Der Wuppertaler SV hat eine eigene Tankstelle

»Pyrotechnik ist verboten«

Dass man auch als aktueller Fünftligist zu einem elitären Kreis zählen kann, beweist der Wuppertaler SV. Neben Union Berlin und Kickers Offenbach gehören die Wuppertaler zu den wenigen Vereinen, die eine eigene Tankstelle besitzen. Pächter Mehmet Sitti über Fanartikel, Autowäschen und Pyrotechnik.

Stehplatzhelden

Mehmet Sitti, Fußballfans gelten manchen Funktionären, Politikern und Polizisten als Sicherheitsrisiko. Wie sehen Sie das?
Ach, bei uns ist alles ganz friedlich.

Sie mussten also noch kein Tankstellen-Verbot aussprechen?

Kein einziges. Daher sind weiterhin alle Fans herzlich willkommen, bei uns vollzutanken. Nur Pyrotechnik ist natürlich streng verboten.

Und was ist mit gegnerischen Fans?
Keine Probleme. Ich glaube auch nicht, dass jemand auf die Idee käme, uns als Tankstelle Ärger zu machen. Sollte doch irgendwer auf dumme Gedanken kommen, kann ich nur warnen: Direkt gegenüber von uns ist eine Polizeiwache.

Was macht Ihre Tankstelle denn zu einer WSV-Tankstelle?
Unsere Zapfsäulen und Werbeflächen sind mit dem Vereins-Emblem geschmückt, unser Verkaufsraum ist ein »WSV-Fan-Shop« und alle unsere Mitarbeiter tragen Kleidung in den Vereinsfarben rot-blau.

Zufrieden mit dem Umsatz?
Absolut. Wir befinden uns mitten im Zentrum von Wuppertal, da kommen viele Touristen vorbei und verlangen nach Fanartikeln. Wir sind ja quasi der offizielle Fanshop vom Wuppertaler SV.

Mit Verlaub: Dieser Fanshop beschränkt sich auf eine Regalfläche.
Wir hatten ursprünglich einen eigenen Raum für die Fanartikel, doch der musste weichen. Da sind jetzt die Getränke drin. Aber wir wollen bald noch eine zweite Regalfläche freiräumen. Außerdem bieten wir auch so alles, was der Fan zum Glücklichsein braucht: Fanschal, Feuerzeug und Kissen. Direkt darüber stehen Jägermeister und Korn. Was will man mehr?

Neben der WSV-Optik ihrer Tankstelle und dem Merchandise: Was bieten Sie dem Fan noch?
Jedes Mitglied des Wupertaler SV bekommt zwei Euro Rabatt auf seine Autowäsche. Das Angebot wird durchschnittlich fünfmal pro Monat angenommen.

Und wenn die Mannschaft aufsteigen sollte, gibt es aber Frei-Benzin für alle, oder?
Die Spieler haben eh Tankkarten und zahlen nicht. (lacht) Für die Fans würden wir eine Aktion wie die vom vergangenen Jahr wiederholen, als wir jedem, der für mindestens zehn Liter getankt hat, ein Ticket zum Top-Spiel gegen Viktoria Köln geschenkt haben.

Weitere Bilder bei den Kollegen von stehplatzhelden.de

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!