4 Beiträge / 0 neu International Forum
Letzter Beitrag
Arjen Robben und die 89. Minute von Wembley
11freunde Offline
Dabei seit: 19.01.2012

Der vielleicht letzte große Individualist seines Sports ist endlich auf dem Gipfel. Und zwar als Teil einer Mannschaft. Das Tor von Wembley hat der Laufbahn des Ausnahmefußballers Arjen Robben eine neue Richtung gegeben.

(Zum Artikel: Arjen Robben und die 89. Minute von Wembley)
Marco Polo Offline
Dabei seit: 21.01.2009

Das Beste ist ja die Art und Weise wie er das Tor gemacht hat. Ganz so als ob all dir Fehlschüsse in den Mann gegen Mann Situationen im Spiel und den Spielen davor Vorbereitung darauf waren. Er hat immer geschossen, immer...und ich habe ich auch schon schießen sehen, Weidenfeller, der gesamte Bayernblock, seine Mitspieler, alle haben ihn schießen sehen...und was macht er? Er legt ihn eiskalt lässig vorbei als ob er grade zum 9:7 Endstand in einem Trainingsspiel treffen würde. Das Tor hatte auch was sadistisches, weil man die Freude geschenkt bekam die man sonst nicht hat, eine bis zwei Sekunden bevor das Tor fällt tatsächlich zu realisieren, dass ein Tor fallen wird. Normalerweise platzt aus der Hoffnung sofort die Ekstase. Hier hingegen wird aus Hoffnung erst für einen kurzen Augenblick eine genugtuende Gewissheit, für die Dortmundfans eine schmerzvolle Gewissheit, die normalerweise nur wenige Millisekunden dauert und hier fast eine Ewigkeit einer Sekunde, und aus dieser Gewissheit bäumt sich die Euphorie auf.

Danke.

Gruni Offline
Dabei seit: 09.11.2009

Du solltest mal wieder richtig ausschlafen!

Merke: Je öfter man etwas versucht, um so höher ist die Wahrscheinlichkeit des Erfolgs.

Oder noch besser: No guts, no glory!

Marco Polo Offline
Dabei seit: 21.01.2009

Oh you don't say!

Meinst du damit die Gesamtwahrscheinlichkeit, oder die Wahrscheinlichkeit für einzelnen Versuch. Pass auf was du sagst, sonst verstrickst du dich in die übelsten Aussagen.