421 Beiträge / 0 neu International Forum
Letzter Beitrag
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
"Heute 15:31:47 von King Lui
hab ich auch gelesen...aber käre mich mal jemand auf, wieso 85Mio Schulden auf Malle schlimmer sind als diese deutlich höheren Summen in madrid,Valencia, Barcelon und Italien?"

Sind sie nicht.

(http://www.shortnews.de/id/841647/Europa-Pokal-Aus-fuer-RCD-Mallorca-bev..."Grund sind die hohen Schulden von RCD Mallorca. Im Mai meldete der Club bereits Insolvenz an.")

DAS ist schlimmer.


Und für die, die es genauer wissen wollen:

Schulden bei der Bank:
Kein grundsätzliches Problem

Schulden bei Mitarbeitern/Spielern/Behörden/anderen Vereinen:
KO-Riterium ((http://de.uefa.com/multimediafiles/download/regulations/uefa/others/77/4... 47 f) )

Hintergrund der Regelung ist, dass ein Verein, der einen dummen findet, der das Geld freiwillig leiht, niemanden bescheißt.
Wohl aber, wenn der Verein vertraglich zugesicherte Leistungen einfach nicht erbringt.

Das italienische Geschäftsmodell der 90er und frühen 00er-Jahre:
Ich kaufe Verein XYZ einen Spieler ab, bezahle nicht, schlage den so geschwächten XYZ im Europacup und stottere anschließend von diesen Gewinnen die Ablösesumme ab
soll so verhindert werden.
Cantona 7 Offline
Dabei seit: 20.05.2010
ne ne... host mi... heißt sowas wie haste mich verstanden! :)
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Bei Celsea fällt ja Cech monatelang aus. Jetzt kämpfen Turnbull und Hilario um den Platz zum Saisonstart. Ein ungleicher Kampf, (http://www.youtube.com/watch?v=AVtYOLwxgUAdenn Turnbull ist immerhin Engländer.)
L3v3l0rd Offline
Dabei seit: 02.07.2009
Und für die, die es genauer wissen wollen:
Schulden bei der Bank:
Kein grundsätzliches Problem
Schulden bei Mitarbeitern/Spielern/Behörden/anderen Vereinen:
KO-Riterium (Artikel 47 f)

Moooment! Da muss ich jetzt aber doch meine BWL-Prengel holen und mal was hierhin strullen:
Aus oben genannten, verlinkten pdf:
Der Lizenzbewerber hat nachzuweisen, dass zum 31. Dezember des Jahres,
das der zu lizenzierenden Spielzeit vorausgeht, keine überfälligen
Verbindlichkeiten gegenüber Fussballklubs aus Spielertransfers (vgl. Anhang
VIII) bestanden haben.

Das Wörtchen "überfällig" rückt hier in die zentrale Bedeutungsfunktion, wie übrigens auch in den anderen aufgeführten Paragraphen §§48ff.

Wie hoch die Schulden/Verbindlichkeit o.ä. sind, ist im Grunde nicht von Belang; entscheidend ist a) ob und b) wie (i.S.v. pünktlich) man selbige zurückzahlt.

Zu a): Das "ob" kann man nur einigermaßen beurteilen, wenn man die Schulden/Verbindlichkeiten ins Verhältnis setzt zu Forderungen/Eigentum. Also: Guckst Du Bilanz. (Deren Wahrheitsgehalt woanders diskutiert werden muss)

Zu b): Is einfach: Sobald eine Rückzahlungsrate/Annuität nicht oder nicht pünktlich erfolgt ist, bisse Pleite. (Stark vereinfacht)

Diese beiden Punkte stimmen so ziemlich mit den handelsrechtlichen Bestimmungen(?, afaib) in Deutschland überein.
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
Frei nach dem Motto: Schulde ich meiner Bank 1 Mio hab ich ein Problem. Schulde ich meiner Bank 100 Mio hat meine Bank ein Problem.
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Man könnte noch ergänzen: Wer keine Schulden hat, hat selber schuld.
sgu07 Offline
Dabei seit: 07.03.2004
eigentlich ist ja nix dagegen auszusetzen, wenn ein verein kredite aufnimmt und sie dann abbezahlt. ist doch normal, oder? grundsätzlich so, mein ich.
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
In dieser Variante, also mit zurückzahlen, durchaus nicht.
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
Schulden zurückzahlen ist aber ja sowas von 80er!
sgu07 Offline
Dabei seit: 07.03.2004
es sei denn, die sicherheit verliert an wert (z.b. engelaar oder a.streit)
L3v3l0rd Offline
Dabei seit: 02.07.2009
Alles unter 50 Millionen ist spiessig!
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
Andererseits kann jeder der aufhört zu investieren um Geld zu sparen auch genau so gut seine Uhr anhalten um Zeit zu sparen.
Bombadilla Offline
Dabei seit: 29.04.2010
Interessant und wichtig wird wieder der Downfall von ManCity.

Auch wenn sie die geilste Einlaufmucke am Start haben, aber die haben ja so alles ma eben leergekauft wat ging...und ich befürchte durch den zweiten Touré wirds diesmal besser und Kick-Ass Nigel de Jong kann auf der Bank Popel essen.

Ansonsten macht ManUnited's 100er Club das Rennen tippe ich...geheimster Geheimtipp, weil schon letztes Jahr sehr geheim..Tottenham!

So!
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
ich hätte das GÜNSTIG je ein auswärtsshirt arsenal und liverpool der saison 95/96 (oder 96/97) abzugeben.größe xl und ohne flock. zustand gut (einige ziehfäden,keine löcher o.ä.) also bei interesse ....
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
axo: (http://www.oldfootballshirts.com/img/shirts/10/liverpool-away-football-s...'pool) und das(http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.classicfootballshirts.co.u... gunners schört) (hinten mit dem super kuhlen arsenalschriftzug in fraktur...)
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
"Moooment! Da muss ich jetzt aber doch meine BWL-Prengel holen und mal was hierhin strullen:
Aus oben genannten, verlinkten pdf:
Der Lizenzbewerber hat nachzuweisen, dass zum 31. Dezember des Jahres,
das der zu lizenzierenden Spielzeit vorausgeht, keine überfälligen
Verbindlichkeiten gegenüber Fussballklubs aus Spielertransfers (vgl. Anhang
VIII) bestanden haben."

Nun, Lovelord, deshalb hab ich ja auch "Schulden" geschrieben und nicht "Verbindlichkeiten". Denn der Begriff "Schulden" impliziert ja zumindest im allgemeinen Sprachgebrauch eine (schuldhafte) Überfälligkeit.


Desweiteren: Ausstehende Zahlungen an einen Mitarbeiter, Lieferanten oder anderen Verein (um bewusst das Wort "Schulden" zu vermeiden) sind in der Regel bereits überfällig. Denn in fast allen solchen Verträgen ist eine schnelle Zahlung vorgesehen.

Die einzigen Geschäftspartner, bei denen eine deutlich verspäte (Rück-)Zahlung Teil des Vertrags ist, "geschuldetes" Geld also nicht zwingend auch fällig bis überfällig sein muss, sind ...

eben, die Banken.


Bedeutet: durch die Trennung zwischen Banken einerseits und den anderen Geschäftspartnern andererseits hab ich das Kriterium der Überfälligkeit fast vollständig abgedeckt (um die Existenz weniger, die Sache aber höchstens verkomplizierender Ausnahmen wissend)


Um mal eben zrückgestrullt zu haben.
mokikasper Offline
Dabei seit: 30.10.2009
Nun, ich finde der "Lord" hat das nicht schlecht gemacht, berücksichtigt man die Kürze.

Außer den Banken zählt zumindest noch das zuständige Gemeinwesen, mindestens also das Finanzamt/Staat.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Außer den Banken zählt zumindest noch das zuständige Gemeinwesen, mindestens also das Finanzamt/Staat.

Wie meinst Du das? Das Finanzamt und die Berufsgenossenschaften gewähren Dir keinen Kredit.
L3v3l0rd Offline
Dabei seit: 02.07.2009
Denn der Begriff "Schulden" impliziert ja zumindest im allgemeinen Sprachgebrauch eine (schuldhafte) Überfälligkeit.
Dem möchte ich aber nun doch heftigst widersprechen.
Selbstverständlich habe ich Schulden und die sind NICHT überfällig.
Und zwar auch umgangssprachlich; aber egal ;)

Ausstehende Zahlungen an einen Mitarbeiter, Lieferanten oder anderen Verein (um bewusst das Wort "Schulden" zu vermeiden) sind in der Regel bereits überfällig. Denn in fast allen solchen Verträgen ist eine schnelle Zahlung vorgesehen.
Kasus Knacktus: Zeitpunkt-Betrachtung!
Wenn ich die Sozialversicherung des Vormonats am 10. zahlen muss, habe ich genau diesen Betrag am letzten des Vormonats als Schulden stehen.
Ich bekomme mein Gehalt vom Dezember am 10. Januar ausgezahlt, Verzug ist also erst am 11. und nicht am Bilanzstichtag 31.12.

Die einzigen Geschäftspartner, bei denen eine deutlich verspäte (Rück-)Zahlung Teil des Vertrags ist, "geschuldetes" Geld also nicht zwingend auch fällig bis überfällig sein muss, sind ...
eben, die Banken.
Äh...Nein.
Insbesondere mit Lieferanten hat man grundsätzlich Zahlungsziele die mindestens über einen Monat gehen. In meiner Firma sinds 3 Monate. Wie gesagt; Zahlen die ich aus einer Bilanz entnehme sind immer Zeitpunkt-Betrachtungen (nämlich auf den 31.12.) insofern werden dort immer z.Bsp. Verbindlichkeiten ggü. Arbeitnehmern auftauchen, da selbige erst im Januar Lohn oder Spesen aus Dezember bekommen. Und wenn es nur 10 Tage sind.

Ergo: Ich beharre auf dem Wörtchen "überfällig" und dessen Bedeutung in Bezug auf den Sachverhalt.. der äh.. mir entflossen ist... ;)
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
Sorry, aber diese komplexe Betrachtung ist in einem Fußballforum weder nötig noch zielführend. Ich hab meine Worte mit Bedacht gewählt, um die Sache zutreffend, verständlich und in diesem Fall insbesondere knapp zu halten. Die Zielgruppe waren Fußballfans - im Forum vom Manager-Magazin hätte ich das bestimmt anders formuliert.
Und dass die Tatsache, dass ein Fußballclub seine Gehälter und Prämien vertragsgemäß erst einige Wochen nach Leistungserbringung zahlt, nicht zu Problemen mit der UEFA führen wird, dürfte den nicht-BWLern hier im Forum schnell klar gewesen sein.


Im zweiten Beitrag hab ich versucht zu erklären, warum ich weitere Unterscheidungen für ein fußballerisches Verständnis des Sachverhalts für nicht nötig hielt, weil sie zwischen den Zeilen - durch Wortwahl und vor allem Kontext schon größtenteils enthalten sind.
Mag sein, dass diese Erklärungen aus der wissenschaftlichen BWL-Perrspektive ungenau sind. Ich werd mit Dir auch bestimmt nicht über BWL-Begrifflichkeiten streiten, mangels entsprechendem Studium, aber ich denke weiterhin, dass mein erster Beitrag so formuliert war, dass jeder Fußballfan mit Menschenverstand hieraus sämtliche nötigen Lehren korrekt ziehen konnte.


Dass der Begriff "Schulden" im alltäglichen Sprachgebrauch etwas anderes, schlimmeres impliziert als der Begriff "Verbindlichkeiten", kann Dir hier übrigens jeder Schalke-Fan bestätigen... ;-)
L3v3l0rd Offline
Dabei seit: 02.07.2009
Komplexe Themen können meistens nicht einfach auf simple Betrachtungsweisen heruntergebrochen werden. Das schafft bestenfalls Verwirrung, im schlimmsten Fall befüllt man damit Boulevard-Zeitungen.

Allerdings ging es darum gar nicht.
Du schriebst, das es auf eine bestimmte Unterscheidung von Arten von Schulden/Verbindlichkeiten ankommt und das ist schlichtweg falsch und dementsprechend auch nicht kompliziert, da es, wie ich zugegebener Maßen etwas geschwollen darlegte, eben NICHT auf die Art der Schulden, sondern auf deren Überfälligkeit ankommt.

Aus meiner Sicht ein erheblicher Unterschied den man durchaus in einem Fussballforum beschreiben kann, da hier sicherlich nicht alle die Grundschule im dritten Jahr abgebrochen haben oder einfach zu blöd sind, wenn ich deinen Post richtig interpretiere.
Schon gar nicht sollte man falsche Dinge behaupten, um sich hinterher mit der Dummheit anderer Forumsteilnehmer raus zu reden.

Es ging hier also nicht um wissenschaftliche Betrachtungsweisen, sondern um eine simple Widerlegung einer falschen Behauptung.
ColePorter Offline
Dabei seit: 16.09.2005
Back to topic:

Meine Hoffnungen ruhen, wie immer, auf den Reds.

Sehr gute Verstärkungen, wie ich finde:
Jovanovic, der sich gegen einen Torres in derzeitiger Form durchsetzen wird und an der Seite von Kuyt sicherlich ein feines Sturmduo abgeben wird...
Joe Cole, der mit Gerrard die Lethargie aus den Auftritten der Three Lions abschüttelt.

Bitte nicht wieder so eine Pestsaison wie vergangene Saison!
Cantona 7 Offline
Dabei seit: 20.05.2010
die reds haben seit mehreren Jahren schon in jeder Saison eine Phase, in denen sie besonders gegen Teams aus dem Mittelfeld und aus der Abstiegszone Punkte liegen lassen....

Gegen die "großen" wie United, den Blues, Arsenal zeigen sie eigentlich immer ne ordentliche Leistung und holen da auch immer ihre Punkte...

Ich hoffe auch mal das sie dieses Jahr mit ihren Neuverpflichtungen ganz oben mitspielen werden....
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Cole, der Junge aus Glasgow is viel wichtiger... der weiß, wie man Titel holt.

Und dasse endlich mal den Torres weg kriegen. 50 Millionen sind geboten, ich kanns nich fassen.
Bombadilla Offline
Dabei seit: 29.04.2010
Campbell zu den MagPies...na, super, an welcher Gieskanne darf der eigentlich noch seine Stiefel schnüren?

Interessant dürften die ganzen Mexikaner sein (nicht die von gestern abend aufm Kiez), ob Vela von Arsenal mal endlich knipst, dos Santos geht zu den Spurs und natürlich Hernandez (10 Mios) zu United...ich glaube die können was, vor allem dieser flinke dos Santos.Fand den bei dieser WM da echt dufte...
ColePorter Offline
Dabei seit: 16.09.2005
Der beste Mexikaner der WM war eindeutig Salcido.

Und der spielt bei PSV, wenn ich mich nicht irre. Daher ist PSV ein Meisterschaftskandidat. ;)
Bombadilla Offline
Dabei seit: 29.04.2010
ste-bimmt, der war auch n guta.

das ist echt ne ungewisse saison auffer insel.

vor allem wenn man sich die chelski-zugänge ansieht:
Matej Delac (Inter Zapresic)
Slobodan Rajkovic (FC Twente)
Yossi Benayoun (Liverpool)
Tomas Kalas (Sigma Olomouc)

bis auf yossi sind das ja eher so wundertüten...
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Interessant, wie loyal Sir Ferguson zum Verein steht, leere Kassen abstreitet und so tut, als brauche man keinen Neuen. Magath-style ist das nicht.
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
Auch wenn ich Joe Cole liebe, auch wenn ich Jovanovic bei der WM gegen Deutschland beeindruckend fand (nicht nur wegen des Tors) - aber ich glaube, Liverpool wird sich erneut schwer tun. Benayoun wurde zuletzt zu einem fast unverzichtbaren Allrounder, zwar nicht sehr auffällig, aber immer da. Der wird fehlen.
Ansonsten ändert sich die Mannschaft ja nicht so gravierend, außer dass jetzt alle ein Jahr älter sind, was manchmal gut ist (z.B. bei Johnson), manchmal egal (z.B. bei Kuyt), manchmal nicht so gut (z.B. bei Gerrard).

Die größte Sorge allerdings sollten die Finanzen bereiten: Das permanente Tanzen auf dem Vulkan kann beflügeln (z.B. bei Valencia), geht aber in der Mehrzahl der Fälle eher schief. Ich sehe die Reds in einer Abwärtsspirale, vo den Besitzern ist nicht mehr viel zu erwarten, und die sonstigen Einnahmen sind im Vergleich mit der Konkurrenz eher rückläufig (letztes Jahr frühes CL-Aus, deses Jahr gar nicht qualifiziert). Mit ManCity ist ein Konkurrent um die TOP4-Plätze deutlich finanzstärker, mit Tottenham und Aston Villa rücken gut aufgestellte Traditionsvereine wieder nach oben. Spannende Frage (auf die ich keine fundierte Antwort erwarte): Wie viele Jahre zwischen Platz 5 und 7 kann Liverpool mit dieser Finanzstruktur überleben?
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Die Torres-Ablöse mit Schalkes 5,5% Anleihe verzinst...? 'n paar Jahre mageschätzt.

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 5 Benutzer online.

  • Hoovi
  • heiladesign
  • kumag
  • DortmunderMädchen
  • Hofi FCB
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden