Brasilien

0Best of 14: Die Weltmeister in der Einzelkritik

Best of 14: Die Weltmeister in der Einzelkritik

JAAAAAAAAAA!!!!

Manuel Neuer! Philipp Lahm! Jerome Boateng! Mats Hummels! Benedikt Höwedes! Sami Khedira! Christoph Kramer! Bastian Schweinsteiger! Toni Kroos! Mesut Özil! Thomas Müller! Miroslav Klose! Per Mertesacker! André Schürrle! Mario Götze! Die Einzelkritik.

0Die Gitarren-Therapie

Die Gitarren-Therapie

Wie geht es eigentlich Pelé?

Seit zwei Wochen befindet sich Pelé im Krankenhaus. Die schmerzhafte Diagnose: Harnwegsinfektion. Jetzt hat der Jahrhundertfußballer ein Lebenszeichen von sich gegeben. In Form eines kurzen Gitarrenspiels. Wir sind gerührt und rufen, von Oboen-Klängen der Praktikanten angefeuert: Gute Besserung!

0Kurioses aus Brasilien

Kurioses aus Brasilien

Das Arsch-Eigentor

Ein ganz besonderes Tor hat uns dieser Tage aus Brasilien erreicht. Dieser junge Mann schafft es doch tatsächlich mit seinem Hintern ein spektakuläres Eigentor zu produzieren. Wir gratulieren.

0Der Glücksbiss

Der Glücksbiss

Hund beißt Spieler, Spieler schießt Tor

Hunde auf dem Spielfeld sind keine Seltenheit, schon gar nicht in Brasilien. Dieser Köter lässt sich erst vom Feld tragen, bedankt sich dann mit einem Biss – und darf mitansehen, wie der gebissene Spieler kurz darauf ein Traumtor erzielt. An Hundetagen wie diesen.

0Stürmer fällt in Loch

Stürmer fällt in Loch

Augen auf beim Torjubel

Joel ist Stürmer beim brasilianischen Klub Curitiba – und schießt besonders schöne Tore wie dieses. Blöd nur, dass man nie so recht weiß, was sich hinter einer Werbebande befindet.

0Ronaldinho schießt einen Elfmeter

Ronaldinho schießt einen Elfmeter

Irgendwo in Mexiko

Vor wenigen Tagen wurde Ronaldinho in Mexiko empfangen wie ein Messias. Nun durfte er erstmals für seinen neuen Klub Queretaroran. Heute ist sicher: Über diese Premiere wird man noch länger sprechen – vor allem wegen eines Elfmeters.

0Fan stürzt beim Jubeln

Fan stürzt beim Jubeln

Konzept »Unsicheres Stadionerlebnis«

Weil der FC Sao Paulo das Spiel gegen Botafogo (4:2) binnen vier Minuten drehte, war der Jubel groß. Blöd nur, dass das »Estadio Nacional Mane Garrincha« anscheinend überhaupt keinen Sicherheitsstandards genügt – dabei wurde es extra zur WM neu gebaut.

Seiten