18.10.2012

Warum Zweitliga-Profi Giovanni Federico zu Viktoria Köln wechselte

»Der Wille, mich zu quälen, hat mir gefehlt«

Giovanni Federico sollte in dieser Saison eigentlich den Zweitligisten VfL Bochum zu Ruhm und Ehre führen. Stattdessen kickt er nun bei Viktoria Köln in der Regionalliga. Wir sprachen mit ihm über den bewussten Abstieg, verpasste Chancen und das Fußballerdasein als Amateur.

Interview: Kai Griepenkerl Bild: Imago
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden