Aktuelles Heft

Heft#122 01/2012

Es ist erst ein paar Monate her, da erzählten 
wir die Geschichte der wundersamen Errettung von Borussia Mönchengladbach. War der Husarenritt zum Klassenerhalt schon erstaunlich genug, so ist der Aufstieg zur zumindest temporären Spitzenmannschaft eine kleine Sensation. Zu Trainer Lucien Favre schickten wir mit Pascal Claude einen Landsmann. Entstanden ist ein außergewöhnliches Porträt, das nicht in Berlin oder Mönchengladbach beginnt, sondern im kleinen Schweizer Örtchen St. Barthélemy.

Als wären die Leipziger Verhältnisse nicht schon unübersichtlich genug, streiten derzeit zwei Nachfolgevereine um das Erbe des untergegangenen FC Sachsen: die SG Leipzig-Leutzsch als Auffangbecken für die Jugend und die BSG Chemie, die von den aktiven Fans unterstützt wird. Als nun die beiden Erbfolger im Alfred-Kunze-Sportpark aufeinandertrafen, waren die Kollegen Philipp Köster und Jens Kirschneck vor Ort und sahen viele Shirts mit der Aufschrift »Leutzscher Einheit«. Warum die Reunion wohl ausbleiben wird, lest ihr ab Seite 48.

Es gab in der Geschichte dieses Magazins 
noch keine einzige Gegendarstellung. Aber 
einmal ist immer das erste Mal. Das Wort hat Manni Breuckmann, Reporterlegende und Hundebesitzer: »Im November-Heft wird unter einem 87er Foto von Hansi Flick, seiner Freundin und seinem Hund behauptet, der Bearded Collie sei ein ›ausgestopfter Teppichporsche‹ und eine ›Moderasse aus einer finsteren Zeit‹. Diese Behauptung ist nicht zutreffend. Der 
Bearded Collie, speziell mein Hund Camillo, 
ist der schönste, intelligenteste und liebste Hund der Welt, und zwar vollkommen zeitlos.«
Zeitlupe Die Bilder des Monats

Gehen Sie davon aus Hans Meyers Wahrheiten

Kurzpass Theo ermittelt, Felipe Scolari badet in Mehl, ein Ire entert Estlands Trainerbank

Reportage Wie die deutsche Nationalelf vor
 40 Jahren die Herzen der Fußballfans gewann

Momentaufnahme Vom Schiri k. o. geschlagen

Interview des Monats Manuel Gräfe über den wachsenden Druck auf die Schiedsrichter

Die Zehn Geschichten vom Hallenfußball

Leutzscher Holzweg Zwei Vereine ringen um das Erbe des verblichenen FC Sachsen Leipzig

Lahm schreibt, Daum wütet Das war 2011

11 FREUNDE Fussballschule Die Doppelsechs

Rattelschneck

Kunst des Zweifelns Lucien Favre im Porträt

Ich will Fussball zu Weihnachten! Plädoyer für einen deutschen Boxing Day

Das kann ich mit links Mythos Linksfüßer

Andrea Petkovic Tennis spielen, Fußball lieben

Silvia Krüger Ein Leben für den 1. FC Köln

Kunstschuss Samuel Eto‘o im Kaukasus

Könige in Bronze Jedem zweitklassigen Kicker
 wird heutzutage ein Denkmal gebaut

Kleiner Messias Entwicklungsland war gestern:
 Neymar bleibt in Brasilien, weil es bezahlbar ist

Probetraining Bücher und Schnickschnack

Gästeblock Leserbriefe

Impressum

Quiz

Der Fußball, mein Leben und ich Der erste
 Konzepttrainer der Bundesliga: Heinz Höher

Auswärtsspiel Stadionbesuche weltweit

Schweigeminute Nachrufe

Günter Hetzer Wolfgang tritt ab, Poldi gibt Gas
Die Klasse von 1972
Die Klasse von 1972
Die heutige Nationalmannschaft hat nur einen wahren 
Vorgänger. Vor vier Jahrzehnten gewannen Netzer & Co die Europameisterschaft – und die Herzen des Publikums
»Wir sind am Limit«
»Wir sind am Limit«
Der Schiedsrichter des Jahres, Manuel Gräfe, über den Druck auf die Unparteiischen, eine extreme Bundesligasaison und die Lehren des Falls Rafati
Kunst des Zweifelns
Kunst des Zweifelns
Der Bauernsohn Lucien Favre hat die Welt des Fußballs gleich zweimal erobert. Porträt eines ganz und gar ungewöhnlichen Trainers