Aktuelles Heft

im Februar 1958 starben 21 Menschen bei einem Flugzeugabsturz in München-Riem – an Bord waren Spieler und Funktionäre des englischen Spitzenklubs Manchester United. Trainer Matt Busby überlebte verletzt und baute anschließend mit jungen Spielern wie George Best eine neue Mannschaft auf. Zehn Jahre später gewannen die »Busby Babes« den Europapokal der Landesmeister, in der Elf standen mit Bobby Charlton und Bill Foulkes zwei Spieler, die den Absturz überlebt hatten. Autor Ulrich von Berg, der lange in Manchester gewohnt hat, beschreibt in unserer Reportage die Katastrophe von München, die Trauer der Fans, und die vergebliche Suche nach Verantwortlichen für die Tragödie.

In der Dezember-Ausgabe hatten wir Peinlichkeiten und Ausrutscher von Fußballern auf Weihnachtsfeiern gesammelt. Als nun der Präsident des Oberligisten Rot-Weiß Oberhausen, Hajo Sommer, vom »Reviersport« nach dem Verlauf der diesjährigen Weihnachtsfeier gefragt wurde, war Sommer nicht ganz zufrieden: »Es war etwas steif, weil an der Struktur gearbeitet werden muss. Viele trauen sich nicht, aus sich rauszugehen, wenn Vorstand und Aufsichtsrat dabei sind.« Und fast bedauernd fügte Sommer an: »Es gab keine Ausfälle, wir kommen nicht mal bei 11 FREUNDE bei den schönsten Peinlichkeiten vor.« Nächstes Jahr dann aber bitte.

Kurz vor Weihnachten trafen wir uns zum Gedankenaustausch zur nahenden Europameisterschaft mit den Kollegen des rührigen Schweizer Magazins »Zwölf« im Kölner Brauhaus »Päffgen«. Als der Kollege Köster gegen 17 Uhr das Lokal betrat, waren auf dem Deckel der Eidgenossen bereits über 20 Striche für getrunkene Kölsch vermerkt. »Und das ist schon unser dritter Dek-chel« verkündete »Zwölf«-Redakteur Gianni Casutt nicht ohne Stolz in schweizerischem Idiom. Allerbeste Doppelpass-Stimmung also mitten in Köln, zumal zu allem Überfluss auch noch Udo Lattek drei Tische weiter saß.

Es grüßt herzlich die 11 Freunde-Redaktion
Von Babes und Engeln
Im Schneetreiben von München starb eine Mannschaft, die die größte Europas hätte werden können. Durch den Absturz eines Flugzeugs wurde vor fünfzig Jahren aus dem ganz normalen Fußballverein Manchester United eine Legende
»Ich hatte keinen Spaß mehr«
Bei Bayern München fristete Valérien Ismaël lange das Dasein eines Reservisten. Nun sucht der Franzose bei Hannover 96 nach neuen Herausforderungen. Hier spricht der 32-Jährige über sein gestörtes Verhältnis zu Ottmar Hitzfeld, den inneren Druck, der zu seiner schweren Verletzung führte, und das seltsame Empfi nden, mehr ein Deutscher als ein Franzose zu sein
City of Mob
Der wilde, wilde Osten fängt gleich hinter Halle an: Die Leipziger Klubs Lok und Chemie entzweit eine Fan-Rivalität, die über das normale Maß weit hinausgeht. Die Gegner gehen inzwischen mit Schusswaffen aufeinander los. Dumme-Jungen-Streiche oder organisierter Terror? Die Wahrheit liegt wie immer dazwischen

Die Titelgeschichten der Februar-Ausgabe

Kurzpass

Zeitlupe: Die Bilder des Monats

Bunte Liga: Ehrung für Bert Trautmann, Ösis suchen Superfan, Fernsehgelder in der Kreisklasse, Fußballer erklären die Welt: Erotik, Sex und Ehehygiene

Spielszene: Der KFC Uerdingen 05 in letzter Not – Die »Traditionsretter« stellen sich vor

Momentaufnahme: Helmut Winklhofer – Sein »Tor des Monats« landete leider im falschen Netz


Reportage

Von Babes und Engeln: Das tragische Ende des ManUJahrhundertteams im Schneetreiben von München


Heimspiel

Almanach national: Notizen aus der Bundesliga

Stammplatz: Dauerkarteninhaber von Tennis Borussia Berlin und dem FSV Mainz 05

Interview des Monats: Valérien Ismaël über seinen Frust bei den Bayern und seine deutsche Seite

Biermanns Musterprofi: Rafael van der Vaart – Die tiefe Sehnsucht des Offensiv-Allrounders vom HSV

Der Preis der Freiheit – In Leipzig eskaliert der Hass zwischen Fans von Lokomotive und Chemie

25 Dinge: Katholische Jungmänner als Gründungsväter – Beinharte Fakten über Borussia Dortmund

Bayerische Beziehungen – Wer hat die Macht beim FCB nach dem Klinsmann-Coup?

Alte Herren: Arthur Friedenreich – Lange vor Pelé war er der erste farbige König des Fußballs


Kunstschuss

Herr Holle – Fußball im Schnee


Die Welt ist rund

Almanach international: Notizen aus der Fußballwelt

»Ich wollte immer frei sein« – Gernot Rohr über deutsche Strenge und korsische Herzlichkeit

Der Club der toten Präsidenten – Bei Lokomotive Plovdiv sitzt der Vorstand auf einem sehr heißen Stuhl

Notizen aus dem Mutterland: Matthias Paskowsky über einen Fußballprofi , der abgeschoben werden soll

Der Wilde im Wohnwagen – Robbie Savage ist der Buh-Mann der englischen Premier League

Kurven der Champions League: Bei Olympiakos Piräus sorgt die »Gate-7-Kurve« für bengalische Lichtspiele

Europaplatz: In Norwegen laufen alle in eine Richtung


Probetraining

DVDs, Webpages, Hör- und Gesangbücher


Auswärtsspiel

VVV Venlo – Ajax Amsterdam, Manchester City – Bolton Wanderers, CD Sokol – CD Cosal de Salfa, Argentinien – Bolivien, FC Wuhan – Arminia Bielefeld, Nigeria – Sudan


Standardsituation

Cartoon: Rattelschneck

Schweigeminute

Quiz

Spielplan – Die Termine für Februar 2008

Gästeblock – Die Leserbriefe

Impressum

Lehmanns Transfer vermasselt: Günter Hetzer
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden