2 Beiträge / 0 neu International Forum
Letzter Beitrag
Fifa-Experte Thomas Kistner über Blatters schmutzige Milliarden
11freunde Offline
Dabei seit: 19.01.2012

SZ-Redakteur Thomas Kistner kämpft sich schon seit Jahren durch den Sumpf der Fifa unter Sepp Blatter. Sein Buch »Fifa-Mafia« dröselte die kriminellen Schweinereien des Weltverbandes auf. Wir sprachen mit ihm über 1,6 Milliarden Euro WM-Gewinn, vier Dekaden Blatter und den vielleicht schon bald beendeten Fußball-Hype.

(Zum Artikel: Fifa-Experte Thomas Kistner über Blatters schmutzige Milliarden)
MontyPythonIII Offline
Dabei seit: 11.08.2011

"Da läuft dann ein Ü-30-Fußballer bei der WM seinen jüngeren Gegenspielern noch in der Verlängerung auf und davon, obwohl er bis Mitte 20 regelmäßig mit Muskelverletzungen zu kämpfen hatte. Das fehlt mir eine medizinisch-physiologische einleuchtende Erklärung."

Hust, Herr Kistner, Sie wollen doch bitte nicht auf Arjen Robben anspielen? Und doch nicht etwa behaupten, dass jemand von Bayern München es mit Regeln und Gesetzen nicht so genau hält? Und dann auch noch eventuell so was wie Doping? Im Fußball? Fragen Sie mal den Kaiser, der wußte nie, was das ist, und weiß es bis heute nicht. Oder Pep Guardiola.

Vergesst mal alle schön das Mantra nicht: Es gibt kein Fußball im Doping. Es gibt kein Fußball im Doping. Es gibt kein Fußball im Doping. Es gibt kein Fußball im Doping. Es gibt kein Fußball im Doping. Es gibt kein Fußball im Doping. Es gibt kein Fußball im Doping.

Äh, umgekehrt natürlich.