02.01.2010

40 Fragen an: Dieter Schatzschneider

»Ich tanze zu Peter Fox!«

In unserer neuen Serie stellen wir Stars und Sternchen aus dem 11FREUNDESKREIS 40 Fragen über Musik, Leben und Alltag. Diesmal: Dieter Schatzschneider, der sich vor »Kellermonstern« und Marcel Reif fürchtet.

Interview: Fabian Friedmann Bild: Imago
40 Fragen an: Dieter Schatzschneider
1. In welcher Band wären Sie gerne Mitglied?

U2



2. Was tun Sie in der Kabine, nachdem Sie vom Platz geflogen sind?

Irgendwas kaputt schlagen, wäre auf jeden Fall sinnvoll, um sich abzureagieren.

3. Welches Nahrungsmittel würden Sie nie im Leben anrühren?

Früher Wasser (lacht). Heute gibt es eigentlich nichts. Ich esse alles.

4. Bitte entscheiden Sie: Gladbach oder Bayern? Netzer oder Klopp? Beatles oder Stones? Heidi Klum oder Romy Schneider?

Bayern, Netzer, Stones, Romy Schneider

5. Wer ist der größte Sportler aller Zeiten?

Muhammed Ali

6. Wessen Ruhm können Sie nicht nachvollziehen?

Helmut Kohls

7. An was in Ihrer Wohnung hängen Sie besonders?

An einem Bild, dass ich von Hannover 96 für mein hundertstes Tor geschenkt bekommen habe.

8. Vor welchem Monster hatten Sie Angst, als Sie klein waren?

Als Kind hatte ich Angst davor in den Keller gehen zu müssen, was öfter vorkam, da ich dort die Kohle für unseren Ofen holen musste. Deshalb sage ich das Kellermonster.

9. Wenn Sie an Ihre Schulzeit zurückdenken: Wofür würden Sie sich gerne bei einem damaligen Klassenkameraden entschuldigen?

Dass man jemanden gehänselt hat, der nicht so in einer Gruppe involviert gewesen ist, etwa aufgrund einer großen Brille etwa, damals gab es ja noch diese »AOK-Chopper«. Da kenne ich einige bei denen ich mich entschuldigen müsste.

10. Welches Weihnachtsgeschenk, das Sie jemandem gemacht haben, ist bislang am schlechtesten angekommen?

Ich mach ja überhaupt keine Weihnachtsgeschenke außer an die Familie. Da ist es meistens Bargeld und das wird immer sehr gerne genommen. (lacht)

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden