Rudi Völler über den Bayer-Kader

»Uns fehlt ein Drecksack«

Vor dem Viertelfinale im DFB-Pokal gegen den FC Bayern steckt Bayer Leverkusen in einer Krise. Wir sprachen mit Sportdirektor Rudi Völler über den schwächelnden Keeper Rene Adler, SOS-Funksprüche und den Pokalfight. Rudi Völler über den Bayer-KaderImago

Herr Völler, wer René Adler nach der jüngsten Niederlage in Hannover über das hartnäckige Bayer-Phlegma und fehlende Leverkusener Härte referieren hörte, musste den Eindruck bekommen: Da funkt einer SOS.

Das möchte ich eigentlich nicht mehr groß kommentieren. Wir haben uns direkt am Sonntagmorgen zusammengesetzt, es ist alles auf den Tisch gekommen. Und jetzt werden wir versuchen, die Bayern zu schlagen. So einfach ist das.

[ad]

Immerhin: Mit seinen Äußerungen, bei denen Sie ja deutlich dazwischengefunkt haben, hinterließ Ihr Torwart ordentliche Kratzer in der glatten Bayer-Fassade.


Das ist doch alles halb so wild. Wir haben das Ganze aus der Welt geschafft - und jetzt müssen wir zusehen, dass wir unsere sportlichen Ziele erreichen. Das steht über allem. Das heißt erst einmal: Im Pokal möglichst eine Runde weiter kommen - und am Sonntag das Heimspiel gegen Bochum gewinnen. Denn Punkte haben wir in dieser Saison schon genug liegen lassen.

Genau das sprach René Adler mit seinem vermutlich gezielten Weckruf ja an. So etwas kann doch auch sehr belebend sein, oder?

Das werden wir sehen. Bei uns hat ja bis vor vier Wochen alles sehr, sehr gut funktioniert. Jetzt haben wir, das ist Fakt, eine kleine Ergebniskrise - und die Niederlage in Hannover tat auch richtig weh. Aber auch als es gut lief, wussten wir um unsere Möglichkeiten und sind nicht ausgeflippt. Wenn bei uns vieles funktioniert, können wir so ziemlich jeden schlagen. Das haben wir zum Beispiel in Hoffenheim gezeigt, aber insgesamt sind wir einfach nicht konstant genug.

Fehlt Leverkusen, wie selbst Cheftrainer Labbadia schon durchblicken ließ, gerade in unangenehmen Spielen wie in Hannover ein Häuptling im Team?


Das ist sicher ein Ansatzpunkt. So ein kleiner Drecksack, der fehlt uns schon. Da sind wir auch immer auf der Suche, aber solche Typen wachsen natürlich nicht auf den Bäumen. Außerdem muss so ein Spieler bezahlbar sein - und er muss sportlich zu uns passen. So einfach ist das alles nicht.

Verwandte Artikel

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!