136 Beiträge / 0 neu International Forum
Letzter Beitrag
linksfuss05 Offline
Dabei seit: 01.03.2011

@rumpler: s. Forumsmotto

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

wer in fußballern Idole sieht dem ist nicht mehr zu helfen.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Verienswahl ... ist ja auch so en blödes Thema. Ich war 8! Hallo?! Heute ärgere ich mich genug darüber so nen Chaosclub verfallen zu sein. Nur ... versuch heute mal als Kind NICHT Bayern Fan zu werden! Das ist schon Kunst und geshcickte Erziehung für notwendig. Bei der Medienpräsenz kommt man (als Kind) ja gar nicht auf die Idee, dass noch andere Vereine existieren.

Und hier sieht man vermehrt BVB Fans ... hat auch nur mit den Erfolgen zu tun, sonst nix. Und Kloppo ...

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

... for president!

linksfuss05 Offline
Dabei seit: 01.03.2011

Als mein 8jähriger mir letztens eröffnete, ab jetzt Bayern Fan zu sein, weil die immer gewinnen, habe ich ihn spontan vor die Wahl gestellt, ob wir das Taschengeld streichen oder Sportschau gucken verbieten sollen.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Fix, in diesen Ländern haben Menschen ganz andere Probleme und die sind froh, wenn die mal Ablenkung haben und einer aus ihrem Land oder ihrer Schicht es schafft. Dort sind Fußballer richtige Popstars! Es ist nachvollziehbar und verständlich. Hier hingegen wirkt es eher komisch.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Linksfuss, da hast du ihm gleich die elementarste Bayerneigenschaft beigebracht: Wer Erfolg hat muss leiden.

So empfinden die das doch.

linksfuss05 Offline
Dabei seit: 01.03.2011

Leiden kann man auch als 05er.

Aber er trägt auch seine Götze- und Messi-Trikots mit Stolz. Immerhin.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Allein, was ich in diesem Thread bereits leiden musste....

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Gewalt hilft nicht, linksfuß. Denk an Beckenbauers Werdegang!

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

@Marc: In Teilen der hiesigen Gesellschaft sind Fußball ähnliche Popstars (s. Poldi). Ich versteh das Menschen deren Alltag mit Problemen überladen ist nach Ablenkung gieren, trotzdem finde ich es traurig, wenn Menschen dem gesellschaftlichen Schaffen eines Fußballstars mehr Tribut zollen als der eines Nelson Mandelas (wahlweise andere Persönlichkeit einsetzen).

linksfuss05 Offline
Dabei seit: 01.03.2011

(habt ihr schon die Brigitte-Werbung am rechten Bildrand bemerkt? Ich glaub's ja nicht. Die ziehen alle Register, um uns hier zu vertreiben)

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

uli dehnes neuer arbeitgeber vermutlich

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Hol Dir adblock. Ich sehe nirgendwo auch nur ein Fitzelchen Werbung/pop-Ups.

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

Ja, adblock ist echt ne Wohltat. Andererseits natürlich schön zu wissen, dass es hier nicht nur um den fcb geht.

linksfuss05 Offline
Dabei seit: 01.03.2011

und ich werde mir trotzdem weder die Brigitte kaufen, noch zu Andrea Nahles nach Köln fahren. Kann ja die Voka machen, wenn sie will.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Dortmund ist ein Fixverein!

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Nelson mandelo wird in Südafrika verehrt soweit ich weiß. Es ist aber etwas anderes undbefangenerers, wenn jemand populär mit einer an sich völlig unwichtigenm aber dafür spaßigen Tätigkeit bekannt und sogar erfolgreich wird und dazu quasi wöchentlich medial erscheint. E sist nur logisch. Und wegen Messi: Fußball in Lateinamerika hat schon wichtige soziale Aspekte, ebsonders, wenn einer von dort Anerkennung in "sogar" Europa genießt. Da gehts um das Gefühl "einer von uns hat es dort geschafft und wird anerkannt". So oder so ähnlich. Ansonsten wird dieser teil der Erde in den Nachrichten quasi unter den Tisch gekehrt, da kriegen wir nichts von mit. Existiert fast nicht. Umso größer wirkt das auf die Legendenbildung eines Spielers von dort aus.

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

@Anti: angefixt.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Ich hatte durchaus mal das Gefühl dem Schicksal ein Schnippchen geschlagen zu haben.

Achtelfinale Championsleague 2007. Ohne jedes Zutrauen gegen Real Madrid weitergekommen. Die 3:2 Niederlage war eines der größten Siege für mich überhaupt. allein die Aufstellung: Der 36-jährige Sportinvalide scholl. der hyperaggressive Mark van Bommel, Görlitz(!), Makaay. Und trotzdem war sie voll da: Die Bestia negra!

MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Dortmund ist der geilste Club der Welt
Wir brauchen nicht mal Titel
denn wir haben lange Schniedel
und das ist es doch was am Ende zählt...

juschek Offline
Dabei seit: 06.06.2011

Hättet ihr Schnietel, würde es sich besser reimen...

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

"Mittel" reimt sich auf "Titel". Da geht noch was.

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

@Marc: Dann nimmt man für halt Argentinien Evita Peron. Aber die entstammt nicht einer ärmeren Schicht, oder? Den geseschaftlichen Nutzen von Fußball in Südamerika möchte ich gar nicht bezweifeln, nur dass sich durch die Gemeinsamkeit Fußball nicht die gesellschaftliche Zusammenhalt und Verantwortung wandelt. Da halte ich die Ideen wie die von Peron eher für inspirierend. Aber das mag Ansichtssache sein. Ich befürchte wir bzw. ich reden aneinander/ an dir vorbei.

Meinst du in Südamerika spielt Europa in den Nachrichten eine größere Rolle als Südamerika hier?

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

@Schicksal Schnippchen geschlagen: mir ging das im November 2009 gegen Juve in Turin so. Nicht einen Pfennig hätte ich zu dem Zeitpunkt auf den GFCB gegeben.

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

Wir haben Roman, Klopp und Schmelle,

die gehen jedem auf die Pelle.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

In Südamerika sind Nachrichten aus Europa an der Tagesordnung. Ich selbst habe eher mit Perú zu tun, deswegen das Land als beispiel: 
Alleine heute im El Comercio (http://elcomercio.pe/ , Perú) gibts (jetzt gerade) auf der Startseite z.B. Messi, Frankreich, Russland und Spanien. Fußball ist eh immer auf dem Radar wegen Farfán, Pizarro und Guerrero.

Das gilt aber für alle Länder dort. Das sind Exportländer (Mineralien, Gas und Öl, teils auch Rohrzucker, Mais, Bananen usw.)  und die haben großes Interesse an Investoren, Kunden und Kaufverhalten der Europäer.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Macht mit dem Schmelle,

nicht so ne Welle

und um den Klopp

nicht so nen Kopp.

Denn ruft aus dem Süden der Stern,

ist auch die Unterschrift nicht fern.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Also Paolo Guerrero zur HSV Zeiten ... ist klar, ne.

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

Das über Spanien und Frankreich berichtet wird hätte ich nun nicht gedacht, wobei Spanien als ehemalige Kolonialmacht und direkter Handelspartner noch plausibler erscheint als Frankreich. Aber dann scheinen ja auch euroaffine Artikel zum Tagesgeschäft zu gehören, hätte ich nun nicht gedacht.

Zumal ich es hierzulande infolge der geringen Berichterstattung schwierig finde sich eine Meinung zur Politik Südamerikas zu bilden und  auf dem Laufenden zu bleiben.

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 2 Benutzer online.

  • Igor1523
  • Eri Scheffold
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden