200 Fans aus Hartlepool reisen nach Charlton – im Schlumpfkostüm!

»In den Pubs bekamen wir Freibier«

Die Fans des englischen Drittligisten Hartlepool United sind die ungekrönten Könige der Kostümierung. Traditionell reisen die Anhänger am letzten Spieltag verkleidet zum Auswärtsspiel. Diesmal ging es gegen Charlton Athletic – mit 200 Schlümpfen! Wir sprachen mit United-Fan Mark Simpson.

Heft: #
128

Mark Simpson, warum haben Sie die Auswärtsfahrt nach Charlton geschlumpft?
Da muss ich etwas ausholen. Das Ganze hat schon 1987 angefangen. Damals kam irgendwer auf die Idee, dass man mal verkleidet zu einem Spiel fahren könnte. Es ging darum, die Kinder aus der Stadt für den Klub zu begeistern. Seitdem hat die Kostümierung Tradition bei Hartlepool, meistens immer zum letzten Auswärtsspiel der Saison.

Also ziehen jedes Jahr Schlümpfe von Hartlepool aus los?
Nein, das wechselt von Jahr zu Jahr. Letztes Jahr waren wir die Umba-Lumpas aus »Charlie und die Schokoladenfabrik«, im Jahr davor die Charaktere aus dem Kinderbuch »Where’s Wally?«. Doch so viele wie in diesem Jahr haben noch nie mitgemacht. 155 Schlümpfe sind in Hartlepool losgefahren, über 50 auf dem Weg hinzugekommen.

Was sprach diesmal für die Schlumpf-Verkleidung?
Unser Verein hat die gleichen Farben wie die Schlümpfe: Blau und Weiß. Von daher war es an der Zeit. Und diese Kostüme machen allein optisch bei dieser Masse sehr viel Eindruck. London hatte an diesem Tag eine Attraktion mehr. In den Pubs bekamen alle Schlümpfe Drinks spendiert und über Twitter hat sich unser Auftritt in der ganzen Welt verbreitet. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, welch kleines Nest Hartlepool doch ist.

Wer war eigentlich Papa Schlumpf?
Die Kostüme waren alle gleich, aber John Pearson gilt als »Papa Schlumpf«. Denn er hat die Aktion organisiert. Bei ihm konnte man das Paket buchen: Ticket und Kostüm.

Wie haben die Spieler reagiert?
Sie haben sich gefreut wie die Kinder und fragten, ob sie auch als Schlümpfe auflaufen können.

Was ist für das nächste Jahr geplant?
Bis jetzt noch nichts Konkretes. Wir hoffen, dass wir ein näherliegendes Auswärtsspiel haben und so noch mehr Fans mitmachen. Nur: Die Invasion als Schlümpfe wird schwer zu toppen sein.

Verwandte Artikel

0Alaaf: Fußballer im Karneval

Alaaf: Fußballer im Kar…

Der Fredi ist ein Riesenclown...

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!