Messi, Ronaldinho und Schweinsteiger in C64-Optik

»Higuita hat mein Bild getwittert«

Fußballkünstler Matheus Toscano zeichnet Fußballer und verpixelt sie danach im C64-Look. Ein Gespräch über Carlos Valderrama, Alexi Lalas und Fußballerfrisuren.

8bit-football

Matheus Toscano, heutzutage wird jedes Fußballspiel von etlichen Kameras eingefangen. Die Spiele werden hochauflösend gesendet, in Superzeitlupen verlangsamt oder aus unzähligen Perspektiven gezeigt. Sie erstellen 8-bit-Bilder von Fußballern. Wieso machen Sie das?
Als Brasilianer bin ich seit Kindesbeinen enorm fußballinteressiert. Als kleiner Junge war ich aber auch vernarrt in Video- und Computerspiele. Die Grafik der Neunziger war noch voller Pixel. Eines Tages begann ich 8-bit-Zeichnungen von Fußballern zu entwerfen und veröffentlichte diese auf meinem Blog und Twitter-Account. Die Reaktionen waren super! Ich habe täglich zwischen 800 und 1200 Klicks. Ich betreibe das allerdings nur als ein Hobby.

Wie entstehen Ihre Zeichnungen von Ronaldinho, Messi und Co.?
Ich zeichne die Bilder so klein wie möglich in einem simplen Zeichnungsprogramm. Danach vergrößere ich sie enorm. Für unterwegs habe ich eine iPad-App. Neuerdings erstelle ich auch Animationen. 

Zum Beispiel die von Ronaldinho beim Jonglieren.
Ronaldinho ist in meinem Heimatklub Atlético Mineiro natürlich ein großes Idol, aber René Higuitas Skorpion-Kick ist wohl mein liebstes Bild. Das Tolle ist: Higuita hat das Bild getweetet! Und auch Alexi Lalas hat sein Bild einmal geteilt.

Wie legen Sie Ihre Szenen fest?
Ich habe meine eigenen Ideen, aber die meisten mache ich auf Anfrage von Leuten auf Twitter oder Facebook. Viele Bilder nehmen Bezug auf aktuelle Anlässe. Zum Beispiel hat José Mourinho Iker Casillas kürzlich auf die Bank verbannt. Das habe ich gezeichnet. Außerdem muss natürlich hin und wieder mein Lieblingsverein vertreten sein: der FC Bayern. Ich habe Bilder von Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller, Mario Gomez, aber auch von anderen Bundesliga-Spielern wie Mario Götze und Klaas-Jan Huntelaar. Ich nehme gerne Wünsche entgegen!

Die Bilder sind simpel gezeichnet und doch kann man die Spieler gut erkennen. Was sind die bestimmenden Merkmale?
Manche Spieler haben einzigartige Charakterzüge. Frisuren sind natürlich sehr ausschlaggebend – Carlos Valderrama mit seiner Löwenmähne oder Balotelli mit seinem Haarkamm. Ich versuche mich auf die Kopfform und die Accessoires zu konzentrieren. Manchmal mache ich allerdings auch kleine Fehler, dann gibt es von den Lesern auf den Deckel und muss ich nachbessern. (lacht) Ich arbeite gerne mit meinen Lesern, weil sie einfach mehr Ahnung von ihrer Mannschaft haben.

>> Hier geht’s zur Webseite von 8bit
>> Hier zum Twitter
>> Und hier zur Bildergalerie

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!