International

0Wer ist Roberto di Matteo?

Wer ist Roberto di Matteo?

Ein neuer Superheldt

Roberto di Matteo führte West Bromwich in die Premier League und gewann mit dem FC Chelsea die Champions League und den FA Cup. Doch ist er wirklich der Superheld, den sich Schalke erhofft?

0Die Zukunft der Fußballübertragung

Die Zukunft der Fußballübertragung

Spacedisco

In Berlin wird an der Zukunft des Fernsehens gearbeitet. Bild und Sound sind spektakulär – auch bei Fußballspielen. Doch noch weiß niemand, was man damit genau anfangen soll. Dabei liegt die Nutzung auf der Hand.

0Die Melo-Sense

Die Melo-Sense

Melo auf Schienbeinjagd

Da heute einerseits der internationale Tag der Gewaltlosigkeit ist, andererseits das römisch-katholische Schutzengelfest, erscheint uns ein Video dieser beidbeinig eingesprungenen Sense von Galatasarays Felipe Melo passend. Zum einen als Blutgrätsche gewordenes Mahnmal wider die Gewalt, zum anderen, weil Alexis Sanchez in dieser Szene tatsächlich nichts passierte. Schwein gehabt.

0Zum Geisterspiel von Moskau

Zum Geisterspiel von Moskau

Scheißstimmung

Das Spiel zwischen Moskau und München fand vor leeren Rängen statt. Die apokalyptische Kulisse zeigte: Die Fans sind nicht nur für ihre eigene Stimmung verantwortlich, sondern auch für die der Spieler. Eine Lektion in Demut? Hoffentlich.

0Wer ist Francesco Totti?

Wer ist Francesco Totti?

Rom & Ehre

Der ewige Star in der ewigen Stadt: Seit 20 Jahren stürmt Francesco Totti für den AS Rom. Niemand hat mehr Fans, niemand hat mehr Feinde. Und sie alle fragen sich: Was wird aus uns, wenn er aufhört?

0Unterwegs in London

Unterwegs in London

Der Superfan

Begleitet Superfan Nils war vor zwei Wochen in London. Er lernte von Ball-Artisten die richtigen Tricks, er kaufte sich in Fanshops das richtige Trikot, und er zog sich die richtige Maske über das Gesicht. Oder nicht?

0Meine Lieblingself (12)

Meine Lieblingself (12)

Bergkamp, Bein und Bauchansatz

In unserer Serie »Meine Lieblingself« präsentieren 11FREUNDE-Autoren die Mannschaft ihres Lebens. Heute: Stephan Reich, der selig an eine Grätsche Dirk Schusters denkt und sein Kunstverständnis von Dennis Bergkamp hat.

Seiten