Aktuelles Heft

derweil wir in Bremen nach einem geeigneten Ort für das Interview und Fotoshooting mit Werders Regisseur Diego suchten, erbot sich unser langjähriger Mitarbeiter Arnd Zeigler, seine heimischen vier Wände zur Verfügung zu stellen. Nachdem Diego in Arnds Wohnzimmer in Szene gesetzt worden war, verschleppten wir ihn auf einen benachbarten Bolzplatz, was in der beschaulichen Wohngegend für einigen Aufruhr sorgte. Befanden sich zunächst nur zwei Kinder auf dem Spielfeld, waren es wenig später mehr als ein Dutzend, die unserem Tross zurück zum Haus folgten und es für die folgenden anderthalb Stunden belagerten. Während Diego in der Küche interviewt wurde, gab Arnds siebenjähriger Sohn aus dem offenen Fenster des Obergeschosses eine Presseerklärung nach der anderen ab: »Ja, er ist es wirklich! Nein, er wohnt nicht für immer hier!«

Als der 1. FC Kaiserslautern 1996 erstmals aus der Bundesliga abstieg, greinten pfälzische Lokalpolitiker und Hamburger Feuilletonisten im Chor: »Die Region stirbt.« Mittlerweile kämpft der FCK in der 2. Liga ums Überleben und die bundesweite Solidarität hält sich diesmal in Grenzen. Wie aus dem Deutschen Meister des Jahres 1998 ein Pflegefall werden konnte, beschreiben Tim Jürgens, Dirk Gieselmann und Benjamin Apitius in unserer Reportage. Erstmals äußern sich zwei Akteure, denen viele die Schuld am Niedergang geben: der ehemalige Präsident Jürgen Friedrich und der frühere Aufsichtsratsvorsitzende Robert Wieschemann.

Nach einem 1:0 von Wigan Athletic gegen West Ham war Redakteur Jens Kirschneck mit Wigans österreichischem Verteidiger Paul Scharner verabredet. Die ersten mit alpenländischem Idiom, die in der »Players Lounge« auftauchten, waren freilich Vater und Bruder des Kickers. Plus eine ältere Dame, die Kirschneck resolut die Hand entgegen streckte: »Und ich bin die Oma!« Dass der Familienbesuch am nächsten Nachmittag endete, änderte nichts daran, dass Scharner den Morgen für 11 Freunde reserviert hatte. Schließlich will er bald im Europapokal spielen, wenn nicht mit einem Klub aus der Premier League, dann bei einem Bundesligisten. Das wird auch Oma verstehen.

Beruf geht vor! Eure 11 Freunde-Redaktion
»Manchmal tut es sehr weh«
Seit er nach Deutschland kam, verzaubert Diego nicht nur die Werder-Fans. Eine Liebesbeziehung auf Gegenseitigkeit, dennoch wird Bremen nur eine Durchgangsstation auf dem Weg zur Weltkarriere sein. Ein Gespräch über Schmerzen im Spiel, Tore als Orgasmus-Äquivalent und darüber, warum man nicht bei Real spielen muss, um als Fußballer glücklich zu sein
Von nun an ging’s bergab
Eiszeit in der roten Hölle. Die Entlassung von Trainer Kjetil Rekdal ist nur ein weiterer Tiefpunkt in der Geschichte eines Klubs, der seit zehn Jahren nur noch durch sportliche Inkompetenz, Intrigen und Misswirtschaft auffällt. Der Niedergang des 1. FC Kaiserslautern – ein Rückblick
25 Dinge über Sonnenkönige
Pecunia non olet, sprach einst der römische Kaiser Vespasian, Geld stinkt nicht. Und deshalb werfen sich Fußballklubs immer mal wieder reichen Gönnern an den Hals. Geschichten über einen abgebrannten Privatbankier, eine plötzliche Ölkrise im Ruhrpott und einen falschen Scheich in Linz

Die Titelgeschichten der März-Ausgabe

Kurzpass

Zeitlupe: Die Bilder des Monats

Bunte Liga: Friedhelm Funkel sitzt bei Eintracht fest im Sattel, unbekanntes Flugobjekt über England gesichtet, Fußballer erklären die Welt: Bilaterale Beziehungen

Spielszene: Zocken in der BayArena – Mit Barbarez, Schneider, Kießling & Co. am Pokertisch

Momentaufnahme: Ohne Torjäger-Schuhe verließ Arie van Lent das Glück. Ein Zufall brachte sie ihm zurück


Reportage

Von nun an ging’s bergab – Zehn Jahre nach seiner letzten Meisterschaft steht der FCK am Abgrund

Almanach national: Notizen aus der Bundesliga 46 Stammplatz: Treue Seelen des KSC und Wuppertaler SV

Interview des Monats: Werders Superstar Diego über Schmerzen im Spiel und Tore als Orgasmus-Äquivalent

Biermanns Musterprofi: Marcelinho – Wie der einstige Partyfußballer zum bedächtigen Spielmacher reifte

Kopfsache – Der Langzeitverletzte Thomas Brdaric kämpft im Rehazentrum für sein Comeback

Der ist Schuld! – Unser Ratgeber für die perfekte Schiedsrichterbeleidigung

Schauspieler und Hertha-Fan Christian Ulmen macht sich Sorgen wegen seines geliebten Hauptstadtklubs

25 Dinge: Wenn spendable Gönner das Portemonnaie zücken – Sonnenkönige im Land des Fußballs

Alte Herren: Lajos Detari – Der ewige Held der Eintracht sollte einst in die Fußstapfen von Puskás treten


Kunstschuss

Farben des Glücks – Fotograf Philipp Wente hat ein Wochenende lang Istanbuls Fußballfans beobachtet


Die Welt ist rund

Almanach international: Notizen aus der Fußballwelt

Der österreichische Patient – Warum Paul Scharner trotz seiner Klasse wohl nicht bei der EM dabei ist

Notizen aus dem Mutterland: Matthias Paskowsky über verbale Blutgrätschen von der Seitenlinie

Lothar, Otto und die Flugkäfer – Eindrücke und Anekdoten vom diesjährigen Afrika-Cup in Ghana

Kurven der Champions League: Beim FC Arsenal dauert die Schweigeminute ein ganzes Spiel lang

Europaplatz: Berg- und Talfußball in England


Probetraining

Fußballschuhe, DVDs, Hörbücher, EM-Broschen


Auswärtsspiel

Sydney FC – Melbourne Victory, Air India – Sporting Clube de Goa, Österreich – Deutschland, Sociedade Veteraneo – FC Camorim


Bolzen

Barfuß Jerusalem, Capoeira und Martial-Arts im neuen »FIFA Street 3«-Clip, Tipp-Kick Down Under


Standardsituation

Cartoon: Rattelschneck

Der historische Schuss

Quiz

Schweigeminute

Spielplan – Die Termine für März 2008

Gästeblock – Die Leserbriefe

Impressum

Spielvorbereitungen mit der deutschen Elf: Günter Hetzer
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden