1139 Beiträge / 0 neu International Forum
Letzter Beitrag
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Heute 15:03:40 von AntiMöller
... St. Pauli,

Mit Verlaub, aber dass St.Pauli jemanden auf der Insel nennenswert interessieren würde, ist ein Märchen.
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Hm, bei St. Pauli kommen die aber doch nicht auf so Aussagen wie "hohes spielniveau", aber dafür wohl bzgl. "gute stadien, stehplätze, "spieltagsathmosphäre" drumherum, stimmung"

Bei Hertha würde es ähnlich sein und die Engländer kommen noch an Karten für Spiele in Dortmund?! Respekt! Ich dachte die gehen weniger zu Dortmund oder auf Schalke, sondern weichen aus nach Bochum (momentan wohl nicht so)?

Aber es ist gut, wenn mehr Interesse von außen besteht bzw. gerade aus solchen Ländern. Das zeigt ja letztendlich, dass in der BuLi gut gearbeitet wird und vielleicht spornt es sie noch mehr an?!
Einigen Clubs ist es ja schon unangenehm europäisch shclecht abgeshcnitten zu haben. Da betraf ja einige BuLi Clubs, die Anfangsfreude international dabei zu sein verblasst danns chon und ein gewisses "Schamgefühl" machte sich breit.
Bonhoff sagte auch bzgl. M´Gladbach, dass die für die nächste Saison qualitativ noch 20 % nachlegen müssen. Da zeigt sich bereits der Lerneffekt aus Dortmund.

Ich dachte aber bisher, dass international eigentlich nur der FCB geschaut wird. (Die Geschichte mit St. Pauli ist ja etwas sehr spezielles ...)
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Da schriebe ich ein Postiung und hintenrum werden bereits unbemerkt die Antworten serviert. Besten Dank Statistikfreund!

Das Bayern international sehr anerkannt ist, bemerke ich bei jedem urlaub, aber den Stellenwert der anderen konnte ich mir nie so recht zusammenzimmern. Mit dem Clubvergleich kannman mal was anfangen, danke.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Heute 15:14:04 von Statistikfreund
Heute 15:03:40 von AntiMöller
... St. Pauli,

Mit Verlaub, aber dass St.Pauli jemanden auf der Insel nennenswert interessieren würde, ist ein Märchen.

Ich kenne zwar keinen persönlich, lese aber gerne in diversen englischsprachigen Blogs und Pauli ist SEHR angesagt auf der Insel (bei den Fußballreisenden).
Übrigens auch hier im Magazin (Musiker-Interviews) nachzulesen.
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Bei St. Paiuli habe ich das so verstanden bisher:

Die kennen wohl einige in Glasgow (im OnlineShop konnte man mal St. Pauli Shirt kaufen. Ob noch so ist, weiß ich nicht.) wegen Celtic plus ein paar Alternative oder HC/Punk affine Leute. Das war es. Aber, immerhin.
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
AntiMöller, genau das meinte ich. In der "Szene" ist Pauli bekannt, aber darüberhinaus im Mainstream halt nicht. Zumindest so meine Einschätzung. Ich meine, wer liest schon die Blogs und Zines?! Nerds!
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Nein, Pauli ist einer DER Grounds in Deutschland für die Briten, welche der PL den Rücken kehren. Das ist das Image, welches sie vermissen. Zum FC Bayern wird gerne während des Oktoberfestes gegangen. Ansonsten vorzugsweise in die Stadien, die einen Easy Jet u.ä. Flugplatz vor der Tür haben.
Redondo7 1 Offline
Dabei seit: 01.09.2011
Ein paar Leute von Celtics sind regelmäßig bei St. Pauli, auch ein paar Engländer, die einen Trip nach Hamburg mit einem Besuch am Millerntor verbinden. Günstiger Flüge sei dank, und die meisten freuen sich über enge Stehplatzbereiche und Bier, Tüten und Kippen im Stadion!
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
@Marc: der Normalbrite fliegt tatsächlich nicht nach Deutschland zum Fußball. Das tun eben nur Nerds.
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
@ Heute 15:16:45 von MarcRamone

Vielleicht noch etwas allgemeines: In Hamburg ist man sehr schnell und der HSV ein respektierter Club/ München (mit dem FCB) und Berlin (mit Hertha) haben für Briten sowas wie das "swinging london" für Deutsche. Ich kenne ground hopper, die mindestend einmal im Jahr das Wochenende in diesen Städten buchen und Fußball dabei zentraler Bestandteil ist. Eine Partie Hertha BSC - VfL Wolfsburg hat dann den Stellenwert etwa wie für Deutsche Fulham-Sunderland, da muss man dann ehrlich bleiben. Dafür hat dann das Derby BVB-S04 (falls man da Karten bekommt) den Stellenwert etwa wie Liverpool-Everton oder Chelsea-Spurs und anschließend wird noch vor Ort oder in Köln/ Düsseldorf, dort sind meist die gebuchten Flughäfen und Hotels, abgefeiert.

Deutschland gilt als ziemlich freies Land mit guten Gastgebern, toller Stadion- und Nightlife-atmosphäre, wo man auf seinen Partygenuss kommt bzw. das Gesamtangebot stimmt. Auch wenn ich mir nicht immer sicher bin, dass sich die Briten in "good old germany" auch immer passend benehmen können/ wollen, so wird das in weiten Kreisen hier so gesehen.

Es gibt sicher auch groundhopper, die zu Pauli wollen, zum VfL Bochum usw. aber das sind nicht mehr als die im umgekehrten Fall zu Norwich oder Stoke usw. wollen.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Wird Redondo zwar besser wissen, aber Pauli ist in weiten Teilen der britischen Fußballszene Kult. Es wird eben auch extrem viel über den Klub in -auch "normalen"- britischen Medien berichtet.
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
Was sollen die Englänger sich den Bundesliga angucken? Die haben mit der Premier League doch die beste Liga der Welt direkt vor der Haustür.
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Armer 1. FC Köln, hat nen Flughafen und alle wollen dort nur abfeiern, aber niemand will dort ins Stadion ... (OK, n Scherz!)

Welche "Ausmaße" das mittlerweile hat, war mir nicht bewusst. Ich dachte Pauli hätte wegen Glasgow ein paar von der Insel auf den Rängen, während die Ruhrgebietsvereine von der Besatzungszeit und den internationalen Firmen in Düsseldorf usw. profitieren. Dass aber wirklich sowas wie ein Groundhopping in anderen Stadien stattfindet, war mir nicht bewusst.

Eigentlich ist das doch ein prima Thema für einen 11Freunde Artikel (mit Fotos, berichten, Interviews usw.). Die besten Stories schreibt das Leben und was könnte unterhaltsamer sein als Briten auf Auswärtstour durch deutsche Stadien?! Wenn es schon so viele sind, dann geht doch was. Zumindest erinnere ich mich an keinen Artikel dazu.

Mich überrascht aber schon eine gewisse Popularität vom Ruhrderby. Das finde ich klasse.

Gehen die denn auch so weit und holen sich ein Trikot von einem BuLi Verein? In D sieht man ja öfters Chelsea, Liverpool und Manchester United, geht da was andersrum?
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Haensgen vom Deich, wie Gelse schon schrieb: Es geht um das Gesamtpaket (u.a. hohes spielniveau, gute stadien, stehplätze, spieltagsathmosphäre, drumherum, stimmung)
Redondo7 1 Offline
Dabei seit: 01.09.2011
Ich weiss nur, dass bei Sankt Pauli verhältnismäßig viele englisch hupende Leute sind. Ich nehme an, es sind Briten - Musikgeschmack, Trinkverhalten und Grölfaktor stützen diese These.
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
Achso Gesamtpaket. Dann kann es nur die Serie A sein. Seit jeher eingentlich die krasseste Liga.
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
@ Heute 15:27:26 von AntiMöller
@Marc: der Normalbrite fliegt tatsächlich nicht nach Deutschland zum Fußball.

Na ja, was ist ein Normalbrite/ Normaldeutscher? Darum ging es ja nicht.

Marc Ramone hat das schon gut beschrieben: in entsprechenden Szenen ist Pauli von mir aus angesagt: ja. In der Breite: nein.

Ich weiß ja, dass hier viele Pauli mögen und ob nun zu recht oder zu unrecht -mir egal- Pauli in alle möglichen Richtungen glorifizieren, und Pauli Shirts mal im Celtic Fanshop verkauft wurden, und die Hamburger Musikszene bei Punks und Alternativen Ansehen genießt. Ich habe nichts gegen Pauli und von mir aus kann es gern der angesagteste Club aller Zeiten sein, dennoch man einiges auch mal anders darstellen kann:

Bei letzteren z.B., also alternative Musikszene, waren Düsseldorf (gab ja nicht nur die Hosen) und vor allem IST Berlin hier noch weiter vor. Ansonsten es den "alternativen" Briten auch sehr häufig nach Amsterdam und Kopenhagen führt.

Bei Dir, werter Anti, liest es sich so, als wenn das Millerntor ähnlich attraktiv für groundhopper wäre wie umgekehrt z.B. das alte Highbury, das Theater of Dreams oder gar die Anfield Road. Das ist aber nicht so-von mir aus könnte es gern so sein, ich neige aber eben eher nicht zu Erfindungen. Von mir aus mag ja das Millerntor bei einigen so etwas wie ein Geheimtip sein und es wird ja auch als Stadionreise hier in UK angeboten, aber mehr glaube ich, ist es dann doch nicht.

Diejenigen, die sich vom "PL Fußball" abwenden, gehen in erster Linie zu Clubs wie Notts County, Wimbledon usw. ganz sicher nicht zu Kommerzkopierern wie Pauli. Es gibt dort nichts, was es in UK nicht schon gegeben hätte oder auch gibt. Davon ab: ein Trip in die deutsche BuLi allgemein ist ja schon etwas in die Richtung, wie man es in England so ungefähr wieder will.
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
Johnny Average!
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
ich glaube ja dass die malta premier league der kommende heisse scheiss wird!
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
FC Birkirkara allez!
rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009
fliegt ryanair da hin?

vielleicht werde ich groundhopper...
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Heute 15:58:10 von rumpler
fliegt ryanair da hin?

Weiß ich nicht, aber (http://www.ryanair.com/de/fluge/karlsruhe-baden-nach-zadarvon Karsruhe kommt) man für 10,99€ nach Zadar. Eine schöne Stadt und Heimat des (http://www.nkzadar.hr/CMS/0157/Default.aspx?EID=10991Nogometni Klub Zadar) (Heimatverein von Soldo) und die Abstiegsduelle im alten (http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?stadion=stanovi&folder=si... Stanovi) haben was.
rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009
Absoluter Hexenkessel!

Und alles in allem mit Hin- und Rückflug vermutlich immer noch günstiger als ne Karte auf Schalke ...
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
Besseren Fußball kriegste auch.
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
und die Abstiegsduelle im [... Stadion ... haben was

Warum kommt auf so einen Werbeslogan nicht z.B. der 1. FC Köln, die Hertha, Freiburg oder Nürnberg?!
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Bei letzteren z.B., also alternative Musikszene, waren Düsseldorf (gab ja nicht nur die Hosen) und vor allem IST Berlin hier noch weiter vor. Ansonsten es den "alternativen" Briten auch sehr häufig nach Amsterdam und Kopenhagen führt.

Jajaja, Mipau, Stunde X etc super und in anderen Fällen wegweisend! Ratinger Hof schwafelblabla.
Ich war dabei! ;-)

Bei Dir, werter Anti, liest es sich so, als wenn das Millerntor ähnlich attraktiv für groundhopper wäre wie umgekehrt z.B. das alte Highbury, das Theater of Dreams oder gar die Anfield Road. Das ist aber nicht so-von mir aus könnte es gern so sein, ich neige aber eben eher nicht zu Erfindungen. Von mir aus mag ja das Millerntor bei einigen so etwas wie ein Geheimtip sein und es wird ja auch als Stadionreise hier in UK angeboten, aber mehr glaube ich, ist es dann doch nicht.

Der letzte Satz spricht für sich und mehr habe ich nicht behauptet.
alterzabo Offline
Dabei seit: 18.02.2010
27.04.2012 16:20:25 von MarcRamone
und die Abstiegsduelle im [... Stadion ... haben was

Warum kommt auf so einen Werbeslogan nicht z.B. der 1. FC Köln, die Hertha, Freiburg oder Nürnberg?!


Wie meinen??? Verstehe ich nicht.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Auf'm Platz

Zur Zeit ist 1 Benutzer online.

  • Nicky Santoro
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden