48 Beiträge / 0 neu International Forum
Letzter Beitrag
Wie Fans aus dem CL-Finale einen Nationenkampf machen
11freunde Offline
Dabei seit: 19.01.2012

In knapp drei Wochen findet in London das Champions-League-Finale mit zwei deutschen Mannschaften statt. Für einige Fans ist das Grund genug, das Spiel zum Kampf »Deutschland gegen England« zu stilisieren. Sie rufen zu gemeinsamen Choreos auf.

(Zum Artikel: Wie Fans aus dem CL-Finale einen Nationenkampf machen)
HELLström Offline
Dabei seit: 24.07.2007

Danke für diesen Artikel.
Insgesamt finde ich diese ganze Deutschtümmelei in internationalen (Club-)Wettberwerben doch sehr befremdlich. Aus welchem Grund soll ich bitte bspw. Bayern in einem CL-Spiel die Daumen drücken, wo ich ihnen doch sonst nichts Gutes wünsche? Und zudem vermutlich schon öfter etwa Barca als Bayern die Daumen gedrückt habe.

Und alle die jetzt das deutsche Finale schon als Sieg Deutschlands gegen den Rest der Welt bejubeln, das sind vermutlich die gleichen "Fußballanhänger", "die zu Großturnieren mit Rückspiegel-Fähnchen und Xavier Naidoo im Autoradio zur Fanmeile fahren".

Just my 2 Cents!

In diesem Sinne: Jeder Club is uns willkommen, jede Mannschaft gern gesehen - AUSSER BAYERN ;-)

Grüße vom Betze

Jan Åge Fjørtoft Offline
Dabei seit: 09.03.2013
ballspielverein09 Offline
Dabei seit: 30.03.2009

Eine gemeinsame Choreo mit Deutschlandfahne in der Mitte: geht es bitte noch ekliger? Was hat das CL-Finale mit Deutschland zu tun, nur weil da zufällig zwei Teams aus diesem Land am Start sind?

bataplummy Offline
Dabei seit: 28.10.2010

Also Kollege fängt da immer an mit Nationenwertung und son Scheiß. Hauptsache Deutsch! Und dann noch mehr Deutsch im nächsten Jahr. Was fürn Scheiß! Mir ist Barca, ManUni, sogar Basel lieber als manch andere Deutsche Verein.

Jan Åge Fjørtoft Offline
Dabei seit: 09.03.2013

Das mit der 5Jahreswertung ist eh der hinterletzte Dreck. Macht doch keinen Unterschied, ob die Bundesliga da Dritter oder Erster ist. Die ersten Drei stellen 3 Teams + einen Qualifikanten. Oder holt sich so mancher Nationalist da etwa einen drauf runter, dass "Wir" da vor England oder sonstwem stehen?

Aimante Offline
Dabei seit: 16.04.2011

Das ist doch das selbe wie WM / EM - da kriechen alle diese internationalen Wettbewerbe-Fans aus ihren Löchern und freuen sich nen Ast ab wenn eine deutsche Mannschaft weiterkommt. Dann erklären sie auch noch allen, dass es eine Frechheit sei nicht für die deutschen Mannschaften zu sein und man doch BITTE an die 5-Jahres-Wertung denken sollte.

Wenn ich eine Mannschaft nicht mag, dann auch nicht wenn sie im CL-Finale steht und wenn ich sie in der BuLi nicht abkann dann auch International. 

Aber hey, an den Ideen sieht man wenigstens, wer da dann im Stadion sitzt in England. 

Zottelkralle Offline
Dabei seit: 02.05.2011

ich find deutschlandfahnen auch eklig.

Marco Polo Offline
Dabei seit: 21.01.2009

Moment mal: Habt ihr (11Freunde) euch nicht auch ein Ast abgefreut, als das deutsche Finale feststand? Habt ihr da nicht auch euphorisch drüber geschrieben? Also werdet mal nicht so heuchlerisch.

Ja klar schreiben eine Menge Idioten ne Menge scheiß ins Internet. Dafür müsst ihr nichtmal Facebook oder tm.de zitieren, die Kommentare auf eurer eigenen Seite sind da ein gigantischer Fundus, den man sich eigentlich nicht zu Gemüte führen kann. Natürlich ist es Schwachsinn dieses Finale zu einem Spiel Deutschland gegen England zu stilisieren. Es ist wohl vielmehr dieses Spiel: http://www.youtube.com/watch?v=EWJ3x82nXhE  Dass ihr solchen Idioten Aufmerksamkeit schenkt ist der eigentliche Fehler.

Allerdings gibt es auch Idioten die in die andere Richtung schreiben. Aimante z.B.: "Aber hey, an den Ideen sieht man wenigstens, wer da dann im Stadion sitzt in England." Womöglich ein St.Pauli-aber-nicht-Fußball-Fan von der Antideutschen-Fraktion; meine persönlichen Lieblingsparasiten im Stadion. In Wembley werden eingefleischte Bayern und eingefleischte Dortmund Fans sitzen, die einen scheiß auf "Deutschlandchoreos" geben. Wenn es etwas gibt das mich mehr ankotzt als die Fraktion Schlaaand-oh-Schland!, dann sind es diejenigen die permanent die Erfolge der deutschen Vereine im Europapokal in den Dreck ziehen müssen. Die auf der einen Seite alles am FC Bayern kritisieren was irgendwie in Richtung Kommerz etc. geht, aber dann gleichzeitig mit Real Madrid, Inter Mailand oder Chelsea sympathisieren...das ist etwas was ich nicht verstehen kann, wie man solche Vereine sympathisch finden kann, nur weil sie gegen einen deutschen Verein spielen...negativer Nationalismus ist auch Nationalismus liebe Antideutsche. Was ich für ein Schwachsinn die letzten Jahre gelesen habe...meine Fresse! Und man muss eines festhalten: Es ist einfach geil dass es ein Bundesliga (!) Finale gibt. Ja das ist so. Das ist ein Grund sich zu freuen als eingefleischter Bundesligafan (damit meine ich, dass ich hauptsächlich Bundesligafußball verfolge) oder Anhänger der deutschen Nationalmannschaft; letzteres deswegen weil es nicht zuletzt ein Ausdruck für den Erfolg der Jugendförderung durch den DFB ist. Sagen wir doch einfach was es ist: Ein innerer Reichsparteitag für den deutschen Fußball...in Wembley...welch Treppenwitz der Fußballgeschichte. Und das hat nichts mit Nationalismus zu tun, sondern mit dem sportlichen Wettbewerbsgedanken. Im letzten Jahrzehnt haben abwechselnd Italiener, Engländer und Spanier den europäischen Fußball dominiert und jetzt sind einfach mal zwei Bundesligavereine oben, was einfach ausdrückt, dass die Bundesliga aufgeholt hat (was wir ja schon im Winter disskutiert haben, als noch alle BuLi Vereine im Rennen waren). Und wenn man schon Nationalismus anprangern will, dann soll man bitte mal den FC Barcelona unter die Lupe nehmen. Und allein deswegen bin ich froh. Dass "El Clasico" als Finale verhindert wurde...DAS wäre erst schlimm geworden. Da kenn ich meine Pappenheimer aus Spanien nur zu gut, im Vergleich dazu sind die deutschen Schlandianer harmlos. Es ist letztlich wies der Daily Mail geschrieben hat und DAS ist das Geile.

Ich persönlich freu mich aber in erster Linie dass wir jetzt das Drama Dahoam ad acta legen können. Dass es dabei gegen Dortmund geht und man en passant Revange für das DFB-Pokal-Finale des Vorjahrs nehmen kann, ist ein Nebeneffekt den ich noch dankend annehme und über den man als Mitglied des DFB auch ein wenig Stolz sein darf (so ein ganz klein wenig).

Jan Åge Fjørtoft Offline
Dabei seit: 09.03.2013

Die Schland-Hasser und die Schland-Abfeierer nehmen sich nichts, da haste Recht. Genauso wie mit dem zu erwartenden Publikum beim Finale. Da auf Bayernseite nur Vereinsmitglieder Zugriff aufs Kartenkontingent haben und auf Bvbseite auch nur einige wenige mehr, gehe ich auch kaum davon aus, dass besonders viele von der Schland-Fraktion anwesend sein werden.

Was aber deutsche Mannschaften im Europapokal angeht, muss ich dir widersprechen. Mir ist genau ein Verein sympathisch. Nicht nur in der Bundesliga, sondern überhaupt. Ich  drücke niemandem die Daumen, außer uns, und wünsche auch niemandem Niederlagen, außer unseren Gegnern. 

Es gibt scheinbar ne Menge Leute, die neben ihrem Stammverein noch für Celtic, St.Pauli oder irgendeinem südamerikanischen Verein mitfiebern. Das sei ihnen gegönnt, ist aber nicht meine Welt. 

Deshalb sehe ich keinen Grund, jetzt plötzlich für Stuttgart zu sein, nur weil die jetzt im EC gegen ne ausländische Mannschaft spielen. Stuttgart ist so scheiße langweilig, da würde ich nicht mal im Koma liegen wollen.

Und wenn man nicht gerade Fan eines Vereins aus der oberen Hälfte der Liga ist, kann einem der Quatsch mit der 5Jahreswertung auch am Arsch vorbei gehen.

Zottelkralle Offline
Dabei seit: 02.05.2011

hier werden gerade dinge vermengt, die nicht vermengt gehören.also bitte nicht weiter machen.

ElBuitre11 Offline
Dabei seit: 26.11.2011

(Zottel, übrigens Respekt für deine Tippspielplatzierung hier bein den 11. Mach uns mal stolz und beleg noch den 1. Platz)

Zottelkralle Offline
Dabei seit: 02.05.2011

danke elbuitre, die unterstützung tut gut. ich werde alles geben, ein möglicher sieg würde ich natürlich dem forum widmen. aber was mach ich dann nur mit diesem dauerkartenzugangsmist?

ElBuitre11 Offline
Dabei seit: 26.11.2011

Geht aufm Schwarzmarkt bestimmt fürn Hunni weg. Ne, keine Ahnung. In die Tonne? Was hats denn damit überhaupt auf sich?

Aimante Offline
Dabei seit: 16.04.2011

Marco Polo: Genau, ich bin in einem Fußball-Forum angemeldet weil mir Fußball sonst nichts gibt und Anti-Deutsch bin ich auch. Top wie du mich komplett durchschaut hast. Dass mit dem Kartenkontigent wusste ich vorher nicht. Dann nehme ich meinen Satz wieder zurück.

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

@Marco Polo:Vielleicht sind einige deutsche Fans in einem Duell zwischen Bayern vs. Barca/Real/Chelsea ... für den Gegner der Bayern, weil dieser nicht so extrem nervt und nicht so asozial auftritt wie die Bayern.

"Christian Heidel kritisiert, dass wir nicht wie ein würdiger Meister handeln? Er wird das wahrscheinlich nie wissen, wie es ist, deutscher Meister zu sein". (Ungefährer Wortlaut von Sammer gegenüber Heidel, weil dieser zu Recht die Vorgehensweise des AFCB bei Transfers gerügt hat).

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Also ich bin ja PRO 5-Jahres-Wertung und PRO deutsche WehrVormachtstellung im Weltfußball.

Wenn jetzt noch der Löhf und seine Schwulencombo da mitziehen dann wären wir mal wieder wer.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Real/Chelsea ...

...nicht so asozial auftritt wie die Bayern.

Brüller!

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Bayern München ist doch das Asozialste, was es im europäischen Fußball gibt. Ständig Zusatzdeals bei TV-Rechtevergaben aushandeln, damit man einer zentralen Vermarktung überhaupt zustimmt, dann bei anderen Clubs wildern und den betreffenden Verein noch nichtmal davon in Kenntnis setzen und diese schier maßlose Arroganz.

Wenn die Bayern dann mal ein Benefizspiel gegen nen finanziell angeschlagenen Club machen, dann tun sie es, um ihr ramponiertes Image zu verbessern.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Wärst du Spanier

Real Madrid isn dreckiger Faschoklub. Franco ließ ihn 10:0 gegen Erzfeind Barcelona gewinnen. Sie holen sich auch die besten Spieler um Gegner zu schwächen, betteln um Steuererleichterungen während 30 Prozent der heimischen jugendlichen arbeitslos sind und das eigene Land am europäischen Tropf hängt.

Wärst du Engländer

Chelsea ist ein dreckiger Neureichenklub. Eigentum und Spielwiese eines größenwahnsinnigen, koksenden Oligarchen, dessen Weg zu reichtum und Macht von cielen gescheiterten Existenzen und leichen gepflastert ist.

Wie immer nichts anderes als verblendeter Hass und grenzenlose Dummheit von dir.

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Jetzt kommt er mit Franco. Da kannste ja fast bei der Bewertung des FC Schalke auch Adolf ins Spiel bringen...

Was ist denn eigentlich mit eurem senilen Beckenbauer? Der ist auch ne asoziale Wurst, hat er doch mit Kitzbühl massive Steuererleichterungen ausgehandelt.

Sie holen sich auch die besten Spieler um Gegner zu schwächen, betteln um Steuererleichterungen während 30 Prozent der heimischen jugendlichen arbeitslos sind und das eigene Land am europäischen Tropf hängt.

Özil, Khedira, die Maria, Modric,Benzema... Ich wusste gar nicht, dass Bremen, Stuttgart, Benfica, Tottenham und  Lyon direkte Gegner Reals sind. Ist jetzt die Frage, wer hier dumm ist oder zumindest dumm  argumentiert...

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Achja zu Bayerns Tranferpolitik:

Aha. Das gleiche Vorgehen bei Barcelona (Villa, Alba - Valencia, Alves, Seydou Keita - Sevilla), ManchesterUnited (RvP - Arsenal, Young - Aston Villa, Valencia - Wigan, Smalling - Fulham, Carrick - Tottenham), Juventus Turin (Quagliarella - Neapel, Lichtsteiner -Lazio Rom, Peluso - Bergamo, Bonucci - OFC Genua) auch?

Nachtrag: Real (Ramos - Sevilla, Arbeloa - Deportivo, Albiol - Getafe, Canales - Santander)

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Soso, Sevilla lass ich als Konkurrenten durchgehen. Aber Getafe? Santander? Das längst verblasste La Coruna? Hab ich was verpasst, dass die mit Real um den Titel oder zumindest um die direkte CL-Quali kicken?

Schwach...

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Was schwach? Was? Aber Ronaldo kaufen und Kaka und danach umd Steuererleicherungen betteln ist ehrhafter?

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Aber weder Ronaldo noch Kaka spielten damals in der spanischen Liga. Darum gehts ja. Direkte Konkurrenten aus der eigenen Liga schwächen. Niemand regte sich auf, als die Bayern Toni, Ribéry oder Robben holten.

Die Vorgehensweise bei Transfers innerhalb der Liga nervt. Muss man doch nur mal gucken, wie handzahm der alte Fremdgänger Rummenigge bei CL-Spielen in Interviews ist und wie derbe arrogant die Bayern innerhalb der Liga auftreten.

Schwach ist es, Santander, La Coruna und Getafe als Konkurrenten von Real zu bezeichnen, nur um seine wackelige Argumentation zu untermauern. Hätteste mir jetzt Transfers von Spielern des FC Valencia, von Atletico etc aufgetischt, dann hätte ich dir Recht gegeben. Aber so ist es wieder mal ne selektive Wahrnehmung. Damit bist du aber nicht allein, die meisten Bayern-Fans ticken so.

Ich fand das damals auch nicht so toll, wie Schalke in Stuttgart und Bremen gewildert hat. Man sollte auch mal Kritik am eigenen Club üben können!

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

das Asozialste, was es im europäischen Fußball gibt. Ständig Zusatzdeals bei TV-Rechtevergaben aushandeln, damit man einer zentralen Vermarktung überhaupt zustimmt

Äh, du weißt schon wie die Vermarktung in europa so läuft?

-> http://www.tagesschau.de/wirtschaft/tvrechte100.html

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Ich glaube, mehmet und ich reden son bisschen aneinander vorbei.Passiert!

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Ich glaube ja, mehmet redet sogar an sich selbst vorbei.

Jan Åge Fjørtoft Offline
Dabei seit: 09.03.2013

Das tut ja beim Lesen weh, so viel geistiger Dünnschiss

Cantona 7 Offline
Dabei seit: 20.05.2010

Schwach ist es, Santander, La Coruna und Getafe als Konkurrenten von Real zu bezeichnen, nur um seine wackelige Argumentation zu untermauern. Hätteste mir jetzt Transfers von Spielern des FC Valencia, von Atletico etc aufgetischt, dann hätte ich dir Recht gegeben. Aber so ist es wieder mal ne selektive Wahrnehmung. Damit bist du aber nicht allein, die meisten Bayern-Fans ticken so.

Schau dir aber mal das Spielermaterial der sogenannten "Konkurrenten" an, von Barca wird wohl kaum einer den Weg zu madrid suchen und dann? Real is sicher nicht in der Lage falcao zu kaufen, der liegt halt auch nich bei 37 millionen, sondern irgendwo bei 50, 60, 70 Millionen. Xisco von Malaga wäre ein Kandidat, aber dann wirds auch knapp. Man erwartet halt von Real immer mal wieder einen mega transfer, den gibt die spanische liga aber halt auch nich gerade her.

Mir fällt spontan Callejon ein, den sie vorletztes jahr von espanyol geholt haben, Albiol von Valencia und Diego Lopez von Sevilla letztes jahr.

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Espanyol lass ich nicht durchgehen. Die anderen beiden aber schon! Mehmet sollte Nachhilfe bei dir nehmen in Sachen Argumentation.

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 9 Benutzer online.

  • bmwenzel
  • Kalle Grabowski
  • Thomas Ferstl
  • Völkerrecht
  • 11Zyniker
  • Watschki
  • norman0309
  • Jensemax
  • Nemomalvin
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden