10.01.2013

Christian Lell über Levante, Hertha und ungebremste Emotionen

»Mir eilte ein Ruf voraus«

Christian Lell hat in der deutschen Presse den Ruf als »Skandal-Profi« weg. Im Frühjahr 2007 soll er seine Freundin geschlagen und Polizisten als »Wichser« beschimpft haben. Nach dem Relegationsspiel 2012 fuhr er Schiedsrichter Wolfgang Stark so harsch an, dass er vom DFB für fünf Spiele gesperrt wurde. Nun spielt Lell für UD Levante und wirkt tiefenentspannt. Ein Gespräch über Zweikämpfe mit Iniesta, die Nationalelf und überbordende Emotionen.

Interview: Andreas Bock Bild: Imago
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden