Warta Posens Präsidentin Izabela Lukomska

»Ein Playmate ist nicht dumm!«

Vor drei Jahren stand Izabela Lukomska noch leicht bekleidet vor der Kamera. Heute leitet sie eine Model-Agentur und ist seit Januar Präsidentin des polnischen Zweitligisten Warta Posen. Warum? Weil sie es kann. Best of 2011: Warta Posens Präsidentin Izabela Lukomska

Izabela Lukomska, Sie waren Model und sogar Playmate des Playboys. Seit Januar 2011 arbeiten SIe als Präsidentin des Fußballklubs Warta Posen. Wie kam es dazu?

Izabela Lukomska: Warta steckt in einer sehr schwierigen Situation. Der Verein ist mitten im Abstiegskampf und finanziell nicht gerade auf Rosen gebettet.

[ad]

Was sind die größten Probleme von Warta Posen?

Izabela Lukomska: Es fehlt das Geld, um Gehälter zu bezahlen und den Spielbetrieb am Leben zu erhalten. Außerdem sind die Vereinsstrukturen nicht optimal. Jeder Klub braucht eine gute Organisation. Zum Beispiel die Frage: Wie spricht man mit Sponsoren und bindet sie länger an den Klub? Ich als Geschäftsfrau kann mit meinen Erfahrungen helfen.

Warum engagieren Sie sich gerade für diesen Verein?

Izabela Lukomska: Warta ist Teil unserer Tradition, der Geschichte Posens und Polens. Er liegt mir am Herzen.

Haben Sie auch finanziell geholfen?

Izabela Lukomska: Selbstverständlich. Den Verein gäbe es ohne meinen Einsatz nicht mehr. Ich hatte also keine Wahl. Vielleicht bin ich einfach ein bisschen patriotisch.

Sie sind also nicht nur Präsidentin, sondern auch Fan?

Izabela Lukomska: Sonst würde ich das nicht machen. Allerdings muss ich zugeben, dass sich mein Interesse am Fußball durch mein Amt gesteigert hat. Es geht mir aber um mehr.

Nämlich?

Izabela Lukomska: Ich möchte beweisen, dass nicht nur Männer in diesem Geschäft bestehen können, sondern eine Frau ebenfalls erfolgreich als Präsidentin eines Fußballklubs arbeiten kann.

Spüren Sie Gegenwind?

Izabela Lukomska: Natürlich denken einige Herren, dass Playmates nichts im Kopf haben und ich als ehemaliges Playmate zu dumm für diese Aufgaben bin. Zum einen stimmt das nicht. Zum anderen tangiert mich das nicht. Ich mache hier meinen Job und versuche, dass Warta Posen in naher Zukunft wieder in der Ekstraklasa (Erste polnische Liga, Anm. d. Red.) spielt.

Sie sind neben Ihrer Aufgabe bei Warta auch noch in anderen Bereichen aktiv.

Izabela Lukomska: Das stimmt. Ich führe eine Model-Agentur und habe zusammen mit meinem Mann eine Bau-Unternehmen gegründet. Wir gehören zu den größten Unternehmern in Posen. Ich bin in diesen Bereichen erfolgreich und hoffe darauf, dass es auch bei Warta klappen wird.

Gibt es Ähnlichkeiten in der Arbeit bei einem Fußballverein und einer Model-Agentur?

Izabela Lukomska: Wissen Sie, Geschäft ist Geschäft. Ob man eine Model-Agentur, ein Bauunternehmen oder einen Fußballverein führt – es ist ähnlich. Das Stichwort lautet: Professionalität. Es klingt zwar einfach, aber Erfolg ist die Summe aus der guten Arbeit von vielen. Jeder gibt sein Bestes und für den Rest sorge ich.

----
Niemals nichts verpassen! Bestelle hier den 11freunde.de-Newsletter kostenlos und auf Lebenszeit >>

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!