501 Beiträge / 0 neu International Forum
Letzter Beitrag
AbteilungAttacke Offline
Dabei seit: 22.10.2008

Eufi war soll man denn da thematisieren?

Dass der Schiri per se einen scheiß Tag hatte? Dass er u.a. zwei Elfer gegen Barca mal gnädig übersehen hatte? Gleicht dies drei oder sagen wir zwei einhalb "irreguläre" Tore aus?=

Ne ne, cum grano salis, ja sogar mit ner ganzen Lastwagenladung voll Salz, ist der Sieg der Bayern vollauf verdient. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Und dennoch wirds langweilig in der Buli. Bayern scheffelt Millionen in der CL, hat lukrative Deals mit deutschen Unternehmen und der Rest kann nicht Schritt halten.

Karpfenluder Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Um mal ehrlich zu sein, den Rempler von Müller hätte nicht mal ICH gepfiffen.....

misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004

du eufi, müsstes dichdoch am meisten freuen. sollte der fcb dieses jahr die cl gewinnen und ggf sogar noch den pokal, dann wird es auch unter gardioler nur einen einzigen weg geben: den nach unten. dazu kommt ein zu erwartendes strafverfahren gegen fat uli, eine gefängnisstrafe scheint hier durchaus mehr als nur eine wage option zus ein. dazu mögliche querelen wegen gomez, robben und co. du kannst dich freuen, dein geliebter fcb wird dir noch viele schöne sekunden mit einem taschentuch in der hand bereiten.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Abseitstor, Foulspiel vor dem Tor, wurde ein evtl. Elfer für Barca nicht gegeben? Ach, alles Pillepalle. Bayern hat gewonnen, war sehr stark und selbst bei mit einem 2:0 oder 2:1 Sieg würde ich behaupten, die machen auch in Barcelona mindestens ein Tor. Sie waren gut, sehr gut. Nochmal, Anerkennung und Glückwunsch. Und ... sie sind natürlich trotzdem Scheiße! Iss, klar, ne?! Nicht, dass ihr denkt jetzt geliebt zu werden.

Die BuLi wird langweilig, das ist sie aber an sich auch schon länger so, wenn es um die Meisterschaftsfrage geht. Das wird sie aber auch in Zukunft werden, denn wenn wir erstmal unser Stadion abgezahlt haben, sind wir finanziell sehr nahe am Level Augenhöhe mit FCB (egal welchem) und machen alles platt watt um uns rum iss! Warm anziehen! Das Wort Macht wäre dann gar nicht ausreichend!

Und warum man den FCB nicht leiden kann? Ganz einfach: Zu viele Wunden zugefügt durch Abkäufe oder regelrechtes Ausbluten oder gezielte Schwächung durch Kauf der wichtigsten Spieler bei direkten Konkurrenten. Ganz einfach. Das sind Wunden! Keine sportlichen Wunden durch Überlegenheit gewonnene Spiele, sondern ganz anderem Kalibers!

 

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Den Weg nach unten, den zum Beispiel Inter gegangen ist nach dem Triple, sehe ich bei Bayern nicht. Dafür ist Sammer viel zu ambitioniert und wird noch den Einen oder Anderen recht hungrigen Spieler verpflichten.

Vielleicht reichts nächste Saison nicht zur Titelverteidigung in der CL, das Double sollte aber gewonnen werden, wenn man nicht gerade im Pokal in GE, DO oder LEV ran muss und nen schlechten Tag hat.

Wie war denn dein gestriges Doppel-Rendezvous mit dem Taschentuch? Haalt, ich wills gar nicht wissen!

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

In einem Interview mit Jens Lehmann las ich, dass er davon ausgeht Pep würde sich keinen CL Sieg der Bayern wünschen. Den verien dann zu übernehmen würde für Pep ja vor viel größeren Schwierigkeiten stellen,a ls man sie sich denken kann. Noch dazu muss er annehmen, dass er in en Irrenhaus wechselt mit der aktuellen Situation um Hoeness. Das ist echt verrückt! Da reicht ja schon FC Hollywood nciht mehr aus. Das ist ja ...

Und übriges, ich finde es äußerst interessant wie wenig Manager und Spieler aus der BuLi zur Situation Hoeness was sagen oder befragt werden. Ich denke da werden so EINIGE in ähnlicher Situation stecken und froh sein, dass nur einer bisher "entdeckt" oder "entlarvt" wurde. Da geht noch mehr!

misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004

double double hamwa sogar schon unter maggert geschafft, das beeindruckte mich unter gardioler erst recht nicht.

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

@ Marc: Klar wird der Eine oder Andere auch Dreck am Stecken haben. Ich denke aber, dass Leute wie Lemke und Daum erstmal abwarten, was so passiert. Sonst droht Uli wieder mit den Anwälten.

Daum hats aber gut gesagt, dass er Mitleid mit Hoeness habe. Das zerfrisst Hoeness mehr als ne kritische Aussage.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

@ marc

1. Wann und wo hätte Barca nen elfer verdient bitte?

2. der Rempler war strittig

3. Kannste 2x Handelfmelfmeter für uns pfeifen

4. Keine klare Torchance für Barcelona in 93 Minuten

misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004

naja eine großschangse gab es schon, wo die beiden verteidiger allein vorm tor und dann schuss , quasi rakete richtung eckfahne, also "seitfallzieher" hilfsausdruck.

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

auf jahre hinaus unschlagbar

Buthelezi Offline
Dabei seit: 04.07.2007

Mann Eufi, das ist ja selbst für deine Verhältnisse überzogen.

Bayern hat gestern überragend gespielt und Barcelona wurde zum ersten Mal seit Ewigkeiten richtig auseinandergenommen. Das war ein (!) Spiel.

Das ändert doch nix an den Verhältnissen insgesamt, außer das sie wohl zum Hauptfavoriten auf den Gesamtsieg aufgestiegen sind.Vorher waren sie aber auch schon Mitfavorit.

Zudem: In einem Spiel kann alles passieren, frag mal.... die Bayern. Die waren schon letztes Jahr das deutlich stärkere Team und haben trotzdem verloren.

Was die BuLi angeht, auch da hat z.B. misterkite mal ein paar mögliche Szenarien angesprochen, die zu Steinchen in Bayerns Uhrwerk werden könnten.

Immer dieses in die (teils sehr ferne) Zukunft schauen aufgrund punktueller Ereignisse...

Ansonsten:

Herzlichen Glückwunsch an den FC Bayern für diese überragende Leistung gestern und hoffen, dass der BVB heute abend ähnliches leisten kann.

Buthelezi Offline
Dabei seit: 04.07.2007

@ mehmet

1. Hab ich auch nicht gesehen.

2. Hm, also in der internationalen Presse oder z.B. bei ITV war der Rempler nicht strittig (selbst Roy Keane sah das als eindeutiges Foul).

3. Ich denke ein Handelfmeter hätte gegeben werden müssen, die anderen Szenen waren eher nicht pfeifbar.

4. Zwei Chancen gabs schon - 1. HZ Pedro (?) auf Messi mit Klärung durch Dante; 2. HZ von kite genannter Freistoss

Aber, all das nimmt für mich nichts vom Sieg der Bayern - denn die haben einfach großartig gespielt und was der Schiri macht, liegt außerhalb ihrer Hand.

linksfuss05 Offline
Dabei seit: 01.03.2011

Vor der Auslosung hätte ich mir Barca als Bayerngegner nicht gewünscht, weil ich dachte, der Barca-Stil liegt einfach den Bayern nicht.

Nun bin ich eines besseren belehrt an Tag 1 nach Stunde Null. Jetzt wissen wir, wie man Barca, aber whs. auch die Spanische NM, schlagen kann, ohne Beton anzurühren oder einen Bus im MF zu parken - Don Jupp und seinem bis in die Haarspitzen (Hallo Herr Daum!) motivierten Team in taktischer und körperlicher Bestform sei Dank!

AbteilungAttacke Offline
Dabei seit: 22.10.2008

@ linksfuss

Wobei gerade in der Athletik die beiden Mannschaften zwei Seiten derselben Medaille waren. Und nein, das soll den Bayernsieg nicht relativieren. Aber körperlich frisch erschien mir keiner der Gäste gestern. Und das Messi nicht fit war... naja geschenkt.

Zudem kam ja geradezu eine phlegmatische Grundeinstellung bei den Barcelona-Spielern. Irre ich mich - oder hatte man zu keinem Zeitpunkt den Eindruck des Aufbäumens? Und liegt das vielleicht daran (juhee Spekulatius für alle), dass Leute wie Xavi und Iniesta schlichtweg nun Opfer der vormals viel prognostiezierten Sattheit geworden sind?

misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004

linksfuss: danke, du hast etwas ausgesproichen was HIER noch gar nicht genug zum zuge kam: die mannschaft ist feinesahnefischfilet, ohne zweifel. aber derjenige, der da das peterlestängelchen drappiert, ohne welches alles nichts ist, das ist der jupp. das ist alles jupps werk. und das finde ich so ...so schön.

misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004

attacke: klar waren die satt, eine ladung ulis würschtel, mit besten wünschen vom tergernsee. dazu nen kasten helles, schwupps, miese leistung.

und im ersnt: dazu gibts (wie sollte es auch sein) einen ziemlich guten artikel im guardian: http://www.guardian.co.uk/football/2013/apr/24/barcelona-bayern-changing...

wobei ich auf barzer noch keinen schwanengesang anstimmen würde.

Anticontra Offline
Dabei seit: 26.04.2012

Ich finds erbärmlich wenn von dem "gezielt schwächen" gesprochen wird, wenn die Bayern innerhalb der Liga jemanden verpflichten!

Glaubt ihr allen ernstes der Transfer vom Gomez damals wäre getätigt worden um Stuttgart zu schwächen?

Hätte man doch mitm Luca Toni verlängern sollen oder wie?

Ich finds einfach nur richtig arm.

Der Götze gehört zum FCB, zur besten Mannschaft und zum besten Trainer (wobei Jupp Heynckes gestern bewiesen hat dass er mind. Nr. 2 ist).

Von "schwächen" kann hier nicht die Rede sein.

Geht mitm Marcel Reif zum Bayernhasserstammtisch oder mitm Thurn und Taxis.  Mir egal.

Aber dieses unüberlegte Übernehmen einer Meinung von irgendwelchen neidischen Dortmunder-Ultra-Bauern hängt mittlerweile zum Hals heraus.

P. S. es kann kein Spieler der zum FCB wechselt was dafür, dass die Fans der anderen Vereine neidisch auf den FCB an sich sind und deswegen nur meckern!

Frage: Soll ein Jahrhunderttalent wie Mario Götze auf eine erfolgreiche Fussballkarriere scheissen, nur um in Dortmund zu bleiben, weil er dort groß geworden ist?

Zur Info:

Wenn Götze bei Dortmund geblieben wär, aber Hummels, Reus, Lewa und noch 2, 3 von ihnen gehen, dann wars das erst Mal ne Zeit lang mit CL-Halbfinals ... !

 

Dortmund schöpft aktuell die Möglichkeiten voll aus und ich gönne ihnen den Erfolg und den Finaleinzug, aber als FCB-Fan hätte ich Angst.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

WELT...herrschaftszeiten!

FREE ULI!

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

...aber nicht unser bestes Spiel, wie gesagt. Alles überbewertet.

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Reif ein Bayerngegner? Der war doch gestern phasenweise so erregt als wenn ihm Gina Lisa den Stängel lutscht...

linksfuss05 Offline
Dabei seit: 01.03.2011

Reif läuft auf Autopilot. Kannste genauso ne Playse-Untermalung reinspielen. Passt meistens genauso gut.

Anticontra Offline
Dabei seit: 26.04.2012

Reif hat sich amüsanterweise ca. 10 Min. lang über den Torrichter lustig gemacht. Hatte echt Unterhaltungswert. Und beim Spiel gegen den HSV war er ganz ulkig.

 

Mittlerweile trägt ers auch mit Fassung, dass der FCB Bombe spielt.

Lustig wie er gestern sogar dazu riet alles zu vergessen was er gesagt hatte ... das sollte man auch!

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Dass das Tor irregulär war thematisiert hier niemand.

Da gibts 'ne uralte Regel: Fehlentscheidungen gegen uns sind ein Skandal. Für uns: War keine. Oder: Egal!

Nachm Malaga-Rückspiel ham das die Schwatzgelben nahezu perfekt demonstriert. Und womit? Mit Recht ....

Und überhaupt: Nach sonnem vollsahnesuperaffenscharfen Spiel, außergalaktischbrutal gut die Roten, SchweinsteigerMartinezMüller als benchmarks des Idealen - also da jetzt mit so pissquatsch umme Ecke zu kommen ... albern!

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

@ Anticontra

Neid auf Bayern, wenn ich das schon lese. Nein, das sind einfach Erfahrungswerte. Frag mal Fans von Stuttgart, Leverkusen, Bremen, Schalke oder Karlsruhe (das war ja Ausbluten zu einem Zeitpunkt an dem sie endlich europäisch anklopften!) wie es ihnen erging als sie endlich gute bis sehr gute Spieler zusammen hatten und nun angreifen konnten und zapp, kommt ein Deal Richtung Bayern daher. Wie oft wurden Spieler geholt, nur um sie wegen ihrer Popularität zu haben. Ob sie zu Bayern passen? Egal! Was danach aus denen wird? Egal! (Das wurde hier im Forum alles schon mal erwähnt, ist jetzt also nur eine Wiederholung...)

Die Annahme, dass die besten Spieler nach Bayern gehören ist falsch! Was ist das denn für eine Denke?!

"Glaubt ihr allen ernstes der Transfer vom Gomez damals wäre getätigt worden um Stuttgart zu schwächen?"
Das Motiv der Verpflichtung kann ich nicht beurteilen, das wissen beteiligte besser. Wenn sie ihn nur haben wollten, weil er zu der Zeit überragend gut war gilt natürlich auch das Motiv. Ansonsten gilt: Das Geschäft ist dreckiger als du es dir in den schmutzigsten Träumen zurechtfantasieren kannst!

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Schon hundertmal durchgekaut, aber bitte: Die Bayern verpflichten, um die ärgsten Konkurrenten zu schwächen.

Martinez - Bilbao

Mandzukic - Wolfsburg

Pizarro - Bremen

Shaquiri - Zürich

Dante - Gladbach, und, jawoll:

Starke - Hoffenheim

Herrjemine, eine Galerie der ärgsten Konkurrenten ... cum grano salis gelten aus den letzten Jahren Neuer und demnächst Götze. Alle anderen kamen von irgendwelchen F***vereinen aus tieferen Regionen ... Und letztlich verpflichtet Bayern Spieler, um selber besser zu werden ... Alles andere sind selbstüberhöhende Legenden der Schalker, Dortmunder oder anderen ...

misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004

Wie oft wurden Spieler geholt, nur um sie wegen ihrer Popularität zu haben.

MACINALLY! STERNKOPF! BASLER! EFFENBERG! MATTHÄUS!

den mihajlovic haben wir tatsächlich an euch verscherbelt, aber geschwächt habt ihr schlake reuch damit nachweislich selbst, schon VOR vertragsunterzeichnung!

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Mihajlovic - das war doch der, der sein Gehalt selbst eintragen durfte in seinem Vertrag. Und heimlich noch aus "D-Mark" ein "$" gemacht hat. Und für den der Schalke-Präsi freiwillig 'ne halbe Million mehr gezahlt hat als die Bayern verlangt hatten ... höhö ...

misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004

Im Februar 1991 verpflichtet Schalke den Bayern-Spieler Radmilo Mihajlovic. Dabei kommt es zu einer kleinen Privatfehde zwischen dem königsblauen Präsidenten Günter Eichberg, genannt der "Sonnenkönig", und Uli Hoeneß. Die Geschichte dieses Streits gelangte an die Öffentlichkeit, weil sich der Bayern-Manager diebisch freute, dass er die Ablösesumme durch einen Trick um eine halbe Million anheben konnte. Eigentlich war alles klar: Schalkes Manager Helmut Kremers hatte als fixen Betrag bereits 2,5 Millionen D-Mark mit den Bayern ausgehandelt.

Doch Eichberg will als Präsident lieber selbst ran und verkündet, noch bevor die Verträge unterschrieben sind, etwas voreilig den Wechsel des Jugoslawen nach Gelsenkirchen. Das passt Hoeneß überhaupt nicht. Er lässt Eichberg ausrichten: So nicht! Der kontert wiederum selbstsicher: "Der Hoeneß glaubt immer noch, dass er der Größte ist. Der kann mich mal am Hobel blasen."

München stellt sich ein bisschen bockig, Eichberg legt noch etwas drauf, und Mihajlovic bekommt die Erlaubnis zum Wechsel. Hoeneß jubiliert: "Hätte der Kremers die Verhandlungen geführt, wäre Mihajlovic eine halbe Million billiger gewesen. Wenn wir mit solchen Komödien immer 500.000 Mark verdienen, dann darf mich der Eichberg so oft am Hobel blasen, wie er will. Er braucht nur Ort und Zeitpunkt bekanntgeben. Ich bin sofort bereit."

die "ganze" wahrheit hier:http://www.spiegel.de/sport/fussball/50-jahre-bundesliga-transferstreit-...

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 9 Benutzer online.

  • Horst Sergio
  • Gottfried
  • Christoph Küppers
  • Uli Dehne
  • Ron Ulrich
  • Alex Raack
  • BingoBongo43
  • Bubi
  • Willy Winkler
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden