREUNDE-Redaktion, der Transfermarkt tischt wieder saure Gurken auf. »Die gab's doch gestern schon«, mosern die Kollegen an der spärlich gedeckten Tafel. Hier wird gegessen, was auf den Tisch kommt, dass das klar ist! Zum Beispiel Murat Bildirici zu Preußen Münster. Oder Christian Pauli zu Wilhelmshaven. Das ist nicht lecker, aber für mehr reicht's halt gerade nicht.

13:31

Stell dir vor es ist Transfer-Markt und keiner geht hin.

12:41

»Der Westen« hat für uns das nächste brandheiße Gerücht im Owen. Angeblich wurde Fortuna Düsseldorf Fitness-Guru Owen Hargreaves angeboten. Als Spieler, Fitnesstrainer oder Social-Media Experte? Egal, der Mann kann alles.

12:15

Mal hin, mal her. Das Transferkarussel was keines ist. Frankfurts Hübner dementiert: »Rode bleibt bis Vertragsende bei uns.« Notfalls mit Gewalt! Auch für das abendliche Turnier in der Max-Schmeling-Halle wird's für die 11Freunde-Redaktionsmannschaft langsam eng. Jetzt wo der Rode nicht mehr zu haben ist.

11:48

Mario Balotelli steht offenbar auf der Wunschliste vom AC Mailand. Angeblich hat Milan dem englischen Meister ein 30 Millionen Euro Angebot gemacht. Für einen »faulen Apfel«. Na die müssen's ja haben. Wer ausserdem noch auf Äpfel steht!

11:16

Auch die TSG Hoffenheim mischt wieder auf ihrem ganz eigenen Transfermarkt mit. Cheikhou Kouyaté soll dem RSC Anderlecht mindestens zehn Millionen Euro einbringen und würde somit optimal ins Spielerprofil der Hoffenheimer passen. Biteco, Ponce, Advíncula, Kouyaté. Mangelnde Kreativität kann man Manager Müller am Ende sicherlich nicht vorwerfen.

11:03

Sebastian Rode, Fast-Nationalspieler, steht auf dem Einkaufszettel von so ziemlich jedem Fussballklub der was auf sich hält. Das der FC Bayern München auch zu diesem erlesenen Kreis gehört, dürfte ausser Rode selbst niemanden überraschen. Ein viel heißeres Gerücht: Kosuke Kinoshita zum SC Freiburg. Der Japaner käme ablösefrei von Street Fighter 2.

10:45

Draußen ist es frisch geworden, die verschnupfte Nase vorprogrammiert. Zeit für ein paar Verbrauchertipps:

10:35

Lewis Holtby steht eine angestrengte Rückrunde ins Haus.Tottenham Trainer Villas-Boas schließt einen vorzeitigen Wechsel im Winter aus und beschert dem scheidenden Holtby für einige Monate einen Spießrutenlauf. Dafür finden die Spurs die Idee, den Hamburger Heung-Min Son nach der Saison zu verpflichten, scheinbar mindestens genauso gut. Um keine Missverständnisse bzgl. seiner Herkunft aufkommen zu lassen, hat ihn die »Bild« charmant den »Toreaner« getauft. Keine Frage, dieser Mann kommt aus Tor.

11. Januar, 9:03 Uhr

Guten Morgen, liebe Fußballmanager dieser Welt. Es ist noch früh, ja, aber bitte zücken Sie Stift und Papier und notieren folgenden Satz: »Kevin-Prince Boateng geht nirgendwo hin!« Das sagte jedenfalls Milans Vize-Präsident Adriano Galliani am Donnerstagabend. Zuvor soll Galatasaray Istanbul ein Angebot für Boateng abgegeben haben. Zudem war Kollege Benjamin Kuhlhoff – Schalke-Fan seit 1927 – an einer Verpflichtung interessiert. Am Mittwochmorgen war der Hobbywahrsager mit diesen Worten in der Redaktion gestolpert: »Ich spüre da was! Ich glaube, heute unterschreibt Boateng bei uns!«

17:58 Uhr

Was bleibt uns anderes übrig, als die traurige Wahrheit zu schreiben? Ein weiterer, sacköder Transfertag geht zu Ende. Zum Glück! Wir hoffen auf morgen. Hoffen auf den ganz großen Hammer. Auf Wesley Sneijder. Auf Fenerbahce. Auf Millionen. Ach was, auf Milliarden. Jetzt gucken wir noch schnell das Sandmännchen und gehen in die Kneipe. Prost bzw. bis morgen.

17:30 Uhr

Bitte tretet einen Schritt zur Seite, hier kommen einige Bewohner aus der Hätte-Wenn-Und-Aber-Straße. Also: Wenn Cristinao Ronaldo tatsächlich noch zu Paris St. Germain wechseln sollte, hätte Real Madrid großes Interesse an einer Verpflichtung von Neapels Monsterstümer Edinson Cavani. Zumindest berichtet die italienische »Tuttosport« von einem formellen Geheimtreffen zwischen Verantwortlichen beider Klubs, was so geheim ja nicht gewesen sein kann. Wie gesagt, das Ding ist instabiler als ein Haus aus Schweinskopfsülze. Oder wie Stromberg sagen würde: Hätte, Wenn und aber wohnen in der Arme-Leute-Straße.

17:17 Uhr

Wir unterbrechen das laufende Programm erneut für eine wunderbare Werbung: (Link)

17:00 Uhr

Ich bin momentan unschlüssig, welcher Spieler heute den Titel »Transfername des Tages« verliehen bekommen soll. An der Spitze zeichnet sich momentan ein Zweikampf zwischen Thomas Manfredini (von Bergamo nach Genua) und Florian Raspentino (von Marseille nach Brest) ab. Allerdings sind die Wahllokale noch bis 17:59 Uhr geöffnet. Wenigstens das wird richtig spannend.

16:53 Uhr

Es gibt so Spielernamen, bei denen es einem immer automatisch in der Lendengegend zu zucken anfängt. Einer davon: Flamur Kastrati (Autsch). Der..Autsch...geht jetzt....Aaaah.... vom MSV Duisburg.....Autsch....zu Erzgebirge Aua, ääh, Aue.

16:50 Uhr

Verdammt, jetzt hab ich irgendwie Hunger!

16:41 Uhr

Manchester City hat zugeschlagen und ein ganz dickes Ding an Land gezogen: Die Scheichs haben sich nicht Lumpen lassen und mal eben für die kommenden fünf Jahre einen echten Weltklassemann verpflichtet: Jamie Oliver. Nein, dabei handelt es sich weder um ein unbekanntes britisches Jahrhunderttalent, noch um einen französischen Weichkäse, sondern um den Lionel Messi unter den Fernsehköchen. Oliver wird in den kommenden Jahren für das Catering im Ethihad zuständig sein. Wenigstens ein Grund, um da mal hinzufahren.

16:10 Uhr

Das sind Gefühle, wo man nicht beschreiben kann. Da freut man sich den ganzen Tag auf den winterlichen Transfermarkt, hält es für eine gute Idee, 24 Stunden am Rechner zu sitzen und alle Gerüchte, Lügen und Transfers zu verkünden. Kurzum: Man hält eine ziemlich dumme Idee für eine geniale Idee – und am Ende muss man die Folgen tragen. Ja, dem 11FREUNDE-Transferticker ergeht es momentan in etwa so: (Link)

15:52 Uhr

Ach ja, den VfB Stuttgart gibt es ja auch noch. Während Fredi Bobic in dieser Transferperiode bisher nur durch solide Vertragsverlängerungen aufgefallen ist, hat er sich jetzt mal einen Namen aus den Kadertiefen von Manchester United notiert. Laut mehreren englischen Zeitungen steht jetzt Federico Macheda (22, Italiener, Stürmer) im Notizbuch der Schwaben. Wir warten auf ein Dementi.

15:45 Uhr

Das Gerücht um einen Wechsel von Sidney Sam zum FC Schalke scheint indes bereits einen langfristigen Vertrag im Reich der Fabeln unterschrieben zu haben. Zumindest sagte Rudi Völler heute dem »Kölner Stadtanzeiger«: »Sidney ist ein ganz wichtiger Baustein in der Rückrunde für uns. Diese Entscheidung ist alternativlos.« Ebenfalls alternativlos: der 11FREUNDE-Transferticker.

15:43 Uhr

Beim FC Chelsea ist transfertechnisch derzeit mehr los als im Schlafzimmer des Bachelor. Nachdem Frank Lampard und Ashley Cole offenbar Richtung Manchester United abwandern, stocken die »Blues« munter weiter auf. Nach Demba Ba werden nun auch die Gerüchte im Taison (Metalist Kharkiv) und Marouane Fellaini (FC Everton) konkreter. Letzterer soll schon für 27 Millionen Euro zu haben sein. Muss Abramowitsch wohl mal eine Woche lang kleine Brötchen backen, dann ist das Ding geritzt. Quo vadis, Eurokrise?

15:08 Uhr

Was Felix Magath jetzt wohl macht?

14:37 Uhr

Sorry, haben gerade Mittagspause gemacht. Es gab Leckeres aus der Gerüchteküche, leider allerdings so kalt, dass wir es euch besser vorenthalten. Stattdessen will der FC Liverpool 15 Millionen Euro für Fenerbahce-Angreifer Moussa Sow locker machen. 15 Millionen? Fenerbahce? Kann das noch Zufall sein, Werder Bremen?

13:15 Uhr

Marko Arnautovic, stürmender Lastwagen von Werder Bremen, scheint derzeit bei nahezu jedem Klub auf dem Zettel zu stehen. Nur damit ihr am Ende des Tages nicht sagt, ihr hättet von nichts gewusste, auch noch dieses Gerücht: Fenerbahce Istanbul ist offenbar bereit den Österreicher für 15 Millionen Euro an den Bosporus zu lotsen. Das zumindest meldet dich Zeitung »Habertürk«. Haber die Geheiminfos? Oder haber die einen an der Waffel? Und was macht eigentlich Marco Haber?

13:02 Uhr

Endlich mal was Handfestes: Der 1. FC Kaiserslauten hat Christopher Drazan von Rapid Wien verpflichtet. »Vor rund einer Stunde hat er unterschrieben«, berichtete Drazans Vater Fritz vor mittlerweile 90 Minuten gegenüber der österreichischen Seite sport10.at. Glückwunsch an den 11FREUNDE-Transferticker. Es geht bergauf.

12:31 Uhr

Nur mal so: Die 11FREUNDE-Redaktionsmannschaft muss morgen auch wieder ran und sich in der Max-Schmeling-Halle von diversen Jungspunden auf dem Kunstrasen vorführen lassen. Jedes Mal eine Demütigung! Es sei denn ein solventer Großsponsor wird noch auf dem Transfermarkt tätig. Anelka, Neymar, Gordon Schildenfeld: Wir nehemn sie alle.

12:25 Uhr

Neues auch vom Dauerbrenner Neymar. Laut »Mundo Deportivo« soll der Wunderbrasilianer nun gesagt haben, dass er einmal in seinem Leben mit Messi zusammenspielen will. Grund genug für uns, anzunehmen, dass Neymar schon bald die argentinische Staatsbürgerschaft annimmt oder sich beim FC Barcelona anbietet. Apropos, auch wir würden gerne mal mit Messi zusammenspielen und warten fortan auf Angebote.

12:17 Uhr

Hoher Besuch indes bei Paris St. Germain: Niemand Geringeres als das alte Transferschlachtross Nicolas Anelka trainiert derzeit beim neureichen Hauptstadtklub mit. Anelka, derzeit in China unter Vertrag, liebäugelt mit einem Wechsel nach England. Wir liebäugeln jetzt schon mit dem Feierabend. Mal sehen, wessen Wünsche am Ende in Erfüllung gehen.

12:05 Uhr

Steter Quell gut ausgedachter Halbwahrheiten ist ja immer die Gerüchteküche von transfermarkt.de. Doch selbst da ist derzeit weniger los als im Trophäenschrank von Cristiano Ronaldo. Deswegen mal wieder: Werbung (Link)

TOTAL RECALL Berlin 2011 (Nov.) / Christian Brandes / 1. Platz "Silberne Linde" from TOTAL RECALL on Vimeo.

12:02 Uhr

Wenn Gerüchte sich schneller in Luft auflösen als ein Kaninchenpups, dann ist ein gutes Zeichen für alle Transferjunkies: Die Liason zwischen Wolfsburg und Julian Schieber ist laut »Ruhr-Nachrichten« extrem schnell erkaltet. BVB-Manager Zorc diente dabei als Datekiller und schob einem Wechsel kategorisch den Riegel vor. Muss sich der VfL wohl doch bei Elitepartner.de anmelden.

11:51 Uhr

Das Srdjan Lakic bisher große Spuren Wolfsburg-Angriff hinterlassen hat, kann wirklich niemand behaupten. Umso offensiver geht Kroate jetzt mit seinen Zukunftsplänen um. Der »Wolfsburger Allgemeinen Zeitung« sagte Lakic jetzt: »Ich weiß nicht, ob ich beim VfL bleibe. Das werden wir sehen, denn es liegt nicht nur an mir. Da sind auch Wolfsburg und der andere Klub.« Nur fürs Protokoll: Der andere Klub soll Eintracht Frankfurt sein.

11: 46 Uhr

Und dann das: Der SV Wehen Wiesbaden zeigt sich begeistert von seinen Gastspieler, dem Angreifer Marco Quotschalla vom Wuppertaler SV. Verpflichtung nicht ausgeschlossen. Fußball, willst Du uns verarschen?

11:43 Uhr

Oh Mann, die Beobachtung des Transferfensters entwickelt sich langsam zur Selbstkasteiung. Jeder No-Name ein stachliger Stock, jedes Nicht-Gerücht eine tiefen, triefende Fleischwunde auf dem Rücken. Das kann ja noch Eiter werden.

11:25 Uhr

Achtung, jetzt wird es heißer als 500 ml gefrorene Sahne: Der ehemalige Eintracht-Frankfurt-Profi Gordon Schildenfeld von Dynamo Moskau wechselt zum griechischen Erstligisten PAOK Saloniki. Wir können doch auch nichts dafür.

11:16 Uhr

Sehr verehrte Damen und Herren, wir unterbrechen das aktuelle Programm für etwas Werbung: (Link)

11:13 Uhr

Zumindest Rafinha, in Gelsenkirchen ein Synonym für Vereinstreue, ist trotz mangelnder Perspektive als Außenverteidiger total zufrieden beim FC Bayern München. Nach Informationen des »Kicker« hat der Samba-Freund nämlich diverse Angebote aus seiner brasilianischen Heimat abgelehnt, weil er sich in München sehr wohl fühle. Wann ist eigentlich wieder Olympia?

10:54 Uhr

Und auch beim FC Bayern bekommt jemand langsam kalte Füße – vor allem, weil er zu oft auf der Bank sitzt. Deswegen forciert Anatoli Tymoshchuk seinen Abgang aus München. Zumindest lässt folgendes Zitat einen zeitnahen Abgang erahnen: »Ich weiß nicht, ob ich im Februar noch hier bin.«

10:47 Uhr

Eigentlich wollte man bei Hannover 96 schon die Trikots für Neuzugang Pawel Wszolek beflocken, aber das kann man sich jetzt anscheinend sparen. Denn anstatt zum Medizincheck in Niedersachsen zu erscheinen, hat sich der polnische Mittelfeldmann noch etwas Bedenkzeit erbeten. 96-Manager Jörg Schmadtke sagt dazu: »Der Junge hat wohl etwas kalte Füße bekommen. Nicht ausgeschlossen, dass wir uns anderweitig orientieren müssen.«

10:40 Uhr

Probleme ganz anderer Art hat hingegen David Beckham. Nach seinem Vertragsende in den USA hat der Superschönling nämlich Angebote von insgesamt zwölf Klubs vorliegen. Neben West Ham United, den Queens Park Rangers und Paris St. Germain zeigen auch Klubs aus Russland, China und Katar Interesse an Beckham. Ob auch ein Klub aus Neukaledonien die Modalitäten einer Verpflichtung prüft, ist indes noch unbekannt. Mit der Betonung auch »noch«.

10:33 Uhr

Auch Manchester United, sozusagen der Opa unter den Transferaktiven, kriecht langsam aus dem knarzenden Schaukelstuhl und wedelt mit den Ersparnissen. Offenbar ist Alex Ferguson nämlich ganz heiß auf Wilfried Zahar von Crystal Palace. Die Verpflichtung ist dem Sir sogar schlappe 15 Millionen Euro wert. Wir geben kleinlaut zu: Von diesem Spieler haben wir noch nie gehört. Aber das gilt auch für 3820475 andere Profis. Leider auch für diesen hier (Link)

10:26 Uhr

Auch das Problemkind Wesley Sneijder scheint endlich ein neues Zuhause gefunden haben. Zumindest scheinen sich Inter Mailand und Galatasaray Istanbul laut diversen Medienberichten über einen Wechsel des Holländers einig zu sein. Allerdings würde Sneijder in der Türkei statt den geforderten 10 Millionen nur lächerliche 6 Millionen Euro verdienen. Also für die Kohle würde in der 11FREUNDE-Redaktion nicht mal ein Stutzen hochgehen.

10:22 Uhr

Der VfL Wolfsburg scheint bemerkt zu haben, dass sich im Kader von Borussia Dortmund so einige Hochkaräter tummeln. Deswegen berichtet die Wolfsburger Allgemeine jetzt auch über ein gestiegenes Interesse des VfL an BVB-Ersatzstürmer Julian Schieber. Wenn die Wölfe so weitermachen hat Dortmund genügend Kleingeld für einen Sahin-Transfer zusammen.

10:10 Uhr

Raffael? Luiz Gustavo? Wesley Sneijder? Beim FC Schalke fliegen derzeit die Namen durch die Gegend wie anderswo die Fetzen. Nun gibt es eine neue Spekulation. Angeblich fühlt Horst Heldt zaghaft bei Bayer Leverkusen zum Thema Sydney Sam vor. Der 24-Jährige hat zwar noch einen Vertrag bis 2015, aber mit Geld lässt sich ja bekanntlich alles regeln.

9:22 Uhr

Wir beginnen den Tag mit einem/r Ausruf/Halbsatz/Empörung, die wir schon immer mal in Zusammenhang mit Transfegerüchten oder Halbskandalen schreiben wollten: ALSO DOCH! (bekannt aus Funk, Fernsehen und Follow-Up-Storys in der »Bild«). Im ganzen Satz: »Also doch! Szalai darf für 15 Millionen gehen!« »Bild«-Recherchen haben ergeben, dass dies laut Vertrag des Mainzer Stürmers möglich sei. »Huch« oder »Hä?« mag man nun rufen, schließlich hatte Manager Christian Heidel gestern doch noch verkündet: Szalai geben wir nicht mal für 20 Millionen ab!« ALSO DOCH NICHT?! ALSO DOCH?! Was denn jetzt? Auch hier klärt »Bild« auf: Ab Sommer gibt es wohl Möglichkeiten! Legen wir uns also wieder hin.

17:43

Bevor es hier im Ticker zu abstrus wird, beenden wir dieses Trauerspiel, setzen unsere Schlafmütze auf und verabschieden uns vom Publikum. Und ihr wisst ja: abschalten.

17:26

Bäm! Der Tag neigt sich dem Ende zu, da erreicht uns noch eine Knaller-Meldung. Pawel Wszolek wechselt nun doch nicht zur Winterpause zu Hannover 96. Die bereits gedruckten Trikots können ab sofort an jeder teilnehmenden McDonald's Filiale umgetauscht werden.

16:08

Sympathieträger Albert Streit wechselt ab sofort zu Viktoria Köln. Auf eigenen Wunsch tut er das, was sich viele Schalker lange Zeit von ihm gewünscht hätten, er löst seinen Vertrag auf. Streit folgt, wie hätte es auch anders sein können, laut »Kicker«-Angaben »einem lukrativen Angebot«.

14:33

Gestern haben wir es vermutet, heute ist es fix. Stefan Maierhofer wechselt zum 1.FC Köln. Als Meister, Cup-Sieger und Torschützenkönig wechselt der...wie bitte? Ach ja und Top-Scorer auch noch...wechselt der Österreicher ablösefrei in die Domstadt. Ein Transfer der Herzen. Im Gegenzug wechselt Chong Tese zu den Suwon Samsung Blue Wings.

13:53

Und da ist er auch schon, der angekündigte »Gegenschlag« der Schalker. Der Ex-Herthaner Raffael soll zur Winterpause von Dynamo Kiew losgeeist werden. Der Brasilianer empfiehlt sich bisher mit einem Saisontor. Gegner: Zorya Lugansk. Gesundheit!

13:19

Das Bayer Leverkusen immer mindestens einen Brasilianer im Team haben muss, dürfte irgendwo im Grundgesetz verankert sein. Nach dem Abgang von Renato Augusto fehlt dem Sambódromo von der A1 etwas von der südamerikanischen Leichtigkeit des Seins. Da verwundert es nicht, dass »Le Parisien« von einem angeblichen Interesse Leverkusens am Brasilianer Nenê berichtet.

12:01

Nach diversen Rissen verschiedener Körperteile bei einigen Spielern von Schalke 04 holt Königsblau zum Gegenschlag aus. »Wir werden versuchen zu agieren« kündigt Manager Horst Heldt an. Darauf können wir nicht warten. Kollege Kuhlhoff wird um den Schlaf gebracht und träumt von Kevin-Prince Boateng als Ersatz. Oder Wesley Sneijder. Die Drähte glühen, wir rufen bei beiden kurz durch: besetzt.

11:18

Die »Sportbild« vermeldet: »Es kommt zu 99 Prozent, wie es kommen musste. Nuri Sahin kehrt zu seinem alten Verein Borussia Dortmund zurück.« Das hört sich so an, als müsste es Sahin nur noch schaffen, sich unfallfrei die Schnürsenkel zuzubinden und den Trainingsplatz zu betreten um den Wechsel perfekt zu machen. Manager Zorc klingt da eher, na sagen wir mal, skeptischer: »Das wird mir einfach zu viel. Gegen diese Gerüchte können wir uns nicht wehren, wir müssen damit leben.« Nicht nur du, Michael. Nicht nur du.

10:20 Uhr

Adam Szalai von Mainz 05 scheint momentan heißer begehrt als eine Dreierreihe Kirschen in einem Neuköllner Spielcasino. Angeblich sind Borussia Dortmund, der VfL Wolfsburg und der FC Arsenal an dem Stürmer interessiert. Manager Christian Heidel sagt, man ahnt es, dass an den Spekulationen nichts dran sei: »Es gab und gibt keinerlei Kontakt zu irgendeinem Klub! Wir haben auch keinerlei Interesse daran, auch nicht für 20 Millionen Euro.« Falls Sie ebenfalls Manager sind, kopieren Sie sich dieses Zitat einfach. Es ist die Allzweckwaffe im Winterpausentransferkrieg!

8:52 Uhr

Der SID meldet: »Fußball-Bundesligist Hannover 96 steht vor der Verpflichtung von Pawel Wszolek und Franca.« Franca? Dieser mittlerweile 36jährige Brasilianer, der einst der teuerste Transfer von Bayer Leverkusen war, der an der Seite von Andrij Woronin eine famose Saison spielte, der später zu Kashiwa Reysol und dann zu Yokohama FC wechselte, dessen Antlitz stets ein wenig dem einer Apachen-Squaw glich und dessen Frisur an Seniorenheime in Herne-West erinnerte? Nein! Franca ist 21 Jahre jung, spielt beim FC Curitiba und hat angeglich alles, was ein moderner Sechser braucht – nur keinen eigenen Wikipedia-Eintrag.

9. Januar, 8:30 Uhr

Du has... pardon... Sie haben sich jetzt endlich Ihren Kindertraum erfüllt und sind Sportdirektor, Manager oder Geschäftsführer eines professionellen Fußballklubs? Doch es läuft nicht so? Kein Ruhm, keine Ehre und Ihnen fehlt dazu noch das passende Spieler- und Trainermaterial? Dann rufen Sie jetzt bei Christoph Daum an! Der Ex-Köln-Stuttgart-Besiktas-Fenerbahce-Frankfurt-Brügge-Austria-und-so-weiter-Trainer meldet sich via »Bild«-Zeitung zurück: »Mein Ziel ist es, im Sommer wieder als Trainer zu arbeiten! Natürlich ist die Bundesliga mein Ziel.« Doch er findet auch den asiatischen und arabischen Markt sowie die Premier League »interessant«.

17:54 Uhr

Kommt Leute, das bringt doch hier alles nichts mehr: Ihr habt keinen Bock mehr, wir haben keinen Bock mehr und selbst der Transfermarkt zeigt sich bocklos wie ein Stall voller Schaafe. Deswegen machen wir den Laden hier dicht. Soll die Fußballwelt den Rest des Tages doch ohne den Transferticker auskommen. Also, jeder trinkt jetzt seine Milch aus und dann geht es ab uns Bett. Bis morgen. Wir »freuen« uns. 

17:35 Uhr

Nur kurz, der Vollständigkeit halber: Jetzt ist Wesley Sneijder auch bei Galatasaray Istanbul im Gespräch. Wann steigt Wolfsburg ein?

17:31 Uhr

Nachdem sich HSV-Mittelfeldmann Gojko Kacar eigentlich schon seine Bude in Hannover halb eingerichtet hatte, rudert er nun zurück. Weil die Verhandlungen mit Hannover 96 offenbar an den optimistischen Gehaltsforderungen scheiterten, will Kacar nun offenbar in Hamburg bleiben. Sein Berater sagte zumindest der »MoPo«: »Wir werden keinen anderen Verein für ihn suchen. Es ist ja nicht so, dass Gojko unbedingt vom HSV weg will. Wenn sich jemand meldet, hören wir uns das an. Ansonsten warten wir erstmal die Rückrunde ab. Im Sommer gibt es dann vielleicht eine neue Situation.« HSV-Manager Frank Arnesen ist da andere Meinung und sagt: »Wir haben jetzt bis Ende des Monats Zeit, um einen anderen Verein für ihn zu finden.« Jetzt fehlt ja nur noch, dass beide Parteien mal miteinander reden. Vielleicht ist das aber auch ein bisschen viel verlangt.

17:23 Uhr

Auch Tottenham Hotspur bastelt weiter fleißig am Kader für die nächste Saison. Nach Lewis Holtby soll nun endlich auch der Brasilianer Leandro Damiao an die White Hart Lane wechseln. Deswegen haben die Spurs nochmal ihr Angebot nachgebessert und bieten 18 Millionen Euro für den Stürmer von Internacional Porto Alegre. Wir bieten eine alte Socke (Löcher: drei). Mal sehen, wer das Rennen macht?!

17:08 Uhr

So langsam scheint Klaus Allofs richtig Gefallen am Geldausgeben gefunden zu haben, denn nun bietet der VfL Wolfsburg offenbar für den belgischen Mittelfeldmann Radja Nainggolan vom Serie-A-Klub Cagliari mit. Wir kennen jemanden, der ziemlich stolz auf diese Umtriebigkeiten auf dem Transfermarkt wäre.

17:05 Uhr

Die Queens Park Rangers lassen heute ordentlich Federn: Nach Kieron Dyer verlässt nun auch Ryan Nelsen den Klub, um beim Toronto FC neuer Trainer von Torsten Frings zu werden. Wir wünschen gutes Gelingen Mr. Nelsen und denken: Link

16:55 Uhr

Den Monsterdeal können wir uns schon Mal abschminken. Seit Wochen buhlt der FC Arsenal um die Dienste von Barca-Stürmer David Villa, der nach seiner schweren Verletzung keinen Weg mehr in die gut geölte Tiki-Taka-Maschine gefunden hat. Doch nun das: Barca Präsident Sandro Rossell schiebt einem Abgang Villas im Winter einen tonnenschweren Eisenriegel vor: »Einen Transfer von David Villa während der Winter-Transferperiode schließe ich kategorisch aus. Wir werden ihn bis Saisonende brauchen.« Ob Arsenal da das richtige Schweißgerät a.k.a Festgeldkonto findet, um Barca umzustimmen ist so realistisch wie die Fertigstellung des Berliner Flughafens.

16:34 Uhr

Anscheinend hat Mr. Abramowitsch eine neue Ölquelle angezapft, denn langsam aber sicher mausert sich der FC Chelsea zur einzigen, echten Konstanten in dieser noch mauen Transferperiode. Neuestes Gerücht: Chelsea will dem Rivalen vom FC Everton das Frisurenwunder Marouane Fellaini abschwatzen. Als Ablöse stehen 27 Millionen Euro im Raum. Wüssten wir in welchem, hätten wir die Patte längst abgeholt.

16:23 Uhr

Es wäre der Transfer der Herzen: Rivaldo, mittlerweile stolze 40 Jahre alt, steht offenbar kurz vor einem Engagement beim brasilianischen Zweitligisten São Caetano. Zumindest der Präsident des Klaubt glaubt  an eine Verpflichtung Rivaldos: »Seine Qualität steht außer Frage. Lasst uns abwarten und hoffen, dass sich das Geschäft in den kommenden Tagen konkretisiert.« Rivaldo soll einen Vertrag bis zum Ende des Jahres bekommen.

16:12 Uhr

Weit oben auf der Kölner Liste seht ja auch noch Stefan Maierhofer. Für Lacher in der Redaktion sorgte eben folgendes Video, das Maierhofer im Spiel gegen Litauen zeigt. Ein Tag, an dem Maierofer das heimische Bett wohl lieber nicht verlassen hätte....

16:00 Uhr

Die ganz großen Namen werden derzeit beim 1. FC Köln gehandelt. Die Kölner suchen nämlich händeringend nach einem weitere Stürmer, die zahlreichen Superscouts der Geißböcke waren wochenlang auf der ganzen Welt unterwegs, haben ganze Terrabyte an Datenmaterial ausgewertet und präsentierten nun ihre Kandidatenliste: Rob Friend, Rassmus Jönsson, Dorge Kouhemaha und Erik Jendrisek.

15:44 Uhr

Mh, ein wenig lau heute, das Lüftchen, das über den Transfermarkt weht. Halbgare Gerüchte machen die Runde, Nicht-Meldungen vom Vortag werden wiederholt, Fantasienamen wie Davis Curiale, Jeron Haizameh, Michal Zyro oder Tanju Kayhan machen die Runde. Spieler, von denen wir nicht glauben, dass es sie wirklich gibt. Ob uns Jahrhunderttalent und  Weltfußballer in spe Michal Zyro, der aktuell bei Hannover 96 im Gespräch sein soll (ja...klar...), eines Besseren belehren und ein wenig Demut beibringen wird? Wir werden sehen.

15:26 Uhr

Jetzt hat Lewis Holtby gerade erst bei Tottenham unterschrieben, schon wird ihm ein anderes Jungtalent vor die Nase gesetzt. Vielleicht zumindest. Laut »kicker« sind die Spurs nämlich in den Poker um Younès Belhanda von Montpellier eingestiegen. »Younès wer?«, denkt jetzt wahrscheinlich der ein oder andere Leser. Belhanda:

14:26 Uhr

Nach den Ausfällen von Ibrahim Afellay und Christoph Moritz sieht sich der FC Schalke in Zugzwang. Nun kündigt Manager Horst Heldt an, dass  »mittelfristige Planungen über den Haufen geworfen« wurden, so dass »wir kurzfristig reagieren müssen.« Falcao? Drogba? Sneijder? In Europa ist nun niemand mehr sicher!

14:09 Uhr

Kieron Dyers Vertrag bei den Queens Park Rangers wurde aufgelöst. Das ist jetzt keine Sensationsmeldung, aber immerhin Anlass für uns, an Dyers größte Szene zu erinnern. Zurücklehnen und genieß.....äh.....sowas hat natürlich auf dem Fußballplatz nichts zu suchen....

13:49 Uhr

Neues vom SV Werder Bremen. Die holländische Presse spekuliert, dass die Bremer Interesse an Georginio Wijnaldum vom PSV Eindhoven und Kelvin Leerdam von Feyenoord Rotterdam haben könnten. Wijnaldum und Leerdam, mmmmmhhh, ein Gerücht wie eine Käseplatte. Ohne da jetzt irgendwelche Stereotype ausschlachten zu wollen. Aber es ist Mittag. Und Leerdam. Mmmmmhhhhh.....

13:17 Uhr

Das Interesse von Manchester United an Chelsea-Hero Frank Lampard wird immer konkreter. So soll Alex Ferguson seine Mannen beauftragt haben, die Chancen eines Transfer auszuloten. Im Raum steht erst einmal ein Ein-Jahres-Vertrag. Das nennen wir mal einen respektvollen Umgang mit alternden Stars. Ist Michael Ballack nicht auch noch zu haben?

13:14 Uhr

Was Felix Magath jetzt wohl macht?

12:49 Uhr

Das ist ein Kracher! Laut Information der »Bild« steht Superstar Helmut Berger am Flughafen von Sydney kurz vor einem Wechsel seiner Unterwäsche! »Ich suche eine neue Herausforderung«, gibt der Altstar zu Protokoll und legt nach: »Und eine Kiste Rotwein!« Wir blenden an dieser Stelle mit schlechtem Gewissen aus.

12:40 Uhr

Klar, der hat noch gefehlt: Neymar, pfeilschnelles Haarexperiment aus Brasilien, äußerte sich mal wieder zu seinen Europa-Plänen. »Es ist wichtig, in Europa zu spielen«, erklärt der Stümer laut »El Mundo Deportivo« und ergänzt: »ich weiß aber noch nicht, wann es soweit sein wird. Es könnte vor oder nach der Weltmeisterschaft sein.« Und irgendwo in einer Favela fällt ein Sack Koks um.

12:35 Uhr

Das große Ausmisten beim VfL Wolfsburg geht weiter: In der hinterletzten Ecke hat Manager Klaus Allofs noch ein leicht angestaubten Außenverteidiger gefunden: Ricardo Rodriguez. Der wird nun mit Paris St. Germain in Verbindung gebracht. Ob man in Paris schon davon weiß?

12:15

Ok, mal wieder serious business hier. Loic Rémy, der Mann, dessen i-accent nicht auf meiner Tastatur vorkommt, wechselt allem Anschein nach zu Newcastle United. Rémy war auch beim BVB gehandelt worden, wird aber nun den unlängst von Newcastle zu Chelsea gewechselten Demba Ba ersetzen.

12:06

Rumms, da platzt die Bombe. Falcao zu Real Madrid, fantasiert Kollege Landwehr und wiegt sich auf seinem Bürostuhl in Fieberträumen. Das ist natürlich Quatsch. Was der gebürtige Osnabrücker eigentlich meint: Jonathan Zinram wechselt wahrscheinlich zum VfL Osnabrück. Also vielleicht. Eigentlich auch egal. Landwehr ist derweil wieder bei sich: »Regionalverbunden bin ich schon. Kommt man schlecht raus aus der Sache. Egentlich brauchen wir einen Torwart, aber der Zinram scheint kein Schlechter zu sein.« Vorsorglich macht er ein paar Hechtsprünge im Redaktionsflur. Ich schaue mir derweil ein paar Falcao-Best-Ofs auf Youtube an...

11:28 Uhr

Kleiner Nachtrag zu Quaresma. Besonders schön: Die völlig unnötigen Flanken hinter dem Standbein. Wunderbar. Umnicht zu sagen: Weltklasse.

11:22 Uhr

Kennt noch jemand Ricardo Quaresma? Das ist der portugiesische Sensationstechniker, der der Legende nach mit vier Außenrist geboren wurde und den man bei all seinen Mätzchen am liebsten von Zuhause von der Couch aus zurück in die Stadionkatakomben gegrätscht hätte. Ebenjener Quaresma war vertragslos und wechselt jetzt in die sportliche Bedeutungslosigkeit nach Al Ahli. Schade, wie wir finden. Er wäre sicherlich auch einer für z.B. Greuther Fürth gewesen. Oder den SC Paderborn. Oder die SpVgg Unterhaching. Oder den Zirkus Roncalli.

10:58

Keine guten Nachrichten für die Fans des FC Bayern München: Jan Kirchhoff kommt wahrscheinlich nicht bereits im Winter an die Säbener Straße. Das zumindest sagte Manager Christian Heidel der »Bild«. Ob ohne den Mainzer Weltklasse-Innenverteidiger die Meisterschaft für die Bayern noch ein realistisches Ziel ist, wird sich zeigen.

10:16 Uhr

Nachtrag zu Stefan Maierhofer (bald eventuell und ganz vielleicht 1. FC Köln): Der Mann ist 2,02 Meter groß, trug wegen einer Gesichtsmaske einst den Spitznamen »Phantom von Hütteldorf« und war im Januar 2009 Gastjuror bei »Austria’s Next Topmodel«. Schließen Sie jetzt die Augen und stellen Sie sich diesen Mann beim Kölner Karneval vor.

9:34 Uhr

Laut der englischen »Daily Mail« könnte Nuri Sahin noch im Winter zu Borussia Dortmund zurückkehren. Und auch die »Bild« weiß vom Dortmunder Interesse: »Wenn Nuri sagt, er will nichts anderes, als in Dortmund zu spielen, dann beschäftigen wir uns mit dem Thema. Aber es muss realisierbar sein«, so Zorc. Für die Champions League wäre Sahin zwar nicht mehr spielberchtigt, allerdings scheint momentan alles besser als Real – zuletzt saß der Mittelfeldmann sogar gegen einen Fünftligisten auf der Tribüne.

9:23 Uhr

Laut der »Gazzetta dello Sport« wäre Juventus Turin nun tatsächlich bereit, Didier Drogba einen Vertrag bis Juni 2014 mit einem Gehalt von 5,5 Millionen Euro anzubieten.  Sportdirektor Giuseppe Marotta sagte gestern Abend zu einem möglichen Transfer: »Wir haben uns nach ihm erkundigt.« Das klingt nach einem ausgefeilten Plan.

8. Januar 2013, 9:19 Uhr

Schlechten Morgen! Tschuldigung, aber überall wird berichtet, wie attraktiv die Bundesliga sei und dann das: Zuerst sagte Pep Guardiola dem FC Bayern ab und dann gab es bei der Weltfußballerwahl nicht mal einen feuchten Händedruck. Immerhin hat Stefan Maierhofer – Österreicher, Red Bull Salzburg – Interesse an einem Wechsel zum 1. FC Köln. Kinder, stellt den Sekt warm!

18:48 Uhr

Nein. Daniel van Buyten trägt jetzt erstmal den Ticker nach Hause. Morgen hat er dann vielleicht Zeit für Ivo Ilicevic. Wir werden sehen. Selber Zeit, selber Ort! Bis Morgen, liebe Freunde!

18:20 Uhr

Was macht eigentlich...der HSV? Tja, weiterhin versucht der Dinosaurier minder erfolgreich auszumisten. Heute mit: Jeffrey Bruma und Ivo Ilicevic. Bruma hört schon den ganzen Tag »The Clash« auf repeat. Im Trainingslager hört man ihn gedankenverloren vor sich hin summen: »Darling, You gotta let me know: Should I stay or should I go?«. Kein Wunder, das Gedanken an den Abschied aufkommen – zumindest der internationale Topklub Vitesse Arnheim heuchelt Interesse an dem Niederländer. Ilicevic hingegen klammert sich verzweifelt an die Auswechselbank und will nicht weg. Muss erst Daniel van Buyten kommen und ihn wegtragen?

17:27 Uhr

»Iron Mike« zu FC Chelsea! Was? Hat der Ticker sich verhört? Ja, verdammt. Es handelt sich nicht um den sympathischen Schwermetallboxer mit der Fistelstimme, sondern um den Brasilianer Taison, der von Metal(l)ist Kharkov zum FC Chelsea wechseln soll. Trotzdem: Wie wärs mit einem Gesichtstattoo, Herr Taison? Tribals liegen derzeit sehr im Trend.

17:17 Uhr

Kaum ist Silvio vom Hof, bricht der Laden weiter auseinander: Nachdem Barbara Berlusconi schon ihren Ex-Freund Alexandre Pato nach Brasilien verkauft hat, soll jetzt der nächste Leistungsträger des AC Mailand unter den Hammer kommen: Ignazio Abate soll zu Zenit St. Petersburg wechseln. »Tschüss! Hau ab, du Scheißkarre!«, würde Jacques Palminger an dieser Stelle sagen.

17:05 Uhr

Alle wollen Sebastian Jung, schreiben die Kollegen des »Kicker«. Der Ticker muss leider widersprechen, er will Sebastian Jung nicht. Immer noch wollen: VfB Stuttgart, VfL Wolfsburg und Schalke 04.

16:06 Uhr

Es ist noch gar nicht so lange her, da waren die Zeiten beim MSV Duisburg noch nicht ganz so schwierig, wie sie es jetzt sind. Die Kassen waren, nunja, nicht komplett leer, man stand im Pokalfinale und war ein ambitionierter Zweitligist. Eines der prägenden Gesichter der guten, alten Zeit war Stefan Maierhofer. Der könnte nach der Vertragsauflösung in Salzburg nun wieder ein Thema an der Wedau werden, spekuliert der »kicker«. Wir spekulieren fröhlich mit.

15:18 Uhr

Habt ihr hier auch ein bisschen den Namen Luka Modric vermisst? Beschäftige uns der Kroate in den letzten Jahren doch beständig mit Gerüchten rund um seine Zukunft, ist es nach seinem Wechsel zu Real Madrid beängstigend ruhig um ihn geworden. Bis jetzt! Denn nun mehren sich Gerüchte, dass Modric keine Lust mehr hat, bei Real die Bank warm zu halten. Stattdessen will er zurück in die Premier League. Seine neuestes Reiseziel ist: Manchester. Ob er nun bei City oder United anheuert ist dem ewigen Jahrhundertkarpatenmaradona egal. Er würde auch zu Chelsea gehen. Wann steigt Schalke in den Deal ein? Oder Juve? Jetzt ist alles egal. Hauptsache weg. Hauptsache Gerüchte. Danke Luka!

15:11 Uhr

Wenn auf den Satz: »Er ist ein wirklich guter Fußballer«, ein »aber« folgt, ahnt man als (wirklich guter) Fußballer, dass es Zeit ist, sich einen neuen Verein zu suchen. Das empfiehlt Düsseldorf-Coach Norbert Meier nun seinem Japaner Ken Matsubara. Wir empfehlen dem guten Mann: Lass dir deinen Namen in vier Meter hohen Goldbuchstaben in den Garten stellen!

15:05 Uhr

Was Felix Magath jetzt wohl macht?

14:57 Uhr

Einer unserer absoluten Lieblingsklub aus der Suppenküche der Transfergerüchte ist und bleibt Juventus Turin, der schon über Jahre an jedem Spieler dran ist, der nicht über seine eigenen Bein stolpert. Nach dem Interesse an Bilbao-Stürmer Fernando Llorente soll Juve deswegen nun auch die Fühlerchen nach einem gewissen Didier Drogba ausgestreckt haben. Und 10.000 Bayern-Fans verkriechen sich in diesem Moment unter ihrer Lederhose!

14:51 Uhr

Bundesliintern ist derzeit Sebastian Jung (Eintracht Frankfurt) der heißeste Scheiß auf dem Markt. Dem Vernehmen nach balgen sich derzeit gleich drei Klubs (Stuttgart, Wolfsburg, Schalke) um die Verpflichtung des 22-Jährigen. Auf seiner eigenen Homepage hingegen schlägt Jung bereits die unendliche Liebe der Eintracht-Fans entgegen. So bettelt User »eric«: »Sebi bitte bleib bei der eintracht!« Und wer will diesem Mann schon das Herz brechen?

14:13 Uhr

Fantastisches Gerücht aus der Welt der Unkenrufe: Offenbar/angeblich/vielleicht/laut Medienbericht liebäugelt der FC Schalke mit einer Verpflichtung von Wesley Sneijder, der bei Inter Mailand längst auf der Abschussliste steht. Gut, der Holländer will zwar 10 Millionen Jahresgehalt, aber die würde man durch den Verkauf von Lewis Holtby ja locker einsparen. Also taxieren wir die Wahrscheinlichkeit des Transfers mal gutmütig auf: 0,0000000000000001 Prozent. Immerhin!

14:06 Uhr

Oha, nach seiner Rauferei mit Coach Roberto Mancini und anschließenden Wechselgerüchten hat Mario Balotelli sich offenbar ein neues Vorbild gesucht: Schluss mit Faxen machen und wirren Aktionen, denn fortan will sich Carlos Tevez mehr um den Italiener kümmern. Ja genau, Carlos Tevez!  »Ich will nicht, dass er die gleichen Fehler macht wie ich«, sagte der Argentinier nun »The Sun« und ergänzt, dass er Balotellis Karriere bei City retten will. Wir ahnen: Es wird heiter bei Manchester City!

13:20 Uhr

Schade: Savio Nsereko, Mal-da-mal-weg-Profi, der zuletzt bei Unterhaching unter Vertrag stand, wird nicht zu Preußen Münster wechseln. »Wir konnten uns in diesem finalen Gespräch überraschend nicht einigen«, sagte Sportvorstand Carsten Gockel heute. Gerüchte, dass Nsereko künftig als Co-Trainer von Winnie Schäfer in Thailand anheuert, wurden allerdings postwendend vom Postboten dementiert.

13:14 Uhr

Ja was denn nun? Gestern hieß es noch, dass Roman Abramowitsch seinen alternden General Frank Lampard gerne beim FC Chelsea halten würde, jetzt posaunt Lampards Berater: »Die Verantwortlichen haben Frank bereits während der Klubweltmeisterschaft in Japan mitgeteilt, dass er keinen neuen Vertrag erhalten wird. Mit mir wurde nach dem Spiel gegen Everton darüber gesprochen. Er muss die Entscheidung akzeptieren. Er möchte die Saison bestmöglich beenden und alles für diesen Verein, der ihm so am Herzen liegt, geben.« Klingt nach Abschied! Aber wie klingt eigentlich Abschied? Bestimmt so: Link

12:35 Uhr

Da kommt ja keiner mehr mit bei dieser technischen Entwicklung. Erst gestern noch, so kommt es einem vor, wurden Spielerverträge auf Bierdeckeln in Eckkneipen unterzeichnet, das Telefax war die Krone der technischen Evolution und Neuigkeiten erfuhr man erst Tage nachdem sie passiert waren im Radio. Oh gute alte Zeit. Heutzutage werden Nachrichten »getwittert«. Eben »twitterte« »Sky«-Reporter Marc Behrenbeck, dass Srdjan Lakic vor einem Wechsel auf Leihbasis zu Eintracht Frankfurt steht. So so....

12:00 Uhr

Ok, die Tränen sind ein wenig getrocknet, Zeit, sich wieder den wichtigen Dingen des Lebens zu widmen: Transfers. Giovanni Sio wird wortwitzigerweise mit dem FC Sion in Verbindung gebracht. Sio war ein klassischer Magath-Transfer, wurde vom Wolfsburger Schleifer für 5,8 Millionen verplichtet und spielte eigentlich nie eine Rolle. Zuletzt machte er beim FC Augsburg durch einen perfekt ausgeführten Effenberg-Mittelfinger in Richtung Fans auf sich aufmerksam. Wir werden ihn vermissen. Vielleicht. Wahrscheinlich aber eher nicht.

11:28 Uhr

Wohin wechselt Bettina Wullf?  Eben wurde bekannt, dass sich Deutschlands Ex-First Lady von Ehemann, Finanzgenie und Bundespräsident a.D. Christian Wulff getrennt hat. Eine Nachricht, die den Ticker in seinen Grundfesten erschüttert. Rafael und Sylvie, Bettina und Christian. Ach, was ist nur passiert? Hemmungslos weinen wir Tränen bitterer Enttäuschung auf die Seiten der »Gala« und trocknen unsere Wangen mit dem »Goldenen Blatt«. Vergebens. Wenn sich jetzt noch Brad und Angelina trennen, glauben wir nicht mehr an die Liebe, machen Feierabend und gucken Eis essend Disney-Filme mit der besten Freundin...

11:11 Uhr

Fans des VfL Wolsburg können aufatmen. Christian Träsch bleibt den Wölfen erhalten und denkt nicht an einen Wechsel. »War nie ein Thema«, so Träsch. Na Gott sei Dank...

10:59

Abstiegskampf in Hoffenheim. Das Abstiegsgespenst geht um und verbreitet nackte Angst, nur Manager Andreas Müller behält die Nerven und verpflichtet den ersten gestandenen Profi, der im Kampf um den Klassenerhalt die Ärmel hochkrempelt und vorneweggeht. Wir reden, na klar, von Luis Advincula. Der Fantasie-Peruaner ist Goldmüllers erster wirklich großer Transfercoup, nachdem sich die TSG bereits das heiß umworbene Trio Zach Pfeffer, Guilherme Biteco und Júnior Ponce verpflichtete. Erinnerungen werden wach an Müller-Einkäufe wie Zé Roberto II, Vicente Sanchez und Carlos Großmüller.

10:50 Uhr

Junge Junge, Montag morgen und die Gerüchteküche steht in Flammen. Schalke 04 interessiert an Sebastian Jung? Loic Remy zu Borussia Dortmund? Mario Eggimann zum VfB Stuttgart? Bei so viel potentiellem Personalkarusell wird einem ja ganz schwindelig.

10:40 Uhr

Und täglich grüßt der Holtby. Medienberichten zufolge könnte Schalkes Nummer 10 breits in der Winterpause zu Tottenham Hotspur wechseln - zum Spottpreis von zwei Millionen Euro. Hier in der Redaktion lassen wir schon den Hut rumgehen, um vielleicht noch in den Holtby-Poker einsteigen zu können. Holtby könnte die Kaffeemaschine saubermachen, die Post holen und die 11FREUNDE-Redaktionsmannschaft zu neuem Ruhm führen.

9:32 Uhr

Eilmeldung! Schweinsteiger wechselt zur SpVgg. Unterhaching! Ja, das ist der Klub, der das letzte Hallenmasters gewann und einst Bayer Leverkusen die Meisterschaft versaute. Und, ach ja, man hat es geahnt: Es geht nicht um Bastian Schweinsteiger, sondern um seinen Bruder Tobias.

7. Januar 2013, 9:15 Uhr

Guten Morgen, liebe Gerüchteköche! Beginnen wir den Tag mit dem ersten echten Bundesliga-Transfercoup der Winterpause: Für geschätzte sieben Millionen Euro wechselt Ivan Perisic von Borussia Dortmund zum VfL Wolfsburg. Für 7,5 Millionen Euro! Wahnsinn! Zuletzt hatte der Kroate stets ein bisschen an Jürgen Klopp herumgenörgelt. Zum Abschied schlug er aber versöhnliche Töne an: »Er ist der Boss!« Ein Satz, der immer und überall gut ankommt. Wir sprechen aus eigener Erfahrung.

18:30 Uhr

Jetz reicht es endgültig! Den Brechreiz von so vielen »Breaking News« bekämpfend flüchtet der Ticker hastig in Richtung Wochenende. Vielleicht noch eine Zuckerwatte auf dem Weg, aber dann muss gut sein. Die Hauptgewinne waren heute: Lewis Holtby, Demba Ba, Alexandre Pato, Joe Cole und Jan Kirchhoff (Finde den Fehler in dieser Reihe! Zu gewinnen: Ein Liebesapfel). Der Ticker zieht noch schnell eine Niete und freut sich schon auf Montag. Macht´s gut, Freunde!

18:20 Uhr

Was? Schon 18:20 Uhr? Jungejunge, wie die Zeit vergeht. Der Ticker dreht frei wie das Transferkarussel an diesem Tag. »Eeeeeeeineeee Extraaaarundeeee!«, hört man den Schausteller am Rand noch schreien, bevor er unter billigem, aber lautem Trance-House-Getöse die Mechanik wieder in Gang setzt, obwohl dem Ticker von soviel Rotation sowieso schon schlecht ist. Wie zum Beweis: Nebenan an der Schießbude schießt sich Newcastle United noch schnell den französischen Nationalspieler Mathieu Debuchy, der vom OSC Lille kommt. Gewinnegewinnegewinne!

18:05 Uhr

Jenseits des Ärmelkanals ist es eh noch eine Stunde früher. Auch dort ackern die Fußballmanager noch: Nach der Bekanntgabe von Lewis Holtbys Verpflichtung durch die Tottenham Hotspurs im Sommer, kam diesen Nachmittag bei FC Arsenal noch Marouane Chamakh unter den Hammer, der passenderweise auf Leihbasis bis Saisonende zu den »Hammers« von West Ham United wechselt.

17:52 Uhr

Am Freitag ab eins macht jeder seins? Von wegen: Klaus Allofs ist immer noch voll auf Betriebstemperatur. Beim VfL Wolfsburg kann er sich endlich mal richtig austoben und macht davon gründlich Gebrauch. Die Liason zwischen Allofs und Dortmunds unglücklichem Bankdrücker Ivan Perisic wird immer heftiger. Der Berater von Perisic sagt, dass der Wechsel in den nächsten Tagen über die Bühne gehen wird. Gefeilscht werde noch um die Summe, die Wolfsburg hinlegen muss. Laut »Kicker« im hohen einstelligen Millionenbereich. In Golf Cabrios: 268.

17:28 Uhr

Rumms, da kommt aber nochmal ein richtiger Hammer zum Ende des Tages. Motivationsmäßig sitzen wir bereits bei Nüsschen und TV auf der inneren Couch, da meldet Tottenham die Verpflichtung von Lewis Holtby als perfekt. Das ging dann doch recht schnell.

17:25 Uhr

David Jarolims Weg führt wohl nicht in die Pfalz, dafür könnte demnächst Mamadou Bah zu den Roten Teufeln wechseln. Der steht beim VfB Stuttgart auf dem Abstellgleis und trainiert derzeit bei Lautern auf Probe mit. Es scheint, es ist für die Ba(h)s dieser Welt ein guter Tag zum Wechseln. Was macht eigentlich Hanno Ba Litsch?

16:55 Uhr

Plopp. Ploppploppploppplopp. Hört ihr das? Das ist der Sound der platzenden Transfers. Kacar zu Hannover? Plopp. David Jarolim zu Kaiserslautern? Ploppplopp.

16:02 Uhr

Und nochmal HSV: David Jarolim steht bald wieder unter Vertrag bei den Hamburgern. Allerdings nur als Jugendtrainertrainer und erst ab Sommer. Schade, im ersten Moment hatte sich der Ticker direkt auf neue Flugrouten des ambitionierten Tieffliegers und ehemals meistgefoulten Bundesligaspielers gefreut. Obwohl das ja seit Norbert Meier eigentlich auch am Seitenrand geht. Der Ticker wird live aus dem Jetstream berichten.

15:40 Uhr

Des einen Freud, des anderen Leid: Während der große HSV auf seinen Ladenhütern sitzenbleibt, reibt sich der kleine HSV die Hände. Auch der Ticker freut sich mit Hannover 96 über das freidrehende Transferkarussell: Gestern André Hoffmann, heute Johan Djourou. Wer wohl morgen kommt? Und wer kommt da noch mit?

15:24 Uhr

Was ist eigentlich aus den Sparfüchsen beim HSV geworden? Wollte Frank Arnesen nicht großzügig den überteuerten Kader ausmisten? Gojko Kacar war zwar schon fast in Hannover, bleibt jetzt aber doch im heimischen Stall, um dort zusammen mit Slobodan Rajkovic und Marcus Berg auf den mistgabelschwingenden Arnesen zu warten, der vor einer Herkulesaufgabe steht...

15:10 Uhr

Johan Djourou soll alldieweil für den Medizincheck schon im Flieger nach Hannover sitzen. Dem Ticker liegt schon jetzt exklusiv das Ergebnis vor: Was kam `raus beim Medizincheck? Medizin!

14:53 Uhr

Das türkische Belek ist Trainingslager und Wohlfühlinsel des VfL Wolfsburg zugleich: Klaus Allofs spricht väterlich vom Verbleib von Ziehsohn Diego als Voraussetzung zum Erreichen der sportlichen Ziele. Diego kommentierte das Interesse von Galatasaray und Fenerbahce folgendermaßen: »Ich bin glücklich beim VfL, ein Wechsel ist kein Thema.« Denn was ist schon das triste, auf zwei Kontinenten liegende und auf 2600 Jahre Geschichte zurückblickende Istanbul/Konstantinopel/Byzanz gegen die schillernd-bunte Autostadt Wolfsburg? Bei soviel Harmonie möchte man doch gleich ein, zwei Flaschen Trinkwasser wegkippen.

14:05 Uhr

Oh, ein Aufreger. Benjamin Barg löst seinen Vertrag mit dem VfR Aalen auf. Der....gähn....... 28jährige hatte in der..... gääääääähhn.... laufenden Saison.......schnaaaaaaaarch.......

14:02 Uhr

Mh, der Wechsel von Demba Ba zu Chelsea ist fix. Ansonsten nix. Eine Miniatur-Saure-Gurken-Zeit. Eine Flaute nach dem großen Jan-Kirchhoff-Sturm. Mittagspause in der Gerüchteküche. Komm schon, Transfermarkt. Unterhalte uns! Los!

13:20 Uhr

Neues von Lewis Holtby. Holtby Lewis and the News, sozusagen. Der befindet sich derzeit im Trainingslager der Schalker in Doha. Sein Berater ebenfalls und ebenfalls unterwegs nach Doha: Vertreter der Tottenham Hotspur, um über einen Wechsel zu verhandeln. (D)oha. Laut »Bild« bieten die Spurs dem englischdeutschen, quasi denglischen Holty ein Jahressalär von 4,3 Millionen Euro. Da fällt dem ein oder anderen Redakteur glatt das Mittags-Bockwürstchen ins Mittags-Mayonnaiseglas.

13:13 Uhr

Tja, wenn die Bayern die Muskeln spielen lassen, gucken die anderen Teams in die Röhre. Dortmund, Schalke, Hoffenheim, Leverkusen, Mönchengladbach - alle sollen sie an Jan Kirchhoff interessiert gewesen sein. Der wechselt nun, wie bereits getickert, zum Rekordmeister nach München. Spätestens im Sommer, vielleicht auch schon im Winter gegen eine Ablöse, wie der »Kicker« aus dem Nähkästchen plaudert. Wir freuen uns auf jeden Fall für Jan Kirchhoff, der sich entschieden hat, einen soldien Berufsweg einzuschlagen und demnächst zum Bankangestellten umschult. Richtig so. Mach was gescheites, Jung. Sei doch nicht immer so'n Hans-guck-in-die-Luft....

12:17 Uhr

Noch mehr »brechende Nachrichten«, diesmal vom »Express«: Marc-André ter Stegen bleibt Borussia Mönchengladbach treu. In spanischen Medien wurde berichtet, dass ter Stegen als Ersatz für Iker Casillas zu Real Madrid wechseln sollte, mit dem sich Madrids Trainer Jose Mourinho immer mal wieder gerne zankt. Trotz der keifenden Streithähne Casillas und Mourinho bleibt die Meldung von ter Stegens Wechsel wohl eine Ente. Aber damit nicht genug, der »Express« hat noch weitere »Breaking News« zu Borussia Mönchengladbachs Torhüter auf Lager: Ter Stegens Hund »Bali« ist wieder wohlauf, nachdem er im Dezember angefahren wurde. Unbreakable.

11:51 Uhr

Fans des 1. FSV Mainz 05 müssen brechen. Der Grund dafür sind nicht etwa Magenverstimmungen, sondern »Breaking News« von der »Bild«: Der junge Innenverteidiger Jan Kirchhoff wechselt im Sommer zu Bayern München. Karl-Heinz Rumenigge reibt sich nicht nur ob des im Sommer auslaufenden Vertrages die Hände: »Wir freuen uns sehr, dass sich ein so junger und hochtalentierter U21-Nationalspieler für den FC Bayern entschieden hat.« Die sich anschließende Frage: Wieviel Sitzfleisch hat Kirchhoff?

11:41 Uhr

Jetzt sieht es auch der Ticker ganz deutlich: »Cole comes home« steht in großen Lettern auf der Website von West Ham United. Dazu ein Foto, wie Joe Cole sein neues Trikot von West-Ham United lächelnd in die Kamera hält. Die Tickerwelt ist wieder befriedet, danke an die Hammers, dass sie für uns den Cole aus dem Feuer geholt und Schwung in den Transfertag gebracht haben.

11:16 Uhr

Jetzt spuckt Frank Lampards Berater Steve Kutner doch noch allen Gerüchteküchen in die Suppe: Gegenüber »BBC 5 Live Radio« beteuerte Kutner, dass er mit niemanden über den Vertrag seines Schützlings gesprochen habe. Also bleibt Lampard doch beim FC Chelsea? Der Ticker ist verwirrt und weiß nicht, wem er glauben soll. Vielleicht dem Koch? Der flüstert ihm das nächste Rezept für eine schnelles Gerücht ins Ohr: »Joe Cole geht zurück zu West Ham United!« Laut britischen Medien ist Coles Wechsel von Liverpool FC zu seinem ehemaligen Ausbildungsverein West Ham bereits in trockenen Tüchern. Der Ticker glaubt es erst, wenn er es sieht. Pah.

10:54 Uhr

Wohin geht eigentlich Hoffenheims Reise zwischen Abstiegsangst und Europapokalambitionen? Offensichtlich plant Hoffenheim-Manager Andreas Müller langfristig brasilianischen Zauberfußball, denn die TSG Hoffenheim verkündete bereits am 2. Januar das Vorkaufsrecht auf die beiden Brasilianer Guilherme Biteco und Júnior Ponce, die bei »entsprechender Entwicklung« nach Sinsheim geholt würden. Heißt das, sie kommen schon jetzt, wenn sie über Nacht zu kantigen Abstiegskämpfern mutieren? Anstatt die klaffenden Abwehrlücken zu stopfen, verpflichtete 1899 zudem einen Amerikaner von Philadelphia Union auf Leihbasis für die U19. Sein Name: Zach Pfeffer. Seine Aufgabe: würzen. Lecker.

10:15 Uhr

Ob Marko Marins (Auf-)Tritt in der Premier League Eindruck auf die Klubbosse des FC Chelsea gemacht hat? Kaum hat der Dreikäsehoch des Speedribblings sein Startelfdebüt für die Blues gegebenen – inklusive einer eindrucksvollen Blutgrätsche, schon muss ein ganz Großer abtreten: Frank Lampard wird den FC Chelsea definitiv zum Saisonende verlassen. Der ewige Chelsea-Spieler Lampard hatte bereits im Dezember ein paar Tränen aus dem Knopfloch gedrückt: »Ich hatte eine großartige Zeit bei Chelsea. Aber manche Dinge sind nicht für die Ewigkeit - auch wenn ich es gerne so hätte.« Von Ölmilliardären gibt es leider keine lebenslange Garantie. Schade drum, man hatte nach 12 Jahren bei Chelsea schon den Eindruck gewonnen, dass Lampards Vertrag das Zippo-Feuerzeug oder die Tupperware des Fußballgeschäfts sei. Wohin er nach dieser Ewigkeit bei Chelsea geht, ist noch unklar. Auf jeden Fall nicht nach China, stellte Lampards Berater klar. Lieber in die Serie A.

9:27 Uhr

In Transferperioden sind Fußballer schlimmer als jeder Geheimniskrämer aus dem Mittelalter: Eigentlich scheint ja alles klar zu sein zwischen Hannover 96 und dem Verteidiger Johan Djourou, bislang noch in Diensten des FC Arsenal. Laut 96-Manager »hat der Spieler gesagt, dass er nur zu uns wechseln will«, aber der Schweizer Nationalspieler macht noch immer nicht Butter bei die Fische. Stattdessen: »Ich wechsele zu dem Klub, der mich am meisten wollte«. Also Hannover 96, nehmen wir mal an, nicht wahr? Naja, in den nächsten »48 bis 72 Stunden« (Arsene Wenger) soll die Sache dann endlich offiziell gemacht werden. Kurze Info für alle 96er: Djourou ist 25, 1,91 Meter groß, stammt ursprünglich von der Elfenbeinküste, hat in der Premier League bislang 99 Spiele absolviert und lief bisher 29 Mal für die Schweizer Nati auf. Viel Spaß damit!

8:45 Uhr

MoinMoin, liebe Freunde! Beginnen wir den 4. Januar mit ein paar stärkenden Atemübungen, 3 Situps und der Meldung, dass sich Alexandre Pato für einen Wechsel in die Heimat entschieden hat. Der Brasilianer ist zwar erst 23, man hat allerdings den Eindruck, der Kerl wäre schon seit Einführung der Rückpassregel dabei. Jetzt verlässt der Brasilianer den AC Mailand und geht für 15 Millionen Euro zu Corinthians Sao Paulo, dem Arbeitgeber von Ex-HSVer Paolo Guerrero und amtierenden Klub-Weltmeister. Was bedeutet das für den Fußballweltenverlauf? Eigentlich nicht viel, außer dass der AC Mailand wohl auch nicht mehr ist, was er mal war, und Brasiliens Fußballer so langsam Tuchfühlung mit der WM im eigenen Land aufnehmen. Kleine Angeberinfo für die erste Kaffeepause: Wie heißt der Geburtsort von Alexandre Rodrigues da Silva? Genau: Pato Blanco. Dann müsste der Autor dieser Zeilen eigentlich Alex Celle heißen...ach, lassen wir das.

18:27 Uhr

Wie gern würden wir euch vor dem Abendessen noch so einen richtig heißes Ding verkünden, aber: Pustekuchen. Oder wollt ihr wissen, dass der Ex-Gladbacher Raúl Bobadilla innerhalb der Schweiz von Young Boys Bern zum FC Basel wechselt? Oder, dass Robert Lechleiter seinen Vertrag beim VfR Aalen verlängert hat? Oder, dass der VfB Stuttgart ganz scharf auf ein polnisches Talent namens Arkadiusz Milik ist? Nein? Dann müsst ihr wohl ohne halbgare Transfernews ins Bett gehen. Machen wir jetzt auch. Bis morgen!

17:02

Ein kleines Schmankerl zum Thema Nuri Sahin. Der »Guardian« erfindet den Sarkasmus neu und führt dem ein oder anderen 11FREUNDE-Praktikanten vor Augen, wie man über Fußball zu schreiben hat. Funny. Very funny indeed. Und was die Praktikanten angeht: Setzen, Sechs!

16:35 Uhr

Laut »skysports.com« ist der Hamburger SV an Samuel Inkoom interessiert. Inkoom spielt derzeit bei Dnepr Dnepropetrowsk. Oder wie wir sie nennen: Dnpr Dnprprtwsk. HSV-Trainer Fink kennt den Rechtsverteidiger aus gemeinsamen Baseler Tagen, wirklich Bedarf besteht beim HSV auf dieser Position aber eigentlich nicht. Also abwarten, ob diese Nachricht eine Ente ist oder ob Inkoom sein Inkoom bald tatsächlich vom HSV bezieht.

16:05

»Wirbel um Balotelli«, schreibt der »Kicker«. Das klingt doch toll. Und so vertraut. Offenbar ist es zwischen Manchester Citys Problemstürmer und Trainer Roberto Mancini zu Handgreiflichkeiten gekommen. Und so ein zerschnittenes Tischtuch befeuert selbstverständlich die Gerüchteküche. Der AC Mailand ist immer mal wieder als neuer Balotelli-Arbeitgeber im Gespräch. Dort könnte Balotelli dann auch auf Marko Arnautovic, eine Art Balotelli für Arme, treffen, sollte bereits genanntes Gerücht Arnautovic-Milan tatsächlich Wirklichkeit werden. Wäre das schön. Fantasiefrisuren, Discobesuche, zerschrottete Bentleys, Egos so groß und mächtig wie das altehrwürdige San Siro - Ein feuchter Traum der 11FREUNDE-Redaktion. MIlan-Boss Silvio Berlusconi schiebt allerdings einen Riegel vor: »Er überzeugt mich als Mensch nicht«. Sagt Berlusconi, pah!

15:30 Uhr

Alte Liebe rostet nicht: Deswegen steht Marco Russ ab sofort wieder im Kader seines Ex-Klubs Eintracht Frankfurt. Der Titelkandidat leiht Russ aus Wolfsburg bis zum Saisonende aus, eine angehängte Kaufoption lässt auf eine längere Liason beider Parteien schließen. Wie romantisch!

14:42 Uhr

Ja gut, ääh, wenn wir schon bei Hammernachrichten sind, dann zitieren wir mal die französische Zeitung »Le Parisien«, in der wiederum ein Mitglied der herrschenden Familie in Doha gesagt haben soll: »Le prince veut absolument que Mourinho et Ronaldo soient au PSG l’année prochaine.« Soll heißen Katars Kronprinz, Tamim bin Hamad Al Thani, will die große Geldschatulle aufmachen und Ronaldo und Mourinho jetzt oder nie zu Paris St. Germain holen. Man kann durchaus größere Sorgen im Leben haben. Aber eben auch kleinere Wünsche!

14:24 Uhr

Leute, es riecht nach Sensation: Wie Atletico-Madrid-Präsident Enrique Cerezo nun ausplauderte, hat Sturmtiger Radamel Falcao bereits einen Vorvertrag beim Lokalrivalen Real Madrid unterschrieben. Das zumindest meldet die »As«, die seit Jahren zuverlässig ihr Blatt mit Quatschmeldungen füllt. Deswegen kann diese Meldung alles sein: Hammer, Niete oder schnöde Preistreiberei. Wir sind trotzdem dankbar...

14:11 Uhr

Wir unterbrechen das Programm für eine Nachricht aus den Untiefen des Fantasiefußball: Das einstige Jahrhunderttalent Marco Reich wird den Villacher SV im kommenden Sommer in Richtung Deutschland verlassen. Dort heuert der 35-Jährige nach Informationen der »Rhein-Zeitung« als Spielertrainer beim Kreisliga-Klub SG Schmittweiler/Callbach/Reiffelbach/Roth an und ist damit Trainer der Mannschaft mit dem wohl längsten Vereinsnamen des Landes. Glückwunsch!

14:04 Uhr

Lewis Holtby die 9372: Wie der britische »Independet« berichtet haben Tottenham und Arsenal derzeit die Nase vorn beim Noch-Schalker. Wir vermuten, dass sich das aber auch minütlich noch ändern kann.

13:59 Uhr

Neues vom Vertrag aussitzen, äääääh, von Albert Streit: Der Mittelfeldmann steht nach seiner Vertragsauflösung bei Alemannia Aachen derzeit vor einer Rückkehr nach Köln. Doch anstatt beim Effzeh wieder den Kopfnussabfangjäger zu spielen, soll Streit beim aufstrebenden Regionalligisten Viktoria Köln auf dem Wunschzettel stehen. Das nennen wir mal eine Karriere.

13:25 Uhr

Ivan Perisic wird heftigst vom VfL Wolfsburg umschmeichelt, derweil scheint der BVB bereits einen Ersatz für den abwanderungswilligen Kroaten im Auge zu haben: Konstantinos Fortounis aus Kaiserslautern, pfeiffen die Gerüchteküchespatzen von den Gerüchteküchendächern, soll der Auserkorene sein. Da Lautern ja auch gerade den Münchner Mitchell Weiser verpflichtet hat, macht das durchaus Sinn. Auch wenn wir in der Redaktion es aus Kalauergründen besser fänden, wenn Fortounis zu Fortuna Düsseldorf wechseln würde. Fortounis Düsseldorf. Haha. Aber man kann ja auch nicht alles haben. Und schön ist es ja trotzdem, das fröhliche Bäumchen-wechsel-dich der Winterpause.

13:04 Uhr

Kleiner Nachtrag und was zum Schmunzeln: Alternativ zu Jan Kirchhoff scheinen die Hoffenheimer den aktuellen Hamburger Boxmeister im Mittelgewicht Slobodan Rajkovic auf dem Zettel zu haben. Let´s get ready to rumble...

12:59

Emanuel Pogatetz will nicht nach Hoffenheim, jetzt flirtet Manager Andreas Müller sanft mit dem Mainzer Jan Kirchhoff. Kirchhoff sei, säuselt Müller, »ein sehr interessanter Spieler«. Bei der Einschätzung der Chancen, mit dem begehrten Kirchhoff den Treppenwitz der Hoffenheimer Defensive zu stabilisieren, zeigt sich Müller trotz Geldschatulle relativ bescheiden. »Etwa 20 Prozent«.

12:22 Uhr

Marko Arnautovic nach Mailand? Bruder und Berater Danijel Arnautovic beruhigt die Fans in der »Syker Kreiszeitung«: »Das höre ich zum ersten Mal. Dass solche Gerüchte jetzt aufkommen, ist doch normal, weil Marko eine sehr gute Halbserie gespielt hat.« Und: »Marko wird Werder so schnell nicht weglaufen.« Nur: Wen interessiert das jetzt, in diesen Minuten, da die Bild vermeldet: »Sylvie: Ich liebe Raffa immer noch!«

12:09 Uhr

»RUMMS! Rafael van der Vaart schlägt Wechsel zum FC Bayern vor! Sylvie van der Vaart wird neuer Trainer in Katar!« Das vermeldet jedenfalls ein Mann – Typ menschgewordener Spielautomat –, der unten an der Dönerbude neben dem Redaktionsgebäude herumirrt. Der Spielautomat trägt Sonnenbrille, hält Schultheiss-Bier in der Hand und war über der »Bild«-Zeitung eingeschlafen. Alles kann, nichts muss. Wahrheitsgehalt: 8 bis 59 Prozent.

12:00 Uhr

Was Felix Magath jetzt wohl macht?

11:52

Joe Cole steht angeblich kurz vor einer Rückkehr zu West Ham United, für die er bereits von 1998 bis 2003 aktiv war. Zuletzt spielte er beim FC Liverpool und auf Leihbasis bei OSC Lille. Bei den Hammers wird er weniger verdienen. Doch halb so wild: Cole bekommt bei einem Wechsel eine Abfindung von 3 Millionen Pfund. Außerdem kann es sein, dass er sich ein bisschen Geld für schlechtere Zeiten auf die hohe Kante gelegt hat. Sein Verdienst in den vergangenen drei Jahren: 92.000 Pfund pro Woche.

11:30 Uhr

Oh, Schreck: Laut »Bild« gibt es heute nicht nur Neuigkeiten im Hause Van der Vaart! Die Zeitung berichtet über einen möglichen Wechsel von Arsenals Johan Djourou zu Hannover 96. Der 25-Jährige spielt seit seiner Jugend bei den Gunners und bestritt bis dato 99 Premier-League-Spiele. Aktuell findet der Innenverteidiger bei Arsene Wenger aber keine Berücksichtigung mehr.

11:13 Uhr

Ein Kracher jagt den nächsten. Nun vermeldet der SID, dass »der VfL Bochum seinen Reservespieler Daniel Engelbrecht bis zum Saisonende an Drittligist Stuttgarter Kickers ausgeliehen« hat. Das bestätigen die Verein auf ihren Homepages. Der Spieler hält sich auf seiner Facebook-Seite indes noch bedeckt. Dafür erfahren wir dort, dass Engelbrecht Bushido und Cristiano Ronaldo »inspirierend« findet und Fan von »Marko Arnautovic Fanpage« ist. Auch gut.

11:07 Uhr

Noch so eine Sache, die uns gestern entgangen ist: Cris hat seinen Vertrag bei Galatasaray Istanbul aufgelöst. Der Brasilianer spielte ebenfalls einst bei Bayer Leverkusen, machte dort in der Saison 2002/03 sechs Spiele – und kassierte sechs Niederlagen. 

11:07 Uhr

Bevor sich jemand beschwert, dass wir hier die echten Knallertransfers verheimlichen: Domagoj Vida (ehemals Bayer Leverkusen) wechselt für sechs Millionen Euro von Dinamo Zagreb zu Dynamo Kiew.

11:03 Uhr

Was Felix Magath jetzt wohl macht?

10:55 Uhr

Wir kennen den »Ostfriesen-Alemão« (Dieter Eilts), den »Karpaten-Maradona« (Gheorghe Hagi) und den »Wüsten-Pele« (Majed Mohammedo). Aber wie sieht es aus mit dem »Asien-Rooney«? So heißt der Südkoreaner Chong Tese in seiner Heimat. Doch weil Kölns Stürmer bislang kein einziges Mal traf, steht er nun vor einem Wechsel zu Suwon Samsung Bluewings. Das gab der K-League-Klub auf seiner Homepage bekannt.

10:50 Uhr

André Hoffmann, 19, wechselt für 800.000 Euro von Zweitligist MSV Duisburg zu Hannover 96. Der Defensivallrounder erhält einen Vertrag bis 2015. Sein Förderer Oliver Reck sagte mal: »André wird eines Tages auf einem Niveau spielen, das ich zu meiner aktiven Zeit nie erreicht habe.«

10:30 Uhr

Na endlich mal ein ganz wildes Ding: Angeblich/offenbar/vielleicht/oder auf keinen Fall soll Lazio Rom Interesse an Düsseldorfs Dani Schahin haben. Zumindest meldet das der »Express«. Und der meldet bekanntlich sehr viel, wenn der Tag lang ist. Zum Beispiel auch das hier: »Von Melanie gab's zwei Würste und diese 5 sind raus.« Worum es geht? Keine Ahnung!

10:25 Uhr

So ziemlich jeder Bundesligist leckt sich die Finger nach der Offensivabteilung von Hannover 96. Grund genug für Manager Jörg Schmadtke mal ein paar seiner fünf Stürmer ins Schaufenster zu stellen. »Wir haben fünf Stürmer und sind in einem Wettbewerb weniger. Wir werden darüber nachdenken, wenn es eine Offerte gibt. Bislang haben wir so etwas immer abgelehnt«, lässt sich Schmadtke in der »Sport Bild« zitieren. Offenbar soll Hannover nicht abgeneigt sein, Didier Ya Konan und/oder Mohammed Abdellaoue gewinnbringend abzugeben. Hoffenheim, bitte übernehmen!

10:15 Uhr

Und es geht immer weiter: Allem Anschein nach hat Manchester City seine Fühler nach Edinson Cavani vom SSC Neapel ausgestreckt. Es scheint fraglich, ob sich die Scheichs von der lächerlichen Mindestablöse von 51 Millionen Pfund abschrecken lassen. Denn wenn sich ein Scheich überhaupt von irgendwas abschrecken lässt, dann höchstens von eiskaltem schweizer Bergsewasser aus der heimischen Dusche.

10:09 Uhr

In England kommt der Rubel ins Rollen: Newcastle-Trainer Alan Pardew sagt heute dem Sender Sky News zum Thema Demba Ba: »Es ist erledigt. Er hat unseren Segen, um nach Chelsea zu gehen. Er hat fantastische Dinge für uns getan, aber es ist ein großer Klub, wir wünschen ihm viel Glück. Gleichzeitig steht Frank Lampard kurz vor einem Wechsel zu Inter Mailand, wo wiederum Wesley Sneijder auf dem Abstellgleis versauert. Ach ja, 10 Uhr auf dem Transfermarkt. Das kann ja was werden heute.

09:57 Uhr

Da bei den ganz Großen derzeit noch träge am Frühstücksbuffet herumgegammelt wird, nehmen wir uns die Zeit, einmal in die Niederungen des deutschen Fußballs zu schauen. Und da findet sich doch tatsächlich eine Antwort auf die lange ungeklärte Frage: Was macht eigentlich Uwe Erkenbrecher? Der 58-Jährige heuert ab März im Estland bei Tammeka Tartu an. Und wo wir gerade schon in den Untiefen der Fantasietransfers sind, noch ein megaheißes Gerücht: Stinkefingerfreund Giovanni Sio steht vor einer Rückkehr zum FC Sion. Wen das interessiert, der gewinnt eine Runde Küstennebel zum Selbstkostenpreis. Prost!

Donnerstag 3. Januar, 09:32 Uhr

Moin und Hallo, liebe Transferfreunde. Kurz nach Ladenschluss des gestrigen Wechseltickers ging es noch einmal ganz schnell. Deswegen reichen wir das hier treu nach: Der 1. FC Kaiserslautern hat sich Bayerns Kronjuwel Mitchell Weiser ausgeliehen. Dabei sollte der doch eigentlich in irgendeiner Form mit dem Fitnesstrainer von Bayer Leverkusen verrechnet werden. Daraus wird jetzt wohl nichts. Armer Michael Ballack!

17:25 Uhr

So langsam legt sich das Rascheln im Blätterwald, die Millionendeals und Megatransfers werden heute wohl nicht mehr über die Bühne gehen. Und wenn doch, dann nicht öffentlich, sondern an den Kaminfeuern der Vereinsbosse, bei einem guten Rotwein und einer kubanischen Zigarre, was auch in etwa unserer Feierabend-Gestaltung entspricht. Was noch auf dem Transfermarkt passiert, sammelt der morgige Transferticker. Carlos Tevez zu Babelsberg? Sasa Ciric zum Hamburger SV? Oliver Bierhoff zurück zu Uerdingen? Wir werden sehen....

16:50

Eben noch doppelpackte Frank Lampard den FC Chelsea zum Sieg gegen den FC Everton, trotzdem ist die in die Jahre gekommene Vereinsikone bei den Entscheidungsträgern in London nicht mehr sonderlich wohlgelitten. Lampard kann die »Blues« verlassen, Inter Mailand scheint angefragt zu haben. Klingt logisch, denn Wesley Sneijders Platz im Mittelfeld wird schließlich frei. Nur Lampard reicht allerdings nicht, Inter soll zudem Interesse an Nuri Sahin haben, der beim FC Liverpool nicht richtig zum Zug kommt, ohnein ja aber nur von Real Madrid ausgeliehen ist. Puh, sehr kompliziert. Ein Lampard macht Sahinbar noch keinen Sneijder, kalauert es durch die Redaktion. Einen Tusch bitte! Danke!

16:18 Uhr

Kennt noch jemand Savio Nsereko? Nein? Ja? Vielleicht? Nsereko war deutscher Juniorennationalspieler, wurde 2008 U19-Europameister und zum besten Spieler des Turniers gewählt. Die verheißungsvolle Karriere versandete allerdings im Rekordtempo. 2008 zahlte West Ham United noch 10.5 Millionen Euro für Nsereko, nach zahllosen Ausleihen und gescheiterten Neustarts war er zuletzt vereinslos und machte dadurch auf sich aufmerksam, dass er in Thailand seine eigene Entführung vortäuschte, um Lösegeld von seiner Familie zu erpressen. Verrückt. Nun will es Nsereko anscheinend noch mal wissen und fährt mit dem SC Preussen Münster ins Trainingslager. Wir wünschen viel Erfolg.

15:43 Uhr

Neues von der Insel: Demba Ba wechselt allem Anschein nach von Newcastle United zu Chelsea London. Jener Demba Ba, der einst im beschaulichen Hoffenheim die Stiefel schnürte, allerlei Tore schoss und auch noch Namenspate für einen Fanclub stand, der jetzt den, nunja, eher unglücklichen Namen »Die Demba Bären« trägt. Jetzt spielt Ba also bei einem Großen der Premier League, während der Kraichgau fußballerisch darniederliegt. Die Traditionalisten und Nostalgiker unter den Hoffenheimer Fans reiben sich angesichts dieser Nachricht sicherlich die ein oder andere Träne aus dem Augenwinkel. »Hach, Demba Ba. Wisst ihr noch, damals? In diesem magischen Sommer 2008, als eine kleine Dorfmannschaft mit Talenten aus der Region usw. usf. ...«

15:24 Uhr

Derweil gewohnt Abgedrehtes aus Paris: Die Scheichs hatten im Sommer bereits Manchester United im Kampf um einen Super-Brasilianer namens Lucas ausgestochen und schmale 40 Millionen Euro an den FC Sao Paolo überwiesen. Jetzt endlich tritt das Wunderkind seinen Dienst bei Paris St. Germain. Kann ja nur schiefgehen, oder?

14:18 Uhr

Schon jetzt ist klar: Die Dauerpersonalie, die uns in diesem Winter beschäftigen wird, ist Wesley Sneijder. Der Holländer ist bei Inter Mailand derzeit beliebter als Pippo Inzaghi in seinen besten Tagen und sucht deswegen einen neuen Arbeitgeber. In England stehen die Klubs bereits Schlange, Arsenal und Chelsea sollen sogar schon sanft nachgefühlt haben, was so geht. Dummerweise will Sneijder aber 200.000 Pfund die Woche verdienen. Würden wir auch gerne. Noch lieber würden wir aber Wesleys Angetraute Yolanthe kennen lernen. Hier seht ihr, warum

14:04 Uhr

Die TSG Hoffenheim versucht sein Abwehrriegelchen vor Tim Wiese endlich mal zu verdichten und schaut sich deswegen mal auf den Ersatzbänken der Ligakonkurrenten um. Besonders Interesse bei Hoffenheim-Manager Andreas Müller soll BVB-Verteidiger Felipe Santana geweckt. Der wiederum soll schon seit längerem an einem Vereinswechsel interessiert sein, weil er einfach gerne mal spielen würde. Aber ob es sich Hoffenheim antut? Oder meinte Müller doch nur Felipe Santana II? Wir bleiben dran.

12:56 Uhr

Was Felix Magath jetzt wohl macht?

12:35 Uhr

Medienberichten zufolge soll am heutigen Mittwoch Marco Russ den Medizincheck bei Eintracht Frankfurt absolvieren. Russ ersetzt Vadim Demidov, der zu Celta Vigo wechselt. So langsam verkleinert sich also die Wolfsburger Resterampe, die zwischenzeitlich so hoch war wie der Mount Magath. 

12:20 Uhr

Schmuddeliges Regenwetter hier in Berlin, die Schwalben fliegen tief. Passend dazu die Nachricht, dass David Jarolim in die Bundesliga zurückkehren möchte. Sein Berater Bernd Hoffmann soll den 33-jährigen Jarolim wieder in der Liga seines Herzens unterbringen. Sammelt der tschechische Vielflieger seine Bonusmeilen also bald wieder in den hiesigen Stadien? Wir werden sehen...

12:10 Uhr

Ach, Schade. Arsenal Londons Trainer Arsène Wenger ist offenbar nicht an einer erneuten Verpflichtung seines ehemaligen Musterschülers und Ziehsohns Thierry Henry interessiert. Dieser hatte sich, wie im Vorjahr, während der Winterpause der MLS bei seinem Ex-Klub fitgehalten. »Er ist nicht bereit«, sagte Wenger über Henry. Wir sind nicht bereit, das einfach so hinzunehmen. Spieler mit einer derartigen Klasse sind immer bereit. Henry war in 254 Spielen für Arsenal volle 174 mal bereit. Henry wäre sicherlich auch bereit, noch ein klein wenig an der eigenen Legende zu basteln. Und wir wären bereit, ja dankbar, dabei zuzusehen. Vielleicht hilft ein kleiner Zusammschnitt von Henrys besten Szenen, um Arsenals Coach doch noch umzustimmen....

11:56 Uhr

Mal eine kleine Liste der Spieler, die der VfL Wolfsburg laut »Bild.de« im Winter loswerden möchte: Marco Russ, Srdjan Lakic, Rasmus Jönsson, Felipe, Slobodan Medojevic, Alexander Madlung, Mateusz Klich, Yohandry Orozco, Ferhan Hasani, Sotirios Kyrgiakos und Hrvoje Cale. Viel Arbeit für Neu-Manager Klaus Allofs. Unbestätigten Berichten zufolge soll aber Felix Magath bereits Interesse angemeldet haben. Sollte es zu einer Verpflichtung kommen, will Magath die Spieler zum Non-Stop-Zirkeltraining im heimischen Garten bitten. Trinkwasserrationierung inklusive, klar. Wenn die Jungs mitziehen, werden sie mit fußballbezogenen Übungen belohnt. Flankentraining etwa, barfuss und mit Backsteinen.

11:39 Uhr

Franciszek Smuda ist neuer Trainer bei Jahn Regensburg. Eben noch auf der großen Bühne der Europameisteschaft reüssiert und jetzt Abstiegskampf in der Zweiten Liga, so schnell kann's gehen. Ein wenig Angeberwissen für die nächste Party gibt es auch noch: Regensburg ist nicht Smudas erste Trainerstation in Deutschland. Zuvor trainierte er bereits die Branchenriesen FC Herzogenaurach und den ASV Forth. Forth - Herzogenaurach - Lodzs - Plotrkow Trybunalski - Lubin - Polen - Regensburg: Liest sich fast wie die Vita eines anderen Welttrainers, der seine sportlichen Wurzeln in Herzogenaurach hat.

11:17 Uhr

Ob er sportlich eine Verstärkung wäre, bleibt abzuwarten. Sein Name allerdings wäre sicherlich eine Bereicherung für die Bundesliga. Laut »Spox« ist Fortuna Düsseldorf an Offensivmann Mathis Gazoa Kippersund Bolly von Lillestrom SK interessiert. Ein Name wie die Abfahrt auf der Buckelpiste nach drei Litern Glühwein. Passend dazu besteht bei der Fortuna ja immer noch Interesse an Stürmer Innocent Emeghara. Was wäre das für ein Fantasie-Sturmduo: Mathis Gazoa Kippersund Bolly und Innocent Emeghara. Mathisgazoakippersundbollyundinnocentemeghara. Den »Sky«-Kommentatoren steht jetzt schon der Angstschweiß auf der Stirn.

11:01 Uhr

Dass Lewis Holtby beim FC Schalke sportlich keine allzu große Zukunkt mehr haben wird, sollte mittlerweile dem optimistischsten Schalker klar sein. Deswegen sucht Manager Horst Heldt auch bereits nach einem Nachfolger für den kleinen blonden Mittelfeldwühler. Wie das Fachmagazin »Sportbild« zu wissen meint, baggert Heldt bereits heftigst an Werders Kevin de Bruyne. Freidrinks, ein Ausflug ins Kino, eine Runde Raupe fahren auf dem Freimarkt, wie Horst Heldt den Belgier rumkriegen will, ist nicht bekannt.

10:54 Uhr

Neues gibt es auch vom Zauberzwerg Marko Marin. In der britischen Sun äußerte Chelseas Edelbankdrücker über ein angebliches Angebot von Bayer Leverkusen, das er abgelehnt haben soll. Marin: »Ich hatte viel Pech mit Verletzungen, aber das ist kein Grund, hier alles in Frage zu stellen. Ich habe für fünf Jahre bei Chelsea unterschrieben.« Erinnerungen an Albert Streit werden wach!

10:43 Uhr

Sensation: Manchester City hat mal wieder auf dem Transfermarkt zu geschlagen und einen Amerikaner namens David Hasselhoff verpflichtet. Zum Einstand trällerte der Neuzugang seinen Gassenhauer »Crazy for you«, streifte sich einen blinkende Lederjacke über und brachte eine Freistoßmauer zum Einsturz. Manche Dinge verlernt man eben nie.

10:36 Uhr

Der BVB reagiert auf das eher schwache Fußballjahr 2012 und wirft schon Mal die Liebesleinen nach verdienten Ex-Stars aus. Nein, wir meinen nicht Harry Decheiver. Stattdessen zwinkert Michael Zorc verliebt in Richtung Liverpool, wo Nuri Sahin derzeit das siebte Tal seiner Karriere durchreitet. Zorc flirtet via Bild: »Er ist unser Junge. In Liverpool hat er jetzt das Problem, dass er auf einer Position spielen soll, die sicher nicht seine beste ist. Wir haben damals gesagt: ‚Wenn Nuri sagt, er will nichts anderes, als in Dortmund zu spielen, dann beschäftigen wir uns mit dem Thema. Aber es muss realisierbar sein.‘ Daran hat sich nichts geändert.«

10:30 Uhr

Gerüchte, Gerüchte, Gerüchte. Nur der FC Augsburg macht Butter bei die Fische und leiht den Südkoreaner Dong-Won Ji vom FC Sunderland aus. Der hat zwar in England wenig gespielt, aber dafür seinen eigenen Song. Und Jürgen Rollmann summt leise mit: Link

10:26 Uhr

Halten wir uns aber nicht mit dem Privatkram unbekannte Holländer auf, denn nur wenige Kilometer weiter südlich bahnt sich ein Monsterdeal. Offenbar, vielleicht bietet der AC Mailand 10 Millonen Euro für den Babyspeckbomber Marco Arnautovic von Werder Bremen. Wären wir Werder würden wir sagen: Tschüssikovski Marco. Sind wir aber nicht. Leider.

Mittwoch, 2. Januar 2013, 10:16 Uhr

Moin, ihr Flitzpiepen. Die 11FREUNDE-Tickerredaktion meldet sich mit Restalkohol und kleinen, müden Sehschlitzen zurück aus den Weihnachtsferien. Beim traditionellen Gruppenwiegen zu Jahresbeginn mussten wir feststellen, dass wir alle zusammen mittlerweile mehr auf die Waage bringen als eine Horde schwangerer Nashorndamen. Erschreckend. Und deswegen beginnen wir auch gleich mit gnadenlosen Ausdauersport. Ab heute sollen alle Transfers, fast alle Gerüchte und auch die ein oder ander Lügengeschichte hier über den Äther laufen. Erstes brandheißes Gerücht: Rafael van der Vaart (HSV) soll nach einem handfesten Silvesterstreit mit Göttergattin Silvie ein neues Zuhause suchen. Also Leute, wer hat noch ein ranziges WG-Zimmer für den Erlöser frei? Nicht so schüchtern, meldet euch unter raffacomeback@wg-gesucht.de. Silvie zieht übrigens so lange bei uns ein. Lechz!

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!