Seiten

46 Beiträge / 0 neu International Forum
Letzter Beitrag
Gast (nicht überprüft)
"Ich sach nur USA, Südkorea, Türkei..."

Was, soll das dein Beweis sein? Die Türken haben nen superschicken Ball gespielt 02, sind verdammt unglücklich gegen die namhaften Brasilianer raus und haben viele Sympathien gesammelt. Die Südkoreaner ware die Überraschungsmannschaft schlechthin, was Hiddink da aus der Mannschaft geholt hat - phänomenal. Und die Amis sind gegen eine Mannschaft raus, die in allen Spielen nur gelangweilt hat: die namhaften Rudis.
Wenn dir nur die Großen reichen, dann muss so ne WM für dich ganz schön langweilig sein.
Veltinsbauch Eufi Offline
Dabei seit: 14.04.2008
Die Südkoreaner sind so weit gekommen, weil da ganz schön viel geschoben wurde gegen Italien und gegen Spanien .
Zwei reguläre Treffer für die Spanier wurden damals nicht gegeben, weil die FIFA zumindest einen Gastgeber so lange wie möglich im Rennen lassen wollte, nachdem Japan ausgeschieden ist.
Gegen Deutschland ging das dann leider nicht mehr, weil die ganze Welt die Leistung des Schiris und seiner Assistenten kritisch beäugt hat.

Die WM 2002 war spielerisch ganz großer Müll mit der Krönung, dass Rudis Stolperer ins Finale kamen.
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
"Zwei reguläre Treffer für die Spanier wurden damals nicht gegeben, weil" ...

der Schiri absolut scheiße war!

Jede andere Behauptung stellt Dich auf ein Niveau mit GTI.

Und wenn Du von demwas Du da oben behauptet hast, wirklich [beryeugt bist, dann frage ich Dich, warum Du Dir die WMs überhaupt noch antust. Dann kannst Du auch gleich Wrestling gucken.
schappi1848 Offline
Dabei seit: 05.03.2008
Ich werd noch mal verrückt mit dem - ich will nicht schon wieder freundlich sein. Der macht mich bekloppt, der macht mich bekloppt, der macht mich bekloppt......

So ein Scheiß arrogantes Gebrabbel macht mich krank. Ich freu mich auf mir fremde Mannschaften. Ich will nicht immer nur England, Argentinien, Brasilien, Italien und Spanien sehen - die seh ich jedes Wochenende in jeder Pupssportsendung.
KerloKiste
GTEvo Offline
Dabei seit: 14.10.2008
Heute 18:37:14 von Veltinsbauch Eufi

BravoBravoBravo Eufi !
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Gast (nicht überprüft)
Hm, aber ich bin da auch eher bei Eufi. Natürlich freu ich mich jedes Mal wie Sau, wenn Trinidad, Togo, Saudi-Arabien, Australien usw. rocken. Aber beim Gedanken an England vs. Germany läuft mir das Wasser im Munde zusammen auch auf die Gefahr hin, dass das ein Gegurke werden kann.

Und bei den "Kleinen" bin ich seit 2002 etwas desillusioniert, zu klar war hier die Benachteiligung der (nicht allseits beliebten) Italiener u. Spanier.....DAS kotzte mich wahrlich an.
Redondo71 Offline
Dabei seit: 19.11.2008
Es sollte weder ein Turnier nur mit den namhaften Nationen geben noch ein Turnier mit den nicht namhaften Nationen. Die Mischung macht´s doch. Auf der einen Seite will ich natürlich Klassiker wiezwischen England - Argentinien und Deutschland - Italien sehen (auch wenn die Erwartungen zu 80% enttäuscht werden), aber zu einem guten Turnier gehören auch Länder wie Trinidad&Tobago, Togo oder Angola. Es war doch toll, wie gut sich diese Außenseiter gegen die ach so namhaften Nationen geschlagen haben.

Aktuell würde ich mich sehr freuen, wenn es Honduras packen würde. genauso wäre es einen (Schaden-)Freude, wenn Frankreich auf der Strecke bliebe.
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Ich habe nichts dagegen, wenn es auch mal eine Wachablösung eines bisherigen Giganten gibt, der verdrängt wird von irgend einem gerade aufsteigendem fußballverrückten Land. So ist Spanien definitiv auf dem Sprung dazu und bei der Türkei gibt es zumindest Potenzial.

Nicht zu vergessen, dass z.B. Uruguay ganz früher mal zum Gigantenkreis zählte und wahrscheinlich Duelle zwischen Argentinien und Uruguay zum heißen Eisen gehörten, so wie hier zw. Deutschland und England.

Und das was für uns eine äußerst reizvolle Begegnung ist, muss zwangsläufig woanders nicht auch so gesehen werden. Möchte mal wissen, wie eine Begnung zw. Deutschland und Holland in Südamerika oder Afrika (außer Südafrika jetzt mal...) gesehen wird?! Für die interessant oder nicht?!

Nun, eine Wachablösung hat stattgefunden, Uruguay und Ungarn spielen keine große Rolle mehr.

Gerade in Zeiten, wo kleinere Nationen immer besser aufspielen, können sie eine exotische Bereicherung sein.

Ich schließe mich dem Vorredner an: Die Mischung machts.
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
Ich bin ganz bei Hotte: Geht doch nix über Simpsons spiegelverkehrt.
Gast (nicht überprüft)
Eigentlich war mir seine (für mich total unverständliche) Perspektive scheißegal, schrieb ja, ich gönns ihm.
Mir ging seine Forderung aufn Sack die Großen eher als die Kleinen mitzunehmen bzw. die weniger namhaften, was ich übrigens in diesem Zusammenhang immer noch für ein beschissenes Adjektiv halte, da bspw. mir als Fußballfan des Süd- und Mittelamerika Vereine wie Ecuador oder Honduras viel bekannter sind als England. Und dann einfach irgendwelche Nationen mit jahrelanger WM-Erfahrung als Beispiel für schlechten Fußball in den Ring zu werfen ist schlechter Stil und respektlos.
Ich fordere auch nicht Deutschland zuhause zu lassen und die haben schon oft Langweiliges geboten.
Ich fordere auch nicht, dass Cottbus nicht in die 1. Liga soll und Bayern jedesjahr in die Championsleague, weils eben schlechter Stil ist. Meine Meinung.
Gast (nicht überprüft)
Gibt doch schon eine gute Mischung. WM 2006:
Europa: 14 Teams, 10 im Achtelfinale, 6 im VF, 4 im HF, 2 im F
Südamerika: 4 Teams, 3 im AF, 2 im VF
CONCACAF: 4 Teams, 1 im AF
Afrika: 5 Teams, 1 im AF
Asien: 4 Teams
Ozeanien: 1 Team, 1 im AF

Wenn man sich die absoluten Zahlen ansieht und mit den Erfolgen vergleicht (z.B. Europa: 43,75% der Teilnehmer, aber 62,5% der AF-Teilnehmer, 75% der VF-Teilnehmer; Südamerika: 12,5% der Teilnehmer, aber 18,75% der AF-Teilnehmer, 25% der VF-Teilnehmer; alle anderen: 43,75% der Teilnehmer, aber 18,75% der AF-Teilnehmer), dann muss man eigentlich sagen, dass der Klasse gewisser Kontinentalföderationen durch die hohe Anzahl der Teilnehmer Rechnung getragen wird, diese aber immer noch geringer ist als die, die ihnen rein aus sportlichen Gesichtspunkten zustehen könnte. Eine auf den ersten Blick nicht unverständliche Mischung.
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Nun ist es amtlich. Nach dem schwer erspielten Sieg der Kroaten gegen Kasachstan (1:2) und dem klaren Ergebnis im Spiel Andorra - Ukraine 0:6, konnte Kroatien nicht in die Relegation aufsteigen und sind folglich mit einem Punkt Rückstand auf die Ukraine ausgeschieden. Mal sehen, wen es heute abend noch erwischen wird.
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Scheissendreck! Kroatiens 2:1 in letzter Minute. Remis-Quote von 5,25 dahin...
Veltinsbauch Eufi Offline
Dabei seit: 14.04.2008
hehe...

Seiten