Freuen Sie sich auf die WM, Fabian Johnson?

»Ich bin heiß auf Brasilien!«

Auch der Hoffenheimer Fabian Johnson ist bei dieser WM dabei – als Nationalspieler der USA. Wir sprachen mit ihm über Trainer Jürgen Klinsmann und die Vorfreude auf Brasilien.

Fabian Johnson, wie häufig telefonieren Sie vor einem großen Turnier eigentlich mit Jürgen Klinsmann?
Regelmäßig.

Und was erzählen Sie sich dann?
Er will natürlich wissen, wie ich mich fühle, wie es mir geht, wie mein Leistungsstand ist. Dinge, die ein aufmerksamer Nationaltrainer eben wissen möchte.

Wie würden Sie den Nationaltrainer Klinsmann definieren?
Das klingt vielleicht etwas sperrig, aber er versucht tatsächlich, aus jedem seiner Spieler das Beste rauszuholen. Jeden Tag. Dafür stellt er uns all sein Wissen und seine Möglichkeiten zur Verfügung. Wenn wir wollen, können wir rund um die Uhr auf ihn, sein Trainerteam, die Fitnesscoaches, Physiotherapeuten und Ernährungsberater zurückgreifen. Er hat immer ein offenes Ohr für uns.

Wer sind in der aktuellen US-amerikanischen Nationalmannschaft die Führungsfiguren?
Die bekannten Gesichter: Torwart Tim Howard und auch Clint Dempsey. Sie bilden unser Gerüst.

Bei der TSG Hoffenheim spielen Sie in der Verteidigung, in der US-Auswahl sah man Sie zuletzt im Mittelfeld. Wo spielen Sie lieber?
Im Mittelfeld. Aber ich wäre ja kein Profi, wenn ich jetzt nicht sagen würde: Ich spiele da am liebsten, wo mich der Trainer aufstellt (lacht).

Vielleicht eine überflüssige Frage, aber: Freuen Sie sich auf die WM?
Die Frage hätten Sie sich wirklich sparen können. Überlegen Sie mal: Eine Weltmeisterschaft. In Brasilien! Und ich bin dabei. Natürlich bin ich heiß auf den Sommer 2014.

Haben Sie eigentlich einen Geheimfavoriten?
Sie meinen, abgesehen von den USA? Chile hat mir gegen Deutschland sehr gut gefallen. Die sollte man in Brasilien auf der Rechnung haben.

Verwandte Artikel

0Jürgen Klinsmanns verlängerter Arm: Michael Bradley

US-Boy Michael Bradley

Der »Connector«

0Wo wäre die Nationalmannschaft ohne Klinsmann?

Erinnerungen an Klinsmann

Jogis Werk und Jürgens Beitrag

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!