Aktuelles Heft

Heft #84 11/2008

nach dem Interview, das Jens Kirschneck und Philipp Köster mit Hertha-Manager Dieter Hoeneß führten, gerieten die Herren auf dem Flur noch ein wenig ins Plaudern und Kollege Köster berichtete leichtsinnigerweise von seinen Bemühungen, seinen Sohn Konrad für den Heimatverein Arminia Bielefeld zu begeistern. Da sah Hoeneß offenbar Gestaltungsspielräume, ehe sich die Redakteure versahen, standen sie schon im Fanshop der Geschäftsstelle und Hoeneß fragte die Fakten ab. Größe, Name, Position? Nun also kickt Kösters Sohn vorübergehend im Hertha-Trikot. Sehr vorübergehend.

Lothar Matthäus und unseren Autor Helmut Schümann verbindet eine lange Geschichte. »Dieser Mann verfolgt mich seit Jahren«, sprach Matthäus einst. Mittlerweile arbeitet Matthäus beim israelischen Erstligisten Maccabi Netanya, seine sechste Trainerstation in acht Jahren. Wie schlägt sich einer, der das Rampenlicht sucht wie kein Zweiter, in der fußballerischen Diaspora? Schümann fuhr hin und traf einen Menschen, der seine Phrasendreschmaschine abgestellt zu haben scheint, der ohne falschen Zungenschlag betont: »Ich habe es doch gut getroffen, ich mag dieses Land, seine Menschen, das Wetter« und der doch mit aller Macht zurück will in die Bundesliga.

Kürzlich wurden im Bundeskanzleramt die Spielorte der Frauen-WM bekannt gegeben. Und weil Bielefeld in letzter Minute aus dem Ranking fiel, stand die Bielefelder Vereinsspitze, Geschäftsführer Roland Kentsch und Präsident Hans-Hermann Schwick, etwas deprimiert herum. Was 11 FREUNDE-Fotograf und Arminia-Anhänger Reinaldo Coddou zum Anlass nahm, zu poltern: »Kopf hoch, wichtig sind doch nur drei Punkte am Freitag gegen Karlsruhe.« Das sahen die Herren doch etwas anders. Und mit den drei Punkten wurde es ja dann auch nichts.

Vom Abstiegskampf grüßt die 11 Freunde-Redaktion

Die Titelgeschichten der November-Ausgabe

Kurzpass

Zeitlupe: Die Bilder des Monats

Bunte Liga: Bei Anruf Korruptionsverdacht, 28 »fuck«-Varianten in fünf Minuten, Adam Rieses böser Zwilling: Fußballer & Prozentrechnung

Spielszene: »Sturm der Liebe« im Kanzleramt – Präsentation der Spielorte für die Frauen-WM 2011

Momentaufnahme: Angewurzelt im Praterstadion – Als Georg Volkert trotz Rot nicht vom Platz wollte
   

Reportage

Reifeprüfung eines Hochbegabten – Wie Nuri Sahin lernt, sich im Profizirkus zurechtzufinden


Heimspiel

Almanach national: Notizen aus den deutschen Ligen

Stammplatz: Treue Anhänger des 1. FC Köln und der Kickers aus Emden

Interview des Monats: Dieter Hoeneß über ein neues Stadion für Hertha und Männer, die ihre Tage haben

25 Dinge: Dieser Typ mit dem Knopf auf dem Kopf – Anekdoten und Wissenswertes über Tipp-Kick 

Biermanns Musterprofi: Luca Toni – Dominator im Strafraum mit fehlender Grundausbildung

Den Katheder im Gepäck – Rollstuhlfahrer müssen beim Stadionbesuch auf vieles vorbereitet sein

Zaunkönige und Wimpelküsser – Wie es kam, dass wir alle in der Jubelhölle schmoren müssen

Alte Herren: Vom »Wunderteam« in die Manege – Die Geschichte des Torwarts und Lebemanns Rudi Hiden


Kunstschuss

Bilder wie Gemälde – Die einzigartigen Aufnahmen des Fotografen Ferdi Hartung


Die Welt ist rund

Almanach international: Notizen aus aller Welt

Ein Königreich für einen Rasenmäher – Warum dem kubanischen Fußball Geld und Erfolge fehlen

Notizen aus dem Mutterland: Matthias Paskowsky schimpft über Scheichs, die eine Legende aussperren

Aufbauarbeit mit Meerblick – Lothar Matthäus will sich in Netanya für die Bundesliga empfehlen

Klassiker der Champions League: »Keine Ahnung, was der gebrüllt hat« – Der HSV spielt sich beim 4:4 gegen Juventus in die Nähe einer Adrenalinvergiftung

Europaplatz: Zweikampf im englischen Vorgarten


Probetraining

Bücher, Schienbeinschoner, Schnaps und Kühlspray


Auswärtsspiel

Yokohama – Kobe, Mimosas – Harare, JVA Wuppertal – WSV Borussia A-Jugend, Costa Rica – Surinam, Kabul Bank – Hakim Sanayi, Luxemburg – Griechenland


Bolzen

Wie war das doch gleich? – Nischen im Regelwerk, die sogar Fandel & Co. Probleme bereiten


Standardsituation 

Rattelschneck

Der historische Schuss

Schweigeminute

Quiz

Spielplan – Die Termine für November 2008

Gästeblock – Die Leserbriefe
 
Impressum

Schlüpfersturm in Hoffenheim: Günter Hetzer

»Die Champions League kam zu früh«
»Die Champions League kam zu früh«
Seit elf Jahren ist Dieter Hoeneß der starke Mann bei Hertha BSC. Ein Gespräch über kleine Tiere in der Dusche, Spielertransfers im Hotelzimmer und ein neues Stadion
Im Aufbruch
Im Aufbruch
Als Lothar Matthäus im Juli seinen Wechsel zum israelischen Erstligisten Maccabi Netanya bekannt gab, war der Spott in Deutschland groß. Doch wer in diesen Wochen nach Israel reist, erlebt einen Trainer, der offenbar mit sich und der Welt im Reinen ist
Die Reifeprüfung
Die Reifeprüfung
Im August 2005 wurde Nuri Sahin jüngster Bundesligaspieler aller Zeiten. Mit 16 galt der Jungstar von Borussia Dortmund als größtes Talent der Liga, für den der Klub ein Millionenangebot des FC Arsenal ausschlug. Doch nach dem Höhenflug wurde Sahin schon bald vom grauen Profialltag eingeholt. Die Initiation eines Hochbegabten