Seiten

1364 Beiträge / 0 neu International Forum
Letzter Beitrag
mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Stimmungsboykott. Mal wieder

Buthelezi Offline
Dabei seit: 04.07.2007

"Aber ernsthaft, nach dem Spiel heute abend wird vor Bayern auch ein bisschen weniger gezittert werden."

Dann muss man wohl vor niemanden mehr zittern?!

Sieht so aus - schade eigentlich, ich finde es sollte viel mehr gezithert werden.

Buthelezi Offline
Dabei seit: 04.07.2007

In England wird schon das interntationale Armageddon eingeläutet. Das ich das noch erleben darf:

England risk falling to third in Uefa coefficient rankings

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Die Scheißstimmung wahr schon deutlich besser als sonst ohne Schickeriakinder. Nicht mehr lange und man bemerkt deren Fehlen nicht mehr.

Zottelkralle Offline
Dabei seit: 02.05.2011

wenn man lahm schon hören konnte...

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Die Scheißstimmung ... kippt jedes Jahr zuverlässig, wenn die "großen" K.O.-Spiele stattfinden. Dieses Jahr gings los im Pokal gegen Dortmund. Alles andere vorher wird vom Bayern-Publikum überwiegend nur goutiert ...

Und wers immer noch nicht gemerkt hat: Die Schickeria-Affen mit ihrem Spiel-unabhängigen "support" aka Dauergesinge und -gewedele machen eine großräumige, Kurver-übergreidende Stimmung eher kaputt. Und nerven ...

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

Da muss aber auch mehr kommen von Kim Jong Uli's Winkbalkon.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

@giselher @ rumpler

Grade musste ich an euch denken. Der Umstand, dass wir kein Gewalt- bzw. rechtsunterwandertes Fanproblem haben (bzw. nicht in großem Umfang) ist zu großen Teilen der Schickeria zu verdanken, die die paar Verirrten Rechten aus den 90ern einfach mal durch einen Satz heiße Ohren verjagt haben. Ich jedenfalls bin dankbar, kein rechtes Gesindel im Block dulden zu müssen. (s.a. Düsseldorf, Aaachen, Dortmund, Dresden usw.). Oder ist das nicht die Selbstregulierung, die von allen Seiten gefordert wird?

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Ich jedenfalls bin dankbar, kein rechtes Gesindel im Block dulden zu müssen.

Ob und inwieweit das ein Verdienst (auch) der Schickeria ist, kannst Du besser beurteilen als ich. Aber, sollte es so sein, rechtfertigt das nicht im Ansatz den ganzen anderen Scheiß, den diese Affen vom Zaun brechen. Gilt auch für "tolle Choreo" und "soziales Engagement" übrigens ...

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Stimmt. Die prügeln höchstens ausnahmsweise mal ein paar Clubberer halbtot oder gehen auf ein paar Polizisten los. Allerdings selten.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Das mit den Cluberern 2009 war wirklich unter aller Sau. Dabei wurde sogar eine Wäscheleine mit gestohlenen Clubdevotionalien aufgehängt. Aber ob und inwieweit dort die Schickeria beteiligt war, wage ich nicht einmal zu beurteilen. Die oben beschriebenen Jungs waren relativ weit entfernt von dem Stammplatz der Schickeria. Ohne deren Kenntis lief es sicher nicht ab, so verblendet bin nicht einmal ich.

Tatsache ist aber, dass es viele gute Aktionen von vollkommen unterschiedlichen Persoenen gibt. Wer Fans wie Gregor Weinreich (Nr. 12) oder Andi Brück oder Henning Tidelski (Schickeria, Löwenfans gegen rechts) mit den von dir genannten in einen Topf wirft ist nichts anderes als ein Brandstifter. Sorry rumpler. In dieser Diskussion bist du der Hardliner.

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

@ Atta

ja gut. vielleicht sind die von mir dargestellten ziele gar nicht utopisch. und um einen besagten tanz auf der rasierklinge handelt es dabei wohl auch nicht. da man entweder diesen kurs weiterfährt oder im falle des verpassens der internationalen ränge halt einen schritt kürzer treten muss. bisher hat schalke das immer gut unter einen hut bekommen.

und zu der fragen: wieviel von den 16 (17) anderen Vereinen haben denn die gleichen, sportlichen Ziele?

keine ahnung. diese ziele haben Bayern und wahrscheinlich dortmund. und sollten haben leverkusen & wolfsburg.

AbteilungAttacke Offline
Dabei seit: 22.10.2008

Sind wir soweit d'accord. Außer das ich dir gerade bei dem Rasierklingentanz zugestimmt hätte.

Wobei man latürnich nicht weiß, ob Schalke nicht im Notfall doch irgendwo Geldreserven locker machen könnte, etwa durch Gazprom. Im Notfall wirds halt wieder irgend eine schwindsüchtige Kapitalverschiebung mit Hilfe einer Tochtergesellschaft von Gelsenkirchen geben.

@ Bayern

Habe das Spiel nicht komplett gesehen, daher wäre spannend zu wissen: Waren die Bayern so schwach, weil Arsenal so stark war, oder war Bayern schwach weil Bayern schwach war?

Und ansonsten: Arjen Robben gehört nicht in diese Mannschaft.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Waren die Bayern so schwach, weil Arsenal so stark war, oder war Bayern schwach weil Bayern schwach war?

Bayern war schwach, weil Bayern schwach war.

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Wer Fans wie ... in einen Topf wirft ...

Komisch, wenn "Fans wie ..." ihre Interessen gegenüber dem Club vertreten, dann sind sie in einem Topf.

Wenn dann "die paar Idioten" was anstellen, dann gehören sie plötzlich nicht mehr dazu.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Hör doch endlich auf Menschen zu kategorisieren und in Sippenhaft zu nehmen. Die 30er Jahre sind lange vorbei. Nach deiner Argumentation müsste jeder Bbesucher eines Wiesnzeltes in dem eine Schlägerei stattgefunden hat in Mithaftung genommen werden. Humbug.

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

deine dummheit schreit (mal wieder) zum himmel.

es ist ja nun ganz eindeutig sinn und zweck einer "ultra"-fangruppe sich zu einer sippe, einer kategorie, zusammenzuschließen. denn wie könnten sie denn ansonsten priviliegien gegenüber der mehrheit von besuchern des wiesenzeltes fußballstadions argumentieren?

der richtige vergleich zum oktoberfest wäre hier eher der mit den einschlägig bekannten saalschutztruppen (vulgo: ordnern) oder deren "gegenseite", einer eindringenden organisierten horde von, sagen wir mal, nicht ganz alltäglichen besuchern, gewesen.

aber das scheint in deinem spatzenhirn keinen platz zu finden. dir gefällt bzw. du gefällst dir eben in der rolle eines scheinbar unterdrückten freigeistes der sich allenernstes in die sackgasse verrannt hat, dass seine bzw. die meinung und wünsche seiner mischpoke doch allenthalben ein segen wären.

und genau solange du ("ihr") in dieser beschränkten geisteshaltung verharrt ist mir völlig klar, warum Kim Jong Uli, unser geliebter verfetteter Führer, euch noch nicht einmal die kleinsten und berechtichgten wünsche erfüllen kann. denn ihr seid ichwillichwillichwillquengelkinder, die das wesen des kompromisses noch nicht verstanden haben oder nie verstehen werden rsp. wollen.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Du zeigst mal wieder keinerlei Interesse am Mikrokosmos Südkurve. Wir stellen keineswegs utopische Forderungen. Der Großteil der 54 Profivereine würde sich eine von uns, bewiesenermaßen gezeigte, Komromiß- und Diskussionsbereitschaft wünschen. Aber es birgt nunmal Frustpotential, wenn jede Annäherung intern abgeschmettert wird, trotz gegenteiliger Beteuuerungen in der Öffentlichkeit.

Ich fühle mich von Weinreich und Brück vollkommen, von Tidelski teilweise, sehr gut vertreten. Diese Personen als "eindringende gewaltbereite Horde" zu etikettieren zeugt von schier ungeahnter Dummheit.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Ich sehe jetzt nicht, dass irgendjemand die von Dir namentlich genannten Personen direkt als wie-auch-immer-Horde bezeichnet hätte. Für meinen Teil kann ich nur sagen, dass ich von den Ultras generell und der schickeria im speziellen geschrieben habe.

Wenn Du Dich über Frustpotential auslässt, dann sei ins Stammbuch geschrieben: Die schickeria ist als Diskussionspartner schlicht und einfach verbrannt. Da waren soviel Aktionen in den letzten Jahren, soviel Vollquatsch, der den Verein/die Vereinsverantwortlichen schlicht nur noch nervt. Das wird nix mehr...

Und wenn ich sowas wie "Mikrokosmos Südkurve" schon lese ... boah, mehmet, dasschonwieder sonne Überhöhung ...

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Lies dir doch bitte einmal die Posts:

#1271

#1276

und # 1278

noch einmal in Ruhe durch.

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Treffen zwischen Kim Jong Uli und Schickeria"vertreter" (in Wirklichkeit nur Mietmaul der Horde):

"Hoeneß, wir wollen bei der CL mit genau so viel Leuten in unseren Block wie zur BL"

"O.K., Euer großzügiger Führer schaut mal was er für euch tun kann."

... eine Woche später

"Guten Morgen, Mietmaul, schlechte Nachrichten: UEFA und Behörden genehmigen das nicht."

...

"Wie wollen wir weitermachen?"

...

"Hoeneß, Du Lügner!"

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Fazit: Wir waren kompromissbereit, aber der grausame Diktator hat uns wie Dreck behandelt.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Lies dir doch bitte einmal die Posts:

#1271

#1276

und # 1278

noch einmal in Ruhe durch.

Hab ich gemacht. Und? Die spiegeln sicher nicht Deine Meinung wider, klar. Aber sonst?

Nochmals zur Klarstellung: Konkrete Namen, also Personen, sind nur von Dir genannt worden. Ich sprach nund spreche von Ultras oder Schickeria, mithin also von Synonymen. Die von Dir genannten Personen kenne ich überhaupt nicht, kann also weder etwas für oder gegen sie sagen/schreiben ...

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Gut. Dann gibt es nur noch eine andere Möglichkeit. Rumpler verallgemeinert und pauschalisiert hier nicht. Stattdessen geht er  in keinem seiner Posts auf divergierende Meinungen ein. Klassischer Fall nicht kongruenter Kommunikation. Damit kann ich mich jedoch nicht länger beschäftigen. Dafür gibt es Therapeuten.

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Stattdessen geht er  in keinem seiner Posts auf divergierende Meinungen ein.

Das einzig divergente ist Deine wechselnde Darstellung von Gruppenzugehörigkeit versus Individualität einzelner Personen aus einem zweifelhaften Umfeld. 

Weder Weinreich noch Brück noch Tidelski, von denen Du Dich so vollkommen oder teilweise vertreten fühlst sind mir näher bekannt, geschweige denn deren "Meinungen", über die Du scheinbar gerne diskutiert hättest. Wohl aber kenne ich diejenigen Gruppen, als deren Sprecher sich die oben genannten immer wieder gerieren und in deren Namen sie beispielsweise bei der Mietgliederversammlung ihre Forderungen erheben.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Mietgliederversammlung is auch nicht schlecht. Sitzen da die ganzen Mietmäuler?

alterzabo Offline
Dabei seit: 18.02.2010

Ich finde das ganz schön überheblich und arrogant einen Thread über internationalen Fussball mit einem persönlichen Kleinkrieg über belanglose Vereinsinterna eines einzigen Clubs vollzumüllen.

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Ist das jetzt hier der FC Bayern-Thread?

Dortmund hat ja wohl vorzügliche Aussichten aufs Halbfinale. Aber dann ist hoffentlich Ende. Das wäre des Guten zuviel, sonst enteilen die Borussen uns Schalkern finanziell noch zu sehr!

Bayern-Juve? Ich sehe Chancen per la vechia signora!

Karpfenluder Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Dortmund hat ja wohl vorzügliche Aussichten aufs Halbfinale. Aber dann ist hoffentlich Ende

Du bist ein Komiker, echt. Einer Mannschaft nur bis zum Halbfinale Glück zu wünschen und nicht darüber hinaus, wasn das für ne abenteuerliche Theorie? Da bleib ich lieber konsequent bei meiner Strategie, immer Daumen hoch für deutsche Teams, den GFCB natürlich mal ausgenommen. 

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Wo wünsche ich dem BVB denn was Gutes? Mit den vorzüglichen Aussichten meine ich eher, dass sich die Halbfinalteilnahme kaum noch verhindern lässt. Es sei denn, man nimmt Anschauungsunterricht bei uns, wie man gegen eine eigentlich unterlegene Elf ausscheiden kann.

Seiten