Manni Breuckmann beim 11FREUNDE-Jahresrückblick

»Verona Pooths Ruhm kann ich nicht nachvollziehen«

Am 4. Dezember ist Reporter-Legende Manni Breuckmann zu Gast beim großen 11FREUNDE-Jahresrückblick in Berlin. Wir haben ihn einst mit 40 teils absurden Fragen bombardiert, lest hier seine 40 Antworten. Manni Breuckmann beim 11FREUNDE-Jahresrückblick

Adventszeit, das riecht nach Lebkuchen, dem ersten Schnee und Rotkohl. Und nach unseren stets wohlduftenden Rampensäuen Philipp Köster und Jens Kirschneck! Zum großen Jahresrückblick hat unser Duo am 4. Dezember 2011 im Berliner Club »Lido« zwei absolute Legenden als Gäste eingeladen: Die Reporter-Ikonen Manni Breuckmann und Wolfgang Ley! Bestellt Tickets über Eventim. Informiert euch über die Veranstaltung hier.

Außerdem findet ihr hier drunter ein 40-Fragen-Interview mit Manni Breuckmann
. Viel Spaß beim Lesen!

1. Manni Breuckmann, in welcher Band wären Sie gern Mitglied?

Bei den Stones, ich würde gerne einmal vor tausenden Menschen »Satisfaction« singen.  

2. Was tun Sie in der Kabine, nachdem Sie vom Platz geflogen sind?


-----  

3. Welches Nahrungsmittel würden Sie nie im Leben anrühren?

Affenhirn.  

4. Bitte entscheiden Sie: Gladbach oder Bayern? Netzer oder Klopp? Beatles oder Stones? Heidi Klum oder Romy Schneider?

Eindeutig Gladbach. Komische Auswahl, aber: Klopp. Klar die Stones. Romy Schneider.

5. Wer ist der größte Sportler aller Zeiten?


Wenn es den überhaupt gibt... »Eddie the Eagle«.  

6. Wessen Ruhm können Sie nicht nachvollziehen?

Verona Pooth.  

7. An was in Ihrer Wohnung hängen Sie besonders?

An meiner »Jura«-Kaffeemaschine.  

8. Vor welchem Monster hatten Sie Angst, als Sie ein Kind waren?

Vor einem Riesen namens Bullemak.  

9. Wenn Sie an Ihre Schulzeit zurückdenken: Wofür würden Sie sich gern bei einem damaligen Klassenkameraden entschuldigen?

Für nichts.  

10. Welches Weihnachtsgeschenk, das Sie jemanden gemacht haben, ist bislang am schlechtesten angekommen?

Keines, ich gebe mir immer sehr viel Mühe.  

11. Welcher Fußballkommentator raubt Ihnen den letzten Nerv?

Keine Kollegenbeschimpfung!  

12. Wie springen Sie vom Drei-Meter-Brett (Kopfsprung, Fußsprung, Arschbombe)?

Arschbombe.  

13. Welches Verbot Ihrer Eltern hat Sie am meisten frustriert?

Dass ich keine Fußballspiele gucken durfte, die spät abends liefen.  

14. Mit welchem Prominenten möchten Sie auf keinen Fall im Fahrstuhl stecken bleiben? Und mit wem sehr gerne?

Ungern: Silvio Berlusconi. Gerne: Günther Jauch.  

15. Wen oder was finden Sie »cool«?

Vanilleeis.  

16. Wenn jemals eine Biografie über Sie erscheinen sollte, welchen Titel sollte Sie tragen?

»Er hob nicht ab«.  

17. Welche Zeitung haben Sie im Abo?

Die »Süddeutsche«.

18. Das Frühstücks-Ei: Auftackern oder Köpfen?

Langsam auftackern.  

19. Was hätten sich Ihre Eltern als Ihren Beruf vorgestellt?

Beamter bei der Oberpostdirektion.  

20. Wenn Sie Zeit hätten: Was würden Sie als Zweitberuf machen?

Kunstkritiker. 

21. Zu welchem Song stehen Sie immer auf der Tanzfläche?

Jumpin' Jack Flash.  

22. Ego Shooter oder Buch?

Den ersten Begriff kenne ich überhaupt nicht! Also lese ich ein Buch.  

23. Von welchem Bundesligaspieler glauben Sie, dass er gut kochen kann?

Philipp Lahm.  

24. Wofür haben Sie zum ersten Mal mehr als 100 Mark von Ihrem eigenen Geld ausgegeben?

Für einen Schallplattenspieler.  

25. Sind Sie tollpatschig? Was haben Sie zuletzt umgeworfen, beckleckert, usw?

Nichts dergleichen, ich bin geschmeidig wie eine Katze.   

26. Ihre erste Schallplatte/CD/Kassette?

The Rolling Stones No. 2.  

27. Zivildienst oder Bundeswehr?

Eingeschränkt tauglich. Also weder noch.  

28. Welches Gedicht können Sie auswendig?

Keines.  

29. Wie hieß das schönste Mädchen in der ersten Klasse?

Es gab keins, wir waren nur Jungs.  

30. Wissen Sie etwas, das (ziemlich sicher) sonst niemand weiß?

Klar...  

31. Welcher Simpsons-Charakter wären Sie gerne?

Das weiß ich nicht.  

32. Welche Sportart wird unterschätzt? Und welche überschätzt?

Unterschätzt: Baumstammsägen. Überschätzt: Formel 1  

33. Welches sind die drei sinnlosesten Dinge, die Sie in Ihrem Leben getan haben?

Ich bin auf der Suche nach einem Hotel einmal um den Lake Tahoe in Kalifornien gefahren. Ich habe diverse Testspiele von Bundesligisten besucht. Und zu guter Letzt so mancher Kneipenbesuch.  

34. Beim ersten Date: Sind Sie nervös?

Ja sehr.  

35. Taz oder Welt?

Taz.  

36. Welches Fußballbuch haben Sie gelesen?

Hunderte ...  

37. Wer wäre Ihr Telefonjoker bei »Wer wird Millionär«?

Norbert Dohn.  

38. Was misslingt Ihnen? Und was gelingt immer?

Pfannkuchen klappt nie. Dafür Rinderfilet in Roquefortsoße.  

39. Nach Ihrer Karriere: Erstmal drei Wochen Pauschal-Urlaub oder zwei Monate Trekking Tour durch die Anden?

----  

40. Welches ist Ihr Lieblingswitz?

Gehen zwei Radioreporter an der Kneipe vorbei.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!