432 Beiträge / 0 neu International Forum
Letzter Beitrag
Gast (nicht überprüft)
die norweger janz stark und red bull abkacken zu sehen, ist immer wieder schön....
Gast (nicht überprüft)
ach so, kann es sein, dass der klopp irgendwie sein dämliches dauergrinsen schon nach wenigen spieltagen verloren hat!? wär nicht das schlimmste...
penalty Offline
Dabei seit: 05.04.2004
aber nur während des spiels. auf der pressekonfi hat er schon wieder witzchen gemacht, wenn auch eher galgenhumorhafte, wie ich heute früh bei radio eins mitbekommen habe. das geht wahrscheinlich während das ganzen trainings so... deshalb laufen die während des spiels auch alle konzeptlos aneinander vorbei.
betze_diaspora Offline
Dabei seit: 03.09.2005
ganz grossartig wär das sogar.
Gast (nicht überprüft)
So, in Liverpool gehen die Spiel gegen Standard in die 4 Runde. Tottenham kommt nicht in Fahrt. Schönes Spielchen zwischen Bellinzona u. Galatasaray. Die Dosen hatten in Sevilla (lt. Medien, keine TV-Bilder) Pech. Die Austria schlug Posen verdient mit 2:1 und Dortmund wurde von Udinese zu meinem Leidwesen ziemlich zerpflückt. Abwehrverhalten? Nicht vorhanden. Die gelobten Hummels u. Subotic bekamen mal klar die Grenzen aufgezeigt. Offensiv war auch wenig zu sehen. Einzig der stets bemühte Kringe wusste zu gefallen. Ich muss aber zugeben: HERRLICHE Konter der Friauler. Dass die dann noch di Natala u. Quagliarella auf der Bank ließen, tat der Qualität kaum Abbruch. Alleine Sanchez marschierte gefühlt 8x alleine auf Weidenfeller....
bright_eyes Offline
Dabei seit: 04.01.2007
Also ich glaube, schlimmer als gestern hätte es gar nicht laufen können für den BVB. Man hätte vielleicht noch zwei oder fünf Tore mehr kassieren können, aber sonst... Vor allem die Verletzungen tun weh, nachdem der BVB gerade mal auf dem Weg war, einen komplett fitten Kader (Ausnahme Dede) zu bekommen, natürlich wieder direkt zwei Verletzte. Dass es dann "ausgerechnet" Zidan trifft, der wahrscheinlich seine miese Leistung von Samstag ausgleichen wollte und dies wohl nun für ein paar Wochen nicht machen kann, passt ins Bild.

Man muss zugeben, dass die Dortmunder praktisch zu keinem Zeitpunkt des Spiels überhaupt eine reele Chance hatten, in dieses zurückzufinden. In der zweiten Halbzeit hatte man wahrscheinlich so um die 99% Ballbesitz, aber was bringt's, wenn man handballeresk immer nur um den Strafraum rumspielt. Man muss weiterhin zugeben, dass Udinese gestern mindestens eine Klasse besser war, zumal die Tore wirklich klasse rausgespielt waren (Stichwort schnelles Umschalten) und die Mannschaft das 2:0 dann sehr gut verwaltet hat bzw. sogar Chancen zum 3:0 hatte. Aber was will man auch anderes erwarten von einer italienischen Mannschaft im Europapokal.

Schuldige? Ich finde nicht mal, dass man die Schuldigen in der Abwehr suchen sollte. Hummels hat sich in der ersten Halbzeit verletzt und Subotic hat den Laden noch einigermaßen zusammengehalten...für sein Alter und seine (nicht vorhandene) internationale Erfahrung. Auch Hajnal oder Kringe oder Kehl würde ich hier nicht unbedingt nennen, auch wenn vor allem Kehl schon mal bessere Zeiten hatte. Ich schätze, der Hauptschuldige ist leider Klopp. Von mir aus soll er Frei erstmal auf der Bank lassen, wenn das der Spieler selbst so will. Aber er hätte wenigstens Tinga für Hajnal oder Kringe, die beide im Derby sowas von unterirdisch waren, reinnehmen können. Tinga war glaube ich letzten Endes zusammen mit Kringe, der sich wenigstens bemüht hat, noch der beste Dortmunder. Tja, aber die falschen Entscheidungen Klopps hörten damit ja nicht auf. Wie kann man, wenn man in Rückstand liegt, einen defensiven Mittelfeldspieler für einen Stürmer bringen? OK, Zidan hat sich vor dem 0:1 verletzt, aber es muss Klopp doch klar sein, dass es gegen eine tief stehende Mannschaft mit nur einem Stürmer nicht eben einfacher wird. Valdez war dann auch sowas von auf verlorenem Posten da vorne, da konnte er ackern wie er wollte. Und wenn die Dortmunder angriffen, gingen merkwürdigerweise immer gleich 10-11 Mann mit nach vorne, sodass das Kontern für Udine leicht gemacht wurde. Und natürlich falsche Entscheidung Nummer drei: Santana für Hummels. Santana hat bisher glaube ich keinen Pflichtspieleinsatz, und dann bringt er ihn im UEFA-Cup? Zu einem Zeitpunkt, wo ein zwar langsamer, aber dafür umso erfahrenerer Kovac seine Sache wohl viel besser gemacht hätte. Aber das ist graue Theorie. Gespielt wird...

Ich verstehe weiterhin nicht, was Klopp mit Spielern wie Klimowicz, Federico oder auch Sahin anstellt. Die hatten alle letzte Saison ein gutes bis sehr gutes Jahr (Sahin ausgeliehen an Feyernoord), und bei Klopp scheinen sie gar keine Chance mehr zu haben. Vor allem für Sahin traurig, wieder mal ein "riesiges" Talent scheinbar vergeudet.

Aus dem UEFA-Cup sind wir raus, das ist klar. Fragt sich nur, wie's jetzt weitergeht. Ich glaube, in einer Woche ist DFB-Pokal, zu Hause gegen Berlin. Davor noch in Hoffenheim. Sind beides Spiele, in denen man mit einer Leistung der letzten Wochen keinen Appel gewinnt. Ich hatte ja schon nach dem Schalke-Spiel gehofft, die Mannschaft würde aus ihren Fehlern lernen. Vielleicht ging das jetzt einfach zu schnell und die Mannschaft hatte bisher noch keine Zeit, das Ding aufzuarbeiten. Vielleicht hat sie sich auch selbst gnadenlos überschätzt, von wegen "jetzt haben wir Schalke drei reingehauen, Udinese machen wir jetzt fünf rein!".

Dortmund hat einen guten Saisonstart wie schon lange nicht mehr. Auch ich habe mich über Punkte gefreut, die so nicht eingeplant waren. Nur sollte man jetzt mal ganz schnell ganz schön aufpassen, dass man sich die ganze Arbeit bisher nicht komplett versaut, indem man weiterhin so rumdümpelt. Etwas, das in den letzten fünf Jahren leider viel zu oft passiert ist.

Wahrscheinlich hat bis hierhin eh keiner gelesen, und wahrscheinlich habe ich auch nur langweiliges Geschwätz geschrieben, vielleicht sogar Eufi-Style. Aber nach so einem Spiel musste ich mir die Scheiße einfach mal von der Seele schreiben.

Heja BVB.
Gast (nicht überprüft)
ich! ich habs gelesen! und es stand so auch nicht im kicker. deswegen musst du dich nicht zwangsläufig mit eufi vergleichen, gelbauge.

heute.
Luis Enrique Offline
Dabei seit: 26.03.2004
also pokal gegen hertha is doch ne sichere sache. dann geht´s halt wieder über´s finale in den uefa-cup. und wenn das nicht langsam mal honoriert wird - also da lach ich mir doch den arsch ab!!!
Gast (nicht überprüft)
h_g_bruns Offline
Dabei seit: 07.09.2004
ich glaub klopp is doch n arsch. so wie ersich nachm spiel geäussert hat..bäh! unseriös mit opportunistischer prägung. schwach
Gast (nicht überprüft)
Wo is'n der Fünfjahreswertungsfred?
oberhofer Offline
Dabei seit: 18.03.2006
h_g_bruns wieder, der Mann hats drauf. Ist mir auch aufgefallen, dass sich Klopp nach dem Spiel extrem von seiner Mannschaft distanziert hat und eher auftrat, als wär er noch der Erkläronkel vom Kerner. Mieser Zug.
oberhofer Offline
Dabei seit: 18.03.2006
@monsse, wieso Fünfjahresfred, immerhin haben doch 4 von 6 deutschen Mannschaften gewonnen. Sogar die Hertha!
bright_eyes Offline
Dabei seit: 04.01.2007
Es klang schon ganz schön krass und für so ein TV-Interview vielleicht auch überzogen, was der Klopp da gestern alles rausgehauen hat. Da hat man sich schon leicht an seinen Experten-Job erinnert gefühlt, und eigentlich darf ein Trainer seine Mannschaft öffentlich nicht so zur Sau machen. Andererseits muss ich auch sagen, dass es mir so irgendwie noch lieber ist als die Thomas-Doll-Art, der nach einem schlechten Spiel lieber alles auf Rasen, Ball oder doch vielleicht Schiedsrichter schiebt, bevor er mal anfängt, darüber nachzudenken, was die eigene Mannschaft vielleicht falsch gemacht hat.
Gast (nicht überprüft)
Obi, BVB-Udine war das Schlüsselspiel, darum.
Insgesamt (mit CL) von 16 möglichen Punkten 12 geholt. Hm.
Gast (nicht überprüft)
bruns und Obi, da bin ich beim schwarz-gelben Breitauge und widerspreche. Sicher war es harter Tobak und es wirkte distanziert, aber es war zumindest ehrlich und eben nicht opportunistisch. Höflich war es nicht, es kommt darauf an ob es sich abnutzt.
oberhofer Offline
Dabei seit: 18.03.2006
Zwischen ehrlicher Beurteilung eines sauschlechten Spiels und dem öffentlichen Hinhängen einzelner Spieler, wie das eben ein unabhängiger Experte mal darf, liegt eine Grenze, die ein Trainer meiner Meinung nach nicht überschreiten sollte. Ganz großer Klopps, das wird nachwirken. In Hoffenheim war die Defensive nicht besser, und wer weiss, ob die Spieler nicht schon anfangen, es dem Trainer - unbewusst - heimzuzahlen. Ich bin jedenfalls gespannt, ob und wie der Klopp da wieder rauskommt.
Gast (nicht überprüft)
ich denke, ganz ohne schadenfreude!, dass sich urmel diesjährig 3x doll in die nesseln setzen wird mit seinen prognosen. oder gar 4x....

1.klopp sei der richtige trainer am richtigen ort (vor allem: klopp sei ein guter trainer, was im mainzer modell zutreffen mag, nicht aber in dortmund)
2.zidan sei eine win-situation für dortmund
3.klinsmann sei (siehe 1.) ein guter trainer zur richtigen zeit am richtigen ort ( spiegelbild: klinsmann mag zur wm unter den damaligen umständen, euphorie-standort-hurrstimmung, der richtige gewesen sein, bei bayern wird er nicht alt)
und 4. wird bayern kaum mit mehreren längen vorsprung als meister durchs ziel gehen.
oberhofer Offline
Dabei seit: 18.03.2006
ich denke, ich habe ein Jahr zu früh mit Urmel-san gewettet. Pech.
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
Ich denke, Uschi verwechselt den fünften mit dem fünftletzten Spieltag.

In Sachen Zidan muss ich zugeben, dass ich da deutlich mehr erwartet hab. Nicht, dass ich den jetzt schon abschreiben würde, aber nochmal würde ich ihn bei Comunio nicht für gut 4 Mille verpflichten.
Aber bei Stürmern hatte ich sowieso noch nie den ganz großen Kennerblick. Diese Idioten machen sich scheinbar einen Spaß draus, mich bei Kicker und Comunio regelmäßig schön reinzureiten.

Was Jürgen Kl. und Jürgen Kl. angeht, sehe ich keinen Grund, meine Einschätzung zu widerrufen.
Und die Bayern mögen sich bisher schwer getan haben - was Klinsmann vorher so ähnlich angekündigt hat - aber ich weiß gar nicht, was mit größere Sorgen machen soll: die drei Punkte Rückstand auf schwache Schalker oder die zwei Tore, die man aktuell hinter Bremen liegt.
Gast (nicht überprüft)
urmel, ich DENKE, nicht: ich WEISS! und du WEISST, wenn ich DENKE, dann hab ich noch jede wette verloren! ist ein reines bauchgefühl. hatte ich zwar in bezug auf klinsmann schon vor der saison, ebenso bei klopp, aber mittlerweile denke ich, dass bei klopp die luft extrem dünn wird, trotz des heutigen pokalweiterkommens, und bei klinsmann sich der O2 anteil auch nicht gerade im befreienden atembereich befindet...auch trotz des pokalerfolges... wie gesagt, ich denke das ganz ohne schadenfreude genauso wie ich ganz ohne murren das gegenteil ertragen könnte.
und eins ist fakt: zidan und klopp bedingen sich. sollte der nach seiner verletzung wieder sofort in die stammelf rücken und wieder so nen schwachsinn produzieren, dann heißt es seitens der fans zwo mal hasta la vista....iss ein dummes völkchen, dieses bvb-publikum...
Luis Enrique Offline
Dabei seit: 26.03.2004
scholl hat das gestern ja auch sehr schön gesagt, dass sich im vergleich zum udine-spiel gar nichts geändert hat. war halt hertha, nech. so einfach werden sie es nicht wieder haben, in dortmund zu gewinnen. ne mannschaft, die richtig will (und kann) und dortmind kriegt 5 dinger.
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
Nun, Uschi, harren wir der Dinge. Ich hab letztes Jahr auch ein paar Zwischenhochs von Leverkusen, Stuttgart, Karlsruhe oder Schalke aussitzen müssen, bevor am Ende das meiste in etwa so kam wie vorhergesagt.
Gast (nicht überprüft)
Chancen hatten wir ja genug. Aber der BVB und seine Schiris. Foul war außerhalb, und beim 2:1 ist, wenn auch knapp, Abseits. Die Einstellung hat der Thurn und Taxis aber nur einmal bringen lassen und dazu geschwiegen, der Sack.
Luis Enrique Offline
Dabei seit: 26.03.2004
jaja, die schiris...
Gast (nicht überprüft)
Wem sagst du das... Leide schon seit 30 Jahren darunter.
Sam Hall Offline
Dabei seit: 11.08.2008
Das Foul war nicht außerhalb, das Abseits höchstens duch ein paar Zentimeter und ohne den orientierunglosen Neven hätte Hertha an dem Tag nicht ein Tor gemacht. Es ist also alles gut.
Gast (nicht überprüft)
Quatsch mit Soße.
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
Monsse, das mit dem Abseits ist Quatsch mit Soße, habs mir gerade extra noch mal angeguckt. Klimo kommt aus der Tiefe des Raums, Kringe, der - wenn überhaupt ein Borusse - evtl. hauchzart abseits gestanden haben könnte, hat noch nicht mal "Kuckuck" gesagt.
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
... und seit wann guckst Du PREMIERE?

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 2 Benutzer online.

  • Yalcin
  • thomm3110
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden