Gerhard Poschner über Barca-Inter

»Es wird die Hölle«

Der ehemalige Bundesliga-Profi Gerhard Poschner gehört in Spaniens Fußball längst zum festen Repertoire. Vor dem zweiten CL-Halbfinale sprachen wir mit dem Generaldirektor von Real Saragossa über Messi und seine Frau. Gerhard Poschner über Barca-Inter

Gerhard Poschner, hat Barcelona überhaupt noch eine Chance aufs Champions-League-Finale?

Natürlich, Barca hat immer eine Chance. Wir sprechen von der, meiner Meinung nach, immer noch besten Fußball-Mannschaft der Welt. Denen ist alles zuzutrauen.

[ad]

Barca-Verteidiger Piqué hat gesagt: »Wir werden das beste Camp Nou aller Zeiten erleben. Die Inter-Spieler werden sich ganz alleine fühlen.« Wie viel Camp Nou ist heute Abend nötig?

Auf jeden Fall eine ganze Menge, aber die Katalanen sind dazu auch in der Lage. Für Inter wird es die Hölle sein und es wird sie beeindrucken. Aber wenn diese Profis daran zerbrechen, haben sie es auch nicht verdient ins Champions-League-Finale einzuziehen.

Was macht Barcelona zur besten Mannschaft der Welt ? Die Abwehr? Das Mittelfeld? Die Offensive?

Nichts von alledem. Es ist die ganze Maschinerie, das komplette Kraftwerk FC Barcelona. Diese Mannschaft ist wie ein Uhrwerk, jedes Rädchen greift ins andere. Das sind brutal einstudierte Mechanismen, die sich natürlich auch durch die Genialität der einzelnen Spieler speisen.

Auch Inter Mailand hat diese Genies...

...und ich will gar nicht behaupten, dass nicht auch diese Mannschaft ganz wunderbar harmonieren kann. Aber Barcelona hat von allem ein bisschen mehr. Und vor allem: Den besten Fußballer der Welt.

Lionel Messi.

Der ist als einziger in der Lage Dinge zu vollbringen, die selbst eine perfekt aufeinander eingespielte Weltklasse-Mannschaft nicht zu leisten vermag.

Heute kehrt auch Eto'o ins Camp Nou zurück. Dass er vor Saisonbeginn durch Zlatan Ibrahimovic ersetzt wurde, hat viele verwundert. Ist Ibrahimovic der bessere Eto'o?

Barcelona ist womöglich der einzige Verein der Welt, der die eigene Philosophie, dass der Klub immer über den Spielern steht, so konsequent umsetzt. Das hat Ronaldinho zu spüren bekommen, als er sein Ego nicht mehr im Zaum halten konnte. Und das hat vor der Saison auch Samuel Eto'o erfahren müssen. Deshalb musste er gehen.

In Deutschland schwärmt man von der Idee des schönen Spiels, das Barcelona so ansehnlich umzusetzen vermag. Ist das in Spanien auch so?

Zum Teil: Einerseits nimmt man diese Spielform hier als gegeben hin. Das ist der Fußball, den die Zuschauer hier erwarten und sehen wollen. Andererseits spielt keine Mannschaft der Welt so perfekt Fußball. Ich muss ehrlich zugeben: Wenn Barcelona gegen den Ball tritt, spielt selbst meine Frau nur noch die zweite Geige.

Trotz aller Schwärmerei: Das Hinspiel hat Inter Mailand gewonnen. Warum?

Weil sie die einzige Chance genutzt haben, die ihnen gegen Barcelona geboten wurde.

Nämlich welche?

90 Minuten lang all ihre Kraft, all ihre Energie in die Waagschale zu werfen und zu warten, wie Barca darauf reagiert. Keine Mannschaft der Welt hat eine Chance, wenn sie versucht gegen Barcelona mitzuspielen. Auch Inter Mailand nicht.

Ihr Tipp für heute Abend?

Barcelona kommt weiter, egal wie.

Gerhard Poschner, Sie als deutscher Spanien-Experte: Hat Bayern im Finale überhaupt eine Chance gegen eines der beiden Teams?

Natürlich. Wer die Münchener gestern spielen gesehen hat, ist heute noch beeindruckt. Übrigens: Vielleicht stehe ich mit der Meinung exklusiv da, aber ich glaube, Barcelona wäre für die Bayern einfacher zu knacken.

Verwandte Artikel

0Hans Krankl über den Tempel des Fußballs

Hans Krankl über den Te…

»Camp Nou ist atemberaubend«

0Kubala, Legende Barcelonas

Kubala, Legende Barcelo…

Der Mann, der Nou Camp baute

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!