Spieler bricht Schiri die Nase

»Völlig durchgedreht«

»Kicker schlägt Schiedsrichter«, lautet die Schlagzeile nach einer Kreisklassenpartie am Samstag im thüringischen Greiz. Wir haben mit dem Trainer des gastgebenden Hainberger SV über den Vorfall gesprochen. Spieler bricht Schiri die Nase

Herr Birke, was ist genau passiert?

In einem eigentlich harmlosen Spiel ist einer unserer Spieler nach einer absolut berechtigten roten Karte völlig durchgedreht und hat auf den Schiedsrichter und einen Gegenspieler eingeschlagen. Der Schiri erlitt einen Nasenbein- und der Gegnerspieler einen Jochbeinbruch.  

[ad]

Wurde der aus dem Kosovo stammende Spieler provoziert?

Zuallererst: Egal was auch immer passiert, so etwas darf nie im Leben vorkommen und wir als Verein distanzieren uns ausdrücklich davon. Nach einem normalen Foul, wie es hundert Mal im Spiel vorkommt, kam es zu einer kleinen Rangelei. Daraufhin hat der Spieler versucht, seinen Gegenspieler zu schlagen, wofür er vom sehr guten Schiri die verdiente rote Karte gesehen hat.

Anschließend soll es laut Medienberichten zu einer Massenschlägerei gekommen sein.

Es war keine »Massenschlägerei« und es stört mich auch an der aktuellen Berichterstattung, dass unser Verein bundesweit an den Pranger gestellt und in ein dermaßen schlechtes Licht gerückt wird. Zuschauer, die zu keinem der beiden Verein gehören und eindeutig dem rechten Spektrum zuzuordnen sind, stürmten auf das Spielfeld und prügelten wild drauf los. Diese Leute waren nur anwesend, weil ihr Verein gerade spielfrei hatte.

Wie wird der Verein den Spieler bestrafen?

Wir bereiten den Ausschluss aus dem Verein vor. Anders können wir nicht handeln, denn wir als Verein, der für Fairness und Integration steht, distanzieren uns komplett von den Geschehnissen.  

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!