Pokalschreck TSV Havelse hat kein Flutlicht – was nun?

Es werde Licht!

Viertligist TSV Havelse gewann im Pokal spektakulär gegen den 1. FC Nürnberg. Blöd nur, dass der Pokalschreck kein wettbewerbstaugliches Flutlicht hat. Die Lösung: mobiles Flutlicht! Wir sprachen vor der Partie gegen den VfL Bochum mit Stefan Pralle, dem Geschäftsführer von TSV Havelse, über die kreative Notlösung.

Heft: #
133

Stefan Pralle, warum gab es nach der Pokalsensation im Vorfeld der zweiten Pokalrunde trotzdem Probleme?
Leider sind die Spiele in der zweiten Pokalrunde abends angesetzt. Für uns ärgerlich, es muss doch davon ausgegangen werden, dass hin und wieder mal ein Regionalligist auch ohne Flutlicht in die zweite Runde kommt.

Wie muss man sich Abendspiele bei ihnen vorstellen? Laufen die Spieler gegeneinander oder spielen »Blinde Kuh« auf dem Fußballfeld?
Nein, man kann schon Fußball spielen, aber fürs Fernsehen braucht man bessere Beleuchtung. Unser Flutlicht ist allerdings veraltet und hat zu wenig Leistung. Man braucht 800 Lux, wir schaffen nur 280. Schon in der Regionalliga durften wir nur tagsüber spielen.

Sie hatten schließlich einen Geistesblitz und fanden eine kreative Lösung für das Problem.
Letztlich haben wir mobiles Flutlicht gefunden. Ein Unternehmen schickt aus England Trucks auf die Reise, die mit 40 Meter hohen Lichtmasten versehen sind. Die positionieren wir rund ums Stadion und schon haben wir unser pokaltaugliches Flutlicht. Das war natürlich ein enormer Aufwand, aber zum Glück können wir nun in unserem Wohnzimmer spielen. Und seien wir ganz ehrlich, die sportliche Chance geht gegen null, wenn wir nicht zu Hause spielen.

Und am nächsten Tag ist dann alles wieder dunkel?
Ja, das ist auch besser so. Denn wer unser Stadion kennt, weiß auch, dass wir überhaupt keinen Platz für große Gerätschaften haben. Die Trucks, auf denen das Flutlicht befestigt ist, müssen um das Stadion herum platziert werden. Die Straßen rund ums Stadion müssen gesperrt werden – für unseren kleinen Stadtteil mit 5000 Einwohnern ein absoluter Ausnahmezustand.

Es heißt immer, Flutlichtspiele hätten ihren eigenen Flair. Haben Sie nie von Pokalnächten im Flutlicht geträumt?
Ich hoffe, unser enges Stadion wird mit Flutlicht zum Hexenkessel. Schön, dass wir eine so besondere Atmosphäre zu einem so besonderen Spiel aufbieten können.

Dann müssen sie nur noch die Stromrechnung zahlen.
Das könnte etwas leichter werden, wenn das Ergebnis stimmt. Aber natürlich ist es ein bisschen schade, dass wir die TV-Gelder zu einem großen Teil in eine Lichtanlage investieren müssen, um überhaupt das Spiel austragen zu können.

Beim Super-Clásico zwischen Argentinien und Brasilien ist kürzlich das Flutlicht ausgefallen. Sie sind selbst Betreiber eines Logistikunternehmens, könnten sie sich nicht vorstellen, zukünftig mobiles Flutlicht zu liefern?
(lacht) Das überlasse ich lieber den Engländern.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!