Arne-Larsen Oekland über Pizza

»Viel Belag, dicker Boden«

In Leverkusen erinnert man sich an Arne-Larsen Oekland vor allem wegen seiner drei Tore gegen die Bayern im März 1981. In Norwegen kennt man ihn auch wegen seiner Pizzakette, seinen Titeln als Angler und einer eigenen Insel. Best of 2010: Arne-Larsen Oekland über Pizza
Heft#101 04/2010
Heft: #
101

Arne-Larsen Oekland, wie viele Stunden hat Ihr Tag?

Für gewöhnlich 24 Stunden – davon sieben Stunden Schlaf. Ihrer?

Ähnlich, acht Stunden Schlaf finde ich gut. Dennoch: Liest man Ihre Vita, hat man das Gefühl, Sie schlafen nie.

Vieles von dem, was da steht, mache ich ja nebenher.

[ad]

Sie waren in den achtziger Jahren Profi bei Bayer Leverkusen. Warum blieben Sie nach Ihrer Karriere dem Fußball nicht treu?

Es fällt häufig unter den Tisch, dass ich einige Zeit Vorsitzender bei Viking Stanvanger war. Doch ich hatte immer auch andere Interessen. Ich liebte zum Beispiel das Angeln. Dafür war der Rhein nicht gerade der ideale Ort – zumindest nicht für einen, der das Angeln in Norwegen erlernt hat.

Sie waren einst Europameister im Hochseeangeln. Mit welchem Fisch haben Sie den Titel geholt?

Mit einem Dorsch, 20 Kilo wog der Prachtjunge. Ich habe übrigens auch ein paar Mal bei der Dorschweltmeisterschaft gewonnen.

Waren Sie mal gemeinsam im Horst Hrubesch angeln?

Nein, angelt er?

Er hat sogar ein Buch geschrieben: »Dorschangeln vom Boot und an den Küsten«.


Das hätte er mir früher sagen sollen. Vielleicht lade ich ihn mal nach Norwegen ein. Wir kennen uns ja ein bisschen von den vielen Spielen in der Bundesliga Anfang der Achtziger. 

Sie waren einige Zeit auch Mitbesitzer einer Pizzakette. Wie kam es dazu?

Als ich nach Norwegen zurückkam, arbeitete ich zunächst als Steuerrevisor, also in dem Job, den ich vor meiner Fußballkarriere gelernt hatte. Ich arbeitete dabei im Marketing. Eines Tages traf ich mich mit einem Kunden, der eine Pizzeria eröffnet hatte. Wir freundeten uns an und gründeten die Pizzakette »Dolly Dimples«.

Was macht eine gute Dolly-Pizza aus?

Was soll ich sagen? Die ist einfach lecker, viel Belag, dicker Boden, eine amerikanischen Pizza. In Norwegen gibt es 80 Filialen.

Sie besitzen auch eine eigene 200.000 Quadratmeter große Insel...

(verlegen) Ja, richtig. Hillesoey heißt die.

Wie kommt man auf die Idee, sich eine Insel zu kaufen?

Ich mag Menschen. Doch ich mag auch die Ruhe. Also dachte ich mir, auf einer Insel könnte ich so etwas haben, denn auf Hillesoey wohnt niemand außer mir. Schön.

---
In 11FREUNDE #101 schreibt Arne-Larsen Oekland über das Spiel Bayer Leverkusen gegen den FC Bayern, in dem er vier drei Tore schoss.


Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!