Vor 25 Jahren: Als Bayer 05 den Pokal gewann

»So viele Uerdingen-Fans!«

Heute vor 25 Jahren gewann Bayer Uerdingen mit dem DFB-Pokal den größten Titel der Vereinsgeschichte. Zum Jubiläum erscheint nun die DVD »Neunzehnfünfundachtzig«. Wir sprachen mit Autor Ivo Burmeister. Vor 25 Jahren: Als Bayer 05 den Pokal gewannImago

Ivo Burmeister, worauf darf man sich bei der Dokumentation gefasst machen?

Auf eine vielversprechende Mischung aus Wort und Bildbeiträgen, die nicht nur für Uerdingen-Fans interessant sein dürfte. Es kommen nicht nur Spieler der Siegermannschaft zu Wort, sondern auch Fans, die ihren Idolen bis nach Berlin folgten. Außerdem zeigen wir, quasi exklusiv, bislang unveröffentlichtes Bildmaterial des Fotografen Werner Curth, der damals im Auftrag von Bayer 05 Uerdingen arbeitete.

[ad]

Welche ehemaligen Bayer-Spieler habt ihr vor die Kamera locken können?


Matthias Herget, Wolfgang Funkel oder Wolfgang Schäfer, der Siegtorschütze der Spiels, plaudern aus dem Nähkästchen. Am redseligsten war allerdings ihr Trainer Kalli Feldkamp. Er konnte sich, im Gegensatz zu einigen Spielern, an alles erinnern. Da gibt es Kleinigkeiten, die ihn heute noch auf die Palme bringen.

War es anfangs schwer, die Spieler, Fans oder Trainer für das Projekt zu gewinnen?

Glücklicherweise nicht. Mit Rainer Engel, dem Regisseur des Films, hatte ich zuvor ja bereits ein Buch über den KFC verfasst, so dass wir bereits im Besitz aller wichtigen Kontakte waren. Mit unserer Idee rannten wir ohnehin offene Türen ein. Alle freuten sich, die Zeit noch einmal aufleben lassen zu können.

Uerdingen galt vor dem Finale gegen die Bayern als krasser Außenseiter.

Zurecht, die Bayern waren schließlich auf der Höhe. Zwischen 1985 und 1990 verpassten sie nur eine Meisterschaft. Zudem waren sie amtierender Pokalsieger. Für Uerdingen standen die Karten schon vor der Saison eher schlecht. Gerade deshalb haben wir bei unserem Film den Fokus nicht nur auf das Finale in Berlin gerichtet, die Geschichte beginnt schon viel früher.

Mit dem Bundesligaaufstieg?

Richtig, nach dem Aufstieg 1983 wurde der Kader – notgedrungen – mit Spielern ohne Bundesligaerfahrung neu zusammengewürfelt. Wir zeichnen also die Entwicklung der Mannschaft unter Karl-Heinz Feldkamp in den Jahren vor 1985 nach und skizzieren den Weg von der Aufstiegs- bis zur Pokalsiegermannschaft.

Welche Rolle spielen die Fans in der Dokumentation?

Ihre Berichte über das Spiel, oder auch über die Reise dorthin, inklusive der verschärften Grenzkontrollen in Berlin, war uns besonders wichtig, um das Geschehene am Ende von mehreren Seiten darstellen zu können.




Wie ist Ihre persönliche Verbindung zu dem Pokalfinale von 1985?

Ich bin von klein auf Uerdingen-Fan. Als wir damals den Pott holten, war ich mit meinem Vater im Stadion. Die neutralen Berliner Zuschauer stellten sich schnell auf unsere Seite und so schien es, als hielten mehr als 70 Prozent der Anwesenden zu uns. Es war für mich ein großartiges Erlebnis und ein unbeschreiblich schönes Gefühl. Wahrscheinlich habe ich nie wieder mehr Fans von Bayer Uerdingen an einem Ort gesehen.

Die Realität sieht mittlerweile ganz anders aus.

Auch wenn der KFC nun nur in der 6. Liga aufläuft gehe ich noch immer zu den Spielen. Meine Leidenschaft für den Verein ist ungebrochen. Mit dem Film soll ihm ein würdiges Denkmal gesetzt werden.

----
Der Film »Neunzehnfünfundachtzig« wird der Öffentlichkeit erstmals im Rahmen der »Goldenen Pokalnacht« präsentiert. Diese findet am Freitag, den 28.05.2010, ab 18:30 Uhr (Filmbeginn 20:00 Uhr) im Foyer und Saal 9 des Krefelder Kinos CinemaxX statt.


Infos: www.1985-derfilm.de

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!