1 Beitrag / 0 neu International Forum
Freispruch nach folgenreichem Böllerwurf
Rotorducks95 Offline
Dabei seit: 04.05.2004
(http://wien.orf.at/news/stories/2528619/Link)

Der Fall hatte damals in Österreich für viel Aufsehen
gesorgt, auch weil Georg Koch ansich nicht ganz unumstritten war
und Vermutungen nährte, dass er in erster Linie bestrebt war,
seinen Vertrag mit Rapid aufzulösen.
Seis drum..scheinbar wurde hier durch ziemlich schlampige
Ermittlungsarbeit verabsäumt, den Böllerwerfer zur Verantwortung
zu ziehen- ob es nun der ursprünglich verdächtigte Bursche war
oder nicht- auf jeden Fall kommt da einer damit durch und das
finde ich beschissen.

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 5 Benutzer online.

  • Heike1201
  • Kickeroo
  • stevenrich
  • Holzo
  • werderwilly
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden