501 Beiträge / 0 neu International Forum
Letzter Beitrag
Buthelezi Offline
Dabei seit: 04.07.2007

Nachtrag: Klopp hat ja nicht ganz zu Unrecht auf das Beispiel Reus verwiesen, in dem die Dortmunder im Vergleich zu Gladbach der größere Fisch waren. Die Bayern sind halt im dt. Teich immer nocht mit Abstand der dickste Fisch.

Buthelezi Offline
Dabei seit: 04.07.2007

es sei denn die Dortmunder schießen noch 3 Tore.

Oder halt ein Dortmunder schießt noch drei Tore... Alter Schwede.

Haben die Bayern am Ende doch den falschen geholt?

skifahrer Offline
Dabei seit: 18.02.2009

was für eine herrliche Fußballwoche....!

So viele Enkel gibt es gar nicht, denen man davon erzählen könnte.

(Hab nur zwei Töchter...:-)

Buthelezi Offline
Dabei seit: 04.07.2007

Welch großartiges Spiel der Dortmunder. Herzlichen Glückwunsch an den BVB, herausragender Hinspielsieg. Unglaubliche Tore von Lewandowski, Real ebenso chancenlos wie Barcelona gestern...

Das könnte ja tatsächlich mal ein deutsches CL Finale geben.

Auch erwähnenswert: in meinen Augen eine beinahe tadellose Schirileistung - war ja nicht in jedem CL Spiel in diesem Jahr so.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Gratulation an den BvB! Verdienter Sieg. Keine zwei Meinungen.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Gut gemacht BVB! Anerkennung und Respekt! Jetzt müsst ihr nur zusehen, dass auch mal jemand ein Tor macht von denen die noch bleiben.

Und von wegen Bayern und Transfers, da gabs letztens Meldungen mit einem Zitat von Hoeneß:

"Ehrlich, es ist überhaupt nicht unser Interesse, den anderen zu schwächen. Das haben wir früher mal gemacht, aber das kann nur ein Nebenaspekt sein." Uli Hoeneß vor zwei Monaten.

Quelle: http://www.zdfsport.de/Klopp-Jetzt-erst-recht-27635580.html

Ja, ja, schon klar.

Professor Nutmeg Offline
Dabei seit: 23.10.2010

Des Höhepunktes letzter Akt liegt vor uns. Eine Dynastie im Fallen begriffen fordert den alten und neuen Hegemon an historischer Stätte; wahrlich ein Epos.

Saskia Popp Offline
Dabei seit: 04.06.2012

Man, war das schön. Und ich konnte in Ruhe das Spiel gucken, ohne mir über ein spamzerfessenes Forum den Kopf zu zerbrechen ;)

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Zwei fantastische Fußballtage!

Deutschland 2, Spanien 0

Jetzt die Beute nach Hause bringen und auf zum Gemetzel nach London.

Karpfenluder Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Hatte gestern noch kurz überlegt, ob ich überhaupt ins Finale möchte ob der Dominanz des FC Bayern. Seit gestern muß ich sagen, JA, ich will!

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Glückwunsch. Ich bezweifele aber, dass Du nach dem Finale diesen Gedanken immer noch für gut hälst ...

Karpfenluder Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Und selbst wenn, hinfliegen, Stimmung genießen, die restliche Kohle abgreifen und gut ist......

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Bayern-Transfers, um den Gegner zu schwächen:

Helmer

Sforza

Herzog und Rehhagel

Linke

Neuer

Götze

Schlaudraff (damit dieser nicht nach Bremen geht)

Klose

Lucio

Ballack

Die Reihe lässt sich fortsetzen, aber dafür fehlt mir die Zeit...

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Basler hab ich vergessen!

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Matthäus und Jorginho

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Bayern-Transfers, um den Gegner zu schwächen:

Irgendwie heute ein noch erbärmlicheres Gewinsel denn je.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Bayern-Transfers, um den Gegner zu schwächen:

Ausgelutscht. Und unausrottbar ...

zance Offline
Dabei seit: 03.08.2011

Rückblickend sind ja nicht alle glücklich geworden bei Bayern. Ein paar haben sich durchgesetzt und ich denke auch, wenn die Bayern einen haben wollen fühlt man sich geehrt und denkt weniger daran ob man dann auch spielt.

Herzog ist mit der Mentalität nicht klar gekommen. Für Schlaudraff war der Schritt vielleicht zu groß, das Potential hatte er sicher für die Bayern. War er nicht auch lange verletzt? Selbst bei Poldi bin ich mir nicht sicher ob er nicht doch besser nach Bremen oder Leverkusen hätte gehen sollen. Wirklich durchgesetzt hat er sich bei den Bayern ja nicht, obwohl er doch mehr gespielt hat als man denkt und auch seine Tore gemacht hat.

Wahrscheinlich ist es aber so, dass die Berater einen bei einem Angebot der Bayern zuraten und in Kauf nehmen das ihr Schützling dann nur von draußen zuschaut. Petersen ist auch so ein Beispiel. Vielleicht ein Talent, aber er müßte auch spielen, nur bei Training mit den besten wirst Du kein Großer. Du mußt auch die Mentalität haben dich durchbeißen zu wollen. Für manchen "verwöhnten" Jugendlichen ist dann so ein Biotop wie Bremen, Leverkusen oder was weiß ich doch die bessere Station auf dem Karriereweg. Wenn man dann dort seine Leistungen weiter zeigt und bestätigt kommen die Bayern auch zwei Jahre später noch einmal um einen zu verpflichten. Dann ist der Schritt in die 1.Mannschaft zu kommen auch nicht mehr ganz so groß.

Ohne Bayernfan zu sein, ich halte von diesen Verschwörungstheorien nichts das man immer die besten wegkauft weil man es sich leisten kann. Ein paar Einkäufe zu viel dieser Art und auch das Festgeldkonto ist nicht mehr das was es mal war. Auch für die Bayern ist Champions League nicht immer ein Selbstläufer, wie wir auch aus der nahen Vergangenheit wissen. Lass die mal zwei drei Jahre da nicht mitspielen, dann sieht es auch finanziell in München nicht mehr so rosig aus. Man hat sich den Stand und auch den Neid hart erarbeitet in den letzten Jahren. Darüber kann man schimpfen, aber man sollte davon lernen. Gerade Schalke zeigt aber wie man es nicht machen sollte. Wie lange Dortmund diesen Weg geht und auch gegen Bayern bestehen kann wird sich zeigen. Nur sieht man an den Beispielen HSV, Köln, Leverkusen, Bremen, Dortmund in den letzten Jahrzehnten, dass es immer wieder andere Vereine gab die die Bayern geärgert haben und von ihnen als Konkurenten sehr ernst genommen wurden. Es aber keiner dieser Vereine geschafft hat sich dauerhaft als Kontrapunkt zu etablieren. Das ist sicher nicht Schuld der Bayern oder von Uli. Man kann das Modell der Bayern nicht imitieren, aber daraus lernen und seinen eigenen Weg gehen sollte man. Dann kann man aufhören sich über die Bayern zu ärgern und solche Momente wie die Sprachlosigkeit der Bayern nach einem 5:1 in Wolfsburg oder einer Demontage im Pokalfinale letztes Jahr auch als das sehen was es ist. Eine abwechslungsreiche Liga ohne vorhersehbaren Meister wie in Spanien oder auch England. Den so wie die Liga dieses Jahr ist, finde ich sie langweilig.

Karpfenluder Offline
Dabei seit: 10.12.2009

...Dann kann man aufhören sich über die Bayern zu ärgern...

Ich will mich aber weiter über die Bayern ärgern und sie hassen, menno!

zance Offline
Dabei seit: 03.08.2011

Dann mach das doch einfach weiter und freue Dich dann über solche Tage wie in Wolfsburg, Berlin letztes Jahr oder Barcelona 1999.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

"ich halte von diesen Verschwörungstheorien nichts das man immer die besten wegkauft weil man es sich leisten kann."

Was für eine Verschwörungstheorie? Das haben die doch selbst gesagt! War es Rummenigge oder Hoeneß? Der Satz war sinngemäß "die besten deutschen Spieler sollen in Bayern spielen".

Neid muss man sich erarbeiten, das stimmt! hier gehts aber nicht um Neid, sondern um Wunden! Stichwunden! Es ist zu viel, einfach zu viel!

Hier gibts ja Experten. Kann mir einer mal sagen wieviele Spieler Manchester United von Liverpool, Manchester City oder Chelsea geholt hat? Sind das auch so viele?

Mein "Lieblingsthema" ist und bleibt der KSC. Spieler von dort die zum FCB gingen:
Michael Tarnat, Thorsten Fink, Oliver Kreutzer, Scholl, Sternkopf, Kahn, Mani Bender.

Und ausgelutscht an diesem Thema ist da gar nichts!

Pep soll mal seine Philosophie "eigene Jugend fördern und einsetzen" wahrmachen!

Und die anderen großen EU Clubs sollen sich mal den FCB als Selbstbedienungsladen vornehmen und alle mal wegkaufen! Ach, von denen traut sich ja keiner woanders hin.

Übrgens war auffällig, dass Spieler die nach Leverkusen oder Bremen gingen danach woanders auch gut zurecht kamen.

Poldi nach Leverkusen zu empfehlen finde ich jetzt aber auch schon hart ... nicht sportlich, nur vom Ideal her.

misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004

THOMAS BERTHOLD!

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Stimmt, danke! Mal einer der nicht aus Karlsruhe kam oder von Liverpool nach Man Utd wechselte!

zance Offline
Dabei seit: 03.08.2011

Das die Bayern keinen ausbilden würden ist aber auch ein Trugschluß. Lahm, Müller, Schweinsteiger und Hummels sind die welche mir sofort einfallen.

Bis auf Sternkopf haben alle Karlsruher aber auch mehr oder weniger regelmäßig gespielt. Bei den Bayern kommt sicher auch dazu, dass die ehemaligen eigentlich nichts schlechtes über den Verein sagen oder hinterher nachtreten. Das sind auch Gründe warum man aus der "Wohlfühloase" nicht weggeht. Es zwingt ja keiner die Spieler zu den Bayern zu wechseln. Man kann aber nicht bei jedem Wechsel unterstellen das wieder ein Konkurent geschwächt werden soll. Der Dzeko sollte auch zu den Bayern, gegangen ist er auch, aber auf die Insel. Heute würde er vielleicht anders entscheiden. Man sieht aber, es klappt nicht immer. Lass den Pep mal machen, vielleicht kommt dann auch der eine oder andere jüngere Spieler und zeigt das er mehr Biss hat als ein etablierter. Es ist doch so das an jedes Denkmal irgendwann die Hunde pinkeln.

Poldi nach Leverkusen war einfach nur als Karriereschritt gedacht das es da "moralische" Bedenken gäbe, lasse ich mal weg. Das hat manchen Dortmunder oder Schalker auch nicht gehindert in die verbotene Stadt zu wechseln.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Klar hat der FCB jetzt auch eigene Spieler im Kader und das finde ich auch gut!

Es ist logisch, dass heutzutage die Spieler bei einem Angebot vom FCB auch gerne hingehen, denn unter Kollegen wird es wohl nur den einen wahren BuLi Verein geben. Wer dort ist oder war hat ein ganz anderes Standing unter Kollegen. Die anderen waren halt auch mal in der BuLi dabei, mehr auch nicht. Ungefähr so stelle ich mir die Sichtweise vor.

Ich denke nur die Spieler wollen auch außergewöhnliches leisten und in Dortmund ist genau das der Fall! Die könnten ein Jahrzehnt prägen und zur Jahrhundermannschaft in der Clubhistorie werden. Beim FCB sind sie einfach ein Paar von vielen.

Einen Dreijahresvertrag und Titel sind garantiert. Wo ist die besondere Leistung? Da springen hinzukommende auf den Zug.

Zottelkralle Offline
Dabei seit: 02.05.2011

nur bayern für bayern!

macht doch bilbao auch, das wär doch mal eine herausforderung für den pep.

zance Offline
Dabei seit: 03.08.2011

Einen Dreijahresvertrag und Titel sind garantiert. Wo ist die besondere Leistung? Da springen hinzukommende auf den Zug.

Da bin ich ganz bei Dir. Wer mal bei Bayern war und keinen Titel geholt hat, muß was falsch gemacht haben. Siehe Klinsmann. Nicht alle wollen etwas besonderes leisten. Der Mensch neigt zur Bequemlichkeit. Das ist bei Fußballern nicht anders.

linksfuss05 Offline
Dabei seit: 01.03.2011

Schnell mal locker und bequem Barca und Real wegfideln...

Nee nee zance, mag schon sein, dass Menschen es gerne bequem haben und dass auch Fussballer so sein können, aber wer es wirklich zu was bringen will, schafft das definitiv nicht mit Bequemlichkeit. Nicht im Fußball, und nicht im übrigen Leben. Da BVB und Bayern absolute Spitzenvereine mit Topspielern sind, verlangen sie auch Topleistung. Wer da bequem ist, ist genauso schnell weg, wie er gekommen ist.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Wer glaubt, es mit dem Vertrag vom FCB geschafft zu haben, hat schon verloren. Mit dem "Vertrag" gehts erst richtig los.

Und wer wie M. Götze aus seiner Wohlfühl-Oase (incl. Hotel Mama) ins bayrische Haifischbecken springt, mag ja vieles sein* - nur nicht bequem ...

* geldgeil, karrierebewusst, eitel ...

linksfuss05 Offline
Dabei seit: 01.03.2011

Außerdem gilt doch für Götze die alte Hundeweisheit: "Der will doch nur spielen!". Hoffentlich wird ihm das beim FCB gelingen. Nicht auszudenken, wenn unser Hochbegabter zum Bankdrücker würde...

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 2 Benutzer online.

  • hotte0815
  • nicolino28
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden