myfussi.de – die neue Amateurfußball-Plattform

»Spielberichte aus ganz Deutschland«

Seit gestern ist myfussi.de online, eine Homepage mit dem ehrgeizigen Ziel, schon bald die größte Plattform für den deutschen Amateurfußball und seine Geschichten zu werden. Wir sprachen mit einem der Gründer, Thomas Stemmer, über den Start. myfussi.de – die neue Amateurfußball-Plattform

Thomas Stemmer, wer oder was ist myfussi.de?

Thomas Stemmer: Eine Online-Verlagsplattform, die über den kompletten deutschen Amateurfußball berichten möchte, bis runter in die Kreisklassen. Wir sind gestern online gegangen. Zunächst können die User Berichte, Interviews und Geschichten über die Amateurligen in Köln und im Kölner Einzugsgebiet lesen. Wir wollen ständig wachsen und uns verbessern. Ziel ist es, in gut zwei Jahren nahezu den gesamten deutschen Amateurfußball abzudecken.

[ad]

Das klingt nach enormem Aufwand – wie soll das redaktionell bewältigt werden? Mit Korrespondenten in jeder Kreisliga?

Thomas Stemmer: Wir arbeiten eng zusammen mit den bereits vorhandenen Magazinen und Onlineportalen, die sich ausschließlich um die Amateurligen bemühen. In Köln ist das zum Beispiel das Magazin »Fussi Freunde«. Wir wollen diesen Magazinen eine Plattform bieten, um ihre Berichte einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Sie werden an Anzeigengewinnen beteiligt und haben die Möglichkeit, überregional noch prominenter zu werden. Wir selbst finanzieren myfussi.de über einen Internet-Shop und Anzeigenverkäufe.

Dennoch: Nur über solche oder ähnliche Magazine und Portale wird der gesamte deutsche Amateurfußball nicht abzudecken sein.

Thomas Stemmer: Das stimmt, und langfristig ist es unser Ziel, auch mit den regionalen Tageszeitungen zusammen zu arbeiten und freie Mitarbeiter zu beschäftigen, die uns aus allen Teilen des Landes mit Berichten und Reportagen versorgen.

Welchen Erfolg erhoffen Sie sich mit myfussi.de?

Thomas Stemmer: Der Markt ist ja riesig und bislang gibt es einfach noch keine Seite, die sich entsprechend ausführlich, aktuell und liebevoll mit dem Thema Amateurfußball beschäftigt. Wir erhoffen uns schon im zweiten Monat eine Million Page Impressions und wollen natürlich schnell weiter wachsen. Interessant ist vor allem, dass die Seite sich ständig weiter entwickeln wird: Kaderpflege, Bewegtbilder von den Spielen, Torschützenlisten – das gibt es noch nicht, wird es aber zeintnah geben.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!