586 Beiträge / 0 neu International Forum
Letzter Beitrag
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Ja, britischer Boulevard und dessen Korrespondenz zum losen der 3-Löwen, endless story. Ich meine, in Britannien läuft extrem viel schief, fußballerisch gesehen. Die haben aber jüngst einen TV-Vertrag abgeschlossen, der unseren umjubelten Buli-TVVertrag TOTAL pulverisiert. Alleine über die Auslandsrechte wird über 1 Milliarde an die PL-Klubs verteilt! Selstsamerweise wurde hierzulande nix drüber berichtet...

England ist uns voraus. Dann geldmäßig die BL, aaaaaber...die Italiener und die Spanier werden das dezentrale TV-marketing angehen und dadurch wieder mit der Buli gut konkurrieren können.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

P.S.: das mit der "über 1 Fantastilliarde"...ich habe mich glaube, geirrt. Aber die Richtung ist ja klar. Die PL generiert viele 100 Millionen mehr über das Ausland, als wir Bulis. Und das wid auch so bleiben.
Um sie anzugreifen, gehört dann auch viel Glück über den Wechselkurs und den aktuellen Steuergesetzen für Hochverdiener dazu, latürnich. (ich habe gerade nach meinen Belegen gesucht, bin aber im bookmarken wohl zu nachlässig gewesen)

MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Na und? Wir können doch auch von Luft und Liebe leben!

saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004

ne alda, das geht beim besten will nicht!

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Was ich halt völlig scheiße finde: so einer wie John Terry, nech? So einer wie John Terry in meiner Situation: nix zu rauchen mehr da usw.....der braucht doch bloß mal einen Telefonanruf zu tätigen und schon hat er McDope zu Hause höflich klingelnd auf der Schwelle.

Warum nicht bei mir?! ICH HASSE PANKOW!

saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004

entzug ist etwas schrecklicher, unfreiwilliger doubly so!

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

..in Kreuzberch war das nie ein Nehma....*sigh*

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Ja, Sally! Furchtbar!

saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004

kann dasgut nachvollziehen, musste auch ein paar tage duerre ertragen

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Ich könnte ja wieder mal völlig dekadent ein Taxi rRchtung McDope bestellen, allein....ich hab nix Bares mehr!

Grumpf, ich muß dieses Nehma jetzt abwürgen, denn sonst beschäftige ich mich wieder über Gebühr...etc.

Echt ärgerlich, daß ich nicht vorgesorgt habe!

Gast-nicht überprüft Offline
Dabei seit: 29.09.2012

rummenigge läutet doch schon seit jahren das glodene zeitalter für deutsche klubs ein. das daraus nix wird, sieht man ja an solchen verträgen. über 5 milliarden auf drei spielzeiten verteilt. und da das ffp ja frühestens 2015 greift, kann man davon ausgehen, dass es wenig einfluss auf die hackordnung des europäischen klubfußballs haben wird.

aber sowas will ja keienr hören, daher lieber nen artikel über die maroden stadien italien.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Äh, das ffp greift aber jetzt schon (bei den Schwachen). 2015 wird es angeblich konkret und ohne Ausnahme durchgesetzt. (glaube ich aber auch ncht dran, wenn ich mir die jüngsten Opfer ansehe)

Als Bayern-Fan kann mir das auch egal sein, weil der GFCB zukünftig allein finanziell vom 4, auf den 3. oder 2. Platz vorrücken wird. Normaligerweise. (und so wird es kommen. Es werden in Italien und vor allem Spanien sehr viele Gelder breiter verteilt werden. Diese 150 Millionen TV-Geld Vorsprung vor dem GFCB sind zukünftig nicht mehr haltbar.

...WAS meinst Du?! Es sollte aber einen großen Einfluß auf die eropäische Hackmettordnung....

Fakt wird sein: der FC Bayern ist vom sponsoring schon seit Jahren die Nr. 1 der Welt. Kein Barca, lein Real, kein United, nein: Bayern ist die Nr. 1. und ich gehe einfach davon aus, das´der GFCB diese position locker ausbauen kann. Italien hat die Wirtschaftskrise (und einen unwilligen Berlusconi), Barca/Real wird subventioniert, was sich die Regionalparlamente zukünftig nicht mehr leisten können. Natürlich wird Spanien große Kraftanstrengungen unternehmen, um eben diese Vereine nicht kaputtgehen zu lassen, aber die werden eben bald kaum noch Kohle haben. Problem: Deutschland hat einen riesigen Nachteil: das Land, die Sprache. Wir werden niemals Messi oder CR9 kriegen, solange dort die Kohle bezahlt wird. Und diese Länder stehen darauf, einfach für eine Handvoll Extra-Kicker ALLES enzusetzen.

usw, usw.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Ich muß mich verbessern: Barca mit seinem neuen Hauptsponsor hat zum FC Bayern mittlerweile aufgeschlossen.

Gast-nicht überprüft Offline
Dabei seit: 29.09.2012

an real,barca und manchester wird bayern trotzdem erstmal nicht vorbeikommen. imagetechnisch ist es ein weiter weg. spielerisch ist momentan alles tiptop bei bayern. man kann personell mit den anderen topteams mithalten. finanziell ist man nach wie vor glänzend aufgestellt. alles schön und gut. ABER was das weltweite ansehen betrifft, ist bayern noch hinter einigen vereinen anzusiedeln, die sie in allen anderen punkten längst überholt haben.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

"Imagetechnisch", da hast Du recht. Wenn ich mir (über mein Managerspiel) die Lieblingsclubs meiner asiatischen, südamerikanischen, afrikanischen Kombattanten ansehe: fast alle führen nicht ihren regionalen Club an, sondern in Häufung Barca, Real, Arsenal, United, Liverpool, Milan, Inter, Juve. Bayern kommt zwar mittlerweile auch vor, aber sie sind noch eine Randerscheinung. Ich schiebe es auf die Sprache.
In Südamerika sind die Spanier + Italiener stark vertreten, in Afrika und Asien die PL-Klubs.
Und eben auch wegen der Sprache, bekommen wir entsprechende Top-Stars (und Top-Trainer!!!) nur durch Zahlung von irren Summen, wenn überhaupt.
Ich finde es z.B. lachhaft, daß hier über einen Trainer wie Guardiola spekuliert wird. Niemals wird er in die Buli wechseln, weil er dadurch einfach sprachlich -die Sprache, das wichtigste tool- auf Jahre kastriert ist. Siehe Trapatoni.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

@ einneuereufinick
Quatsch. Und das weißt du. Du willst es nur so.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Wir sind halt nur ein regionales Phänomen. *schluchzend zusammenbrech* Wir greifen den starken deutschen Markt zur Hälfte ab und das war`s.

Antidot: zukünftig möglichst jeden CL-Titel gewinnen.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

...und nen WM-, oder EM-Titel täte auch mal Not.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Lustigerweise hat man in England das Fußballmanagement der Nationalmannschaft den PL-Machern übertragen. Und für die ist die National11 einfach zweitrangig.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Bezeichnend: Kicker oder Sport-FOTO erscheinen nur auf deutsch. Solange es keine verständlichen Begleittexte gibt, wird man einfach nicht wie gewünscht wahrgenommen. Und selbst hierzulande musste eine sehr gute Publikation wie die "RUND" nach nem Jahr die Segel streichen. Wir haben eben -trotz "Sommermärchens" immer noch nicht die fanatische Begeisterung wie traditionell in Italien oder England, welche auch das 3-fache für pay-TV zu zahlen bereit sind. (in ITA muß man pay-TV haben, wenn man fernsehen will, weil man sonst das sicher schlechteste Fernsehprogramm der Welt in sein Haus lässt. Allerdings kostet sky-Italia OHNE FUßball schon über 40 Euro im Monat). Ferner hat sich die Fußball-in-Kneipen-gucken-Kultur in jenen Ländern nie derart durchgesetzt, wie in der BRD.

alterzabo Offline
Dabei seit: 18.02.2010

wenn ich die Posts hier richtig interpretiere ist an der Misere der Weltbedeutungslosigkeit deutschen Gekickes Bismarck schuld, weil er es damals versäumt hat rechtzeitig ausreichend Kolonien zu gründen, die man jetzt schön abschöpfen könnte.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Da hast Du ernsthaft recht. Also, teilweise. Denn Frankreich widerlegt diese These, was ich aber auf die generelle Ignoranz dieses großartigen Fußgelümmels dortigens schiebe.

(3 Edits und niemand hat`s bemerkt!)

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

(3 Edits und immer noch scheiße geschrieben) PROST!

Gast-nicht überprüft Offline
Dabei seit: 29.09.2012

ach, bei den italienern sieht es doch mit überseegebieten auch eher mau aus. ich glaub, ne formel gibt es nicht, wir deutschen haben eben nicht den besten ruf.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Sprache ist der Schlüssel. Es gibt Lateiner (alle verstehen sich untereinander), es gibt englisch (die leichteste Sprache der Welt) und dann gibt es deutsch oder polnisch. Fiese Aufgabe für einen Trainer/Spieler!

Gast-nicht überprüft Offline
Dabei seit: 29.09.2012

frankreich ist im kommen. psg schwingt sich auf, die flaniermeilen dieser welt zu erobern.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Italien hatte immerhin Äthopien. (trotzdem spielt Gebre Selassie für Werder)

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

PSG wird schon in der heurigen Saison eine große Rolle spielen, behaupte ich.

Gast-nicht überprüft Offline
Dabei seit: 29.09.2012

und für tschechien

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

(allerdings spielt Fußball in Frankreich erst seit vielleicht 30 Jahren eine Rolle)

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 7 Benutzer online.

  • tomdamke
  • bianca
  • NilsF2003
  • Rene Hilgers
  • MaNiAcFCB
  • Clem
  • eisverkufer
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden